//
du liest...
Ausland, Naher Osten

Israels mörderische Angriffe auf Gaza

von Yanis Iqbal – http://www.antikrieg.com

Bild: Bombardierung von Gaza

Israel führt erneut blutige Angriffe auf Gaza durch. Ununterbrochener Beschuss durch israelische Terroristen – bekannt als Israelische Verteidigungsstreitkräfte (IDF) – hat Kinderleichen und blutverschmierte Trümmer von Wohnhäusern hinterlassen. Jeder Versuch wird unternommen, die Gegenwart zu enthaupten und jede Hoffnung auf eine bessere Zukunft zunichte zu machen. Die aktuellen Massaker-Kampagnen des zionistischen Staates folgen dem bewährten Muster kolonialer Aggressionen, die von einer skrupellosen Logik der Unmenschlichkeit geprägt sind.

1) Der israelische Staat und zionistische Siedler versuchten, Palästinenser illegal aus Sheikh Jarrah zu vertreiben. 2) Palästinenser wehrten sich. 3) Israelische Truppen gingen brutal gegen Palästinenser vor und stürmten eine der heiligsten Stätten, die Al-Aqsa Moschee, in einer der heiligsten Nächte, Laylat-al Qadr, des heiligsten Monats, Ramadan, in einer der heiligsten Städte, Jerusalem, während Muslime friedlich beteten. Die israelischen Angriffe dauerten zwei Tage lang an und verletzten Hunderte. 4) Palästinenser feuerten Raketen als Vergeltung ab. 5) Israel bombardierte rücksichtslos den Gazastreifen, tötete 24 Palästinenser, darunter 9 Kinder, und verletzte über hundert weitere.

Heuchlerische Reaktion

Die USA – anstatt die kindermordende Bombardierung des Gazastreifens anzuprangern – verurteilten scheinheilig die von Palästina auf Israel abgefeuerten Raketen und sagten, sie erkennen Israels Recht an, sich zu verteidigen. Bei seiner täglichen Pressekonferenz sagte der Sprecher des US-Außenministeriums, Ned Price, leichtfertig: „Lassen Sie mich zunächst sagen, dass die Vereinigten Staaten die Flut von Raketenangriffen, die in den letzten Stunden auf Israel abgefeuert wurden, auf das Schärfste verurteilen. Dies ist eine inakzeptable Eskalation.“ „Während wir auf Deeskalation auf allen Seiten drängen, erkennen wir auch Israels legitimes Recht an, sich selbst zu verteidigen und sein Volk und sein Territorium zu schützen.“

Das ist pure Doppelzüngigkeit, angelehnt an die Aussage von US-Präsident Joe Biden: „Israelis wachen jeden Morgen mit einer existenziellen Bedrohung auf. Deshalb müssen wir immer darauf bestehen, dass Israel in der Lage sein muss, sich selbst zu verteidigen.“ Price weiß sehr wohl, dass die Situation in Palästina nicht „deeskaliert“ werden kann, solange Israel das Prinzip der „Selbstverteidigung“ schändlich benutzt, um die Luft im Gazastreifen mit Todesschreien zu zerreißen.

Während sich die USA in verbale Taschenspielertricks verstrickten, sagte Stabschef Aviv Kochavi, dass sich alle IDF-Einheiten auf eine breitere Kampagne von „unbestimmter“ Dauer vorbereiten müssen. Er ordnete an, dass die Angriffe auf Hamas-Einrichtungen zur Waffenherstellung und -lagerung fortgesetzt werden sollen – und dass der Angriff auf zusätzliche Ziele ausgeweitet werden soll. Mit anderen Worten, ein Blutbad in größerem Maßstab.

Verdrehung der Tatsachen

Die Bombardierung des Gazastreifens kann fortgesetzt werden, weil mächtige Länder wie die USA die Rollen von Israelis und Palästinensern schamlos verdrehen: Der israelische Aggressor wird wieder einmal zum verfolgten Opfer, wie in der Exodus-Geschichte, während die Palästinenser, die im Freiluftgefängnis Gaza stranguliert, verwundet und immobilisiert sind, eingeschlossen von elektrisch geladenen Mauern und Zäunen, zu Terroristen werden, die unbarmherzig und herzlos die unschuldigen israelischen Opfer verfolgen. Diese Verdrehung hat reale Auswirkungen: sie dient dazu, das Bild des Palästinensers als Feind zu verstärken, als Untermensch, als ein Wesen, das keinen Anspruch auf irgendeine Würde hat.

Wenn das Inversionsschema formalisiert wird, wird uns das Konzept von Israels „Recht auf Selbstverteidigung“ präsentiert. Das Problem wird so dargestellt, dass die Hamas Raketen auf Israel schießt und Israel Vergeltung übt, um sich zu verteidigen. Hier verschwindet der Kontext – Israels mörderische Besatzung und anhaltende Kriegsverbrechen gegen das palästinensische Volk – in der Luft. Vergessen wird auch, dass der Widerstand der demokratisch gewählten Hamas gegen die illegale Besatzung des Gazastreifens gerechtfertigt ist und im Einklang mit dem Internationalen Recht steht.

Erstens hat Israel den Gaza-Streifen seit 1967 unter Verletzung des Internationalen Rechts besetzt. Während Israel 2005 seine illegalen Kolonien aus dem Gazastreifen abzog, hielt es die Militärblockade aufrecht, was eine Kriegshandlung und eine Verletzung der IV. Genfer Konvention ist, die kollektive Bestrafung verbietet. Solange Israel seine Besetzung/Annexion der palästinensischen Gebiete fortsetzt, kann es keine Gewalt zur „Selbstverteidigung“ gegen Widerstandsangriffe aus dem Gazastreifen anwenden.

Die Frage der Legalität wurde 2014 von dem Völkerrechtler John Dugard treffend zusammengefasst: „In Anbetracht der Tatsache, dass der Gazastreifen ein besetztes Gebiet ist, bedeutet dies, dass Israels … Angriff einfach ein Weg ist, die Fortsetzung der Besatzung zu erzwingen, und die Antwort der militanten Palästinenser sollte als die Antwort eines besetzten Volkes gesehen werden, das sich der Besatzung widersetzen will.“

Zweitens haben die Palästinenser nach der UN-Resolution 3246 das Recht, sich durch „bewaffneten Kampf“ von der ausländischen Besatzung zu befreien. In der Tat bekräftigt die Resolution „die Legitimität des Kampfes der Völker für die Befreiung von kolonialer und fremder Herrschaft und fremder Unterwerfung mit allen verfügbaren Mitteln“.

Es ist wichtig zu erwähnen, dass die Waffen der Hamas der militärischen Macht Israels nicht gewachsen sind. Ihre primitiven Raketen sind miserable Geräte. Sie fliegen unregelmäßig und erschrecken ihre Gegner, sie töten nur sehr wenige und zerstören sehr wenig. Sie gleichen Schüssen mit Steinschleudern, verglichen mit Israels über 90% effektiver Raketenabwehr „Iron Dome“ und seiner Land-, See- und Luftmacht.

Und während Israel am Boden, vom Meer und aus der Luft mit weit überlegenen Waffen angreift, ist die einzige andere Möglichkeit der Hamas, sich im Untergrund mit Tunneln zur Wehr zu setzen. Wenn man all dies bedenkt, wird klar, dass die moralische Empörung über den palästinensischen Widerstand ein Teil der Propagandabemühungen ist, die Israelis als verletzliche, verängstigte Opfer der Hamas-Raketen darzustellen.

Es ist offensichtlich, dass die terroristische Bombardierung des Gazastreifens völlig unhaltbar ist. Keine noch so große Verschleierung kann die Tatsache verbergen, dass Israels Besetzung der Enklave völlig gleichbedeutend ist mit der endlosen Entmenschlichung der Palästinenser. Der Siedlerkolonialstaat Israel muss abgebaut werden; die Besatzung muss beendet werden.

erschienen am 12. Mai 2021 auf > Antiwar.com Artikel

http://www.antikrieg.com/aktuell/2021_05_12_israelsmoerderische.htm

Diskussionen

Ein Gedanke zu “Israels mörderische Angriffe auf Gaza

  1. Viele der „Auserwählten“Hardliner Jüdischen Glaubens
    sitzen in Amerika und wie man weiß, wird jeder Präsident
    Amerikas mit sehr viel Geld dieser Clicke „Gewählt“.
    Wie ist es sonst möglich das ein schmaler Küstenstreifen
    Namens Israel bis an die Zähne bewaffnet ist, ja sogar im
    Besitz von Atomwaffen gelangen konnte.
    Eine friedliche Lösung dort Unten wird es nicht mehr geben.
    Einen Eigenen Staat der Palistinenser, wird von radikahlen
    Juden immer verhindert werden !
    Die Einseitige Berichterstattung der Medien ist nicht verwunderlich,
    wenn man weiß,von wem Diese kontrolliert werden!

    Gefällt mir

    Verfasst von wolfgang fubel | 13. Mai 2021, 11:26

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archiv

%d Bloggern gefällt das: