//
Archiv

Krisen

Diese Kategorie enthält 16 Beiträge

2017: Das Ende des billigen Geldes und die ersten Ausläufer des „Schuldensturms“

von http://www.konjunktion.info Wer kennt es nicht – das Sprichwort „Die Ruhe vor dem Sturm.“. Eine täuschende Ruhe, die gerade in den Tagen nach Weihnachten und zu Beginn eines Jahres geradezu mit den Fingern greifbar ist. Und doch spürt wohl fast jeder die spannungsgeladene Luft, die einem Sturm vorausgeht. Die Höchststände an den Aktienmärkten und auch … Weiterlesen

US-Auto-Kredite: Die nächste Blase platzt – 1 Billionen US-Dollar an ausstehenden Raten

von http://www.konjunktion.info 2008 ff. mussten die Staaten der Welt das Spielcasino namens Banken mit Billionen retten. Seitdem hat sich nichts verändert. Nach wie vor schwellt die Finanzkrise und seine offenen Wunden werden nur durch ein Heftpflaster hier (Quantitative Lockerung) und ein Heftpflaster dort (Aufkauf von Staatsanleihen durch die Zentralbanken) etwas “behandelt”. In den vergangen Jahren … Weiterlesen

Schock, Endgame, vor dem Aufprall?

von Norbert Nelte Wir zucken kurz zusammen, Vorräte horten? Hä, was soll denn das? Und schon geht es weiter mit der Routine. Die SPD klärt noch den Wähler auf, wir sind „aufgrund terroristischer Bedrohungen neuartigen Gefahren ausgesetzt“. Die Pfeifen. Die Regierung hat doch extra die Grenze weit, weit aufgemacht, damit tausende ISIS Kopfabschneider hier rein … Weiterlesen

Die Londoner Immobilienkrise wird den Brexit einschlummern lassen.

von Norbert Nelte Wer bekommt den Schwarzen Schwan? Im Kapitalismus kann niemand nach eigenem Wunsch entscheiden. Der Markt diktiert. Nachdem unser großer Impressario Georges Soros in seiner Funktion als Blockwart der Wallstreet vor dem Brexit auf Goldkonzerne gesetzt hat in dem Wissen, dass bei fallendem Pfund der Goldpreis steigt, hatte er sich eine goldene Nase … Weiterlesen

Bedrohliche Anzeichen für Finanzkrise nach dem Brexit

von Nick Beams – http://www.wsws.org In der vergangenen Woche haben in Großbritannien sechs große Immobilienfonds den Handel eingestellt, um ihre Barbestände zu schützen. Damit sind Immobilienwerte von insgesamt über fünfzehn Milliarden Pfund eingefroren. Die größte Blockade der Finanzmärkte seit der Krise von 2008 könnte die Folge sein. Die Fonds stoppten gezwungenermaßen den Rückkauf von Anteilen, … Weiterlesen

Hyperinflations-Alarm, Stufe Gelb

von Norbert Nelte Alle Zentralbanken der Welt, alle, haben seit Jahren Hubschrauberweise Geld gedruckt, als gäbe es kein Morgen mehr. Sie erhofften sich damit, die Wirtschaft wieder anzukurbeln. Die erste Zentralbank, und zwar Japans warf jetzt das Handtuch: „Geld-Drucken ohne Wirkung: Erste Notenbank gesteht Scheitern ein“ (DWN) Diese Hubschraubergeld warfen sie massenweise für in die … Weiterlesen

Einsatz von zins- und tilgungsfreiem Geld. Helikoptergeld?

von Egon W. Kreutzer – http://www.kritisches-netzwerk.de Ja, ja, ja! – Aber richtig. Nachdem die Billionen der EZB nicht dort angekommen sind, wo sie nützlich gewesen wären, sondern da, wo sie hin sollten, nämlich in den Händen der westlichen Finanzoligarchen, und nachdem dies allmählich erkennbar wird, sieht sich die EZB offenbar genötigt, einen Schritt zu tun, … Weiterlesen

Der Vater aller Supercrashs im Anmarsch, bereite Dich vor!

von Norbert Nelte Die ersten Dominosteine sind bereits gefallen. Der Supercrash ist im Anmarsch und wird die Weltwirtschaft in eine tiefe unendliche Depression führen. Der Seehandel ist eingebrochen, Vorbote der Krise, Reeder stehen vor Bankrott-Serie. Südamerikas Wirtschaft ist zusammengebrochen, um 5,89% bei einer Inflation von 10%. Das erfasst schon ganz Südamerika, Venezuela – Inflation bei … Weiterlesen

Finanzsystem: Italiens Banken als Auslöser für die nächste (letzte?) Krise?

von http://www.konjunktion.info Italiens Bankensystem ist nicht erst seit gestern ein fragiles Gebilde, das täglich einzustürzen droht. Ein Einsturz der über den Dominoeffekt zu einer finanziellen Panik führen und über ganz Europa und in dessen Folge über die ganze Welt rasen wird. Als erste kritische Stimmen im Januar die Probleme der italienischen Banken ansprachen, geschah dies … Weiterlesen

Wer erhält das globale Finanzsystem eigentlich am Leben?

von Ernst Wolff – http://www.denkfabrik-info.de Eine der meist gestellten Fragen unserer Zeit dürfte die folgende sein:Wie ist es möglich, dass das globale Finanzsystem trotz aller Einschläge der jüngeren Vergangenheit noch immer nicht in sich zusammengebrochen ist? Das Gesamtbild der Weltwirtschaft könnte kaum düsterer sein: Rezession und Deflation, Kapitalflucht aus den Schwellenländern, Verwerfungen an den Devisenmärkten, … Weiterlesen

Archive