//
Archiv

Kultur

Diese Kategorie enthält 380 Beiträge

Unerwünschte Wahrheiten. Eine Rezension

von Hanns Graaf – https://aufruhrgebiet.de Dass ein Buch zum Klima, das stolze 25 Euro kostet, schon nach wenigen Monaten in dritter Auflage erscheint, ist bemerkenswert. Das Buch „Unerwünschte Wahrheiten. Was sie über den Klimawandel wissen sollten“ erschien 2020 im Verlag Langenmüller. Die Autoren sind nicht nur in der „Klimakritiker-Szene“ bekannt: der Chemiker und Experte für … Weiterlesen

„Die Selbstgerechten” von Sahra Wagenknecht: Eine Kritik

von Norbert Häring – https://norberthaering.de Sahra Wagenknecht hat mit „Die Selbstgerechten“ ein wichtiges und provokantes Buch veröffentlicht – für meinen Geschmack einen Tick zu provokant. Heikle Aussagen weichzuspülen oder mit vielen Worten wenig zu sagen, ist ihr nicht gegeben. Das hat ihr schon viel Ärger eingebracht und wird ihn ihr wohl auch diesmal einbringen. Langeweile … Weiterlesen

100 Jahre nach dem Aufstand in Kronstadt

von https://de.internationalism.org Nach der Russischen Revolution 1917, der Revolution in Deutschland 1918, der Gründung der Kommunistischen Internationale 1919 begehen wir den hundertsten Jahrestag der tragischen Niederschlagung des Aufstands der Arbeiter, Soldaten und Matrosen von Kronstadt im März 1921 mit dem Dokument „Die Lehren von Kronstadt“ aus der International Review 3 (engl./frz./span. Ausgabe)[1], um die wichtigsten Lehren aus … Weiterlesen

„Fake Invisible Catastrophes and Threats of Doom“

von Patrick Moore Übersetzung LZ Nachfolgend Dr. Patrick Moore’s Beschreibung seiner einzigartigen These, wie sie in Fake Invisible Catastrophes and Threats of Doom präsentiert wird: „Eines Tages dämmerte es mir, dass die meisten Angstgeschichten in den Medien heute auf Dingen basieren, die unsichtbar sind, wie CO2 und Strahlung, oder sehr weit entfernt, wie Eisbären und … Weiterlesen

WRIGHT MILLS (1916-1962) – Porträt eines marxistisch orientierten Soziologen1

von Richard Albrecht Konkurrenz ist das Gesetz des Dschungels. Kooperation ist das Gesetz der Zivilisation. (Black Panthers 1968) Charles Wright Wright Mills (1916-1962) war ein kritischer, marxistisch orientierter US-Soziologe aus Texas2. Er wurde 1942 mit einer wissensoziologischen Studie zum Pragmatismus promoviert, veröffentlichte 1946 mit dem deutschen Emigranten Hans Gerth (1908-1978) eine englische Max-Weber-Edition, publizierte sowohl … Weiterlesen

Design und Nachhaltigkeit – Wenn sich Politiker Gedanken zur Kunst machen.

von Dietmar Spengler In der Regel widerstrebt es mir, Blätter wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung in die Hand zu nehmen, doch ab und zu flattert sie mir ins Haus. Dann schlage ich sie auf, bevor sie den Küchenabfall aufnimmt. Im Herbst vergangenen Jahres hatte sich der neue homo politicus – pardon, die weibliche Variante gab … Weiterlesen

KALTE HINRICHTUNG

von Dr. habil. Richard Albrecht Bild: Bertold Brecht (rechts) und der Komponist Hanns Eisler, März 1950. / Bundesarchiv, Bild 183-19204-2132 (CC BY-SA 3.0 cropped) Der poetische Stückeschreiber und Wahrheitsfreund Bertolt Brecht als Rechts- und Justizkritiker „Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß, und sie eine Lüge nennt, der ist ein … Weiterlesen

Franz Kafka oder Rebellion ist berechtigt

Bild: Franz Kafka (etwa 1923) [Quelle http://www.tkinter.smig.net/Stuff/Kafka/index.htm%5D von Richard Albrecht „Man muß nicht alles für wahr halten, man muß es nur für notwendig halten“ lautet ein Schlüssselsatz des Pfarrers im 9. Kapitel des Roman Der Prozeß. Der Autor läßt diesen Satz von seinem Opferhelden Josef K. anschließend so kommentieren: „Die Lüge wird zur Weltordnung gemacht.“ … Weiterlesen

Warum wir das Buch von George Orwell lesen sollten

von Dr. Wolfgang Schacht Der Roman „1984“ von George Orwell [1, 2, 3], am 8. Juni 1949 veröffentlicht, gehört ohne Zweifel zu den am meisten gelesenen Science-Fiction-Romanen der Welt. Warum? Weil wir trotz aller Warnungen der wirklich klugen Köpfe dieser Welt mit Riesenschritten auf einen monopolaren Überwachungsstaat, auf den „gläsernen Bürger“, auf überstaatliche Machtinstrumente, auf … Weiterlesen

HOHE ZEIT

von Harry Popow Bild: Gemälde von Harry Popow – 2011 ALEX, ein Freund, schrieb mir: Ich sitze beinahe seit einer Stunde vor Deinem Bild. Denke, mache Notizen, interpretiere, verwerfe Gedanken. Bin noch nicht fertig. Man kann vieles hineindenken… Unser blauer Planet, verbunden mit der Sonne durch eine unlösbare Klammer. Die Größe der Sonne, sie könnte … Weiterlesen

Archiv