//
Archiv

Strategie und Taktik

Diese Kategorie enthält 8 Beiträge

„Wir dürfen uns den Begriff ‚Lügenpresse‘ nicht von den Rechten aus der Hand schlagen lassen“

von Jens Wernicke – http://www.rubikon.news Warum man ein System ideologischer Massen-Manipulation auch als solches benennen muss. Exklusivabdruck aus „Lügen die Medien?“. Viele Demokraten in Deutschland fürchten den Begriff »Lügenpresse«. Die Angst kommt vor allem durch die Meinungsmache der sogenannten Qualitäts- und Leitmedien zustande, die beim Versuch der Selbstverteidigung den Begriff »Lügenpresse« dem rechten und antidemokratischen … Weiterlesen

Für eine »Neue Klassenpolitik«

von Sebastian Friedrich – http://trend.infopartisan.net Über die Notwendigkeit, die soziale Frage zu stellen, wird in der Linken gestritten. Doch was bedeutet eine Klassenpolitik »auf Höhe der Zeit«? »Neue Klassenpolitik« reflektiert zwei zentrale Einsichten: Rassismus, Geschlechterverhältnisse und Imperialismus haben wesentlichen Einfluss auf die Klassenverhältnisse – und Klasse entsteht im Kampf. Ob Donald Trump in den USA, Hans-Christian Strache … Weiterlesen

Forderung nach NATO-Austritt: „Unbedacht und abenteuerlich“?

von Sebastian Bahlo – http://www.kritisches-netzwerk.de Zu dem Aufruf „Sagt Nein, ächtet Aggressionen, bannt die Weltkriegsgefahr“ („Freidenker“ 3-2015, S. 60, ⇒ Aufruf) wurden in einer Zuschrift Einwände formuliert, die in dem Vorwurf gipfeln, damit würde einem „national befreiten deutschen Imperialismus“ das Wort geredet. Darauf antwortet der Autor. Ich halte den Aufruf „Sagt Nein, ächtet Aggressionen, bannt … Weiterlesen

Revolutionäre Stadtteilarbeit

von http://lowerclassmag.com Schon seit einigen Jahren ist der Komplex Gentrifizierung, d.h. die administrativ gewollte, ökonomisch bedingte und ordnungspolitisch genutzte Verdrängung einer zumeist sozial schlecht gestellten eingesessenen Bevölkerung durch eine zahlungskräftigere MieterInnenschaft ein Thema in der radikalen Linken. Der Widerstand dagegen drückt sich vielfältig aus: von koordinierten militanten Aktionen über kreative Abwertung bis hin zu den … Weiterlesen

Konferenz von Zimmerwald: Die zentristischen Strömungen innerhalb der Organisationen des Proletariats

von http://de.internationalism.org Der Artikel, den wir hier veröffentlichen, war ein Beitrag des Genossen MC für die interne Debatte der IKS in den 1980er Jahren, mit dem er die zentristischen Positionen in Richtung Rätismus bekämpfte, die in der IKS auftauchten. MC war das Kürzel für Marc Chirik (1907-1990), ein ehemaliger Mitstreiter der kommunistischen Linken und Hauptbegründer … Weiterlesen

Proletariat u. Sozialismus kontra Bürokratie u. Staatskapitalismus – Rosa Luxemburg und Wladimir Lenin

von  Siegfried Buttenmüller – www.kritisches-netzwerk.de Am 15. Dezember 2016 findet in Berlin wieder die alljährliche Demonstration zu ehren der ermordeten Spartakisten Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht statt. Zeitweilig wurde und wird auch versucht, diese Kundgebung zur „Lenin-Demonstration“ oder doch zur „Luxemburg-Liebknecht-Lenin-Demonstration“ umzufunktionieren. Zwischen Rosa Luxemburg und Lenin gab es jedoch viele grundsätzliche Kontroversen und Dispute die … Weiterlesen

Das strategische Dilemma der Linken des 21. Jahrhunderts

von systemcrash und TaP – https://linksunten.indymedia.org  Eine Antwort auf Thomas Seibert: Erste Notizen zum Plan A einer neuen Linken (nicht nur) in Deutschland Thomas Seibert von der Interventionistischen Linken (IL) hatte am vorigen Sonntag (13.12.) eine vierzehn-seitige Skizze für einen „Plan A einer neuen Linken (nicht nur) in Deutschland“ veröffentlicht. Das Papier erschien bei kommunisten.de, … Weiterlesen

Wie kann die Rechte geschlagen werden und vor allem wie nicht?

von A. Holberg Zunächst zur Definition von „die Rechte“: „rechts sein“ bedeutet nationalistisch im Sinn von feindselig gegenüber anderen Nationen/Völkern zu sein, rassistisch zu sein und/oder andere sexuelle Zugehörigkeiten (z.B. als Misogynie) undOrientierungen (z.B. als Schwulen-/Lesbenfeindlichkeit) herabzuwürdigen oder gar militant zu bekämpfen, und (vermeintlich) traditionelle Werte als zeitlose zu verteidigen. Solche rechten Beweggründe können durchaus … Weiterlesen

Archive