//
du liest...
Ausland, Nordamerika

Wenn ich nicht wüsste, dass das echt ist…

von Saker – http://www.theblogcat.de

… dann würde ich denken, dass es sich um eine Anti-US-Parodie handelt, die auf den übelsten Klischees über die USA und die Leute, die sie führen, basiert. Es war alles dabei: hektisches Fahnenschwenken, urkomische Übertreibungen, Biden, der versuchte, wie Dubya auszusehen, der seinerseits immer wieder die Augen zusammenkniff, in der Hoffnung, wie ein Sheriff am OK Corral auszusehen. Außerdem gab es all die mantrischen Wiederholungen hirnverbrannter Begriffe wie „Demokratie“ und „Freiheit“, usw.

Der beste Teil war, als Biden seine Stimme erhob und streng auf den Bildschirm schaute.

Ich bin mir sicher, dass sich Putin unter sein Bett verkrochen hat, um sich an ein Kissen zu schmiegen und aus Angst vor dem großen amerikanischen Sheriff zu schluchzen!

Die Sache ist die: Es ist nicht nur Biden, der hirntot ist. Es ist auch das Kollektiv „Biden“: alles, was sie tun, ist „mit heißer Luft handeln“, wie Lawrow es heute treffend formulierte. Was wir heute Abend gehört haben, ist nicht nur das Geschwafel eines senilen, wahnhaften Narzissten. Was wir gehört haben, war die Stimme des Tiefen Staates der USA: Das ist es, was sie „denken“, und das ist es, wie sie „denken“.

Es spielt eigentlich keine Rolle mehr, wie und warum Personen wie Clinton, Dubya, Obama, Trump oder Biden an die Macht gekommen sind oder was sie versprochen haben. Was zählt, ist, dass dies die Leute sind, die die USA regieren (natürlich nicht sie persönlich, sondern die Interessen, die sie vertreten). Die gleiche Art von Nicht-Persönlichkeiten regiert übrigens das Vereinigte Königreich, nur auf eine noch pompösere und lächerlichere Weise.

Der Ahnungslose in dem Video, meine Damen und Herren, ist der derzeitige Oberbefehlshaber des mächtigsten Militärs der Geschichte, er ist der Führer der freien Welt, und seine so genannten „Werte“ werden von Millionen Menschen weltweit geteilt. Zumindest glaubt er das (vielleicht).

Hier ein beängstigender Gedanke: Es besteht eine gute Chance, dass der nächste Clown im Weißen Haus noch schlimmer sein könnte! Es besteht null Chance, dass jemand gewählt wird, der dieses schreckliche Schlamassel beheben könnte. Wenn die Vergangenheit der beste Indikator für die Zukunft ist, dann müssen wir erkennen, dass es nur einen Weg gibt, wie dies jemals enden wird: in Lächerlichkeit, Gewalt und Schande.

Das gilt auch voll und ganz für Ze (Selensky) und sein „europäisches Banderastan“.

Zweifelt noch irgendjemand am Ausgang dieser elenden Katastrophe in Zeitlupe?

Ja?

Dann hört ihn euch selbst an und zieht eure eigenen Schlüsse.

If I did not know this is for real…

https://www.theblogcat.de/uebersetzungen/wenn-ich-nicht-wuesste-15-02-2022/

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archiv

%d Bloggern gefällt das: