//
du liest...
Ausland, Europa

Russische False-Flag-Operation oder ukrainischer Angriff? Sabotage von Chemietanks in Donezk vereitelt

von Thomas Röper – http://www.anti-spiegel.ru

US-Außenminister Blinken warnte im UNO-Sicherheitsrat davor, dass Russland einen chemischen Angriff auf den Donbass als „Vorwand“ für militärisches Eingreifen vortäuschen oder durchführen könnte. Zur gleichen Zeit wurde so ein Angriff vereitelt.

Der amerikanische Außenminister Blinken hat in der Nacht vom 17. auf den 18. Februar im UNO Sicherheitsrat behauptet, Russland bereite eine False-Flag-Operation im Donbass vor, um einen Vorwand für ein militärisches Eingreifen im Donbass zu haben. Unter anderem, so meinte er, sei ein echter oder vorgetäuschter Angriff mit Chemiewaffen denkbar. Wörtlich sagte er:

„Zuerst plant Russland, einen Vorwand für seinen Angriff zu schaffen. Dabei könnte es sich um ein gewalttätiges Ereignis handeln, das Russland der Ukraine anlasten wird, oder um eine ungeheuerliche Anschuldigung, die Russland gegen die ukrainische Regierung erheben wird. Wir wissen nicht genau, in welcher Form dies geschehen wird. Es könnte ein erfundener so genannter „terroristischer“ Bombenanschlag innerhalb Russlands sein, die erfundene Entdeckung eines Massengrabs, ein inszenierter Drohnenangriff auf Zivilisten oder ein vorgetäuschter – oder sogar echter – Angriff mit chemischen Waffen. Russland könnte dieses Ereignis als ethnische Säuberung oder als Völkermord bezeichnen und damit einen Begriff ins Lächerliche ziehen, den wir in diesem Saal nicht auf die leichte Schulter nehmen, und den ich aufgrund meiner Familiengeschichte auch nicht auf die leichte Schulter nehme.“

Zur gleichen Zeit wurde in Donezk genau das, was Blinken angekündigt hat, verhindert. Die Regierung von Donezk meldete, dass Saboteure der Spezialkräfte der ukrainischen Armee versucht hätten, auf das Gebiet der Rebellen-Republik vorzudringen und zwei chemische Anlagen zu sabotieren:

„Sabotagegruppen der ukrainischen Streitkräfte planten die Sprengung eines Chlorbehälters in einer Kläranlage in der Nähe von Gorlowka und zwei ihrer Mitglieder wurden bei dem Versuch, in das Gebiet der Volksrepublik Donezk einzudringen, getötet, teilte die DNR auf ihrem Telegrammkanal mit. „Bei Gorlowka vereitelten DNR-Soldaten den Versuch einer feindlichen Sabotagegruppe, in das DNR-Gebiet einzudringen. Entlang des Waldgürtels in der Nähe des Dorfes Zheleznaya Balka entdeckten unsere Beobachter die Bewegung von zwei Spezialgruppen der ukrainischen Streitkräfte aus 10 und 12 Mann. Unsere Verteidiger waren gezwungen, das Feuer zu eröffnen. Der Feind erlitt Verluste von mindestens zwei getöteten und drei verwundeten Kämpfern und war gezwungen, sich zurückzuziehen. Nach unseren Erkenntnissen hatten Saboteure geplant, einen Chlortank in einer Aufbereitungsanlage in der Nähe der Stadt Gorlowka in die Luft zu sprengen“, heißt es in der Erklärung.
In der Erklärung heißt es, dass „Gespräche von Saboteuren in polnischer Sprache abgehört wurden.“ „Kurz vor dem Einsatz haben wir Gespräche von Saboteuren in polnischer Sprache abgefangen. Wir hatten zuvor über die Beteiligung polnischer Söldner an der Seite der ukrainischen Kämpfer berichtet“, so das Verteidigungsministerium der DNR in einer Erklärung.
(…)
Die DNR berichtete am Freitag auch von einem gescheiterten Versuch ukrainischer Saboteure, einen Ammoniak-Lagertank im Stirol-Werk in Gorlowka in die Luft zu sprengen. „Nach Informationen der DNR hat heute gegen 04.00 Uhr morgens eine Gruppe ukrainischer Saboteure versucht, einen Ammoniak-Lagertank im Stirol-Werk in Gorlowka zu sprengen. Bei dem Angriff wurde ein Wachmann des Werks verletzt, als er die Gruppe von Saboteuren entdeckte. Er wurde medizinisch behandelt und ist nicht in Lebensgefahr“, berichtete die Nachrichtenagentur der Donezker Volksrepublik. Dem Bericht zufolge sind Spezialkräfte vor Ort im Einsatz.“

Henne oder Ei?

Die Frage ist nun, was war zuerst da, die Henne oder das Ei? Mit anderen Worten: Wusste Blinken von einer geplanten False-Flag-Operation der Russen? Oder hat die Ukraine einen Chemieangriff geplant und Blinken wollte die westlichen Medien darauf einschwören, um den echten Angriff als russische Erfindung oder russische Provokation darzustellen?

Wenn die Russen den Chemieangriff geplant haben, warum wurde er dann von den Rebellen vereitelt?

Hinzu kommt, dass ein US-Journalist in der Ukraine, der garantiert nicht pro-russisch, sondern offen pro-ukrainisch ist, auf Twitter gemeldet hat, er habe sich mit kampferfahrenen amerikanischen und britischen Soldaten getroffen, die es als „ihre Verantwortung“ ansehen, „die Ukraine zu verteidigen“ – wohlgemerkt: Er schreibt nicht von ehemaligen Soldaten.

Das passt zu den Meldungen aus Russland, wo schon seit Wochen gemeldet wird, dass US-Spezialeinheiten die ukrainische Armee unterstützen und dass Soldaten von privaten US-Militärfirmen wie academi (früher als Blackwater bekannt), also Söldner, auf Seiten der ukrainischen Armee aktiv sind. Und es passt auch zu den Meldungen aus den Rebellen-Republiken, die immer wieder melden, dass sie auf ukrainischer Seite Funksprüche abhören, die nicht auf Ukrainisch, sondern in anderen Sprachen von NATO-Staaten geführt werden.

Offenbar eskaliert die Lage im Donbass nun, denn sowohl Donezk als auch Lugansk haben ihre Bevölkerungen aufgefordert, umgehend nach Russland zu fliehen, da ein ukrainischer Großangriff nach deren Informationen unmittelbar bevorstehe. Der Beschuss an der Kontaktlinie hat jedenfalls an diesem Tag stark zugenommen, wie alle beteiligten Seiten melden.

Ich wurde heute von mehreren Medien um Interviews gebeten, weil dieses Thema derzeit in Russland die Meldungen beherrscht, werde aber heute weiter berichten, auch live in der Tacheles-Sendung ab 20.00 Uhr, wenn sich während der Sendung etwas ereignen sollte.

Russische False-Flag-Operation oder ukrainischer Angriff? Sabotage von Chemietanks in Donezk vereitelt

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archiv

%d Bloggern gefällt das: