//
Archiv

Linke Bewegung

Diese Kategorie enthält 49 Beiträge

Aufstehen ist sitzen geblieben – Eine Bilanz

von Hanns Graaf – https://aufruhrgebiet.de/ Als im September 2018 der Internetauftritt der Bewegung Aufstehen startete, interessierten sich viele Zehntausende für diese neue linke Bewegung und meldeten sich per Mail als Interessierte oder als Mitglied an. Dieses Vorgehen offenbarte schon viele Probleme, die inzwischen zum Scheitern von Aufstehen geführt haben. Normalerweise würde man den Aufbau einer … Weiterlesen

Dhoruba bin Wahad, Brief an einen Genossen – Gastbeitrag

von Dhoruba bin Wahad – http://freiesicht.org/ Der Revolutionär Dhoruba bin Wahad, ehemaliges Mitglied der Black Panther Party (BPP) und der Black Liberation Army (BLA)*, wird am dritten Oktober nach Berlin kommen, um einen Vortrag zu halten. Dhoruba war eines der führenden Mitglieder des New Yorker Ortverband der BPP. 1971 wurde er im Rahmen des illegalen FBI … Weiterlesen

Angst

von Klaus Linder – https://www.facebook.com/klaus.linder.332 „Das Manifest“ sagen Genossen gern unter sich, ein Kürzel von dem gewusst wird, was gemeint. Fragt ein Neuling „Welches Manifest“, kriegt er oft zu hören „Das Kommunistische Manifest“. Da ist mit dem Kürzel schon der volle Sinn verloren gegangen. Denn das Manifest heißt „Manifest DER kommunistischen PARTEI“. Der ganze Umfang … Weiterlesen

An alle „Querdenker“ innerhalb der Linken

von Friedhelm Grützner – https://cooptv.wordpress.com/ An alle „Querdenker“ innerhalb der Linken: Im sozialistischen Kuba sind Corona-Regeln in Kraft getreten, die in Deutschland nie politisch durchsetzbar oder verfassungsrechtlich legal gewesen wären oder sein würden. Bevor gewisse Leute hier wieder mit „Merkel-Diktatur“ oder ähnlichem Unsinn kommen: „Nachdem mehrere Übertragungsereignisse in Havanna die kubanischen Corona-Fallzahlen wieder nach oben schnellen … Weiterlesen

„Black Lives Matters“ Proteste: Die Gruppen der Kommunistischen Linken und ihr Versagen das Terrain der Arbeiterklasse zu identifizieren

von Amos – https://de.internationalism.org Das Ziel dieser Polemik ist es, eine Debatte im Proletarisch-Politischen Milieu anzuregen. Wir hoffen, dass die Kritik, die wir an anderen Gruppen üben, Anlass zu Reaktionen gibt, denn die Kommunistische Linke kann nur durch eine offene Auseinandersetzung mit unseren Differenzen gestärkt werden. Angesichts großer sozialer Umwälzungen besteht die erste Pflicht der … Weiterlesen

Trotzkis Erbe (Teil 4)

von Hanns Graaf – https://aufruhrgebiet.de 4. Partei und Internationale Ein Ausdruck der internationalistischen Orientierung Trotzkis ist seine Haltung zur Frage der Internationale. Schon während des 1. Weltkriegs war er aktiv an der Neuformierung der internationalistischen, anti-imperialistischen Kräfte beteiligt. Mit den Konferenzen von Kiental und Zimmerwald begann der politische Klärungsprozess, der schließlich im März 1919 – stark … Weiterlesen

Sollte man bei „Fridays for Future“ mitmachen?

von Norbert Nelte Bild:  Treibhauseffekt einfach erklärt Auf den Demonstrationen, unbedingt, trotz der Steuerung aus der Großindustrie. Wie können wir so sicher sein, dass Greta Thumberg von dem Geldadel gesteuert wird. Ganz einfach. Wir, von der Umweltschutzbewegung hatten in dem 1870er Jahren kein einziges Mal vor der UNO reden können, geschweige denn in Davos, und … Weiterlesen

Der Unterschied zwischen einem kleinbürgerlichen Sozialismus a lá DDR und einem proletarischen a lá Marx. 1. Die Arbeiterklasse.

von Norbert Nelte Langsam müssen wir uns diese Frage stellen. Einerseits wegen  der herannahenden Revolution in Süamerika wo sie schon drei Präsidenten in die Flucht mit dem Hubschrauber gejagt hatten. Momentan gibt es dort drei Generalstreiks. Andererseits wegen der weltweit niedrigen durchschnittlichen Profitrate  von unter einem Prozent Die meisten denken an die DDR und an … Weiterlesen

Alarmismus für die „gute Sache“?

von Hanns Graaf – https://aufruhrgebiet.de Die Gruppe ArbeiterInnenmacht (GAM) gehört zur großen Zahl linker Organisationen, welche die These von der drohenden Klimakatastrophe vertreten. Wie bei anderen Linken sucht man aber auch bei der GAM umsonst nach wissenschaftlich begründeten Darlegungen oder Argumenten. Im Grunde wird immer nur nachgebetet, was die „grüne“ Szene vertritt – ergänzt mit … Weiterlesen

Die Narren aus dem linken Spektrum bekämpfen einen nicht-existenten Faschismus und akzeptieren den Markt

Interview mit El Confidencial – übersetzt von und für FRN – https://www.theblogcat.de Diego Fusaro ist einer der am meisten kontroversen Intellektuellen in Italien, da er eine ideologische Position vertritt, die konservative und linke Positionen kombiniert. Er ist ein Marxist, und er bezieht sich auf Gramsci, Pasolini und Costanzo Preve. Gleichzeitig ist er Anti-Globalist und für … Weiterlesen

Archiv