//
du liest...
Ausland, Europa

Das war zu erwarten… (Über die Verblendung, Inkompetenz und den Kretinismus westlicher „Eliten“)

von Andrei Martyanov – http://www.theblogcat.de

Russland ist bereit, die Energielieferungen nach Europa zu erhöhen:

https://news.yahoo.com/putin-calls-stability-gas-market-122534769.html?fr=sycsrp_catchall

Präsident Wladimir Putin erklärte am Mittwoch, dass Russland bereit sei, die Erdgaslieferungen ins Ausland zu erhöhen, nachdem Europa Moskau beschuldigt hatte, die Lieferungen zu drosseln und die Preise auf neue Rekordwerte zu treiben. Auf einem Energieforum in Moskau sagte Putin, Russland sei bereit, neue Aufträge von Abnehmern für höhere Mengen zu erfüllen. „Wenn sie uns bitten, mehr zu liefern, sind wir dazu bereit“, sagte Putin und fügte hinzu, dass Russland seine Lieferungen „in dem Maße erhöht, wie unsere Partner uns darum bitten“. Europa sieht sich vor der kältesten Jahreszeit mit einer Gaskrise konfrontiert, da die Preise in die Höhe schießen und die Reserven aufgrund des kalten letzten Winters zur Neige gehen.

Aber natürlich ist auch in dieser Nachricht der letzte Satz, wie üblich, eine Lüge. Die Agence France Presse (die darüber berichtet) fügt lediglich hinzu:

Aber Putin machte am Mittwoch „systemische Fehler“ auf dem europäischen Energiemarkt verantwortlich und wies die Kritik mit den Worten zurück, dass „einige versuchen, ihre Fehler auf andere abzuwälzen“.

Und warum gehen die Journalisten und die Bullshitter, ah, entschuldigen Sie mein Französisch, die Schreiberlinge nicht näher auf das ein, was Putin gesagt hat und wovor ECHTE Energieexperten seit Jahren gewarnt haben – „grüne Energie“ ist eine Utopie, die in den pervertierten (wörtlich und bildlich) Köpfen der verdummten „Eliten“ der westlichen Geisteswissenschaften zu einer totalitären Religion geworden ist, die keinerlei Hintergrundwissen in den Ingenieur- und Naturwissenschaften haben, und es war die Unfähigkeit „grüner“ Quellen, die moderne Zivilisation mit gleichmäßiger Energie zu versorgen, die diese Zivilisation zum Überleben braucht, ganz zu schweigen von einem anständigen Leben. Hier ist Putin wortwörtlich:

http://kremlin.ru/events/president/news/66916

Übersetzung: „Ich wiederhole: Der Anstieg der Gaspreise in Europa war das Ergebnis eines Mangels an Strom und nicht umgekehrt. Und es gibt keine Notwendigkeit, wie man sagt, von einem wunden zu einem gesunden Kopf zu kommen, wie wir sagen, wie es einige unserer Partner zu tun versuchen. Manchmal hört man sich an, was darüber gesagt wird, und man ist überrascht, es ist einfach erstaunlich, als ob sie die Zahlen nicht sehen – ich werde mehr dazu sagen – sie sehen die Realität nicht, sie vertuschen nur ihre eigenen Fehler. In den letzten zehn Jahren wurden Schritt für Schritt systemische Fehler in der europäischen Energiepolitik gemacht. Sie waren es, die zu einer groß angelegten Marktkrise in Europa geführt haben. Ich erinnere daran: Solange die führenden Positionen die Atom- und Gaserzeugung waren, gab es solche Krisen nicht, sie konnten nirgendwo herkommen. Ich möchte hinzufügen, dass solche Probleme in Russland heute Gott sei Dank unvorstellbar sind. Ein langfristiger Ansatz bei der Entwicklung des Brennstoff- und Energiekomplexes ermöglicht es uns, der Bevölkerung und den Unternehmen Strompreise auf dem niedrigsten Niveau in Europa zu bieten. Zum Vergleich: Der durchschnittliche Strompreis in Russland liegt bei 20 Euro pro Megawattstunde, in Litauen bei 256 Euro, in Deutschland und Frankreich bei 300 Euro und im Vereinigten Königreich bei 320 Euro.“

Egal, natürlich wird Russland (traditionell) dafür gehasst, dass es wieder einmal die Inkompetenz der westlichen Eliten entlarvt hat, denn diese Leute sind unfähig zu kritischem Denken und sind schwer verletzt. Aber andererseits ist dies einer dieser „Wir haben es ja gesagt“-Momente. Lest es von meinen Lippen ab: Die westlichen Eliten sind IN-KOM-PE-TENT. Ich bin nicht allein, ich werde euch daran erinnern:

Unsere Eliten könnten nicht einmal eine Steckdose „zurücksetzen“, geschweige denn die Weltwirtschaft. https://www.theamericanconservative.com/articles/our-elites-couldnt-reset-a-wall-outlet-let-alone-the-global-economy/

Sehen wir den Tatsachen ins Auge – wenn selbst ein halbwegs gebildeter und kultivierter Mensch die geistigen Ausscheidungen von Fukuyama, Schwab, die spitzfindigen Parolen von Bill Gates, die Verallgemeinerungen von Mearsheimer oder die pseudoökonomische „Strategie“-Demagogie von Luttwak und vielen anderen liest, kann er nur lachen, so wie über ein Kindergartenkind, das über Quantenmechanik schwadroniert. Es ist lächerlich, dass diese Leute so tun, als würden sie das Schiff der Narren leiten. Hier kommt Vicki Nuland ins Spiel – ein weiteres schönes Produkt, das zusammen mit ihrem Ehemann Robert Kagan vorgibt, die Welt zu kennen.

Nuland befindet sich derzeit in Moskau, nachdem sie die Erlaubnis zur Einreise nach Russland erhalten hat – als Privatperson steht sie auf der Liste der für Russland „unerwünschten“ Personen – und damit ihre „Diplomatin“ die Erlaubnis von Russland erhalten konnte, war Washington gezwungen, einige Russen von seiner eigenen „schwarzen Liste“ zu streichen. Also wurde ihr die Erlaubnis erteilt, sie traf sich mit dem stellvertretenden Außenminister Rjabkow, der „offen erklärte, dass die Positionen der Verhandlungspartner in diesem Stadium nicht gut zusammenpassen“. Kein Wunder, das tun sie nicht. Sie werden es für eine lange Zeit auch nicht. Aber Nuland, die sich in Washington als „Expertin für die ehemalige UdSSR“ ausgibt, ist in Moskau und versucht, den Russen alles abzuringen, was die USA in Bezug auf die Ukraine, die immer mehr zu einer Belastung für die USA wird, erreichen können, und Fragen der gegenseitigen Beziehungen zu erörtern, die während der Trump-Administration de facto fast abgeschlossen sind. Normalerweise sind die Russen gegenüber den US-Gesandten nachsichtig und erlauben ihnen, sich „über“ ihrer Gehaltsklasse zu treffen. Diesmal wurde Nuland jedoch ein Treffen mit Lawrow verweigert. Putin äußerte die Überzeugung, dass sich die russisch-amerikanischen Beziehungen irgendwann stabilisieren werden, und man kann das nur hoffen. Wir werden sehen. Hoffentlich werden sie es auf lange Sicht. Aber wenn man sich die Kader in Washington ansieht, einschließlich des US-Kongresses, der alles daran setzt, die Beziehungen zu Russland vollständig zu zerstören, kann dies sehr, sehr lange dauern.

Aber geopolitische und wirtschaftliche Ereignisse nehmen ihren Lauf. Gestern beklagte irgendeine Spinnerin aus Kalifornien die Lage Russlands, indem sie diesen Mist schrieb:

https://oilprice.com/Energy/Natural-Gas/Russias-Energy-Influence-In-Europe-Is-Growing.html

Die zunehmende Abhängigkeit von Moskau ist nicht nur eine geopolitische Gefahr – die steigende Nachfrage nach fossilen Brennstoffen stellt auch eine ernsthafte Bedrohung für die Klimaziele dar. Europa hat sich nicht nur wegen des Erdgases an Moskau gewandt, sondern auch wegen der Bevorratung von Kohle für den Winter. Auch China und Indien sehen sich mit eigenen Energieengpässen konfrontiert. In China kam es in den letzten Wochen sogar zu Stromausfällen, da Peking mit der Nachfrage nicht Schritt halten konnte. Dies hat zu einem sprunghaften Anstieg der Kohlenachfrage geführt, und das in einer Zeit, in der die Welt die Kohleverbrennung ganz einstellen muss. Letztlich zeigen diese Energiekrisen auf der ganzen Welt, wie sehr wir immer noch auf fossile Brennstoffe angewiesen sind, um unsere Energiesicherheit zu gewährleisten, und welche übergroße Macht dies großen Energieakteuren wie Russland verleiht, wodurch ein gefährliches und heikles geopolitisches (Un-)Gleichgewicht entsteht.“

Haley Zaremba ist Schriftstellerin und Journalistin und lebt in Mexiko-Stadt. Sie hat umfangreiche Erfahrung im Schreiben und Redigieren von Umweltberichten, Reisestücken, Lokalnachrichten in der Bay Area und Musik-/Kulturkritiken.

Sie hat nämlich keinerlei Erfahrung in irgendetwas, außer dass sie über etwas schreibt, wovon sie keine Erfahrung hat. Es ist ja bekannt, dass Energie so einfach ist, fast so einfach wie das Schreiben über Umwelt und Reisen. Jeder kann Energie-„Analyst“ werden, ohne einen Masterstudiengang in Ingenieurwesen mit Schwerpunkt Energieerzeugung oder ein Geologiestudium mit Spezialisierung auf Vermessung und Ressourcenentwicklung zu absolvieren. Und so frage ich mich, ob ich morgen anfangen kann, über… über… ach ja, Quantenmechanik oder Kosmologie zu schreiben. Und warum nicht? Hier ist ein weiterer geistig unzureichender Kretin, der sich darüber aufgeilt, dass Estland einige Unterschallraketen zur Schiffsabwehr gekauft hat, hier ist seine Fantasie:

https://www.forbes.com/sites/davidaxe/2021/10/12/estonias-getting-a-powerful-cruise-missile-now-it-needs-some-way-to-find-targets/?sh=3f4542962c4b

Die langsame Unterbrechung des Seehandels mit Kaliningrad könnte die Exklave mit ihren 400.000 Einwohnern aushungern und die Bedrohung, die sie für die Ostflanke der NATO darstellt, mindern. Die NATO als Ganzes – und auch das bündnisfreie Finnland – verfügt zweifellos über die Schlagkraft, um Versorgungskonvois zu bedrohen, die von St. Petersburg nach Kaliningrad fahren.“

Lawrow, hilf!

Diese Leute sind KEINE Ausnahmen, in ihrer Verblendung, ihrer Inkompetenz und ihrem Kretinismus sind sie repräsentativ für das Denken der westlichen „Eliten“, und deshalb erleben wir heute ein geopolitisches Schlamassel von unvorstellbarem Ausmaß. All das ist systemisch und umfassend. In diesem Zusammenhang sollten man sich über den weit verbreiteten Inzest und die Pädophilie der französischen Eliten informieren. Der jüngste (auf Russisch: https://ria.ru/20211013/frantsiya-1754272750.html ) und der vorherige (ebenfalls auf Russisch: https://ria.ru/20210206/pedofily-1595811971.html?in=t ).

Der Westen ist krank und die Krankheit ist unheilbar, sie hat sich auf alles ausgeweitet, von der Wirtschaft über die Kultur und die Moral bis hin zur Wissenschaft. Europa ist mit Sicherheit erledigt. Die Vereinigten Staaten? Wird die schweigende Mehrheit ihre Stimme erheben? Es sind noch einige Sekunden bis Mitternacht.

https://smoothiex12.blogspot.com/2021/10/as-was-anticipated.html

https://www.theblogcat.de/uebersetzungen/das-war-zu-erwarten-13-10-2021/

Diskussionen

Ein Gedanke zu “Das war zu erwarten… (Über die Verblendung, Inkompetenz und den Kretinismus westlicher „Eliten“)

  1. Es ist kein Wunder, Wenn in Brüssel abgehalfterte Politische
    Versager entsorgt werden und diesem Verein Eine Frau vorsitzt,
    die Ihren Kopf nur dazu hat, um Ihre Frisur spazieren zu tragen!
    Ein Irrenhaus, das von der Europäischen Bevölkerung großzügist
    allimentiert und Immun gegen jede Strafverfolgung ist.
    Die Geistige Impotenz dieser Gestalten, führt unaufhaltsam zum
    Untergang!

    Gefällt mir

    Verfasst von wolfgang fubel | 19. Oktober 2021, 12:18

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archiv

%d Bloggern gefällt das: