//
du liest...
Ausland, Welt

Untersuchung zu Corona-Spätfolgen – jeder Fünfte hat Organschäden

von https://snanews.de

Ärzte an der Uniklinik Ulm untersuchen Menschen mit andauernden Beschwerden nach einer Covid-19-Erkrankung auf Schäden an Herz und Lunge. Eine erste Zwischenbilanz macht die verheerenden Folgen des Virus deutlich.
Das Forschungsprojekt der Universitätsklinik Ulm zu Corona-Spätfolgen hat bislang bei etwa jedem fünften seiner Patienten Organschäden festgestellt.
„Wir hatten bislang rund 250 Patienten. 20 Prozent von ihnen haben Organschäden“, sagte Dominik Buckert, betreuender Oberarzt der Spezialambulanz für Covid-Spätfolgen an Lunge, Herz und Gefäßen am Uniklinikum Ulm. Der größte Teil der übrigen Patienten fühle sich schlechter belastbar als vor der Erkrankung, stellte Buckert fest. Bei ihnen konnten die Mediziner aber keine Organschäden feststellen.
Die meisten Menschen, die in die Sprechstunde kommen, sind demnach zwischen 40 und 50 Jahre alt. „Und eigentlich verhältnismäßig gesund, also ohne chronische Vorerkrankungen“, so der Oberarzt. Die jüngsten der etwas mehr männlichen Patienten sind um die 20 Jahre alt.
Das Uniklinikum hatte die Sprechstunde für Menschen mit Langzeitfolgen nach einer Covid-19-Erkrankung bereits im Februar dieses Jahres eingerichtet.
Die Ulmer Spezialisten für innere Medizin beobachten bei den Organschäden vor allem Herzmuskelentzündungen und die Folgen davon. Dazu gehörten etwa Herzschwäche und Herzrhythmusstörungen, so Buckert. „Bei der Lunge beobachten wir, dass sich das Lungengerüst verändert und so ein schlechterer Gasaustausch möglich ist.“ Atemnot sei die Folge. Die bisherigen Erkenntnisse deckten sich mit den Rückmeldungen anderer Kliniken zu Corona-Spätfolgen, so Buckert.
Jüngster Bericht: Wissenschaftler schließen künstlichen Ursprung von Coronavirus aus

https://snanews.de/20210720/untersuchung-corona-spaetfolgen-2904040.html

Diskussionen

Ein Gedanke zu “Untersuchung zu Corona-Spätfolgen – jeder Fünfte hat Organschäden

  1. Die Behauptung des Links am Ende des Beitrags (Linktext: Jüngster Bericht: Wissenschaftler schließen künstlichen Ursprung von Coronavirus aus) steht auf wackligen Füßen, wenn zum Beispiel der Beitrag von Thomas Röper dagegengehalten wird ==> https://kenfm.de/anhoerung-von-dr-fauci-im-us-senat-von-thomas-roeper/

    Andererseits ist dem obenstehenden lz-Beitrag zuzustimmen, daß die COvid-Befunde (Organschäden) ein rätselhaftes Bild ergeben. Frage auch wäre, warum COvid an den meisten ohne Organschäden vorübergeht, an einigen wenigen jedoch nicht. Eine denkbare Erklärung ist, daß bereits Vorschädigungen von Zellen und Genen bestanden, und das Immunsystem in Dauerstreß versetzt haben. Kommt dann noch das für Gesunde harmlose Sars-Cov2 hinzu, ist das Immunsystem so sehr überfordert, daß es vorbestehende Zell- und Genschäden nicht mehr abfedern kann. Woraufhin sich schwerwiegende Symptome ausbilden, welche aber nicht direkt von Sars-Cov2 verursacht sind.

    Eben so argumentiert die US-Biochemikerin und Virologin Dr. Judy Mikovits. Mikovits meint, es seien in den vergangenen Jahrzehnten etliche neue und sich langsam ausbreitende Erkrankungen entstanden. (Ein Drittel des US-Bruttosozialprodukts würden bereits für Pflege- und Gesundheitsleistungen aufgewandt!!!) Jene neuen Erkrankungen führt Mikovits auf Gen- bzw. Zellschäden zurück aufgrund von schlampig produzierten und deshalb xenotrophisch (= mit Tierviren) belasteten Impfstoffen.

    Klingt alles sehr plausibel. Doch sind jene von Mikovits behaupteten Tierviren (XMRV’s = Xenotrophical Murine Retro Virusses) bisher nicht nachgewiesen worden.

    Mikovits tischt in diesem Zusammenhang eine wilde Geschichte auf. Um zu verhindern, daß sie ihre entsprechenden Forschungsergebnisse und die zugehörigen XMRV-Virenisolate veröffentlichen könne, sei sie anno 2011 verhaftet, ohne Anklage fünf Tage lang festgehalten und anschließend behördenseitig mit dem Tode bedroht worden, um sie zu zwingen, fünf Jahre lang Stillschweigen zu bewahren. Ihre Forschungsergebnisse nach Ablauf der fünf Jahre zu veröffentlichen, sei ihr aufgrund eines bald darauf folgenden korrupten Gerichtsurteils unmöglich gemacht worden.

    Halten wir uns nun an die Fakten. Virologie ist Fischen im Trüben bzw. Imaginären. Bis heute liegt keine Studie vor, die ihre Aussagen auf ein Virusisolat bzw. auf das berühmt-berüchtigte „frozen sample“ stützen könnte (siehe z.B. Dr. Dr. Stefan Lanka und wissenschafftplus.de). Mit ihrem angeblichen XMRV-Virusisolat wäre Judy Mikovits also die absolute Weltsensation. Und darum glauben wir ihr ihre wilde Geschichte nicht. Zumal sie in den 1990ern im Biowaffenlabor des Pentagons in Fort Detrick tätig war. Und ihr Koautor (Plague of Corruption), ein Herr Heckenlively, hatte nach eigenem Bekunden Zugang zum virologischen Bereich einer ebenfalls prominenten Forschungseinrichtung des US-Militärs, zum Lawrence-Livermore-Laboratorium. (Siehe eines der zahlreichen Vid-Interviews mit Mikovits, insbesondere das von einem Jason Goodman auf dem brighteon-Kanal crowdsourcethetruth mit Dr. Mikovits, Heckenlively und dem Anwalt von Dr. Mikovits geführte Interview. Der sich als „Kommunist“ präsentiert.😁😁😁

    Judy Mikovits und ihr Kumpel Heckenlively sind offenbar NATO-Agenten. Was wollen sie uns weismachen? Nun, ganz einfach, nämlich daß alles mit ganz natürlichen Virentieren zugegangen sei. Und nicht etwa mit nanotechnisch hergestellten mRNA-Vektoren. Welche nicht viel können müssen, um DNA und Zellen zu schädigen. Es reicht aus, ein einziges kleines Basenpaar bzw. Nukleotid der DNA stillzulegen oder herauszuCRISPRn. Und schon entstehen genau jene neuen Erkrankungen, welche Dr. Mikovits ihren geheimnisvollen XMRV’s zuschreibt.

    Gefällt mir

    Verfasst von No_NWO | 25. Juli 2021, 18:52

Schreibe eine Antwort zu No_NWO Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archiv

%d Bloggern gefällt das: