//
Archiv

Gesellschaft

Diese Kategorie enthält 51 Beiträge

Als der Kaiser verkündete: „UNTEILBAR!“…

von https://opablog.net hätten alle Alarmsirenen schrillen sollen. Stattdessen breitete sich Wohlbehagen aus. Hatte doch Schiller schon gesagt: Wir wollen sein ein einzig Volk von Brüdern, in keiner Not uns trennen, noch Gefahr“ und schien nun im Alltag angekommen zu sein. Im August 1914 war es dann soweit. Wilhelm kannte keine Parteien mehr. Jubelnd schickten die … Weiterlesen

Die Entscheidung – Kapitaldiktatur oder Souveränität der Menschen (Teil 3)

von Heinz Kruse und Gunther Sosna – https://kenfm.de Die gewaltlose Massenbewegung und die politische Machtfrage. Die Parteienbürokratie hat erhebliche Legitimationsdefizite. Sie ist in zentralen Fragen der Gestaltung einer modernen Gesellschaft praktisch handlungsunfähig, was sich in Krisen und einem Verlust der Zukunftsfähigkeit äußert. Im Angesicht von Militarismus, Umweltzerstörung und sozialer Erosion stehen die Menschen in Deutschland … Weiterlesen

Warum der „Kampf gegen rechts“ die Gesellschaft weiter spaltet

von Paul Schreyer – https://paulschreyer.wordpress.com Vier Thesen zu Faschismus, Flüchtlingskrise und offener Gesellschaft Ein breites Bündnis von Organisationen und Prominenten hat für den 13. Oktober zu einer Großdemonstration auf dem Berliner Alexanderplatz aufgerufen, Motto: „Solidarität statt Ausgrenzung – Für eine offene und freie Gesellschaft“. In einer gemeinsamen Erklärung dazu wenden sich die Unterzeichner, darunter die … Weiterlesen

Quo vadis Nation?

von Florian Sander – http://www.rubikon.news Warum es für eine bessere Welt auch weiterhin Nationalstaaten braucht. Nimmt man sich vor, die Nation und den Nationalstaat als positive kollektive Identitäten zu „reaktivieren“, so führt dies mindestens im Rahmen eines sozialistisch geprägten Diskussionsraums schnell zu der Folgefrage, ob eine solche Konzeption nicht unweigerlich mit der marxistischen Vorstellung des … Weiterlesen

Die Ausgrenzer

von Hans-Jürgen Bandelt – http://www.rubikon.news Politiker der staatstragenden Parteien forcieren die Ausgrenzung und Ächtung Andersdenkender. Kernbestandteil einer Demokratie ist der freie Austausch von Meinungen. Absatz 1 von Artikels 5 des Grundgesetzes lautet: „Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen … Weiterlesen

Der Feind der Menschheit wird niemals wieder so aussehen

von Caitlin Johnstone – http://www.theblogcat.de Es wird nie wieder einen Adolf Hitler geben. Geschichte wiederholt sich nicht. Menschliche Verhaltensmuster wiederholen sich, weil Menschen tief konditionierte Tiere sind. Aber Geschichte wiederholt sich nicht. Jeder, der sagt, dass sie das tut, hat keinen Peil, wie Zeit funktioniert. Die Konsumenten von Mainstream-Kultur wurden geschult, um auf den nächsten … Weiterlesen

Der TOD der alten Arbeiterklasse

von Politikus Wer hat sie geschaffen? Wie ist sie entstanden. Lohnarbeit bezeichnet abhängige menschliche Arbeit unter Bedingungen freier Arbeitsmärkte in einer Marktwirtschaft gegen einen Geldlohn. Sie lässt sich abgrenzen von anderen Formen der Arbeit wie Subsistenzarbeit, Haus- und Familienarbeit, ehrenamtlicher Arbeit, Sklavenarbeit und selbständiger Arbeit. Lohnarbeit wird nach vertraglichen Regelungen zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer entgolten. … Weiterlesen

Sozialismus?

von Politikus Es war mir neu und ich wüsste wirklich gern mehr darüber: Sozialismus war wohl nur ein Etikettenschwindel So wie die deutschen Nazis mit dem Prädikat „Sozialismus“ unter falscher Flagge segelten, so taten es auch die jüdischen Nazis und in dem sie Israel als sozialistischen Staat bezeichneten, konnten sie jüdische Europäer mit linker Ideologie … Weiterlesen

Die Fake-Demokratie – Die als Demokratie getarnte Elitenherrschaft kollabiert.

von Ulrich Teusch – http://www.rubikon.news Walter Lippmann (1889-1974) war einer der einflussreichsten Publizisten und „public intellectuals“ in den USA des 20. Jahrhunderts. Dieser Tage hat der Westend-Verlag seinen Klassiker „Die öffentliche Meinung“ (1922) neu herausgebracht. Auch wenn unbestritten ist, dass Lippmann einem eher elitären Demokratieverständnis folgte, lautet die Frage: Ist dieses Buch eine zynische, machiavellistische … Weiterlesen

Das Kapitalismus-Dilemma

von Nina Forberger – http://www.rubikon.news Sind Demokratie und Marktwirtschaft gemeinsam zu haben? Teil 1/5. Die Vorstellung, dass Demokratie und Marktwirtschaft wie ein Zwillingspaar untrennbar zusammengehören, erscheint uns nahezu selbstverständlich. Offenbar ist die Sache klar: Spätestens mit dem Untergang der Sowjetunion landete das begriffliche Gegenpaar, also Diktatur und Planwirtschaft, auf der Müllhalde der Geschichte. Demokratie und … Weiterlesen

Archive

Advertisements