//
Archiv

Verfassungsgericht

Diese Kategorie enthält 4 Beiträge

Triage-Urteil des Bundesverfassungsgerichts: Eine zweischneidige Entscheidung

von Peter Schwarz – http://www.wsws.org Der Bundestag ist verpflichtet, dafür Sorge zu tragen, dass im Fall einer Triage niemand wegen einer Behinderung benachteiligt wird. Das hat das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe gestern entschieden. Der Erste Senat gab damit der Klage von neun Menschen mit Behinderungen statt, die eine Benachteiligung befürchten, wenn es nicht mehr genügend intensivmedizinische … Weiterlesen

„Selbst die Papstwahl ist demokratischer“- Fundstücke zum Bundesverfassungsgericht

von Peter Henne – https://kaltesonne.de Es ist wie immer. Man liest irgendetwas, das einem irgendwie merkwürdig erscheint und kommt dann auf die Idee, doch selbst mal nachzusehen. Und schon beginnt der Prozess, den Geologen gut kennen. Man beginnt mit einem Bagger einen Schacht zu graben. Überraschenderweise finden sich dann immer wieder Dinge unter der Oberfläche, … Weiterlesen

Das Karlsruher Urteil vom 5. Mai: Der Anfang vom Ende der EU-Währungsunion?

von Pierre Lévy – https://deutsch.rt.com Das Bundesverfassungsgericht untersagt der EZB, indirekt Wirtschaftspolitik zu betreiben. „Überzeugte Europäer“ beklagen nun den Anfang vom Ende der Währungsunion. Und die gute Nachricht aus linker Sicht ist: Sie könnten damit durchaus richtig liegen. Am 5. Mai sprach das Bundesverfassungsgericht ein häufig als „historisch“ bezeichnetes Urteil. Die Befürworter der europäischen Integration … Weiterlesen

70 Jahre Grundgesetz: Wo war das Volk?

von Henry Mattheß – http://norberthaering.de „Wir sind das Volk!“ lautete vor dreißig Jahren der hunderttausendfach skandierte Ruf, mit dem die Menschen in der DDR ihre Regierenden entmachteten. Bezieht man dieses Verständnis von politischer Selbstbestimmung der Ostdeutschen auf das Grundgesetz, muss mit ZDFzeit gefragt werden: „70 Jahre Grundgesetz, ein Anlass zum Feiern oder doch eher zum … Weiterlesen

Archiv