//
Archiv

Gesellschaft

Diese Kategorie enthält 21 Beiträge

Du wirst noch die Revolutionen erleben und die freie Gesellschaft ist dann nicht mehr weit

von Norbert Nelte Das Endziel der Marxisten ist nicht die Arbeiterrätegesellschaft, sondern die freie Gesellschaft, das, was wir Marxisten Kommunismus nennen. Das kommt aus dem Lateinischen und heißt „Das Gemeinwohl“ Die basisdemokratische Arbeiterrätegesellschaft ist nur ein notwendiges Übergangssystem für die freie Gesellschaft. Räterepublik (Sozialismus) In 16 Ländern heben schon weit mehr als 100 Tausend Arbeiter … Weiterlesen

Zwei UNLÖSBARE Menschheits-Probleme

von Einar Schlereth  – https://einarschlereth.blogspot.de Ich habe hier zwei Artikel über zwei Probleme liegen, um die seit mindestens 70 und noch länger ein Eiertanz aufgeführt wird: ‚Beseitigung der Atomwaffen‘ und der Atomenergie sowie ‚Gleicher Lohn für gleiche Arbeit‘. Obwohl in der Zeit viele ‚progressive‘ Sozi-Regierungen und gar mehrmals Frauen an der Macht waren, endlos viel Literatur produziert … Weiterlesen

Mutter- und Vatertag werden bald zum „Menschtag“

von Wilfried Kahrs – https://qpress.de Hurra, Hurra die Bude brennt: Was für ein grandioser Erfolg und wegweisender Stolperstein in die Mondern(D)e. Jetzt darf endlich jeder jeden heiraten, weil seit dem 30.6.2017 nur noch die Liebe zählt, sofern das Bundesverfassungsgericht nichts anderweitiges gemäß Grundgesetz Artikel 6 für Recht erkennt. Dass die Realität jemals das “große Kino” überholt, … Weiterlesen

Die eigentumslose Gesellschaft – von Marx zum neoliberalen Regime

von http://www.gerojenner.com Marx hat sie gewollt – der Neoliberalismus hat sie verwirklicht: die eigentumslose Gesellschaft. Allerdings ist der Begriff in sich widersprüchlich. Irgendjemand besitzt immer die Verfügungsgewalt über die physische Umwelt, d.h. den Boden, die Häuser, die Büros, Werkstätten, Fabriken, ja selbst über Flüsse, Seen und jeden einzeln Quadratmeter Wald. Mit anderen Worten: Irgendjemand ist immer … Weiterlesen

Wahlen ohne Wähler oder der Niedergang der Parteien

von Rüdiger Rauls – https://ruedigerraulsblog.wordpress.com Zuletzt die Wahlen in Frankreich haben gezeigt, dass den Parteien die Wähler davonlaufen. Das ist keine Einzelerscheinung in den führenden westlichen Staaten, in denen sich die Bevölkerung über Jahrzehnte mit dem Staat sehr verbunden gezeigt hatte. Die Parteien, die bisher das politische Geschick ihrer Länder bestimmt hatten, zerfallen oder verschwinden in … Weiterlesen

Unerträgliche Wahrheiten 1: Menschenflut

von Gero Jenner – http://www.gerojenner.com Eine von jenen Wahrheiten, welche offenbar als so unerträglich empfunden werden, dass man sie mit aller Kraft verdrängt, verschweigt, wenn nicht rundheraus leugnet, ist den Experten seit zweihundert Jahren bekannt. Der geweihte Priester und Ökonom Thomas R. Malthus hatte sie Ende des 18. Jahrhunderts theoretisch begründet. Die Menschen, so sagte … Weiterlesen

„Nicht jede Gewalt ist sichtbar wie ein Pflasterstein …“

von Bündnis „G20 entern“ – Interview: Christian Stemmler – http://lowerclassmag.com/ Über Sinn und Unsinn von Militanz. Interview mit dem Bündnis „G20 entern“ Der Frühling naht und die G-20-Gegner machen sich warm für den Gipfel Anfang Juli in Hamburg. Der April wurde als Aktionsmonat angekündigt. Was kann man erwarten? Es wird wohl vielerorts vielfältige direkte Aktionen geben. … Weiterlesen

Vom Kapitalismus zur Räterepublik

von Norbert Nelte Friedrich Engels: Der Ursprung der Familie, des Privateigentums und des Staats, 1884 Die unreine Sklavenhaltergesellschaft wird vom Marx und Engels bzw. Lewis Henry Morgan als Oberstufe der Barbarei eingestuft. Erst mit der Gründung des Staates und damit einhergehend der Heiligung des Privateigentums und regelmäßigen Raubes tritt die Gesellschaft in die Zivilisation ein. … Weiterlesen

Vom Glotzen & Labern oder Durchbruch durch acedia

ein Essay von Harry Popow „Trägheit, lateinisch acedia, der wir alle unterliegen (…) ein Zustand, den schon die alten Buddhisten reflektierten, ob Versenkung und Meditation denn auch Tun sei, oder, wie man heute sagt, Lethargie, uneffektives Verhalten, Gleichgültigkeit, (…) Durchbruch durch acedia.“ (1) Ein Herr Kluge schreibt an gleichgesinnte gute Freunde im Internet: Lieber ALEX, … Weiterlesen

Die erste Zivilisation waren pyramidenbauende Südafrikaner vor 16.000 Jahren, war das auch Atlantis?

von Norbert Nelte Anfang des 19. Jahhunderts erwarb der bayrische König Ludwig die Mumie der Hemut Tani, Herrin der 21. Dynastie (ca. 1.000 vuZ). Die Mumie ist seither im Bayerischen Museum in München ausgestellt. „1992 wurde am Institut für Anthropologie und Humangenetik der Universität München ein Forschungsprojekt gestartet, dem F. Parsche, W. Pirsig und die … Weiterlesen

Archive