//
Archiv

Rezensionen

Diese Kategorie enthält 99 Beiträge

FREIE STUDIEN …

Buchvorstellung von Wilma Ruth Albreht Heiner Jestrabek, Publizist, Sachbuchautor, Freidenker und Heimatforscher hat wieder einmal in Buchform einen Freiheitsbaum aufgestellt. Diesmal für den württemberger Revolutionär, Demokraten, Journalisten und Kunsttheoretiker Ludwig Pfau (1821-1894) anläßlich von dessen 200. Geburtstag. In bewährter Weise beinhaltet das Buch eine Einleitung vom Herausgeber, in der Lebensstationen und Mitstreiter von Pfau vorgestellt, … Weiterlesen

Der Stoff, aus dem wir sind …

Buchvorstellung von Wilma Ruth Albrecht I. Der 1968 in Bochum geborene Autor Fabian Scheidler wirkte als Dramaturg, u. a. am von Volker Ludwig gegründeten Berliner Kinder- und Jugendtheater GRIPS, engagierte sich bei ATTAC, u. a. als Koordinator des ATTAC-Bankentribunal 2010, und publiziert zu ökologischen und ökonomischen Themen aus zivilisationskritischer Sicht, zuletzt im April und Mai … Weiterlesen

Der westliche Marxismus

von Andreas Wehr – http://www.andreas-wehr.eu Domenico Losurdo, Der westliche Marxismus – wie er entstand, verschied und auferstehen könnte, PapyRossa Verlag, Köln 2021, 280 Seiten, 19,90 Euro, ISBN 978-3-89438-694-8   Der im Juni 2018 verstorbene italienische Historiker und Philosoph Domenico Losurdo war einer der wichtigsten marxistischen Theoretiker weltweit. 2017 erschien sein Buch „Il marxismo occidentale. Comme nacque, come … Weiterlesen

ZIVILISATION AM SCHEIDEWEG

von Harry Popow Deutschland – verraten und verkauft. Hintergründe und Analysen“. Zeitgeist Print & Online, Klappenbroschur, 320 Seiten, März 2021, ISBN: 978-3-94300-34-3, Autor Wolfgang Bittner Die Kriegsgefahr wächst von Tag zu Tag. In Südosteuropa probt die NATO mit dem Manöver „Defender 2021“, an dem – trotz Coronapandemie – 28.000 Soldaten teilnehmen, den Marsch auf Moskau. … Weiterlesen

Unerwünschte Wahrheiten. Eine Rezension

von Hanns Graaf – https://aufruhrgebiet.de Dass ein Buch zum Klima, das stolze 25 Euro kostet, schon nach wenigen Monaten in dritter Auflage erscheint, ist bemerkenswert. Das Buch „Unerwünschte Wahrheiten. Was sie über den Klimawandel wissen sollten“ erschien 2020 im Verlag Langenmüller. Die Autoren sind nicht nur in der „Klimakritiker-Szene“ bekannt: der Chemiker und Experte für … Weiterlesen

„Die Selbstgerechten” von Sahra Wagenknecht: Eine Kritik

von Norbert Häring – https://norberthaering.de Sahra Wagenknecht hat mit „Die Selbstgerechten“ ein wichtiges und provokantes Buch veröffentlicht – für meinen Geschmack einen Tick zu provokant. Heikle Aussagen weichzuspülen oder mit vielen Worten wenig zu sagen, ist ihr nicht gegeben. Das hat ihr schon viel Ärger eingebracht und wird ihn ihr wohl auch diesmal einbringen. Langeweile … Weiterlesen

„Fake Invisible Catastrophes and Threats of Doom“

von Patrick Moore Übersetzung LZ Nachfolgend Dr. Patrick Moore’s Beschreibung seiner einzigartigen These, wie sie in Fake Invisible Catastrophes and Threats of Doom präsentiert wird: „Eines Tages dämmerte es mir, dass die meisten Angstgeschichten in den Medien heute auf Dingen basieren, die unsichtbar sind, wie CO2 und Strahlung, oder sehr weit entfernt, wie Eisbären und … Weiterlesen

Franz Kafka oder Rebellion ist berechtigt

Bild: Franz Kafka (etwa 1923) [Quelle http://www.tkinter.smig.net/Stuff/Kafka/index.htm%5D von Richard Albrecht „Man muß nicht alles für wahr halten, man muß es nur für notwendig halten“ lautet ein Schlüssselsatz des Pfarrers im 9. Kapitel des Roman Der Prozeß. Der Autor läßt diesen Satz von seinem Opferhelden Josef K. anschließend so kommentieren: „Die Lüge wird zur Weltordnung gemacht.“ … Weiterlesen

Warum wir das Buch von George Orwell lesen sollten

von Dr. Wolfgang Schacht Der Roman „1984“ von George Orwell [1, 2, 3], am 8. Juni 1949 veröffentlicht, gehört ohne Zweifel zu den am meisten gelesenen Science-Fiction-Romanen der Welt. Warum? Weil wir trotz aller Warnungen der wirklich klugen Köpfe dieser Welt mit Riesenschritten auf einen monopolaren Überwachungsstaat, auf den „gläsernen Bürger“, auf überstaatliche Machtinstrumente, auf … Weiterlesen

Nurit Peled-Elhanan: „Palästina in israelischen Schulbüchern“ – Eine Rezension

von Willy Parlmeyer  – https://bibjetzt.wordpress.com/ Studie von Nurit Peled-Elhanan: Ideologie und Propaganda in israelischen Schulbüchern Hintergrund: Schulbücher sind für den Staat wirksame Instru­mente, um nationale und persönliche Identitäten zu formen.  Diese Erkenntnis steckt hinter der Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion, ob „antisemitische palästinensische Schulbücher“ durch nationale und europäische Haushaltsmittel mitfinanziert werden.  Israelische Schulbücher scheinen der FDP außerhalb … Weiterlesen

Archiv