//
du liest...
Ausland, Russland

Rede des russischen Präsidenten Putin vom 16.3.2022: „Alle unsere diplomatischen Bemühungen waren völlig vergebens. Uns blieb keine friedliche Alternative, um die Probleme zu lösen, die ohne unser Verschulden entstanden sind. In dieser Situation waren wir gezwungen, diese spezielle Militäroperation einzuleiten.“

von https://cooptv.wordpress.com

Präsident Russlands Wladimir Putin:

Guten Tag, liebe Kollegen.

An unserem Treffen nehmen hohe Regierungsbeamte, bevollmächtigte Gesandte des Präsidenten in den Föderalbezirken und Leiter der russischen Regionen teil.

Wir treffen uns in einer schwierigen Zeit, da unsere Streitkräfte eine besondere Militäroperation in der Ukraine und im Donbass durchführen. Ich möchte Sie daran erinnern, dass ich zu Beginn, am Morgen des 24. Februar, öffentlich die Gründe und das Hauptziel der russischen Aktionen bekannt gegeben habe. Es geht darum, unserem Volk im Donbass zu helfen, das seit fast acht Jahren einem regelrechten Völkermord ausgesetzt ist, und zwar auf die barbarischste Art und Weise, d. h. durch Blockade, groß angelegte Strafoperationen, Terroranschläge und ständige Artillerieangriffe. Ihre einzige Schuld war, dass sie grundlegende Menschenrechte einforderten: nach den Gesetzen und Traditionen ihrer Vorfahren zu leben, ihre Muttersprache zu sprechen und ihre Kinder so zu erziehen, wie sie es wollten.
Während dieser Jahre haben die Kiewer Behörden die Umsetzung des Minsker Maßnahmenpakets für eine friedliche Beilegung der Krise ignoriert und sabotiert und sich schließlich Ende letzten Jahres offen geweigert, es umzusetzen.

Außerdem begannen sie mit der Umsetzung von Plänen für einen NATO-Beitritt. Darüber hinaus kündigten die Kiewer Behörden ihre Absicht an, über Atomwaffen und Trägersysteme zu verfügen. Dies war eine echte Bedrohung. Mit technischer Unterstützung aus dem Ausland wäre das pro-nazistische Kiewer Regime in absehbarer Zeit in den Besitz von Massenvernichtungswaffen gekommen und hätte sie natürlich gegen Russland eingesetzt.

In der Ukraine gab es ein Netz von Dutzenden von Labors, in denen unter der Leitung und mit finanzieller Unterstützung des Pentagon militärische biologische Programme durchgeführt wurden, darunter Experimente mit Coronavirus-Stämmen, Milzbrand, Cholera, Afrikanischer Schweinepest und anderen tödlichen Krankheiten. Es wird krampfhaft versucht, die Spuren dieser Geheimprogramme zu verwischen. Wir haben jedoch Grund zu der Annahme, dass Komponenten biologischer Waffen in unmittelbarer Nähe zu Russland auf dem Gebiet der Ukraine hergestellt wurden.

Unsere zahlreichen Warnungen, dass derartige Entwicklungen eine direkte Bedrohung für die Sicherheit Russlands darstellen, wurden von der Ukraine und ihren US- und NATO-Schützlingen mit offener und zynischer Arroganz zurückgewiesen.

Mit anderen Worten: Alle unsere diplomatischen Bemühungen waren völlig vergebens. Uns blieb keine friedliche Alternative, um die Probleme zu lösen, die ohne unser Verschulden entstanden sind. In dieser Situation waren wir gezwungen, diese spezielle Militäroperation einzuleiten.

Die Bewegung der russischen Streitkräfte gegen Kiew und andere ukrainische Städte ist nicht mit dem Wunsch verbunden, dieses Land zu besetzen. Dies ist nicht unser Ziel, wie ich in meiner Erklärung vom 24. Februar offen dargelegt habe.

