//
Archiv

Afrika

Diese Kategorie enthält 54 Beiträge

Robustes UN-Peacekeeping zur Terrorismusbekämpfung?

von Marius Pletsch – http://www.imi-online.de Die „Friedensmissionen“ in der DRC Kongo und in Mali In den Bemerkungen der Herausgeber und Herausgeberinnen des Friedensgutachtens von 2016 fand sich in Bezug auf UN-Friedensmissionen folgende kontroverse Passage: „[E]s [ist] erforderlich, das sogenannte robuste Peacekeeping zu stärken, das auf der Basis von Kapitel VII der Charta die begrenzte Anwendung von Gewalt erlaubt und … Weiterlesen

Tod im Kongo: Warum tötete die USA Patrice Lumumba?

von Bob A. Feldman – https://einarschlereth.blogspot.de/ Das ist jetzt 57 Jahre her und ich weiß, dass es mich damals schon empört hatte. Und natürlich wussten wir damals schon, wer die Meuchelmörder gewesen sind: die Amis. Aber wir kannten nicht die Details und viele habe ich auch erst hier erfahren. Von den Massakern wusste ich noch nichts. Obwohl … Weiterlesen

Malainin Lakhal: „Der Konflikt in Westsahara ist der letzte ungelöste Entkolonialisierungsfall in Afrika“

von Milena Rampoldi – http://www.tlaxcala-int.org Nachstehend, ein wichtiges Interview mit dem Journalisten und  politischen Aktivisten Malainin Lakhal aus der Westsahara. Wir haben über seine Biographie, seinen Kampf um die Westsahara, über den marokkanischen Kolonialismus und über den Belang der Poesie und des politischen Kampfes für das vergessene Volk der Westsahara gesprochen. Die Westsahara ist in der Tat die … Weiterlesen

Südafrika: Der ANC kann nicht reformiert werden

von Prithiraj Dullay – https://einarschlereth.blogspot.de Bild: anti-Zuma-Demonstration Dass sich die Dinge in Südafrika zuspitzen, wird der Katalysator für einen Wechsel sein, der überfällig ist. Der Mythos, dass der ANC das Land zum Wohle aller seiner Menschen regiert, ist zerschlagen worden. Er ist zu einer Partei der ANC-Eliten geworden, die eine Tagesordnung haben, die ihre Position ausnutzt, um den … Weiterlesen

G20 und Afrika

von Christoph Marischka – http://www.imi-online.de Wer weiß, ob zeitgenössischen Beobachter_innen der Berliner Afrika-Konferenz im Winter 1884/85 die Tragweite der damals in der sog. Kongoakte festgehaltenen Beschlüsse klar war. Wer hat damals schon vermutet, dass die Konferenz noch über hundert Jahre später als zentrales Ereignis und Symbol des Kolonialismus und Imperialismus bewertet werden würde? Auch auf der damaligen … Weiterlesen

Sahel: völkerrechtsfreie Zone per UN-Resolution

von Christoph Marischka – http://www.imi-online.de Am 29. Juni verabschiedete der UN-Sicherheitsrat eine Resolution zur Situation in Mali, in der u.a. das Mandat der dortigen UN-Truppe MINUSMA verlängert und dieser ein offensiveres und robusteres Vorgehen nahegelegt wird. Zugleich geht aus der Resolution auch hervor, dass sich die Lage in Mali weiter verschlechtert. Ausdrücklich begrüßt werden die Einsätze französischer Spezialkräfte … Weiterlesen

Schwarz-Amerika ist „Für den Frieden“, aber seine Politiker arbeiten für die Kriegspartei

von Glen Ford – https://einarschlereth.blogspot.de Die Schwarze Allianz für Frieden muss entweder um die Schwarze Irreführungs-Klasse oder gegen sie kämpfen. „Denn diese unendlich egozentrischen Kreaturen ist selbst der Mutter-Kontinent nicht einer elementaren Empathie würdig, geschweige denn Solidarität.“ Die Schwarze Kongress-Fraktion beklagen nicht einmal den Genozid im Kongo und noch weniger den Krieg gegen Syrien. Selbst die Haltung … Weiterlesen

Marokkanische Frauen stehen auf gegen politische Inhaftierungen

von http://www.tlaxcala-int.org Seit mehreren Monaten wird Marokko von einer historischen sozialen Bewegung erschüttert: die #Hirak Bewegung aus dem Rif. Geboren in einer marginalisierten Region, in Folge des Todes von Mohcine Fikri, einem Fischverkäufer, der im Versuch seine Ware zu retten in einer Müllpresse getötet wurde, als die Behörde seinen Fisch konfiszierte und in letztere warf, handelt … Weiterlesen

Warum die Massenproteste in Marokko nicht abreißen

von Ghassane Koumiya غسان كومية Ines Mahmoud إيناس محمود http://www.tlaxcala-int.org Seit Oktober 2016 finden in der Rif-Region im Norden Marokkos heftige Proteste statt. Die Verhaftung dutzender AktivistInnen und das harsche staatliche Vorgehen gegen die Demonstrationen haben zu einer Radikalisierung der Bewegung geführt, die sich mittlerweile über das gesamte Land erstreckt. Der Menschenrechtsaktivist Ghassane Koumiya erklärt im … Weiterlesen

Warum musste Gaddafi sterben?

von Werner Ruf  – http://www.rubikon.news Frankreichs Rolle im Krieg um Libyen Im Dezember 2007 hatte der französische Staatspräsident Nicolas Sarkozy Muammar al-Gaddafi mit großem Pomp in Paris empfangen: Ein riesiges Gelände am Fuße der Champs-Élysées wurde geräumt, damit der libysche Herrscher sein folkloristisches Wüstenzelt im Herzen von Paris aufstellen konnte. Den Medien wurde eine scheinbar … Weiterlesen

Archive