//
Archiv

Bewegungen

Diese Kategorie enthält 8 Beiträge

Die Rote Flora – was wird aus dem Szenetreff?

von Max Bryan – http://www.facebook.com Es ist das kulturelle Zentrum der Links-Autonomen aus Hamburg und ganz Europa. Ein Treff für Leute, die mit Staat und Partei nicht viel am Hut haben – die ein autonomes, unabhängiges Leben fern der bestehenden Gesellschaftsordnung anstreben und auch führen wollen und sich dabei selbstbestimmte Freiräume schaffen. Ein Hauch von … Weiterlesen

„Genehmigung milliardenschwerer Rüstungsdeals ist skrupellos“

von https://friedensritt.de Friedensritt und Bremer Friedensinitiativen demonstrieren im Hafen Bremen-Vegesack Protest vor der Hauptverwaltung der Lürssen-Werft Seeblockade mit Hilfe deutscher Kriegsschiffe verursacht Hungerkatastrophe im Jemen Bremen, 20.7.2017.Trotz Krieg im Jemen und Katarkrise: Die Bundesregierung hat kürzlich erneut Waffenlieferungen nach Saudi-Arabien genehmigt – darunter sind auch vier weitere Patrouillenboote der Bremer Lürssen-Werft. Bremer Friedensinitiativen kritisieren diese … Weiterlesen

Die rebellische Hoffnung von Hamburg

von http://www.interventionistische-linke.org Eine erste, vorläufige Bilanz der Interventionistischen Linken Sagen wir zuerst das Allerwichtigste: Hamburg befand sich nicht nur eine Woche im polizeilichen Ausnahmezustand, der uns eine Warnung sein sollte. Nein, ebenso wichtig: Zehntausende haben ihm getrotzt. Zehntausende haben keine Angst gehabt oder sind trotz ihrer Angst auf der Straße gewesen. Jede Demonstration, jedes Cornern und … Weiterlesen

„Krieg gegen Trump“ Von der Hysterie, dem großen Vergessen und der Aufgabe der Friedensbewegung

von Doris Pumphrey –  http://www.mez-berlin.de Hysterie und Fassungslosigkeit herrscht auf der politischen und medialen Bühne beiderseits des Atlantiks. Das Washingtoner neoliberale Establishment war sich sicher gewesen, dass ihre Vertreterin weiterhin die grenzenlose Freiheit des Kapitalverkehrs und das „Recht“ Washingtons über Regierungen anderer Länder zu bestimmen, garantieren werde. Was war geschehen? Einer, der nicht zu ihnen gehört, … Weiterlesen

Linke Friedenstäubchen flattern für Kriegstreiber

von Rainer Rupp – https://deutsch.rt.com Gegen aktuelle Kriege und eine Konfrontationspolitik gegen Russland wird am Samstag, dem 8. Oktober, in Berlin eine von etwa 200 Organisationen unterstützte Protestdemo stattfinden. „Linke“ Gesinnungstaliban attackieren die Aktion bereits im Vorfeld. Mehr lesen:Schlammschlacht 2.0: Die „Querfront“-Kampagne gegen die Friedensbewegung „Deutschland befindet sich im Krieg fast überall auf der Welt. Die Bundesregierung … Weiterlesen

»Wohnungen werden zur Mangelware, weil sich mit ihnen gut Profite machen lässt«

von http://lowerclassmag.com Interview mit Marko von der Gruppe »radikale linke | berlin« zur Notwendigkeit, die soziale Frage mit Klassenkampf zu beantworten. Für den 10. September rufen verschiedene Berliner Mieter*innen-Initiativen zur Mietenstopp-Demonstration auf. Gemeinsam mit »Hände weg vom Wedding«, dem Stadtteilladen »Friedel54«, der Erwerbsloseninitiative »Basta«, dem »Klassenkampfblock« sowie den (Haus-)Projekten aus dem Friedrichshainer Nordkiez beteiligt sich … Weiterlesen

Berlin – Wachsender Widerstand gegen Mietwucher und Vertreibung

von Verena Nees – http://www.wsws.org Wenige Wochen vor der Berlin-Wahl im September propagieren die Politiker aller etablierten Parteien gebetsmühlenartig, sie wollten für mehr „bezahlbare“ Wohnungen eintreten. Doch das ist nichts weiter als heiße Luft und leeres Wahlkampfgetöse. So sehen das auch viele Berliner, die gegen massive Mieterhöhungen und die drohende Vertreibung aus ihren Wohnsiedlungen kämpfen. … Weiterlesen

Über die neuen wohnungspolitischen Kämpfe

von http://gentrificationcologne.blog.com Seit Ende 2013 haben sich wohnungspolitische Kämpfe (wieder) zu einem festen Bestandteil emanzipatorischer Politik in Köln entwickelt 1). Die folgende Annäherung versucht Linien nachzuzeichnen und Gründe zu finden. Zugleich soll der Beitrag auch Mut machen und Engagement fördern, was Mensch in Zeiten des omnipotenten Kapitalismus und der beinahen Alltäglichkeit rechten Terrors, gut brauchen … Weiterlesen

Archive