//
Archiv

Kultur

Diese Kategorie enthält 189 Beiträge

Unsere Terroristen in Syrien sind zu schwach

von Wilfried Kahrs – https://qpress.de Damn Asskiss: Ja das ist schon ziemlich böse. Genau genommen müssten wir ja von “gemäßigten Rebellen” reden, um im politisch korrekten NATO- und US-Jargon zu bleiben. Diese schlappen Jungs haben bei Lichte betrachtet auch kein anderes Ziel als die noch böseren Jungs vom Islamischen Staat, al-Qiada oder al-Nusra. Es sind … Weiterlesen

Fariss Wogatzki über Palästina: „Möge keiner sagen er hätte es nicht gewusst!“

von Harry Popow Die „Fackel“ des HERAKLES Herbst 2017: Das Maß des Erträglichen ist längst überschritten: Zum wiederholten Male lieferte der deutsche Imperialismus Waffen an den israelischen Staat, den Staat, der im Namen des Zionismus dem palästinischen Volk jedes Existenzrecht abspricht und dabei ist, dieses Volk von der Landkarte auszulöschen. Jüngst drei Dolphin-U-Boote, die sich … Weiterlesen

Lenin: Aprilthesen und Testament

von Norbert Nelte Zum 100. Jahrestag der russischen Revolution Über die Aufgaben des Proletariats in der gegenwärtigen Revolution[1] „Aprilthesen“ Erst am 3. April nachts in Petrograd eingetroffen, konnte ich in der Versammlung vom 4. April mein Referat über die Aufgaben des revolutionären Proletariats natürlich nur in meinem eigenen Namen und unter Hinweis auf meine ungenügende … Weiterlesen

Revolution und Konterrevolution

von Susan Bonath und Alexander Kalex – https://kenfm.de Am morgigen 7. November jährt sich die Oktoberrevolution in Russland zum hundertsten Mal. Das Ereignis erschütterte die Welt. Es in wenigen Minuten vollständig abzuhandeln, ist unmöglich. Der Kommentar von Ernst Wolff vom Sonnabend macht es jedoch nötig, die historischen Hintergründe zu beleuchten. Den Ereignissen im zaristischen Russland … Weiterlesen

Kopenhagener Rede von Leo Trotzki zur Verteidigung der Oktoberrevolution

von Leo Trotzki – http://www.klassegegenklasse.org Zum 100. Jahrestag der Oktoberrevolution veröffentlichen wir die „Kopenhagener Rede“ (1932) von Leo Trotzki. Werte Zuhörer! Gestatten Sie mir von Anfang an dem aufrichtigen Bedauern darüber Ausdruck zu verleihen, daß ich nicht die Möglichkeit habe, vor einem Kopenhagener Auditorium in dänischer Sprache vorzutragen. Lassen wir dahingestellt, ob die Zuhörer dadurch … Weiterlesen

Zu: Tagesdosis 4.11.2017 – Die Russische Revolution 1917. Ein Kommentar von Ernst Wolff.

von A. Holberg https://kenfm.de/tagesdosis-4-11-2017-die-russische-revolution-1917/ Was für ein „idealistischer“ Mist! 1. Heerr Wolff schreibt sinngemäß: „Die Bolschewiki konnten in Russland an die Macht kommen, weil sie – gewissertmaßen als Agenten des deutschen Kaisers – über Deutschland einreisen konnten“ Warum konnten dann andere Revolutionäre in anderen Ländern, die entweder ohnehin im Land waren oder aber auch einreisen … Weiterlesen

Das Märchen von der wundersamen Wandlung Deutschlands

von Toros Sarian – http://freiesicht.org Es ist eine menschliche Eigenschaft, dass die Erinnerung an Vergangenes mit der Zeit allmählich nachlässt; der kollektiven Erinnerung ergeht es genauso. Um an wichtige Ereignisse und Personen in der Geschichte einer Nation zu erinnern, werden Denkmäler und andere Monumente errichtet. Staaten bzw. Regierungen selektieren das, was aus ihrer Sicht erinnerungswürdig … Weiterlesen

Video: Der Vietnam Krieg and das Phoenix Programm: „Ein komputerisierter Genozid“

von Michael Maclear und Douglas Valentine – https://einarschlereth.blogspot.de/ Der Dokumentarfilm „Spooks and Cowboys, Gooks and Grunts“ (Teil 1) von 1975 ist relevanter denn je. 42 Jahre nach seiner Aufführung, stellt er die Unterdrücktendar und die schändlichen Wahrheiten, die Amerika seit dem Vietnam Krieg korrumpiert haben. Der Dokumentar-Film macht vollkommen klar, dass „wir“ immer gewusst haben, … Weiterlesen

Konrad Adenauer: Vor hundert Jahren wurde der spätere erste Kanzler der BRD zum Kölner OB gewählt

von Werner Rügemer via NRhZ – http://www.kritisches-netzwerk.de/ Mit Kaiser, Kirche und Kapital Eine Anmerkung vorweg: Die Tageszeitung ‚junge Welt‘ hat den Artikel in der Ausgabe vom 18.9.2017 – unabgesprochen an zahlreichen Stellen verfälschend umgeschrieben – veröffentlicht. Die NRhZ (link is external) bringt ihn hier in unveränderter Original-Fassung: Am 18.9.1917 wählten die beiden bürgerlichen Parteien im … Weiterlesen

Kurzerhand das Schwein in der Bank erschossen

von Wilfried Kahrs – https://qpress.de Da wackelt (die) Heide: Bei der Wahrnehmung der Überschrift stellt sich im ersten Moment so eine Art überraschendes Glücksgefühl ein. Man möchte meinen, endlich kommt da etwas in Bewegung, was in unserer Gesellschaft längst überfällig ist. Riecht es gar nach Systemwechsel und erneutem Bankentod? Dessen ungeachtet, galt es bis heute … Weiterlesen

Archive