//
du liest...
Gesundheit

Erhöhte Sterblichkeit durch Covid-19 Impfung ?

von Sebastian Casu – https://twitter.com/casusebastian

Es kursieren seit einiger Zeit Daten zum Thema #SarsCoV2#Covid-19 und #Impfung aus UK im Internet & in #socialmedia. Diese Daten suggerieren eine erhöhte Sterblichkeit bei Menschen, die geimpft sind vgl. mit nicht geimpften Personen.

Also, was ist hier los?Ausgewählt hat man hier die Altersgruppe der 10-59 Jährigen. Die Gruppe wurde dann unterteilt in vollständig geimpfte & umgeimpfte & dann hat man beide miteinander verglichen. Die Todesursache wurde hier nicht berücksichtigt, es wurden also alle Todesursachen eingeschlossen.

In diesem Vgl. fiel dann auf, dass die Sterblichkeit in der Gruppe vollständig geimpfter Menschen etwa doppelt so hoch war wie bei ungeimpften Personen.
Man schloss daraus, dass die Impfung Ursache für diese Beobachtung sei, unterstellte „paradoxe Wirkungen durch Impfung“ und trat eine Diskussion los. Allerdings ist der kausale Zusammenhang zu COVID-19-Impfstoffen aus der Luft gegriffen. Vielmehr handelt es sich um einen „statistischen“ Fehler durch die Gruppierung und daraus resultieren falsche Schlussfolgerungen.

Sehen wir genauer hin:

Die Analyse verglich geimpfte & ungeimpfte aus einer jeweils sehr breiten Altersspanne v. 10-59 Jährigen. Die Auswahl dieser großen Altersspanne ist sehr beeinträchtigend, da die unterschiedlichen Zeitpunkten bei Einführung der Impfstoffe gar nicht berücksichtigt wurden.

Und das hat hier einen erheblichen Einfluss, denn natürlich wurden auch in England bei der Einführung des Impfstoffs Prioritäten gesetzt & ältere Menschen früher geimpft als jüngere.

Ältere Menschen & gefährdete Personen konnten sich in England bereits im Dezember 2020 gegen COVID-19 impfen lassen, während jüngere Altersgruppen erst später geimpft wurden. Den 12-15 Jährigen wurden die Impfungen zum Beispiel erst ab September 2021 angeboten und zum Zeitpunkt der Erstellung der Daten am 1. Dezember gab es noch gar keine flächendeckende Einführung für Kinder unter 12 Jahren (wir erinnern uns: Kinder unter 12 waren hier ebenfalls mit eingeschlossen). Jüngere Bevölkerungsgruppen in England hatten zum Zeitpunkt der Darstellung also folglich niedrigere Impfquoten als ältere Altersgruppen. Das hat zur Folge, dass in der breiten Altersgruppe der 10- bis 59-Jährigen die geimpfte Gruppe im Durchschnitt viel älter war als die ungeimpfte Gruppe.

Da die Sterblichkeitsraten für ältere Menschen naturgemäß höher sind & aufgrund d. genannten Impfeinführung deutlich mehr ältere Personen in der Gruppe geimpfter enthalten waren, zeigt sich auch eine erhöhte Sterblichkeitsrate für die geimpfte Bevölkerung im Vgl. zur ungeimpften Bevölkerung in dieser Gegenüberstellung. Tatsächlich verglich man hier also versehentlich auch ein großes Stück weit die Sterblichkeit zwischen alten & jungen Menschen unabhängig von der Todesursache. Und da ist das Ergebnis nun wirklich nicht überraschend, denn es kann davon ausgegangen werden, dass d. jährliche Sterblichkeitsrate am älteren Ende des untersuchten Altersspektrums von 10-59 Jahren mehr als 50x höher ist als die Sterblichkeitsrate am jüngeren Ende des Spektrums (mit 478,2 /100.000 Todesfällen bei 55-59 Jährigen & 8,8 /100.000 bei 10-14 Jährigen). Bis heute gibt es also KEINEN Hinweis auf eine durch Impfung verursachte Sterblichkeit, wenn man die veröffentlichten vollständigen Impfdaten (2 Dosen) & die Altersverteilung entsprechend der Impfeinführung berücksichtigt.

Da sowohl d. Sterberisiko als auch d. Impfraten in den einzelnen Altersgruppen stark variieren, ist d. Zusammenfassung d. dramatisch ungleichen Altersverteilung ein Beispiel für d. Verzerrung, d. auch als Simpson-Paradoxon bezeichnet wird.

Eine ähnliche Panne gab es schon einmal in Verbindung mit einer Diskriminierungsklage an der University of California in Berkeley (wer sich hier belesen will, findet ausgesprochen viel im Web).

Fazit:
Es stimmt, dass die Altersgruppe der 10- bis 59-Jährigen zum Zeitpunkt der Beobachtung eine höhere Sterblichkeitsrate bei geimpften Personen aufweist. Dies ist jedoch nicht darauf zurückzuführen, dass Impfstoffe Todesfälle verursachen.

Vielmehr handelt es sich hierbei um d. Folgen einer schlechten Definition zu großer Altersgruppen sowie d. fehlende Berücksichtigung d. Tatsache, dass d. Impfraten in älteren Altersgruppen zum Zeitpunkt der Datenerhebung viel höher waren als bei den jungen Menschen.

Es bleibt dabei, egal ob gegen Delta oder Omikron: die #Impfung reduziert die Wahrscheinlichkeit der schweren #Infektion, reduziert die Wahrscheinlichkeit der Hospitalisierung, reduziert deutlich die Sterblichkeitsrate und ist sicher.

Tolle Blogposts, ergänzend zu diesen Ausführungen:
covid-datascience.com/post/assessing…
scienceblogs.de/gesundheits-ch…

Persönliche Anm.: es ist nicht mein Ziel, Menschen dazu zu überreden, sich impfen zu lassen. Wir haben hier einen dynamischen Diskurs. Jedoch darf die Diskussion nicht auf Falschaussagen beruhen, denn jeder sollte seine Entscheidung basierend auf Tatsachen treffen dürfen. 

https://threadreaderapp.com/thread/1487349755273433090.html

Diskussionen

4 Gedanken zu “Erhöhte Sterblichkeit durch Covid-19 Impfung ?

  1. Der mRnA-Impfstoff ist durch mangelnde Langzeitstudien sehr risikobehaftet. Er kann gesunde Zellen irrtümlich als kranke Zellen identifizieren und diese zerstören. Ich persönlich vertraue meinem Immunsystem und möchte es nicht durch ein Impabo zerstören lassen. Ich erlebe in meiner Umgebung Menschen, die trotz jungen oder mittleren Alters plötzlich an Krebs erkranken und sogar sterben. Ich nehme dies als überdurchschnittlich hoch wahr. Angst macht mir diese laufende Covid-Propaganda und die Diffamierung anderer Meinungen zu diesem Thema. Und dann müssen leider einige Linke noch das illusorische Credo des „Zero-Covid“ predigen. Klar, hätte ich auch gerne, ist jedoch selbst mit härtesten repressiven Maßnahmen nicht zu bewerkstelligen. Hier übrigens interessant zu lesen: https://freie-linke.de/getupstandup/2022/02/an-die-linke-und-die-antifa-februar-2022

    Gefällt mir

    Verfasst von Jay Eff | 16. März 2022, 18:51
    • Zero Covid ist bei weitem nicht genug. Hochbetagte und Geschwächte sterben auch an Influenza. Wer Zero Covid sagt, muß darum auch Zero Influenza sagen. Hinzu Bakterien, also auch Zero Bakterien. Überhaupt sollte das Sterben von Menschen energisch bekämpft werden: Zero Tod.

      Was sollte man noch auf Null setzen. Big Pharma wäre das mindeste. Wenn dann noch Zero Pflichtschule bzw. Zero Zwangsverblödung hinzukäme… . Garnicht auszudenken, Zero Pflichtschule wäre ein ganz anderer Planet, mit keinen Pandemien und Katastrophen mehr. Geht nicht, wäre lebensgefährlich für die staatlich zwangsverblödeten Massen. Ohne Pandemien und andere Weltuntergangskatastrophen fühlen staatlich Zwangsverblödete sich ganz hilflos, werden hysterisch und suizidieren sich.

      Das darf nicht sein. Darum: Zero Covid und nur Zero Covid und keine anderen Nullen, bitteschön, weder hier, noch anderswo. Mit Ausnahme von Zero COzwei selbstverständlich.

      Gefällt mir

      Verfasst von No_NWO | 2. April 2022, 9:32
  2. OK, die Fakten liegen jetzt alle auf dem Tisch, MWGFD Pressekonferenz und T Röper @ Corona Ausschuss Sitzung 88 setze ich als bekannt voraus, ergänzt sei Ploppa @ apolut

    https://apolut.net/droht-der-baldige-kollaps-der-mrna-impf-fraktion-von-hermann-ploppa/

    Der nächste Schritt muß die Vergesellschaftung der Vermögen der Corona Spekulanten sein und zwar nicht im Umfang ihrer Profite, sondern im Umfange des tatsächlich angerichteten Schadens, denn das ist ja die Tragik jeden Krieges, daß der Schaden der Vielen die Gewinne der Wenigen um ein Vielfaches übersteigt.

    Gefällt mir

    Verfasst von zivilistin | 30. Januar 2022, 9:38
    • apolut, vormals kenfm!? Nee, danke, das ist kontrollierte Opposition = Panikverbreiter, die nüchternes Denken verhindern wollen. Und es sind heimliche Ökofaschisten — der Mensch als solcher als Bösewicht! Geht so das Lied: Ach, Klimawandel; und ach, auf unserem leidenden Planeten zu viele Menschen; welche – ach! – die arme Ökosphäre, ach, ganz schrecklich quälen und so weiter. Sagen wir es so: COzwei-Panikmacher, entweder von der Propaganda der globalen kapitalistischen Machtelite hirngewaschen, oder Agenten der globalen Machtelite, von Grinse-Gates, von den lieben Onkeln Schwab, Al Gore usw. Kürzer noch: nützliche Idioten oder nichtsnutzige Agenten der Impffraktion! Und ohne jeden Schimmer von dem, was wirklich hinter Plandemie, mRNA-Massenimpfen und Great Reset steht, nämlich der tendentielle Fall der Profitrate bzw. der Kollaps der global durchschnittlichen Kapitalrendite.

      Nee-nee, Marx und Engels waren eben KEINE jesuitischen Befreiungstheologen! Das mit der revolutionären Überwindung von Kapital und Lohnarbeit ist keine moralische Spaßfrage, sondern eine des materiellen Überlebens von Milliarden von Menschen. Klar, nicht!?

      Und am allerschönsten finden diese linksfaschistischen Kleinbürger es, wenn wir wie das Kaninchen dasitzen und die Schlange anstarren. Nicht etwa das unsichtbar kleine Virustierchen. Sondern die noch kleineren bösen Nano-Robötterchen in der mRNA-verseuchten Impfbrühe. Mann-o-Mann, was sind das für intellektuell heruntergekommene Schwachmaten!

      Die wirklich großen Menschheitsfragen sind ganz andere. Und richten sich auf wirklich Großes. Die wirklich große Frage lautet:

      WIE HAT MAN DIE WIRKLICH BEWEGT?

      Diese Frage harrt bis heute hin einer Antwort. Seitens der Wissenschaft wurde bisher geschwiegen. Ansonsten wurde esoterisch herumgesponnen, oder es wurde der bei Denkfaulen so sehr beliebte große Erklärungs-Joker ausgespielt: Außerirdische.

      Also los nun mit 01:22:25 bis 01:29:00. Aber ohne Rumspinnen, bitteschön! Es geht um 1600 Tonnen, das sind 40 voll beladene 40-Tonner-LKW ==>

      https://cropfm.at/archive/show/asien

      Gefällt mir

      Verfasst von No_NWO | 4. Februar 2022, 15:41

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archiv

%d Bloggern gefällt das: