//
du liest...
Klima, Umwelt

Welche Krise ?

von Dr. Lee Gerhard – https://electroverse.net

Übersetzung LZ

Der folgende Aufsatz stammt von Dr. Lee Gerhard, einem pensionierten Geologen der Universität von Kansas (B.S. in Geologie 1958, M.S. in Paläontologie im Nebenfach 1961, und Ph.D. in Geologie 1964). Dr. Gerhard ist der Ansicht, dass der Klimawandel seit 4,5 Milliarden Jahren ein natürliches Phänomen ist, das von natürlichen Prozessen angetrieben wird, dass aber jetzt kultureller Druck besteht, eine menschliche Ursache für die aktuellen Trends zu finden.

„Ich habe das Konzept der anthropogenen globalen Erwärmung nie vollständig akzeptiert oder geleugnet, bis die wilden Behauptungen von James Hansen von der NASA in den späten 1980er Jahren für Furore sorgten. Ich habe mich mit der [wissenschaftlichen] Literatur befasst, um die Grundlagen dieser Behauptung zu untersuchen, angefangen bei den ersten Prinzipien. Meine Studien führten mich dann zu der Überzeugung, dass die Behauptungen falsch waren.“ – Dr. Lee Gerhard

Es ist erschreckend, dass so viele Wissenschaftler absichtlich ihre Prinzipien aufgegeben haben, um eine Theorie des Klimawandels (anthropogene Erwärmung) voranzutreiben, die bereits durch empirische Daten widerlegt wurde. Sie ziehen es vor, ihren Computermodellen zu glauben, die aufgrund der darin enthaltenen Annahmen darauf ausgelegt sind, ihre Überzeugungen zu unterstützen. Dass es seit der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts eine Erwärmung gegeben hat, ist unbestreitbar. Diese winzige Erwärmung dem vom Menschen verursachten Kohlendioxid zuzuschreiben und zu prophezeien, dass sie für die Menschheit gefährlich ist, ist entweder bösartig und zeugt entweder von vorsätzlicher Verkennung der Klimageschichte oder von Unwissenheit.

Die Rekonstruktion der Eiskerntemperatur ist empirisch, reproduzierbar und zugänglich. Die Erde ist seit mehr als 4000 Jahren kälter geworden (Davis und Bohling, 2000). Die „Abkühlung“ war episodisch, sicherlich auf einer Jahrtausendskala, mit warmen Spitzen, die unterschiedlich als minoisch, römisch, mittelalterlich und vermutlich modern bezeichnet werden (Alley, 2000; Cuffey und Clow, 1997).

Es gibt weitere Datensätze, die nicht empirisch sind, sondern menschliche Aktivitäten und Artefakte mit der Temperatur in Verbindung bringen. Die umfassenden Daten, die von Lamb (1996) veröffentlicht wurden, dokumentieren und veranschaulichen die Beziehung zwischen Temperaturen und menschlichen Aktivitäten, indem sie Bodensequenzen, aufgezeichnete Geschichte wie die Weinproduktion in England, Steueraufzeichnungen des Römischen Reiches und ähnliches interpretieren. Die Menge der Daten ist fast überwältigend und zeigt die großen Schwankungen der globalen Temperaturen in den Jahrhunderten und Jahrtausenden vor den letzten 50 Jahren, lange bevor der Mensch in nennenswertem Umfang Kohlendioxid zugesetzt hat. Lamb veranschaulicht, dass die menschliche Zivilisation während aller warmen Perioden florierte; in der dazwischen liegenden kalten Zeit wüteten Pestilenz und Armut.

Der Zwischenstaatliche Ausschuss für Klimaänderungen (IPCC) der Vereinten Nationen wird von den Medien und Regierungen als maßgebliche Instanz für den Zustand und die Zukunft des Weltklimas angesehen, ist aber keine wissenschaftliche Gruppe. Obwohl ihm eine Gruppe von Wissenschaftlern angehört, ist er politisch, nicht wissenschaftlich. Ihr Auftrag ist eine politische Agenda: „Die Auswirkungen des Menschen auf das globale Klima dokumentieren“. Es handelt sich weder um eine wissenschaftliche Untersuchung noch um einen Test ihrer Annahme, dass vom Menschen ausgestoßenes Kohlendioxid die globale Temperatur steuert.

Nun, da die globale Temperatur nicht gestiegen ist, um eine „Krise“ auszulösen, werden Wissenschaftler, die es wagen, sich zu den Daten zu äußern und damit die IPCC-Hypothese in Frage zu stellen, von der Kirche der sozialen Medien und der akademischen Welt exkommuniziert. Sie haben ihr Einkommen, ihren Arbeitsplatz und ihre Akzeptanz verloren. In der heutigen Zeit ist es nicht einfach, ein echter Wissenschaftler zu sein.

Die Erwärmung der letzten Jahrzehnte war vorteilhaft und hat Hunderttausenden von Menschen das Leben gerettet und dazu beigetragen, eine wachsende Weltbevölkerung zu ernähren. Es ist bedauerlich, dass dieser Klimazyklus offenbar zu Ende ist. Werden Pestilenz und Hunger überhand nehmen?

Das ist die wahre Krise.

 

Zitierte Referenzen:

Alley, R.B. 2000. The Younger Dryas cold interval as viewed from central Greenland. Quaternary Science Reviews 19:213-226.

Cuffey, K.M., and G.D. Clow. 1997. Temperature, accumulation, and ice sheet elevation in central Greenland through the last deglacial transition. Journal of Geophysical Research 102:26383-26396.

Davis, John C., and Geoffrey Bohling, 2001, The Search for Patterns in Ice-Core Temperature Curves: in Gerhard, Lee C., William E. Harrison, and Bernold M. Hanson, eds.,2001, Geological Perspectives of Global Climate Change: American Association of Petroleum Geologists Studies in Geology #47, Tulsa, OK, p. 213-230.

Thomasson MR, Gerhard LC (2019) The True and False of Climate Change. J Earth Environ Sci 7: 169. DOI:10.29011/2577-0640.100169.

Figure 1: Ice Core temperature reconstruction, Davis and Bohling, 2001.
From Thomasson and Gerhard, 2019.

What Crisis? — By Dr Lee Gerhard

Diskussionen

6 Gedanken zu “Welche Krise ?

  1. * Welcher tendentielle Fall der Profitrate?
    * Welches historisch finale Ende von Lohnarbeit und Profit?
    * Welcher Kollaps des globalen Kapitals?
    * Welcher Kollaps der weltweiten Warenproduktion?
    * Welche P(l)andemie?
    * Welches Schweinderl hätten’s denn gern?
    * Welcher natürlich entstandene Virus?
    * Welches virologisch laborgebastelte Biosimilar?
    * Welche digitale Zentralbankwährung als einzig verbleibendes gesetzliches Zahlungsmittel?
    * Welcher Dijjyuan / Ditschie-Wahn?
    * Welcher Great Reset?
    * Welcher Übergang in eine KI-gesteuerte globale Plan- und Zwangswirtschaft?
    * Welche genetisch modifizierten Menschen?
    * Welche mRNA-Impfung?
    * Welche bio-technotronische Sklaverei?

    •••••••••••••••••••

    „Nee, das glaub ich nich! So blöd und dumm kann man das ja wohl nicht machen!“ Denkste, du Vollpfosten, je dümmer, desto dreister, desto lieber.

    Schlußfrage:
    * Welche Leute hier, die das alles etwa immer noch nicht ordentlich zusammenzählen können!?

    Gefällt mir

    Verfasst von No_NWO | 10. Februar 2022, 19:03
  2. Heute ist diese Welt total vernetzt.desshalb wissen
    Wir aus „Unseren Medien“was überall auf den Kontinenten
    passiert. Damals haben die Menschen jede Klimaveränderung
    hingenommen.Keiner währe auf die Idee gekommen sich selber
    die Schuld an dieser Veränderung zu geben!
    Dieser Klimazirkus ist zu einer Religion geworden, genauso wie
    „Corona“. Das Mediale Trommelfeuer hat dafür gesorgt, das die
    meisten Menschen diesen Unsinn glauben schenken, wenn man
    Ihnen nachhaltig ein Selbstverschulden einredet!!
    Es ist zu einer Gelddruck Maschine ersten Ranges geworden!

    Gefällt mir

    Verfasst von wolfgang fubel | 10. Februar 2022, 12:34
    • Schon Gustave le Bon wusste, dass die Masse alles glaubt, wenn man die Behauptungen nur oft genug wiederholt.

      Hier ein kleines Liedchen von den Frauen von Corona Bavaria

      „Selber denken sonst wirst du zum Depp!
      Für alle andern gibt’s ne tolle App!“

      Gefällt mir

      Verfasst von V wie Vendetta | 10. Februar 2022, 14:20
      • Gustav war übrigens ein richtiger Obermacker. Frauen hielt er für besonders anfällig für Manipulation. Wer ihn wohl zu einer solchen Meinung hin manipuliert hat? Keine Ahnung. Vielleicht irgendwelche Weiber, die verstanden haben, was er gerne glauben wollte. Ist ja kein Problem, nich!? Sich dummstellen, meine ich. Damit der Gustav dann zufrieden ist und nicht den Affen macht, den Silberrücken.

        Gefällt mir

        Verfasst von No_NWO | 11. Februar 2022, 1:19
    • Der Treibhauseffekt ist schon mehrfach wissenschaftlich widerlegt worden. Schon im frühen 19. Jahrhundert von Kirchhoff und Thomson, zuletzt 2009 von einem Team um Tscheuschner und Angström.
      Das aktuell Klimamodell des Intergovernmental Panel for Cheating and Corruption (IPCC) weist rein zufällig zu hohe Temperaturen auf und die Einflüsse von Sonne und Wolken werden gerne mal vergessen.

      Es gibt Seiten, die sammeln Material zu dem Thema:
      https://wattsupwiththat.com/
      https://notrickszone.com/

      Gefällt mir

      Verfasst von V wie Vendetta | 10. Februar 2022, 14:24

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archiv

%d Bloggern gefällt das: