//
Archiv

Kultur

Diese Kategorie enthält 262 Beiträge

Was trieb Stalin zu den Massenmorden?

von Norbert Nelte Geblieben von Stalins Massenmorden ist seitens der großen Mehrheit der Lohnabhängigen die ewige Verdammung von dem marxistischen Sozialismus. Bei der Frage nach dem Täter muss man sich immer die Frage stellen, wem nützt es? Zu wessen Vorteil war das, Cui bono? Nun kann man gerade nicht sagen, dass es der staatskapitalistischen Bürokratie … Weiterlesen

Das Fake-Massaker

von Peter Frey – http://www.rubikon.news Westliche Geheimdienste testeten damals Regime-Change-Strategien auf dem Tiananmen-Platz in China. Auf dem Platz des himmlischen Friedens gab es im Juni 1989 keine Todesopfer, weder bei den Protestierenden noch bei den Sicherheitskräften. Doch selbst über die Gewalt außerhalb des Platzes wird bis heute voreingenommen und damit ebenso einseitig wie emotional berichtet. … Weiterlesen

Ölkrise 1973 – Im Hinterzimmer der Macht

von https://npr.news.eulu.info Ökonomisch waren die Auswirkungen der Steigerung des Ölpreises radikal. Doch wurden sie so gestaltet, daß am Ende die dem Knockout nahe US-amerikanische Hegemonie in neuem Gewand glänzend auferstand. Dieses politische Wunder können sich zwei Präsidentenberater in Washington gutschreiben: Zbigniew Brzezinski und Henry Kissinger. Beide erwiesen sich als Meister im Monopoly um die weltwirtschaftlich … Weiterlesen

SOLDATEN FÜR DEN FRIEDEN

Ohrfeige für Henry von Harry Popow Leseprobe aus „In die Stille gerettet. Persönliche Lebensbilder“ anlässlich des 63. Jahrestages der Gründung der Nationalen Volksarmee am 1. März 1956 und des 70. Jahrestages der Gründung der DDR am 07. Oktober 1949 Der Autor wurde 1936 in Berlin-Tegel geboren, wuchs in der DDR auf, arbeitete als Militärjournalist im … Weiterlesen

Französischer Gegenpräsident wirbt um Partner: ist Macron am Ende?

von Wolfgang Bittner – http://www.tlaxcala-int.org Wie mehrere unabhängige Medien berichten, hat sich in Frankreich nach monatelangen Unruhen und Protesten von Millionen Bürgern eine Übergangsregierung nach dem Vorbild Venezuelas gebildet. Während dort allerdings durch destabilisierende Maßnahmen der USA eine Okkupation der Erdölvorkommen droht, geht es in Frankreich um die Wiederherstellung demokratischer und sozialer Verhältnisse. Ein Oppositionspolitiker … Weiterlesen

Merkeljugend will „Mikroaggressionen“ bekämpfen

von https://qpress.de BRDigung: Selbstverständlich unterliegt auch die deutsche Sprache einem steten Wandel. Zumindest solange, bis sie soweit „entstellt“ ist, dass man sie als solches nicht mehr erkennen kann. Erst wenn der Sprache ihr Sinn genommen ist oder zumindest hinsichtlich seines „Aggressionspotentials“ entschärft ist, kann man eine partielle Entwarnung geben. Bis das allerdings soweit ist, müssen … Weiterlesen

Lars Schalls Notizen zur Weltgeschichte, Teil 4

von Lars Schall – http://www.larsschall.com Wie heißen die Gewinner der US-Finanzkrise und des QE? Die Gewinner, es nimmt nicht wirklich wunder, sind „die Großen Sechs Banken“ in den USA: JPMorgan Chase, Bank of America, Citigroup, Wells Fargo, Goldman Sachs und Morgan Stanley. Als Ergänzung zum nachfolgenden Artikel siehe auch den Beitrag „Was motiviert ,die Kapitalisten‘?“, … Weiterlesen

Lars Schalls Notizen zur Weltgeschichte, Teil 3

von Lars Schall – http://www.larsschall.com Zum Thema der „produktiven Kreditschöpfung“ Die Geldschöpfung via Schulden hat Konsequenzen, allzumal wenn das „Maß der privaten Verschuldung schneller wächst als die Einkommen“ und an den Finanzmärkten „eine Zunahme des Anteils der spekulativen Kredite am gesamten Kreditvolumen“ verzeichnet wird. Wie wäre es stattdessen mit den Vorzügen der „produktiven Kreditschöpfung“? Ein … Weiterlesen

Lars Schalls Notizen zur Weltgeschichte, Teil 2

von Lars Schall – http://www.larsschall.com Wie sich der Goldpreis im Zeichen der Demonetarisierung des Goldes während der Siebziger Jahre entwickelte und es zum Ölpreisschock von 1973/74 kam, war mehr als den Gesetzen von Angebot und Nachfrage geschuldet. Goldpreis-Management Nach der Entkopplung des US-Dollars vom Gold, die im August 1971 bekanntgegeben und vollzogen wurde, galt es … Weiterlesen

Lars Schalls Notizen zur Weltgeschichte, Teil 1

von Lars Schall – http://www.larsschall.com Der Council on Foreign Relations, die Bilderberg-Gruppe und ein Haufen „fiktives Kapital“ Was haben transatlantisch ausgerichtete Konsensschmieden wie der Council on Foreign Relations und die Bilderberg-Gruppe mit „fiktivem Kapital“ zu tun? Eine ganze Menge. Der 1947 geschaffene Auslandsgeheimdienst der USA, die Central Intelligence Agency (CIA), spielte beim Voranbringen der Idee … Weiterlesen

Archive

Werbeanzeigen