//
du liest...
Ausland, Europa

Pepe Escobar schreibt über Blinken

von Andrei Martyanov – http://www.theblogcat.de

Pepe Escobar hat für den Saker blog ein kurzes, aber substantielles Stück über Blinkens Besuch in der Ukraine geschrieben. https://www.theblogcat.de/uebersetzungen/bilder-eines-ukrainischen-traums-11-05-2021/ Darin heißt es:

Die geleakten Informationen über das vertrauliche Treffen zwischen Blinken und dem Oberkomiker Selenski sind überaus erhellend. Blinken hat anscheinend ein totales Gesetz gegen aufrührerische Versammlungen vorgelesen.

Hier sind die Richtlinien: Alle staatlichen Konzerne der Ukraine müssen von den sprichwörtlichen „ausländischen Interessen“ kontrolliert werden. Die Mehrheit des Aufsichtsrats muss also entweder ausländisch oder 5. Kolonne sein. Der gesamte, von oben verordnete Kampf gegen Korruption muss ebenso ausländisch kontrolliert sein. Das Gleiche gilt für das Justizsystem.

Andriy Kobolyev – ein amerikanischer Aktivposten – muss wieder als Chef von Naftogaz installiert werden. Selenski hatte alles versucht, um Kobolyev loszuwerden

Blinken verlangte, dass alle ukrainischen Oligarchen an die Kandare genommen werden, damit riesige Stücke der ukrainischen Wirtschaft an – wen sonst – Ausländer übertragen werden können. Das Gleiche gilt für die Privatisierung des Bodens.

Irgendwie witzig, dass Blinken davor warnte, dass russische Truppen in die Ukraine einfallen könnten. In diesem Fall könne Selenski nur auf große politische Unterstützung zählen, nicht auf militärische. Selenski wurde also im Grunde befohlen, nicht mehr nach einer Aufnahme in die NATO zu fragen und er solle aufhören, Russland zu provozieren. Denn Präsident Putin, der bereits rote Linien gezogen hat, könnte eine „drastische Entscheidung“ treffen.

Blinken verlangte, dass amerikanische Aktivposten den ukrainischen Gesetzen entzogen werden, und erwähnte ehrenwerte Personen der Zivilgesellschaft. Die Gebäck-Verteilerin vom Maidan, Victoria F**k the EU Nuland, war ebenfalls im Raum und präsentierte eine Liste der Unberührbaren. Blinken traf sich mit denen separat.

Und so entfaltet sich der finale Akt, die Ukraine in ein gebrauchtes Kondom zu verwandeln. Russland beobachtet diese ganze Travestie mit Amüsement. Während der späte Zbig Brzezinski in seinem Sarg rotiert, zählen die Russen ihr Glück, dass sie davon verschont geblieben sind, „Brüder“ eines solchen chaotischen Ortes und einer „Nation“ wie der Ukraine zu sein. Die rote Linie von Russland, jedoch, wie Pepe bemerkt, bleibt ziemlich klar – keine Militärbasen oder irgendwelche dummen Ideen über die NATO. Der Rest, wie ich zu Protokoll gegeben habe, die USA und die EU wollten das so – sollen sie dafür zahlen. Blinken, ein jüdischer Junge aus NYC und Nuland, ein jüdisches Mädchen aus NYC, haben in klassischer New Yorker Gangstermanier für die Ukraine die Zukunft als Sklave für eine Gang entworfen und der Ukraine wird alles ausgepresst werden, was sie hat. Der Clown, der denkt, dass er ein Präsident von Ukieland war, hat genau seinen Platz als Clown gezeigt bekommen und ich bin sicher, dass er endlich erkannt hat, in was für einen Haufen Scheiße er hineingetreten ist, als er in der Ukraine kandidierte und die Wahlen gewann. Der Surrealismus dieser ganzen Situation ist so, dass meine Beschreibungskraft mich völlig im Stich lässt, weil die ganze Ukraine-Situation ein einziges kafkaeskes Theater des Absurden ist.

Ehrlich gesagt, das war zu erwarten. Russland bereitet sich darauf vor, 152.000 illegale Ukrainer zurück in die Ukraine abzuschieben (hier auf Russisch: https://www.russiapost.su/archives/248673 ) und zeigt im Allgemeinen keinerlei Gewissensbisse gegenüber Ukrainern, die keine „Brüder“ mit Russen sein wollten, sondern es für absolut vernünftig hielten, nach Russland zu gehen, um dort ihren Lebensunterhalt zu verdienen, der selbst in der unteren Lohnklasse viel besser ist als in der Ukraine. Also, da haben wir’s – der Prozess der Eingliederung der LDNR in Russland wird weitergehen und in diesem Stadium glaube ich nicht, dass irgendein Gespräch über die Ukraine als Land Sinn macht – es ist ein klassisch ukrainischer Weg: sie haben sich mit Hilfe der USA und der EU in ein Huliaipole verwandelt. https://en.wikipedia.org/wiki/Huliaipole

http://smoothiex12.blogspot.com/2021/05/pepe-escobar-wrote-on-blinken.html

https://www.theblogcat.de/uebersetzungen/martyanov-escobar-blinken-11-05-2021/

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archiv

%d Bloggern gefällt das: