//
du liest...
Ausland, Nordamerika

Gladio 2.0: Newsweek meldet eine weitere Geheimarmee des Pentagon

von Thomas Röper – http://www.anti-spiegel.ru

Newsweek hat in einem sehr langen und detaillierten Artikel berichtet, dass das Pentagon eine Geheimarmee aus mindestens 60.000 Soldaten unterhalte. Was deutschen Medien keinen Bericht wert ist, wurde von russischen Medien aufgegriffen.

„Gladio“ dürfte nur den wenigsten Menschen in Deutschland ein Begriff sein. Hinter Gladio steckte ein Netz auch Geheimarmeen der Nato, die in europäischen Staaten vollkommen illegal unterhalten und bewaffnet wurden. Sie unterstanden formell der Nato, damit aber de facto den USA und meist wussten nicht einmal die Verteidigungsminister der betroffenen Länder von ihrer Existenz.

Und sie wurden auch eingesetzt. In Italien zum Beispiel haben sie mit Wissen der Regierung Terroranschläge mit sehr vielen Todesopfern verübt, die dann den Roten Brigaden zugeschrieben wurde, um mögliche Wahlerfolge der damals in Italien sehr populären Kommunistischen Partei zu verhindern. Vor diesem Hintergrund könnte man auch zum Beispiel Fragen zum bis heute nicht aufgeklärten Terroranschlag auf das Oktoberfest vor 40 Jahren stellen, weil es auch da Spuren in Richtung der Nato-Geheimarmeen gibt. Aber das nur nebenbei.

Der Skandal flog vor 30 Jahren in Italien auf und, als der italienische Ministerpräsident Giulio Andreotti am 3. August 1990 auf eine Parlamentsanfrage hin die Existenz einer „Operation Gladio“ bestätigte. Allerdings behauptete er zunächst, dass Gladio 1972 beendet wurde. Im Widerspruch zu dieser Aussage gab er am 22. Oktober 1990 zu, dass Gladio auch nach 1972 weiterexistierte

Die Medien haben davon abgelenkt, schließlich brach gerade der Ostblock zusammen und die deutsche Wiedervereinigung beherrschte die Schlagzeilen. Und so ist der Skandal nicht allzu bekannt gemacht worden und schnell in Vergessenheit geraten. Es gab keine Untersuchungen und niemand wurde bestraft. Man kann daher davon ausgehen, dass diese illegalen Geheimarmeen in Europa immer noch bestehen. Details zu Gladio finden Sie in diesem Artikel, in dem auch Reportagen dazu verlinkt sind, die einen sehr spannenden Fernsehabend garantieren.

Nun hat Newsweek aufgedeckt, dass es noch mindestens eine weitere von den USA kontrollierte Geheimarmee gibt. Interessierte können den sehr langen und ausführlichen Artikel der Newsweek hier nachlesen.

Da in Deutschland nicht darüber berichtet wird, will ich hier keine eigene Zusammenfassung der Artikels schreiben, sondern stattdessen übersetzen, wie die russische Nachrichtenagentur TASS darüber berichtet hat. Die TASS zeichnet sich – im Gegensatz zu mir – dadurch aus, dass sie bei solchen Themen sachlich bleiben kann, wie der Artikel zeigt.

Beginn der Übersetzung:

Die Zahl der geheimen Einheiten des US-Verteidigungsministeriums, die sich der Kontrolle durch andere Behörden entziehen, hat bereits mindestens 60.000 Personen erreicht. Dies wurde am Montag von dem Magazin Newsweek berichtet.

Etwa die Hälfte dieser 60.000 sind Mitglieder von Kampfeinheiten, die an verdeckten Operationen in verschiedenen Teilen der Welt beteiligt sind, berichtet die Zeitung. Ein weiterer bedeutender Teil dieser Kräfte sind Nachrichtendienst- und Spionageabwehrspezialisten, die ebenfalls oft verdeckt im Ausland arbeiten. Außerdem wurden die verdeckten Einheiten des Pentagons zuletzt durch Gruppen ergänzt, die sich mit Cyber-Operationen und der Abwehr von Angriffen im virtuellen Raum beschäftigen. Viele davon befinden sich nach Angaben des Magazins auf US-Boden.

Der Unterhalt dieser verdeckten Kräfte kostet jährlich etwa 900 Millionen Dollar, so das Magazin. Ihre Aktivitäten werden von etwa 130 Unternehmen abgedeckt. Das genaue Ausmaß dieser Pentagon-Aktivitäten, die nie eine Überprüfung durch den Kongress passiert haben, ist nicht bekannt, stellt das Magazin fest, so dass die Zahlen noch höher sein könnten.

Das Pentagon baut verdeckte Einheiten auf, um auf dem internationalen Parkett weniger Aufmerksamkeit auf seine Aktivitäten zu lenken, heißt es in dem Artikel des Magazins. Als Ergebnis schätzt Newsweek, dass die Anzahl solcher Gruppen unter der Kontrolle des US-Verteidigungsministeriums bereits zehnmal höher ist als die Anzahl der Kämpfer der verdeckten Einheiten der CIA.

Das Magazin merkt an, dass es zu den Schlussfolgerungen über die Existenz einer solchen riesigen „Geheimarmee“ des Pentagons als Ergebnis einer zweijährigen Recherche gekommen ist, bei der Dokumente analysiert wurden, einschließlich öffentlich zugänglicher Dokumente. Sie beinhalten auch Interviews mit Mitarbeitern dieser Einheiten, sowie mit Personen, die in ihre Aktivitäten involviert waren. Eine offizielle Bestätigung ihrer Informationen zeigt das Magazin nicht.

Ende der Übersetzung

Newsweek meldet eine weitere Geheimarmee des Pentagon

Diskussionen

2 Gedanken zu “Gladio 2.0: Newsweek meldet eine weitere Geheimarmee des Pentagon

  1. Ich hab’s bei Veterans Today gelesen, aber dieser Weg in die deutsche öffentliche Meinung ist natürlich noch interessanter.

    Erlaube mir auch noch einen anderen Hinweis, und zwar darauf, daß sich das deutsche Regime für keine Schweinerei zu schade ist. 2010, zu Guttenberg, ein anderer falscher Dr. war damals Kriegsminister, es geht hier nicht um mh-17, sondern um USS Grapple, muß man halt etwas runterscrollen.

    https://www.veteranstoday.com/2021/05/16/duff-on-rt-could-su-25-fighter-jet-down-a-boeing-former-pilots-speak-out-on-mh17-claims/

    Gefällt mir

    Verfasst von zivilistin | 19. Mai 2021, 21:39

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archiv

%d Bloggern gefällt das: