//
du liest...
Ausland, Lateinamerika

Präsident von Kuba, Miguel Díaz-Canel Bermúdez: Wir werden die Souveränität unserer Heimat nicht aufgeben

von http://www.granma.cu

Bild: Estudios Revolución

Der Erste Sekretär des Zentralkomitees der Partei und Präsident von Kuba, Miguel Díaz-Canel Bermúdez, war in San Antonio de los Baños und trat vor dem kubanischen öffentlichen Fernsehen auf, von wo aus er zum Volk sprach.

In seinen Erklärungen verurteilte der Staatschef die Beteiligung der US-Regierung an den historischen politischen Destabilisierungsaktionen gegen Kuba, die sich insbesondere während der Pandemie verschärft haben.

Er illustrierte mit konkreten Beispielen, die zwischen 2020 und 2021 aufgetreten sind, besonders schwierige Jahre, in denen die Wirtschafts-, Handels- und Finanzblockade gegen die Insel grausam verschärft wurde, um die Wirtschaft der Insel zu ersticken.

Er fügte hinzu, dass die Vereinigten Staaten mit einer Reihe restriktiver finanzieller Verfolgungsmaßnahmen gegen den Energiesektor begonnen hätten, die Blockade zu intensivieren, um unsere Wirtschaft zu ersticken, und dass dies den ersehnten massiven sozialen Ausbruch provozieren würde, der die Möglichkeiten der fordert eine humanitäre Intervention, die in militärischer Intervention und Einmischung endet und die Rechte, Souveränität und Unabhängigkeit aller Völker beeinträchtigt.

Dann, fügte er hinzu, kamen die 243 Maßnahmen, die von der Regierung von Donald Trump verhängt wurden, und dann wurde beschlossen, Kuba in eine Liste der Länder aufzunehmen, die den Terrorismus unterstützen, „eine unechte, illegitime und einseitige Liste, die die Regierung der Vereinigten Staaten angenommen hat. glauben, die Kaiser der Welt zu sein».

Diese Beschränkungen führten dazu, dass das Land sofort verschiedene Deviseneinnahmen wie Tourismus, kubanisch-amerikanische Reisen in unser Land und Überweisungen abgeschnitten hat. Es wurde ein Plan entwickelt, um die kubanischen medizinischen Brigaden und die Solidaritätskooperationen Kubas zu diskreditieren, die einen wichtigen Teil der Devisen für diese Zusammenarbeit erhielten, fügte er hinzu.

Er prangerte an, dass all dies zu einer Mangelsituation im Land führte, insbesondere bei Nahrungsmitteln, Medikamenten, Rohstoffen und Vorräten, um unsere wirtschaftlichen und produktiven Prozesse entwickeln zu können, die gleichzeitig Exportsteuern zahlen.

„Zwei wichtige Elemente sind abgeschnitten: die Fähigkeit zum Export und die Fähigkeit, Ressourcen zu investieren“, sagte er.

Er zählte auch die Beschränkungen bei Kraftstoff und Ersatzteilen auf, die zu Unzufriedenheit geführt haben, gepaart mit angehäuften Problemen, die wir nicht lösen konnten und die aus der Sonderperiode stammen und die sich einer heftigen Medienkampagne der Diskreditierung im Rahmen von der unkonventionelle Krieg, der versucht, die Einheit zwischen Partei-Staat-Volk zu brechen.

Sie versucht zu zeigen, dass die Regierung unzureichend und unfähig ist, dem kubanischen Volk Wohlergehen zu bieten, und sie beabsichtigen zu behaupten, dass sie mit der Regierung der Vereinigten Staaten in einem Land wie dem unseren Fortschritt anstreben können.

„Dies sind heuchlerische Rezepte, Reden mit zweierlei Maß, die wir aus der Geschichte der Vereinigten Staaten gegenüber Kuba sehr gut kennen“, kritisierte er.

Dennoch, fügt er hinzu, habe Kuba es geschafft, die Pandemie seit mehr als einem Jahr zu kontrollieren und fünf Impfstoffkandidaten zu entwickeln.

Der Präsident verwies auf zwei spezifische Probleme, die das Land getroffen haben, eines ist die Energie, die sich direkt auf die Stromversorgung in den Haushalten auswirkt, und das andere ist das der Medikamente, in einem Szenario, in dem die Kranken und damit der Konsum von Medikamenten. Er fügte auch hinzu, dass wir aufgrund der aktuellen Situation mit COVID-19 auf die Erfahrung der Heimaufnahme übergehen müssen.

Er verurteilte nachdrücklich, dass diejenigen, die sich nie gegen die Blockade ausgesprochen haben, nun auf sehr subtile Weise Kampagnen gefördert haben, die darauf abzielen, die Idee zu legitimieren, dass die kubanische Regierung die Pandemie nicht kontrollieren kann.

Was ist die Grundlage für die Blockade?, sagt er und fordert ihre sofortige Beseitigung, das Hauptproblem, das die Gesundheit und Entwicklung unseres Volkes bedroht.

In San Antonio de los Baños, sagt er, habe sich eine Gruppe von Menschen in einem der zentralsten Parks versammelt, um sogar revolutionäre Menschen zu behaupten, die durch die Fehlinformationen in sozialen Netzwerken verwirrt sein könnten.

„Wir rufen alle Revolutionäre auf, auf die Straße zu gehen, um die Revolution überall zu verteidigen“, sagte Díaz-Canel.

Die Straßen gehören den Revolutionären und der Staat habe den ganzen politischen Willen zum Dialog, aber auch zur Beteiligung, fügte er hinzu.

„Wir werden die Souveränität oder die Unabhängigkeit dieser Nation nicht abgeben“, sagte er. Sie müssen unsere Leiche übergehen, wenn sie die Revolution stürzen wollen.

http://www.granma.cu/cuba/2021-07-11/en-vivo-presidente-de-cuba-comparece-en-vivo-ante-el-pueblo-de-cuba

https://cooptv.wordpress.com/2021/07/12/prasident-von-kuba-diaz-canel-werden-die-souveranitat-nicht-aufgeben/

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archiv

%d Bloggern gefällt das: