//
du liest...
Ausland, Europa

USA entsenden F-16 nach Bulgarien für eine weitere Übung im Schwarzen Meer

von Rick Rozoff – http://www.antikrieg.com

Acht US-Mehrzweckkampfflugzeuge des Typs F-16 trafen am 9. Juli auf dem Luftwaffenstützpunkt Graf Ignatievo in Bulgarien ein, um an der diesjährigen Militärübung Thracian Star teilzunehmen.

Die gemeinsame amerikanisch-bulgarische Luftwaffenübung wird nach Angaben der US-Luftwaffe in Europa und der Air Force Afrika durchgeführt, um „die Fähigkeit zu verbessern, schnell an entlegenen Orten eingesetzt zu werden und glaubwürdige Kräfte bereitzustellen, um die Stabilität in der Region zu gewährleisten.“

Die Region ist das Schwarze Meer, wo sich das, was die USA und die NATO als „vorübergehend besetztes Gebiet“ betrachten, nämlich die Krim, und die russische Schwarzmeerflotte befinden. Nicht weit darüber hinaus liegen der Südkaukasus, der Donbass und der Nahe Osten (zum Beispiel Syrien und der Iran).

Die F-16 Fighting Falcon-Flugzeuge kamen vom Luftwaffenstützpunkt Aviano in Italien, der für die NATO-Bombenangriffe in Bosnien und im Kosovo eingesetzt wurde, und die Flieger der 435th Combat Training Squadron und der 4th Combat Training Squadron kamen aus Ramstein in Deutschland, wo sowohl die U.S. Air Forces in Europe – Air Forces Africa als auch das NATO Allied Air Command ihren Sitz haben. Die beiden letzteren haben einen gemeinsamen Befehlshaber, ebenso wie die NATO als Ganzes (Supreme Allied Commander Europe) und das U.S. European Command sowie die U.S. Naval Forces in Europe und die Naval Striking and Support Forces NATO.

Wie bei anderen US-geführten Luftkampfmanövern wird die amerikanische Luftwaffe auch bei Thracian Star 21 die Möglichkeit haben, Gefechte mit Flugzeugen russischer Bauart zu simulieren. Bulgarien stellt Sukhoi SU-25 Bodenangriffsflugzeuge und Mi-24 Hubschrauber für diesen Zweck zur Verfügung; in der Vergangenheit hat es auch MiG-29 Düsenjäger zur Verfügung gestellt, wird dies aber in diesem Jahr nicht tun, da im letzten Monat einer von ihnen abstürzte und einen bulgarischen Piloten tötete. Das Gastgeberland wird jedoch Flugabwehrraketeneinheiten zur Verfügung stellen. Die Manöver werden im Luftraum von Bulgarien, Griechenland und Rumänien stattfinden. In einer weiteren Beschreibung der Übung heißt es, dass sie „offensive Luftabwehr und defensive Luftabwehr, Schutz hochwertiger Objekte und enge Luftunterstützung in einer umkämpften Umgebung“ beinhalten wird.

In der Vergangenheit waren an der Übung bis zu 32 F-16 beteiligt.

Die Graf Ignatievo Air Base ist auch Gastgeber der regelmäßigen Thracian Viper Luftwaffenübungen. Die letztjährige Version wurde von ihrem Einsatzleiter als „wichtig beschrieben, weil sie uns die Möglichkeit gibt, unsere Beziehungen zu Bulgarien und der NATO zu stärken.“

Die aktuelle Übung folgt auf mehrere andere US-Aktivitäten und Aktionen in der Region:

– Die USA und 31 Verbündete und Partner schlossen am 10. Juli die zweiwöchigen Kriegsspiele Sea Breeze im Schwarzen Meer ab.

– Das Pentagon leitete im Mai die Luftlandeübung Swift Response in Bulgarien und Rumänien (sowie in Estland) mit über 7.000 Soldaten aus 11 Nationen als Teil der Mammutübung DEFENDER Europe 21.

– Fünf amerikanische Kriegsschiffe, darunter vier Lenkwaffenzerstörer und Abfangjäger, wurden in diesem Jahr unabhängig von einer Reihe von US/NATO-Übungen im Schwarzen Meer stationiert.

– Im Juni flogen strategische US-B52-Bomber über das Schwarze Meer, begleitet von türkischen F-16.

Die USA kündigten an, dass sie ein 152-Millionen-Dollar-Bauprojekt in Rumänien finanzieren, um den Luftwaffenstützpunkt in Câmpia Turzii in ein „neues wichtiges Drehkreuz für NATO-Flugzeuge in der Schwarzmeerregion“ umzuwandeln.

Im Mai nahmen die USA an der Sondereinsatzübung Trojan Footprint in den Schwarzmeerstaaten Bulgarien, Georgien und Rumänien sowie in Montenegro und Nordmazedonien teil.

Bulgarien und Rumänien wurden auf dem NATO-Gipfel in der Türkei 2004 in die NATO aufgenommen. Im darauffolgenden Jahr unterzeichneten die USA ein Abkommen mit Rumänien, um die Nutzung von fünf Militärstützpunkten zu sichern, darunter der Luftwaffenstützpunkt Mihail Kogalniceanu, der Übungsplatz Babadag, der Übungsplatz Cincu und der Übungsplatz Smârdan.

Anfang des Jahres gaben die USA bekannt, dass sie sowohl Überwachungs- als auch Kampfdrohnen (MQ-9 Reaper) auf dem rumänischen Luftwaffenstützpunkt 71 in Câmpia Turzii stationieren werden.

Der Stützpunkt Mihail Kogalniceanu wurde bereits vor dem NATO-Beitritt Rumäniens für den Angriff der USA auf den Irak und seitdem für die Kriege in Afghanistan, Irak, Libyen und Syrien genutzt. Er dient als Heimat der NATO Enhanced Air Policing in der Schwarzmeerregion und beherbergt die U.S. Army Europe’s Black Sea Area Support Group.

Im Jahr 2006 unterzeichneten die USA ein ergänzendes Militärabkommen mit Bulgarien, das die Stationierung amerikanischer Truppen und Ausrüstung auf der Bezmer Air Base, der Graf Ignatievo Air Base, dem Novo Selo Range und dem Aitos Logistics Center in Bulgarien vorsieht.

Der Luftwaffenstützpunkt Mihail Kogalniceanu und der Luftwaffenstützpunkt Graf Ignatievo gehören zu den wichtigsten amerikanischen Militärbasen außerhalb der USA. Sie wurden erweitert und aufgerüstet, seit Washington vor 15-16 Jahren Zugriff auf sie erhielt. Sie waren die ersten Militärbasen, auf die das Pentagon in den ehemaligen Warschauer-Pakt-Staaten Zugriff hatte. Sie sind nicht die letzten gewesen.

Auf dem Luftwaffenstützpunkt Deveselu in Rumänien, der 2003 geschlossen, aber 2015 von den USA wieder eröffnet wurde, sind jetzt US-NATO Standard Missile-3 Block IB Abfangraketen stationiert.

erschienen am 12. Juli 2021 auf > Antiwar.com Artikel

http://www.antikrieg.com/aktuell/2021_07_13_usaentsenden.htm

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archiv

%d Bloggern gefällt das: