//
du liest...
Asien, Ausland

100 Jahre KP Chinas: ​Xi Jinping verkündet Vollendung des Aufbaus der Gesellschaft mit bescheidenem Wohlstand

von http://german.china.org.cn

Bild: Xi Jinping, Generalsekretär des Zentralkomitees der KP Chinas, hält eine Grundsatzrede. (Xinhua/ Ju Peng)

Die Versammlung zur Feier des 100. Jahrestags der Gründung der Kommunistischen Partei (KP) Chinas fand am Donnerstagmorgen um acht Uhr auf dem Tian’anmen-Platz in Beijing statt. Xi Jinping, Generalsekretär des Zentralkomitees der KP Chinas, hielt dabei eine Grundsatzrede. 

Auf der großen Zeremonie zum 100. Jubiläum der Gründung der Kommunistischen Partei Chinas am Donnerstag erklärte Chinas Staatspräsident Xi Jinping, dass China den umfassenden Aufbau der Gesellschaft mit bescheidenem Wohlstand vollendet habe.

Xi sagte, dass China nach dem anhaltenden Kampf der ganzen Partei und der ganzen Nation in allen Bereichen eine Gesellschaft mit bescheidenem Wohlstand aufgebaut habe und nun auf das Ziel zusteuere, ein modernes sozialistisches Land in allen Bereichen aufzubauen. Dies sei der große Ruhm der chinesischen Nation, des chinesischen Volkes und der Kommunistischen Partei Chinas.

Seit der Reform und Öffnung habe die KP Chinas strategische Anordnungen für die sozialistische Modernisierung des Landes getroffen, fügte er hinzu. Und auf der Grundlage der beiden vorzeitig erreichten Ziele, das Problem der Ernährung und Bekleidung des Volkes zu lösen und das Leben des Volkes im Allgemeinen auf ein gemäßigtes Wohlstandsniveau zu bringen, habe der 19. Parteitag der KP Chinas vorgeschlagen, bis zum 100. Jahrestag der Gründung der KP Chinas eine Gesellschaft mit bescheidenem Wohlstand mit entwickelter Wirtschaft, vollständigerer Demokratie, fortschrittlicherer Wissenschaft und Bildung, wohlhabenderer Kultur, harmonischerer Sozialumgebung und besserem Leben aufzubauen.

Der Schlüssel zu einer Gesellschaft mit bescheidenem Wohlstand liege in der Landbevölkerung, erklärte Xi. Das Zentralkomitee der Kommunistischen Partei Chinas habe die Beseitigung der Armut zur grundlegenden Aufgabe beim Aufbau einer Gesellschaft mit bescheidenem Wohlstand gemacht. Zu Beginn dieses Jahres habe China die beschwerliche Aufgabe der Beseitigung der absoluten Armut abgeschlossen. 98,99 Millionen arme Menschen auf dem Land seien nach den derzeitigen Standards aus der Armut geholt worden, so Chinas Staatspräsident.

Xi sagte, dass die chinesischen Kommunisten, hauptsächlich vertreten durch die Genossen Mao Zedong, Deng Xiaoping, Jiang Zemin und Hu Jintao, einen geschichtlichen Verdienst für die große Wiederauferstehung der chinesischen Nation hätten und auf höchstem Maß verehrt werden sollten.

Im Namen des Zentralkomitees der KP Chinas zollte Xi Jinping auch dem chinesischen Volk seinen hohen Respekt, richtete aufrichtige Grüße an die Landsleute in Hongkong, Macao und Taiwan aus und drückte allen Völkern und Freunden aller Länder, die mit dem chinesischen Volk befreundet sind und sich um die Sache der Revolution, des Aufbaus und der Reform Chinas kümmern und sie unterstützen, seinen tief empfundenen Dank aus.

Auf der großen Zeremonie zum 100. Jubiläum der Gründung der Kommunistischen Partei Chinas am Donnerstag hat Xi Jinping darauf hingewiesen, ohne die KP Chinas würde es kein neues China geben, und von einer großartigen Wiederbelebung der chinesischen Nation könnte auch keine Rede sein. Die Geschichte und die Bevölkerung hätten die KP Chinas gewählt. Die feste Leitung der KP Chinas müsse unerschütterlich eingehalten werden. In diesem Sinne müsse das Niveau der wissenschaftlichen, demokratischen und rechtsmäßigen Verwaltung ständig erhöht werden.

Xi Jinping fügte hinzu, die KP Chinas und die chinesische Bevölkerung hätten alle nützlichen Erfolge der Menschheit aktiv gelernt und begrüßten auch alle nützlichen Vorschläge und wohlmeinende Kritik. Allerdings würden tyrannische arrogante „lehrerartige“ Vorwürfe auf keinen Fall akzeptiert!

Der chinesische Staatspräsident betonte, der Sozialismus chinesischer Prägung sei der richtige Weg zur Verwirklichung der großartigen Wiederbelebung der chinesischen Nation. Die KP Chinas und die chinesische Bevölkerung würden kontinuierlich auf dem von ihnen selbst gewählten Weg mit großen Schritten vorwärtsmarschieren. Die Zukunft der Entwicklung und die Fortschritte des Staats würden fest in ihren eigenen Händen gehalten.

China soll am Weg der Stärkung seines Militärs chinesischer Prägung festhalten, die Volksarmee zu einer erstklassigen Armee aufbauen und die nationale Souveränität, Sicherheit und Entwicklungsinteressen mit stärkeren Fähigkeiten und zuverlässigeren Mitteln verteidigen. Dies erklärte Xi Jinping, Generalsekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Chinas und Staatspräsident Chinas, auf der großen Zeremonie zum 100. Jubiläum der Gründung der Kommunistischen Partei Chinas am Donnerstag.

China habe seit jeher den Weltfrieden, die Weltordnung verteidigt und viel zur globalen Entwicklung beigetragen. Die KP Chinas werde auf Kooperation statt Konfrontation, Öffnung statt Isolierung, gegenseitigem Nutzen und Doppelgewinn statt Nullsummenspiel bestehen und sich Hegemonismus und Machtpolitik widersetzen, erklärte Xi weiter.

Xi betonte, dass das chinesische Volk niemals die Menschen anderer Länder schikaniert, unterdrückt oder versklavt habe, nicht in der Vergangenheit, Gegenwart oder Zukunft. Gleichzeitig werde das chinesische Volk niemals zulassen, dass irgendeine fremde Macht es schikaniere, unterdrücke oder versklave. Jeder, der dies versuche, werde vor der Großen Mauer, die von mehr als 1,4 Milliarden Chinesen mit Fleisch und Blut errichtet werde, nur scheitern.

Auf der großen Zeremonie zum 100. Jubiläum der Gründung der Kommunistischen Partei Chinas hat der Generalsekretär des Zentralkomitees der KP Chinas, Xi Jinping, darauf hingewiesen, es sei die unbeirrte historische Aufgabe der Partei, die Taiwan-Frage zu lösen und eine völlige Wiedervereinigung des Lands zu verwirklichen. Niemand dürfe die feste Entschlossenheit, den unerschütterlichen Willen und die starke Fähigkeit der chinesischen Bevölkerung zur Wahrung der Souveränität und territorialen Integrität des Staats unterschätzen.

Xi Jinping fügte hinzu, die Richtlinien von „Ein Land, zwei Systeme“, „Verwaltung Hongkongs durch Hongkonger Bürger“, „Verwaltung Macaos durch Macaoer Bürger“ und die hochgradige Autonomie müssten umfassend und korrekt umgesetzt werden. Das umfassende Verwaltungsrecht der Zentralregierung für die beiden Sonderverwaltungszonen Hongkong und Macao sowie das gesetzliche System bzw. der Umsetzungsmechanismus der Sonderverwaltungszonen zur Wahrung der nationalen Sicherheit müssten umgesetzt werden. Nur so könnten langzeitige Prosperität und Stabilität in Hongkong und Macao aufrechterhalten werden.

http://german.china.org.cn/txt/2021-07/01/content_77599980.htm?fbclid=IwAR1qzykXOsOm1YO4wCo5lpnVgHJHA9iFuEI6sRGptOvtNkke1MKGA7cYn2Q

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archiv

%d Bloggern gefällt das: