//
Archiv

Gesellschaft

Diese Kategorie enthält 43 Beiträge

Die Fake-Demokratie – Die als Demokratie getarnte Elitenherrschaft kollabiert.

von Ulrich Teusch – http://www.rubikon.news Walter Lippmann (1889-1974) war einer der einflussreichsten Publizisten und „public intellectuals“ in den USA des 20. Jahrhunderts. Dieser Tage hat der Westend-Verlag seinen Klassiker „Die öffentliche Meinung“ (1922) neu herausgebracht. Auch wenn unbestritten ist, dass Lippmann einem eher elitären Demokratieverständnis folgte, lautet die Frage: Ist dieses Buch eine zynische, machiavellistische … Weiterlesen

Das Kapitalismus-Dilemma

von Nina Forberger – http://www.rubikon.news Sind Demokratie und Marktwirtschaft gemeinsam zu haben? Teil 1/5. Die Vorstellung, dass Demokratie und Marktwirtschaft wie ein Zwillingspaar untrennbar zusammengehören, erscheint uns nahezu selbstverständlich. Offenbar ist die Sache klar: Spätestens mit dem Untergang der Sowjetunion landete das begriffliche Gegenpaar, also Diktatur und Planwirtschaft, auf der Müllhalde der Geschichte. Demokratie und … Weiterlesen

Die Natur des Menschen

von Norbert Nelte Über die Natur des Menschen werden im Interesse des Kapitals von der Schule und der meinungsbildenden Presse grundverkehrte Vorstellungen verbreitet. Einmal würde der Mensch immer einen Anführer aus der Elite brauchen, er wäre zu geizig und außerdem würde der Mensch schon immer Tausch betreiben und er wäre zu kriegslüstern. Für ein solidarisches … Weiterlesen

Die heute über Marx reden…

von Susan Bonath – https://kenfm.de Er sei “ein lausiger Prophet“ gewesen, schrieb die Wirtschaftswoche. “Zeitgemäß oder verklärt?“, fragte die Tagesschau. »Marx vom Sockel holen«, forderte Die Zeit nach der Enthüllung einer Marx-Statue in dessen Geburtsstadt Trier. Um mit einem weiteren Artikel nachzulegen. In seinen Büchern stehe “allerlei krudes Zeug“. Emotional aufgeladen fuchtelten Journalisten, die offenbar … Weiterlesen

Die Herrschaft der Oligarchen

von Chris Hedges – http://www.rubikon.news Die Demokratie befindet sich in einem tödlichen Zangengriff. Die Oligarchie ist, wie Aristoteles betont, eine „entartete“ Regierungsform. Oligarchen haben mit Kompetenz, Intelligenz, Ehrlichkeit, Rationalität, Selbstaufopferung oder dem Allgemeingut nichts am Hut. Sie pervertieren, deformieren und zerstören Machtsysteme, um ihren eigenen unmittelbaren Interessen zu dienen, für kurzfristigen persönlichen Gewinn verspielen sie … Weiterlesen

Von der Pariser Kommune bis zu Lenins Tod

von Norbert Nelte Die Widersprüche der 7.000 Jahre alten Klassengesellschaften wurden bei ihrer letzten, dem Kapitalismus, derart auf die Spitze getrieben, dass sie, kaum hat der Kapitalismus angefangen, 1871 schon zur ersten Revolution in Paris gekommen ist. Diese Schnelligkeit gab es weder bei der Sklavenhaltergesellschaft noch im Feudalismus. Wir müssen sehen, dass das Kapital immerhin … Weiterlesen

Warum gab es nach 1917 noch keine erfolgreiche Revolution, muss der Mensch untergehen?

von Norbert Nelte Der Kapitalismus steht vor dem Aus, das ist jedem aufmerksamen Beobachter inzwischen klar. Seit 1995 wachsen weltweit die Schulden in jedem Staat dreimal so schnell wie das Welt-BIP (siehe Der Gipfel der Realitätsverweigerung: Wie wir blauäugig auf den Crash zusteuern, Chart S. 4) Warum sind wir uns trotzdem sicher, dass ein Übergang … Weiterlesen

Kleiner Aufruf zum Klassenkampf

von Mathias Bröckers – https://kenfm.de Wir bitten um Ihre Aufmerksamkeit für unsere Neujahrsansprache: „Wenn ich alle unsere Staaten, die heute irgendwo in Blüte stehen, im Geiste betrachte, und darüber nachsinne, so stoße ich auf nichts anderes, so wahr mir Gott helfe, als auf eine Art Verschwörung der Reichen, die den Namen und Rechtstitel des Staates … Weiterlesen

Die Gangster-Natur des Staates & Der Kongress sucht ein Bordell

von Einar Schlereth – https://einarschlereth.blogspot.de Hier geht es zum einen um eine Rede von Michael Parenti, die er vor 24 Jahren gehalten hat, als er 60 Jahre alt war. Er sagt, wenn man einen Blick auf die Geschichte wirft, stößt man auf die  ungeheuerlichsten Verbrechen. Und da meint er nicht die kleinen Verbrechens-Stories von Macky … Weiterlesen

Die Querfront-Hysterie

von Paul Schreyer – https://paulschreyer.wordpress.com Rechtsextreme vereint mit Verschwörungstheoretikern bedrohen die Demokratie, Ken Jebsen ist ihr Wortführer und immer mehr Linke schließen sich ihnen an – so heißt es aktuell in vielen Medien. Eine Gegenrede Die These einer „Querfront“ aus Linken und Rechten gehört mittlerweile zum festen Bestandteil der Berichterstattung, wann immer der Blick auf … Weiterlesen

Archive

Advertisements