//
du liest...
Asien, Ausland

Kim Yo Jong, stellvertretende Abteilungsleiterin des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas, veröffentlichte am 10. August eine Stellungnahme mit folgendem Wortlaut.

von Kim Yo Jong – http://www.vok.rep.kp

Trotz der Kritik und des Protestes im In- und Ausland begannen die Streitkräfte der USA und Südkoreas eine gemeinsame Militärübung, die die Unstabilität der Lage weiter verschärfen wird.

Diese Übung findet geteilt in die „Stabsübung für die Kontrolle der Krise“ vom 10. bis zum 13. August und in die „Übung des vereinten Kommandostabs“ vom 16. bis zum 26. August statt. Sie ist der höchst intensive Ausdruck der feindlichen DVRK-Politik der USA zur Erdrosselung unseres Staates mit Gewalt und eine auf keinen Fall erwünschte und auf jeden Fall teuer zu zahlende selbstmörderische Handlung, die die Sicherheit unseres Volkes bedroht und die Lage der Koreanischen Halbinsel gefährlicher denn je macht.

Mit dieser Kriegsübung, die ungeachtet unserer wiederholten Warnungen forciert wird, werden sich die USA und Südkorea unter allen Umständen einer schwereren Sicherheitsgefahr ausgesetzt werden.

Egal in welcher Größe und in welcher Form sie verläuft, ist sie eine Probeaufführung des Krieges, ja eine Vorübung des atomaren Krieges, die die Vollendung der Vorbereitung des Operationsplans mit dem Präventivangriff auf uns als Kern zum Ziel hat. Darin besteht der aggressive Charakter der gemeinsamen Militärübung.

Jedes Jahr im März und August werden auf der Koreanischen Halbinsel und in deren Umgebung infolge des kriegerischen Wahnsinns der USA und Südkoreas die militärische Spannung und die Konfliktsgefahr zugespitzt.

In der empfindlichen Zeit wie jetzt, wo die internationale Aufmerksamkeit auf die Entwicklung der Lage auf der Koreanischen Halbinsel gerichtet ist, haben die USA hartnäckig die Aggressionskriegsübung anlaufen lassen. Die Vereinigten Staaten von Amerika sind die Urheber der Zerstörung des Friedens und der Stabilität der Region, und die „diplomatische Anteilnahme“ und der „bedingungslose Dialog“, von denen die gegenwärtige US-Administration redet, sind nur Heuchelei zur Verschleierung ihres aggressiven Wesens.

Die entstandene Situation beweist, dass unsere unablässige Entwicklung der nationalen Verteidigungskraft durchaus richtig und gerecht war.
Wenn auf der Koreanischen Halbinsel der Frieden eintreten will, müssen die USA ihre in Südkorea stationierten Aggressionstruppen und Kriegsausrüstungen zurückziehen.
Solange die US-Streitkräfte in Südkorea da sind, wird das Unheil, das die Lage der Koreanischen Halbinsel periodisch verschlechtert, auf keinen Fall beseitigt werden.

Die Realität bestätigt, dass nicht die Worte, sondern nur die praktische Abschreckungskraft den Frieden und die Sicherheit auf der Koreanischen Halbinsel gewährleisten und dass die Anreicherung der Kräfte, die die Drohung von außen gegen uns mächtig zurückhalten können, für uns eine lebensnotwendige Forderung für uns ist.

Wir haben bereits deutlich gemacht, dass wir im Prinzip – Härte gegen Härte und guter Wille gegen guten Willen – mit den USA umgehen wollen.

Wir werden die absolute Abschreckungskraft gegen die militärischen Drohungen der USA, d. h. die nationale Verteidigungskraft und mächtige Präventivangriffsfähigkeit zur schnellen Reaktion auf jede militärische Handlung gegen uns weiter verstärken und es beschleunigen.

Bei dieser Gelegenheit drücke ich den südkoreanischen Machthabern für ihr verräterisches Benehmen mein starkes Bedauern aus.

http://www.vok.rep.kp/index.php/Data_detail_common/NewsDetail/ign210810001/18/ge?fbclid=IwAR1deWM3HhH7Ce_lZKRRw3UQxO3jPlXTwB-28njXkYTUF6tXP60J6b3mqPM

Diskussionen

Ein Gedanke zu “Kim Yo Jong, stellvertretende Abteilungsleiterin des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas, veröffentlichte am 10. August eine Stellungnahme mit folgendem Wortlaut.

  1. Die Aggressivste Macht dieser Welt hat in All den Kriegen,
    die Sie losgetreten haben immer gespaltene Völker hinterlassen!
    Teile und Herrsche! So kann man Wiederstand brechen.
    Nur ist das Heute zu einer Hochgradig gefährlichen Einstellung
    geworden, die sich auf den Aggressor in sehr naher Zukunft
    auswirken wird!

    Gefällt mir

    Verfasst von wolfgang fubel | 11. August 2021, 11:38

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archiv

%d Bloggern gefällt das: