//
Archiv

Debatte

Diese Kategorie enthält 202 Beiträge

Patriotismus zu Nationalismus

von Thierry Meyssan – http://www.voltairenet.org Bild: Vor einem Publikum der Staats- und Regierungschefs hat der französische Präsident die Begriffe Patriotismus und Nationalismus als Gegensätze dargestellt. Thierry Meyssan erinnert daran, dass diese Rhetorik einst den Willen widerspiegelte, die eroberten Völker ihrer Souveränität zu berauben, um ihnen ihr Recht auf Selbstbestimmung abzusprechen. Sie gilt von nun an … Weiterlesen

LL-Demo: Die Wischiwaschi-Pest oder auch eine Form der Grabschändung

von Dagmar Henn Eben habe ich den Aufruf zur LL-Demo zu Gesicht bekommen. Wenn man ihn liest, erhält man den Eindruck, ‚unteilbar‘ sei eine Art Virus gewesen, und die Infektion breite sich jetzt weiter aus. Wie kann man es wagen, in einem Aufruf zum Gedenken an Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg, die wegen ihres Kampfes … Weiterlesen

Über Antisemitismus, kritisches Denken und Verschwörungstheorien

von Caitlin Johnstone – http://www.theblogcat.de Ein bewaffneter Mann hat in Pittsburgh, Pennsylvania eine Synagoge angegriffen und dabei gerufen: „Alle Juden müssen sterben“. Der Verdächtige, Robert Bowers, hatte Berichten zufolge bereits vorher antisemitische Beiträge in sozialen Medien gepostet und wurde lebendig mit mehreren Schusswunden in Gewahrsam genommen. Bis zu diesem Zeitpunkt wurden bei dem Angriff elf … Weiterlesen

UNO: Unterdrückung der Frau ist „Menschenrecht“

von Wilfried Kahrs – https://qpress.de Balla-Balla: Natürlich ist uns hinlänglich bekannt, dass gerade die Frauen in muslimischen Ländern, aufgrund der starken Liberalisierungen für sich mehr Steinigungen, körperliche Züchtigungen und mehr Unterwerfung gegenüber dem Mann und dem System verlangen. Aus grüner Sicht müsste man sagen, dass ist „gelebte Emanzipation“ und Gleichberechtigung. Sowas war beispielsweise den Frauen … Weiterlesen

Als der Kaiser verkündete: „UNTEILBAR!“…

von https://opablog.net hätten alle Alarmsirenen schrillen sollen. Stattdessen breitete sich Wohlbehagen aus. Hatte doch Schiller schon gesagt: Wir wollen sein ein einzig Volk von Brüdern, in keiner Not uns trennen, noch Gefahr“ und schien nun im Alltag angekommen zu sein. Im August 1914 war es dann soweit. Wilhelm kannte keine Parteien mehr. Jubelnd schickten die … Weiterlesen

Die Auflösung der Nachkriegsordnung

von Iwan Nikolajew Prolog Nun ist es vollbracht. Der neoliberale Weltmarkt ist zusammengebrochen und hat die Nachkriegsordnung mit in den Abgrund gerissen. Die Welt von Jalta und Potsdam ist Geschichte. Damit befindet sich der Kapitalismus in einer Situation wieder, welche analog eher mit der Welt von 1900-1945 vergleichbar ist. Kein Hegemon, aber ein erbitterter Konkurrenzkampf … Weiterlesen

Ein Schnellkurs über die wahren Ursachen des „Antisemitismus“ – Teil 2

von Saker – http://www.theblogcat.de Die Jagd auf Antisemiten Erstens, überall Antisemiten! Es ist über ein Jahr her, dass ich einen Artikel mit dem Titel „A Crash Course on the True Causes of „Anti-Semitism“ geschrieben habe. Ich versuchte zu veranschaulichen, wie die Art von Ideologie und Weltsicht dessen, was man Rabbinischen Pharisäismus nennen sollte, aber leider … Weiterlesen

Die Entscheidung – Kapitaldiktatur oder Souveränität der Menschen (Teil 3)

von Heinz Kruse und Gunther Sosna – https://kenfm.de Die gewaltlose Massenbewegung und die politische Machtfrage. Die Parteienbürokratie hat erhebliche Legitimationsdefizite. Sie ist in zentralen Fragen der Gestaltung einer modernen Gesellschaft praktisch handlungsunfähig, was sich in Krisen und einem Verlust der Zukunftsfähigkeit äußert. Im Angesicht von Militarismus, Umweltzerstörung und sozialer Erosion stehen die Menschen in Deutschland … Weiterlesen

Warum der „Kampf gegen rechts“ die Gesellschaft weiter spaltet

von Paul Schreyer – https://paulschreyer.wordpress.com Vier Thesen zu Faschismus, Flüchtlingskrise und offener Gesellschaft Ein breites Bündnis von Organisationen und Prominenten hat für den 13. Oktober zu einer Großdemonstration auf dem Berliner Alexanderplatz aufgerufen, Motto: „Solidarität statt Ausgrenzung – Für eine offene und freie Gesellschaft“. In einer gemeinsamen Erklärung dazu wenden sich die Unterzeichner, darunter die … Weiterlesen

Quo vadis Nation?

von Florian Sander – http://www.rubikon.news Warum es für eine bessere Welt auch weiterhin Nationalstaaten braucht. Nimmt man sich vor, die Nation und den Nationalstaat als positive kollektive Identitäten zu „reaktivieren“, so führt dies mindestens im Rahmen eines sozialistisch geprägten Diskussionsraums schnell zu der Folgefrage, ob eine solche Konzeption nicht unweigerlich mit der marxistischen Vorstellung des … Weiterlesen

Archive

Advertisements