//
du liest...
Ausland, Lateinamerika

Ein Mambi „mit dem Fuß im Steigbügel um das Vaterland zu verteidigen“

von http://de.granma.cu

Bild: Juvenal Balán

„Keiner soll Zweifel hegen, dass ich, solange ich lebe, mit dem Fuß im Steigbügel bereit bin, das Vaterland, die Revolution und den Sozialismus zu verteidigen“, sagte der Erste Sekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Kubas Armeegeneral Raúl Castro Ruz, als Mambi und Guerillero – einer von denen, die immer zu Pferde sind mit dem Gewehr als Kopfkissen- mit diesen Worten gab er die Beendigung seiner Aufgabe an der Spitze der Partei bekannt.

Am Schluss der Vorstellung des Zentralen Berichts zum 8. Parteitag am Eröffnungstag, brachte er seine Befriedigung zum Ausdruck, die Pflicht erfüllt zu haben, übermittelte sein Vertrauen in die Zukunft des Landes, betonte aber seinen Verbleib in den Reihen der Partei: „Ich werde weiter als revolutionärer Kämpfer aktiv sein, bereit bis zum Ende meines Lebens meinen bescheidenen Beitrag zu leisten“, sagte er.

Dieser bewegende Moment beendete die Verlesung des Zentralen Berichts, der einen klaren und sachlichen Rückblick über das lieferte, was in letzten fünf Jahren getan wurde und zu jedem einzelnen der für das Land strategisch bedeutsamen Themen.

An der Eröffnung des Parteitags, der bis zum 19. April andauern wird, nahmen auch der Präsident der Republik Miguel Díaz-Canel Bermúdez,, der Zweite Sekretär José Ramón Machado Ventura und der Präsident der Nationalversammlung und des Staatsrats Esteban Lazo Hernández sowie weitere führende Mitglieder von Partei und Regierung teil.

In seinen einleitenden Worten sagte Machado Ventura , dass die Partei „die Garantie der nationalen Einheit und die Synthese der Ideale von Würde, sozialer Gerechtigkeit und Unabhängigkeit der Generationen von Patrioten darstellt, die vor uns gelebt haben und derer, die sie in all diesen Jahren des Kampfes und des Sieges sie zu ihren eigenen gemacht haben.“

Am Abend des Tages erörterten die Teilnehmer in drei Arbeitsausschüssen die wirtschaftlichen und sozialen Ergebnisse vom 7. Parteitag bis heute sowie die Kaderpolitik, das Rückgrat der Parteiarbeit, die ideologische Arbeit und die innere Funktionsweise der politischen Organisation.

Unter Leitung des kubanischen Präsidenten Miguel Díaz-Canel tagte der dritte Ausschuss, der sich unter anderem mit der Auswahl, der Vorbereitung und der Erneuerung der Führung, der ständigen Bewertung, der Rechenschaftsablegung und der Notwendigkeit rechtzeitig ihre Reserven zu erfassen sowie mit den ethischen Werte und die Prinzipien, die die Kader der Revolution auszeichnen müssen, befasste.

Der zweite Ausschuss unter der Leitung von Machado Ventura beschäftigte sich mit den Eigenschaften, die den Wachstumsprozess in den Reihen der Partei charakterisieren sollte, wie der harmonische Übergang der Mitglieder der UJC in die Partei erreicht werden kann und wie man die Teilnahme der Jugend und der Arbeiter an den Aufgaben, die das aktuelle Szenario erfordert, stimulieren kann.

Dier erste von Premierminister Manuel Marrero Cruz geleitete Ausschuss überprüfte die Dokumente, die sich auf die Wirtschaftsleistung im Zeitraum 2016-2020 und den Stand der Umsetzung der Leitlinien der Wirtschafts- und Sozialpolitik von Partei und Regierung beziehen.

http://de.granma.cu/cuba/2021-04-17/ein-mambi-mit-dem-fuss-im-steigbugel-um-das-vaterland-zu-verteidigen

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archiv

%d Bloggern gefällt das: