//
du liest...
Ausland, Europa

USA: „Alle Optionen“ wegen angeblicher russischer Truppenaufstockung an der Grenze zur Ukraine auf dem Tisch

von Dave DeCamp – http://www.antikrieg.com

Die USA beraten nächste Woche mit der NATO über dieses Thema

Ein Beamter des Außenministeriums sagte am Freitag, dass „alle Optionen“ auf dem Tisch lägen, um auf die angebliche russische Truppenaufstockung nahe der ukrainischen Grenze zu reagieren, und dass die USA nächste Woche gemeinsam mit der NATO entscheiden würden, welche Schritte zu unternehmen seien.

„Wie Sie sich vorstellen können, liegen alle Optionen auf dem Tisch, und es gibt ein Instrumentarium, das eine ganze Reihe von Optionen umfasst“, sagte Karen Donfried, die stellvertretende Staatssekretärin für europäische und eurasische Angelegenheiten, vor Reportern.

Außenminister Antony Blinken reist am Montag nach Lettland, wo er an der NATO-Außenministerkonferenz teilnehmen wird. „Das Bündnis muss nun entscheiden, welche Schritte die NATO als nächstes unternehmen will“, sagte Donfried.

Seit Wochen warnen die USA, dass Russland eine Invasion in der Ukraine plant. Russland weist diese Behauptung jedoch entschieden zurück und besteht darauf, dass jede militärische Bewegung innerhalb seiner eigenen Grenzen nicht als Bedrohung zu verstehen sei. Inmitten der Spannungen haben die USA ihre Unterstützung für die Ukraine deutlich zum Ausdruck gebracht. Der nationale Sicherheitsberater Jake Sullivan sicherte seinem ukrainischen Amtskollegen am Freitag die „eiserne Unterstützung“ Washingtons für Kiew zu.

Ebenfalls am Freitag warnte NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg Russland vor Konsequenzen, sollte es gegen die Ukraine vorgehen. „Wenn Russland Gewalt gegen die Ukraine anwendet, wird das Kosten und Konsequenzen nach sich ziehen“, sagte er.

Russische Beamte haben auf die zunehmenden Aktivitäten der USA und der NATO in der Region als Ursache für die Spannungen hingewiesen. Im Schwarzen Meer sind regelmäßig US-Kriegsschiffe zu sehen, die an der Seite von NATO-Verbündeten operieren. Am Dienstag erklärte der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu, dass US-Bomber in diesem Monat einen Nuklearschlag gegen Russland geprobt hätten und einige der Flugzeuge bis auf 12,4 Meilen an die russische Grenze herangekommen seien.

Berichten zufolge erwägt die Regierung Biden die Entsendung von Militärberatern und weiteren Waffen in die Ukraine, was die Spannungen mit Russland noch weiter anheizen würde. Das mögliche Waffenpaket könnte neue Javelin-Panzerabwehrraketen, Mörser und Stinger-Raketen umfassen.

erschienen am 26. November 2021 auf > Antiwar.com Artikel

http://www.antikrieg.com/aktuell/2021_11_27_usaalle.htm

 

Diskussionen

2 Gedanken zu “USA: „Alle Optionen“ wegen angeblicher russischer Truppenaufstockung an der Grenze zur Ukraine auf dem Tisch

  1. Man stelle sich vor, das gleiche Cenario im umgekehrten Fall
    im Golf von Mexiko, mit einer Truppenpräsenz, von Russischen
    und Chinesischen Millitär Einheiten vor den Amerikanischen Küsten!
    Das Hysterische Geschrei der Kaugummis, wäre bis zum Mars
    zu höhren!!
    Wenn dann doch irgendwann den Russen der Geduldsfaden reißt,
    werden die Amis wohl eher keinen großen Krieg mit Russland
    riskieren, auch wenn Sie der Ukraine sonst was versprochen haben!
    Sie würden die NATO vorschicken und zusehen, wie die vor die
    Hunde geht!
    Wie wollen Die einen Krieg mit Russland gewinnen, wenn Sie
    zuvor von einer Handvoll zerlummter Analpherbeten aus Afghanistan
    gejagt wurden!

    Gefällt mir

    Verfasst von wolfgang fubel | 28. November 2021, 12:35
  2. Russland sollte klar und deutlich sagen: Wenn die Ukraine militärische Gewalt gegen Russland, inkl. Krim und den Donbas anwendet, wird es unverzüglich eine russische militärische Antwort geben. Noch einmal wird es nicht zum großen Schlachten des faschistoiden Wertewestens gegen das russische Volk kommen.

    Gefällt mir

    Verfasst von NONATO | 28. November 2021, 10:34

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archiv

%d Bloggern gefällt das: