//
Archiv

Kultur

Diese Kategorie enthält 283 Beiträge

SOLDATEN FÜR DEN FRIEDEN (Teil fünf)

von Harry Popow Bild: Zwickau 1954: Berglehrling Henry Leseprobe aus „AUSBRUCH AUS DER STILLE. Persönliche Lebensbilder“ im 70. Jahr der Gründung der DDR am 07. Oktober 1949 Der Autor Harry Popow wurde 1936 in Berlin-Tegel geboren, wuchs in der DDR auf, arbeitete als Militärjournalist im Dienstgrad Oberstleutnant in der NVA und betätigt sich heute als … Weiterlesen

Die Freie Welt ist solidarisch mit Journalisten, die russische Kriegsverbrechen aufgedeckt haben

von Rob Slane – http://www.theblogcat.de Warnung: Dieser Artikel kann Spuren von Satire enthalten Von Blogmires Mainstream-Journalisten Stan O’Grapher Der 47-jährige Österreicher Joachim Assenheim wurde von der venezolanischen Polizei in der türkischen Botschaft in Caracas verhaftet, wo er seit fast einem Jahrzehnt lebt. Herr Assenheim war ursprünglich im November 2009 in die Botschaft geflüchtet und behauptete, … Weiterlesen

IStGH darf nur Arme und Schwache aburteilen

von Wilfried Kahrs – https://qpress.de Groß-Absurdistan: Die internationale Gemeinschaft lässt es sich schon allerhand kosten die armen und schwachen Verbrecher abzuurteilen. Es geht um die kleinen Fische, die sowieso keine Lobby haben. Exakt darum bemüht sich der Internationale Strafgerichtshof IStGH, englisch ICC, (International Criminal Court), der so unter Beweis stellen will, dass die Welt zivilisiert … Weiterlesen

SOLDATEN FÜR DEN FRIEDEN (Teil vier)

von Harry Popow Leseprobe aus „AUSBRUCH AUS DER STILLE. Persönliche Lebensbilder“ im 70. Jahr der Gründung der DDR am 07. Oktober 1949 Der Autor Harry Popow wurde 1936 in Berlin-Tegel geboren, wuchs in der DDR auf, arbeitete als Militärjournalist im Dienstgrad Oberstleutnant in der NVA und betätigt sich heute als Blogger, Buchrezensent und Autor. Er … Weiterlesen

SOLDATEN FÜR DEN FRIEDEN (Teil drei)

von Harry Popow Leseprobe aus „AUSBRUCH AUS DER STILLE. Persönliche Lebensbilder“ anlässlich des 70. Jahrestages der Gründung der DDR am 07. Oktober 1949 Der Autor Harry Popow wurde 1936 in Berlin-Tegel geboren, wuchs in der DDR auf, arbeitete als Militärjournalist im Dienstgrad Oberstleutnant in der NVA und betätigt sich heute als Blogger, Buchrezensent und Autor. … Weiterlesen

Egbert Scheunemann: „Vom Anfang und vom Ende. Erzählungen, Kurzgeschichten, Dialoge“

von Harry Popow BÖSE SCHATTEN Wer von einem versauten Leben oder gar von Selbstmord schreibt, so zu lesen im Klappentext des Buches von Egbert Scheunemann „Vom Anfang und vom Ende“, dem bleibt nur zu raten, ein Ticket für die neue Boing 737 Max zu kaufen. Spaß beiseite. Auch ihm, dem Politikwissenschaftler, Naturphilosophen und Buchautor, ist … Weiterlesen

Widerlegung der „Hauptschuld“ Deutschlands am 1. Weltkrieg

von Angelika Eberl – https://fassadenkratzer.wordpress.com „Aber die Geschichte lässt sich auf die Dauer nicht fälschen, die Legende vermag vor der wissenschaftlichen Forschung nicht standzuhalten, das dunkle Gewebe wird ans Licht gebracht und zerrissen, auch wenn es noch so kunstvoll und fein gesponnen war.“ (Dr. Jacob Ruchti, Schweizer Historiker)1 Heute wird zwar unter den Historikern die … Weiterlesen

Komm zur SPD: Arbeiter verraten, Millionen raffen

von Wilfried Kahrs – https://qpress.de Deutsch-Absurdistan: Wer sich die „neue Moral“ dieser Gesellschaft etwas genauer ansieht, kann schnell erkennen, dass man heute zur SPD gehen muss, um etwas zu werden. Martin Gold-Schulz ist dabei der Vorzeige-a-Soziale für eine solche Karriere. Da fühlt sich Erzenkel Gabriel offenbar hart zurückgesetzt und noch zu wenig vergoldet. Auch er … Weiterlesen

Israel und die Eroberung der syrischen Golanhöhen 1967 (Teil 1)

von Zlatko Percinic – https://deutsch.rt.com Bild: Israelische Truppen nach der Eroberung der syrischen Golanhöhen 1967 Was von langer Hand vorbereitet wurde, ist nun Realität: US-Präsident Trump unterzeichnete eine Erklärung, die die israelische Annexion der syrischen Golanhöhen anerkennt. Doch wie konnte es überhaupt dazu kommen? Wer trägt die Schuld am Krieg im Juni 1967? Kein Ereignis … Weiterlesen

Die Entsorgung des Klassenstandpunkts – zur Kritik an der kulturalistischen Linken

von Andreas Wehr – http://www.andreas-wehr.eu Hans-Jürgen Bandelt, Die Kultur-Linke und ihr Problem mit Grenzen. Solidarität und Sammlung statt Ausgrenzung, pad-Verlag, Schriftenreihe Forum Gesellschaft und Politik e.V., 2018, 80 S. 5 Euro (ISBN 987-3-88515-296-5 Bereits im ersten Satz stellt der Autor klar, wo er in der Auseinandersetzung um Asyl und Migration steht: „Es ist Solidarität mit … Weiterlesen

Archive

Werbeanzeigen