Was die vom russischen Verteidigungsministerium und dem Generalstab ausgearbeitete Kampftaktik betrifft, so hat diese ihre volle Berechtigung. Unsere Kameraden – Soldaten und Offiziere – zeigen Mut und Heldentum und tun alles, um zivile Verluste in ukrainischen Städten zu vermeiden.

Ich möchte zum ersten Mal Folgendes sagen: Gleich zu Beginn der Operation im Donbass wurden den Kiewer Behörden über verschiedene Kanäle Möglichkeiten angeboten, Feindseligkeiten zu vermeiden, indem sie ihre Truppen einfach aus dem Donbass abziehen, um ein Blutvergießen zu vermeiden. Sie wollten dies nicht tun. Nun, das war ihre Entscheidung; jetzt werden sie verstehen, was in Wirklichkeit vor Ort geschieht.
Die Operation wird erfolgreich und in strikter Übereinstimmung mit dem genehmigten Plan durchgeführt.

Ich muss anmerken, dass die Ukraine, ermutigt durch die Vereinigten Staaten und andere westliche Länder, sich gezielt auf ein Szenario der Gewalt, ein Massaker und eine ethnische Säuberung im Donbass vorbereitet hatte. Ein massiver Angriff auf den Donbass und später auf die Krim war nur eine Frage der Zeit. Unsere Streitkräfte haben diese Pläne jedoch durchkreuzt.

Kiew bereitete sich nicht nur auf einen Krieg, eine Aggression gegen Russland vor – es führte ihn auch durch. Es gab endlose Versuche, auf der Krim subversive Akte zu inszenieren und einen terroristischen Untergrund zu organisieren. Die Feindseligkeiten im Donbass und der Beschuss friedlicher Wohngebiete haben all die Jahre angehalten. Fast 14.000 Zivilisten, darunter auch Kinder, sind in dieser Zeit getötet worden.

Wie Sie wissen, gab es am 14. März einen Raketenangriff auf das Zentrum von Donezk. Dies war ein offenkundiger blutiger Terrorakt, der über 20 Menschenleben forderte. In den letzten Tagen wurde der Beschuss fortgesetzt. Mit der Inbrunst der Fanatiker und der Verzweiflung der Verdammten schlagen sie wahllos auf öffentliche Plätze ein. Sie verhalten sich wie die Nazis, als sie versuchten, so viele unschuldige Opfer wie möglich mit ins Grab zu nehmen.

https://cooptv.wordpress.com/2022/03/17/rede-von-russlands-praesident-putin-16-marz/

Diskussionen

5 Gedanken zu “Rede des russischen Präsidenten Putin vom 16.3.2022: „Alle unsere diplomatischen Bemühungen waren völlig vergebens. Uns blieb keine friedliche Alternative, um die Probleme zu lösen, die ohne unser Verschulden entstanden sind. In dieser Situation waren wir gezwungen, diese spezielle Militäroperation einzuleiten.“

  1. Russland hat mit der Auflösung des Warschauer Paktes alles richtig gemacht, leider sind die Nato-Staaten diesem Vorbild nicht gefolgt.
    Stattdessen hat der „Westen“ Russland trotz anderweitiger Versprechen militärisch immer weiter eingekreist und wirtschaftlich mit Sanktionen geschadet.
    Als die USA 2014 den Putsch in der Ukraine unterstützten/initiierten hätte die russische Regierung reagieren müssen, das aber friedlich und moralisch vertretbar.

    Russlands Schwäche ist das sein Staatshaushalt viel zu abhängig von Rohstoffexporten ist,
    Russlands Stärke ist Europas Abhängigkeit von Gas und Öl.

    China als Abnehmer für seine Rohstoffe gewinnen und dann in einem Mehrstufenplan die Versorgung Europas mit Gas und Öl einstellen hätte den europäischen Staatschefs den Ernst der Lage schon 2014 ganz ohne kriegerische Handlungen bewusst gemacht.
    Die Neutralität der Ukraine hätte man vielleicht so schon zu dem Zeitpunkt durchsetzen können.

    Russland ist riesig, eine Schutzgürtel der nicht besiedelt ist und nur dem Abfangen von Atomraketen dient wäre vielleicht auch denkbar.
    Allen Ukrainern eine russische Staatsbürgerschaft anbieten, damit die Menschen vor Asow und Co fliehen können, wäre vielleicht auch hilfreich.

    Alles besser als Krieg, auch wenn der „spezielle Militäroperation“ genannt wird.

    Russland ist klar in der Übermacht, eine Kapitulation wäre also im Interesse der ukrainischen Bevölkerung
    Die Friedensverhandlungen, die gerade stattfinden, werden aber nicht im Interesse der Bombardierten in den ukrainischen Städten geführt und deswegen wahrscheinlich auch keinen Frieden bringen.
    Stattdessen werden gerade riesige Mengen an Waffen in die Ukraine transportiert.
    Der Westen stellt sich wie es scheint darauf ein das dieser Krieg noch sehr lange dauern wird.
    Man hat Wladimir Putin genau da wo man ihn haben will, vorgeführt als Antichrist der Staatengemeinschaft und will die Situation so lange wie möglich aufrechterhalten.
    Gleichzeitig rüsten andere Nato-Staaten mit „neuen Argumenten“ an Russland Grenzen auf.

    Hunderttausende Menschen werden sterben und die Ukraine wird in Schutt und Asche liegen, aber die Bedrohung für Russland wird nicht geringer werden, sondern sich nur etwas verlagern.

    Die Entmilitarisierung der Ukraine ist wahrscheinlich fortgeschritten, das Einnehmen zwecks Beweissicherung der von den USA finanzierten Biowaffenlabore und das Festsetzen der Asow-Banden in Mariupol auch.
    Sowohl die Krim als auch Lugansk und den Donbass hat Russland für sich gesichert.

    Sich baldmöglichst aus der Ukraine zurückziehen, sich China als Abnehmer für Rohstoffe sichern und dann den Westen solange boykottieren, bis der die militärische Belagerung der russischen Grenzen einstellt einstellt wäre m.E. für Russland der moralisch bessere Weg.

    Gefällt mir

    Verfasst von Clara | 18. März 2022, 13:34
  2. Gestern auf dem rten Platz

    „Was denken Sie, wenn ich hier einfach ‚Zwei Worte‘ sage, werde ich festgenommen?“ Die Antwort lässt nicht lange auf sich warten. drei Polizisten in Kampfmontur stürzen sich auf die junge Frau und zerren sie zu den Gefangenentransportern. „Sie werden jetzt gerade festgenommen“, kann der Reporter der Frau nur noch hinterherrufen. „Das ist Irrsinn“, kommentiert er.

    Was danach geschieht, ist noch absurder. Eine weitere Frau tritt vor die Kamera und fragt: „Filmen Sie nur Oppositionelle?“ Der Reporter verneint. Die Frau fragt dann, ob das Kamerateam auch diejenigen filmt, die „eine andere Meinung haben“, also Putins „Spezialoperation“ unterstützen. Der Reporter entgegnet: „Wir zeigen alle Meinungen.“

    Dann will die Frau ihre Meinung äußern: „Ich bin mit der ‚Spezialoperation‘ einverstanden …“ Doch plötzlich wird sie unterbrochen. Zwei Polizisten packen die Frau und zerren auch sie zu den Transportern. Der Reporter bleibt verdutzt stehen. Ob sie auch heute noch Putins Krieg unterstützt? Ungewiss.

    Gefällt mir

    Verfasst von Igor Strellkov | 18. März 2022, 10:57
  3. Neonazis behaupten auch bis heute, Hitler sei eigentlich Pazifist gewesen und völlig gegen seinen Willen in den Krieg gezwungen worden….

    Gefällt mir

    Verfasst von Peter Lustig | 18. März 2022, 10:49

Trackbacks/Pingbacks

  1. Pingback: Rede des russischen Präsidenten Putin vom 16.3.2022 – Wie Russland den globalen Kräftestand ausgleicht - 19. März 2022

Schreibe eine Antwort zu Peter Lustig Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archiv

%d Bloggern gefällt das: