//
du liest...
Gesundheit

Omikron BA.2-Subvariante führt zu neuem Anstieg der Pandemie

von Evan Blakehttp://www.wsws.org

Während der Krieg in der Ukraine in eine direkte Konfrontation zwischen den Nato-Mächten und Russland zu eskalieren droht, verschärft sich gleichzeitig, aber fast völlig unbeachtet, die Corona-Pandemie. Diese beiden miteinander verbundenen globalen Krisen stürzen die Menschheit in eine Katastrophe.

Der Hotspot der Pandemie ist jetzt Hongkong, wo die Infektions- und Todesraten die bisherigen Wellen in anderen Ländern in den Schatten stellen. Schon bald nachdem die Infektionszahlen Mitte Februar außer Kontrolle gerieten, waren die Krankenhäuser und dann auch die Leichenhallen überlastet. Ältere Menschen sind aufgrund der relativ niedrigen Impfquote am stärksten betroffen.

Am Montag erreichte der 7-Tage-Durchschnitt der täglichen Todesfälle pro 1 Million Einwohner in Hongkong 29,18. Damit liegt er über 50 Prozent höher als der Spitzenwert von 18,31, der am 23. Januar 2021 im Vereinigten Königreich erreicht wurde. Er erreicht fast das Dreifache des Höchstwerts der Vereinigten Staaten von 10,22 am 13. Januar 2021 und ist höher als der bisherige Weltrekord von 26,2, der am 23. April 2021 in Peru gemessen wurde. Die Corona-Todesrate in Hongkong steigt weiterhin exponentiell an und könnte in den kommenden Tagen den Wert von 50 pro 1 Million Menschen übersteigen.

Tägliche Corona-Todesfälle, Februar 2020 bis März 2022, 7-Tages-Durchschnitt (Grafik: Our World in Data)

Bezeichnenderweise macht die BA.2 Omikron-Subvariante, die eine I1221T-Mutation am Spike-Protein hat, 100 Prozent aller sequenzierten positiven Proben in Hongkong aus. Die Corona-Welle in Hongkong ist ein Warnsignal für die nächste Phase der Pandemie, in der die BA.2-Subvariante voraussichtlich weltweit dominieren wird.

Wie bei BA.1 Omikron im vergangenen Dezember führt die vollständige Wiedereröffnung der Weltwirtschaft zu einer raschen globalen Ausbreitung der Subvariante BA.2. Im Gegensatz zur medialen Propaganda, Covid-19 sei jetzt „endemisch“ und die „neue Normalität“, sieht die Realität im dritten Jahr der Krise völlig anders aus.

Die offizielle Zahl der weltweiten Neuinfektionen erreichte am 24. Januar 2022 einen Höchststand von 3,44 Millionen. Danach ging der Anstieg zwar zunächst wieder zurück, aber schon am 2. März, nur 37 Tage später, stoppte der Rückgang bei 1,48 Millionen. Seitdem steigen die Zahlen wieder stetig an, was den Beginn der neuen Pandemiewelle markiert.

Tägliche Corona-Neuinfektionen, Januar 2020 bis März 2022, 7-Tages-Durchschnitt (Grafik: Our World in Data)

BA.2 ist für mehr als ein Drittel aller sequenzierten Fälle weltweit verantwortlich und treibt die neue Corona-Welle an. Sie ist jetzt die vorherrschende Variante in 34 von 75 Ländern, die von der Website covariants.org beobachtet werden. In sieben der zehn Länder mit den meisten täglichen Neuinfektionen sind mindestens 40 Prozent der Fälle auf diese Variante zurückzuführen: Vietnam (42 Prozent), Deutschland (63), Russland (41), die Niederlande (53), das Vereinigte Königreich (57), Österreich (40) und Malaysia (73).

Nach einem wochenlangen Rückgang stiegen die Krankenhauseinweisungen in England in der vergangenen Woche in allen Altersgruppen um 15,6 Prozent. Bei Kindern im Alter von 6 bis 17 Jahren liegt der Wert mit 26 Prozent besonders hoch. In den USA nimmt BA.2 exponentiell zu, am schnellsten im Nordosten.

Die World Socialist Web Site sprach mit dem Wissenschaftler Yaneer Bar-Yam über die jüngsten Forschungsergebnisse zur BA.2-Subvariante. Bar-Yam ist Mitbegründer des World Health Network (WHN), ein globales Bündnis von Wissenschaftlern und Gruppen der Zivilgesellschaft, das sich für eine weltweite Eliminierung von Covid-19 einsetzt. Gestützt auf eine große Studie der Universität Tokio stellte er fest, dass „die BA.2-Subvariante 40 Prozent schneller übertragen wird als BA.1“ und „stärker impfresistent ist als BA.1“. Sie habe zudem „viel schwerere Folgen“ als BA.1 und sei auch „resistent gegen eine vorherige Infektion mit BA.1“.

Bar-Yam schlussfolgerte: „BA.2 unterscheidet sich so sehr von BA.1, dass sie eine eigene Bezeichnung, einen eigenen griechischen Buchstaben nach dem derzeitigen Nummerierungsschema erhalten sollte. Aber das ist politisch nicht genehm, weil man die Sache für beendet erklärt und ein neuer griechischer Buchstabe Fragen aufwerfen würde, die eine Neubewertung erfordern.“

Die rasche Ausbreitung der infektiöseren, virulenten und resistenteren BA.2-Subvariante findet in einer Situation statt, in der fast alle Länder außer China sämtliche Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie aufheben. Die Kurzsichtigkeit und Dummheit dieser Politik ist nun vollends entlarvt.

An der Spitze dieser Öffnungspolitik stehen die US-Regierung und besonders ihr Corona-Koordinator Jeff Zients, ein Multimillionär, der nach dem CARES-Gesetz zur Rettung der Wall Street allein im Jahr 2020 zwischen 10,4 Millionen und 28 Millionen Dollar angehäuft hat.

Ezekiel Emanuel, ehemaliger Berater von Biden und Barack Obama, arbeitet eng mit dem Weißen Haus zusammen und ist Mitautor eines am 6. Januar 2022 veröffentlichten Papiers mit dem Titel „Eine nationale Strategie für die ‚Neue Normalität‘ im Leben mit Covid“. Am Sonntag erschien auf dieser Grundlage ein 136-seitiges Dokument: „Wie die neue Normalität erreicht und erhalten wird: Ein Fahrplan für das Leben mit Corona“.

Emanuel, der von Aktivisten für Behindertenrechte als „Eugeniker“ bezeichnet wird, spricht sich seit langem für die Senkung der Lebenserwartung und die Kürzung der Gesundheitsausgaben aus. Seine Strategie, die besser als „Fahrplan in die Katastrophe“ beschreiben werden kann, nimmt nicht enden wollende Corona-Wellen in Kauf, mit ständigen Infektionen, Todesfällen und langfristigen gesundheitlichen Folgen. Covid-19, ein vermeidbares Virus, soll seiner Meinung nach ein fester Bestandteil der Gesellschaft werden.

Mit seiner pseudowissenschaftlichen Begründung für die Abschaffung aller Corona-Tests und der Kontaktverfolgung ist Emanuels „Fahrplan“ das Gegenteil der in China verfolgten „Dynamic Zero“-Strategie, mit der wiederholte Ausbrüche eingedämmt wurden. China – ein Land mit 1,4 Milliarden Einwohner – hat seit Mai 2020 nur zwei Covid-Todesfälle zu verzeichnen.

Die Weiterentwicklung von Omikron und seinen Subvarianten BA.1 und BA.2 ist das Ergebnis der kapitalistischen Reaktion auf die Pandemie, bei der die öffentliche Gesundheit den Profitinteressen der herrschenden Elite untergeordnet wird. Die herrschende Klasse hat sich geweigert, die notwendigen Maßnahmen zur Eindämmung und Eliminierung des Virus in allen Ländern zu ergreifen. So brachte sie die Frankenstein-Monster Alpha, Beta, Gamma, Delta und jetzt Omikron hervor – und jede Variante ist schlimmer als die vorherige.

Die langfristigen Folgen dieser kriminellen Politik sind unabsehbar. Jede Studie über Long Covid bestätigt, wie schädlich diese Krankheit ist und warum das Virus weltweit eliminiert werden muss. Besonders alarmierend ist eine UK Biobank-Studie, die jüngst im Magazin Nature erschien. Sie ergab, dass Studienteilnehmer mit einer leichten Covid-Erkrankung fünf Monate nach ihrer Infektion eine Schädigung des Hirngewebes erlitten haben, die einer Alterung von zehn Jahren entspricht. Die Forscher vermuten, dass ein Teil der Corona-Infektionen Demenz und Gedächtnisverlust zur Folge haben könnte.

Inzwischen ist klar, dass die derzeitigen Impfstoffe lediglich die Wahrscheinlichkeit eines tödlichen Verlaufs begrenzen, aber Ansteckungen, schwere Erkrankungen und sogar Todesfälle nicht verhindern. Damit ist eine Politik, die nur auf Impfstoffe setzt, unwissenschaftlich und nicht tragfähig. Solange das Virus zirkulieren kann und Millionen Wirte auf der ganzen Welt findet, werden weiterhin neue Varianten entstehen, die aufgrund der ständigen Evolution des Virus potenziell resistenter, ansteckender und virulenter sind.

Das Auftauchen von BA.2 widerlegt grundsätzlich alle Behauptungen, dass das Coronavirus harmlos und mild werden könnte, wie eine Grippe oder Erkältung. Solche Behauptungen dienten von Anfang an als Beruhigungstablette, um eine zunehmend militante Arbeiterklasse einzuschläfern, die durch die verheerende Pandemie traumatisiert ist.

Am kommenden Freitag, den 11. März, sind es zwei Jahre her, dass die Weltgesundheitsorganisation den Ausbruch von Covid-19 offiziell zur Pandemie erklärt hat. In nur zwei Jahren sind weltweit etwa 20 Millionen Menschen direkt oder indirekt an Covid-19 gestorben, wie die Schätzungen zur Übersterblichkeit zeigen, die der Economist veröffentlicht hat. In den USA sind demnach schätzungsweise 1,2 Millionen gestorben, in Russland ebenfalls 1,2 Millionen, in der Ukraine 220.000, im Vereinigten Königreich 150.000 und in Deutschland 120.000.

Die herrschenden Eliten in den USA und Europa haben mit ihrer Strategie der „Herdenimmunität“ und der ausschließlichen Fokussierung auf Impfungen als einzige Maßnahme einen sozialen Mord begangen. Damit haben sie sich für noch größere Verbrechen und einen dritten Weltkrieg mit dem atomar bewaffneten Russland gestählt.

Der Krieg selbst, der auf dem Höhepunkt der Omikron-Welle in der Ukraine und in Russland ausbrach, wird die Ausbreitung von Covid-19 erheblich verschlimmern. Über 2 Millionen Menschen aus der Ukraine sind auf der Flucht und zwängen sich in überfüllte Züge und U-Bahnen, was zu einem riesigen Super-Spreading-Event führt. Die Sozialausgaben sollen noch weiter gekürzt werden und horrende Summen in die Militärbudgets der einzelnen Länder fließen.

Sowohl bei der Reaktion auf die Pandemie als auch beim Konflikt mit Russland geht die herrschende Klasse mit völliger Skrupellosigkeit vor. Aber diese Skrupellosigkeit wurzelt in ihren Klasseninteressen. Ein Hauptziel der hysterischen Kriegspropaganda, vor allem in den USA, ist die Ablenkung von der Pandemie.

Die kapitalistischen Medien arbeiten in dem Irrglauben, dass die Pandemie nicht existiert, wenn sie nicht darüber berichten. Aber für die große Mehrheit der Bevölkerung hat die Pandemie katastrophale Folgen.

Die wichtigste Aufgabe besteht darin, eine vereinte Massenbewegung der internationalen Arbeiterklasse aufzubauen, um die Gefahr eines dritten Weltkriegs zu bannen und stattdessen einen globalen Krieg gegen Covid-19 aufzunehmen.

Im Interview mit der WSWS betonte Dr. Bar-Yam: „Es ist heute einfacher als früher, eine Eliminierung umzusetzen. Die Technologien werden immer besser. Unser Verständnis ist enorm gewachsen.“ Er fügte hinzu: „Wir müssen uns einfach entscheiden, es zu tun, und dann werden wir in einer viel besseren Lage sein.“

Nur wenn alle verfügbaren Gesundheitsmaßnahmen weltweit kombiniert und eingesetzt werden, kann Covid-19 eliminiert und die Pandemie beendet werden. Das erfordert einen direkten Kampf gegen das kapitalistische System und die Errichtung einer sozialistischen Gesellschaft, um dem Krieg und dem unnötigen Sterben in der Pandemie ein Ende zu setzen und einen Fortschritt der Menschheit auf der Grundlage sozialer Gleichheit zu ermöglichen.

https://www.wsws.org/de/articles/2022/03/09/pers-m09.html

Diskussionen

4 Gedanken zu “Omikron BA.2-Subvariante führt zu neuem Anstieg der Pandemie

  1. Der ‚Impf‘ Wahnsinn im wilden Westen funktioniert ja nur, weil Medikamente verboten bleiben, damit es keine Behandlung gibt, um den ‚Notfall‘ aufrecht erhalten zu können..

    Wichtig für die Narrative ‚alles böse kommt aus China‘ war, daß das Virus zuerst in China identifiziet wird, wie ich schon öfter angemerkt habe gehen die Spuren zurück bis 2019 07 und Fort Deitrick (> Larry Romanoff) und wichtig war, daß man sich bei China darauf auf drastische Maßnahmen verlassen konnte, weil schon 4x ganze Tierpopulationen wegen neuer Virenvarianten im Zusammenhang mit Drohnen gekeult und in USA nachgekauft werden mußten, Maßnahmen wohlgemerkt, um die Verbreitung zu verhindern. Diese Maßnahmen brauchte der wilde Westen dann nur zu kopieren (gegen WHO Empfehlung) um die Menschen in die Spritze zu schikanieren, denn nachdem eine Pandemie bereits vorlag, konnte es ja nicht mehr um die Verhinderung der Verbreitung gehen.

    Was aber in Westmedien unter den Tisch fiel, war die BEHANDLUNG der Covid Patienten und zwar zu 85% mit TCM

    https://greatgameindia.com/traditional-chinese-medicine-covid-19/#comment-25276

    Gefällt mir

    Verfasst von zivilistin | 11. März 2022, 10:30
  2. https://uncutnews.ch/zahlen-aus-grossbritannien-lassen-die-alarmglocken-schrillen-die-zahl-der-covid-infektionen-steigt-wieder-und-90-prozent-der-toten-sind-geimpft/

    Am selben Tag gab’s noch mehr von dem Sender.

    Der Verdacht, daß die geographische Nähe von Ebola und Zika zu US Basen kein Zufall ist und auch daß bei Corona immer mal wieder nachgelegt wird, wie das bei Bio Waffen generell nötig ist, steht schon lange im Raum.

    Dazu der Kanadier Larry Romanoff, der nicht nur englischsprachige Meldungen, sondern auch chinesischsprachige Meldungen liest (moonofshanghai & bluemoonofshanghai)

    Und Gates spricht gut, er weiß aber auch schon lange, wie’s geht :

    Minute 5

    Gefällt mir

    Verfasst von zivilistin | 10. März 2022, 15:42
  3. Unsere tägliche Corona-Angst gib uns heute…

    Und in meinem Bekanntenkreis liegen jetzt die ach so toll geschützten Geimpften mit heftiger Grippe im Bett. Die Ungeimipften haben den Erhalt eines Genesenenscheins längst abgeschrieben, da sie einfach nicht krank werden. Obwohl, sind wir nach Aussage Klabauterbachs nicht eh alle tot, da weder geimpft noch genesen?
    Ein Königreich für einen neuen Pispers!

    Gefällt mir

    Verfasst von V wie Vendetta | 10. März 2022, 14:20

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archiv

%d Bloggern gefällt das: