//
du liest...
Ausland, Welt

Ein Notfallprogramm gegen die globale neue Covid-19-Welle!

von Erklärung der internationalen Redaktion der World Socialist Web Site

In den letzten zwei Monaten sind die täglichen Covid-19-Neuinfektionen weltweit um mehr als 60 Prozent gestiegen, verursacht durch neue gefährlichere und tödliche Varianten der Krankheit. Innerhalb weniger Wochen, so warnen Gesundheitsexperten, wird die Zahl der täglichen Neuinfektionen weltweit mit fast 600.000 den höchsten Stand seit Beginn der Pandemie erreichen.

In vielen Ländern ist dies bereits der Fall. Am Samstag erreichte Indien die Marke von 100.000 neuen Covid-19-Fälle pro Tag, die höchste Zahl seit Beginn der Pandemie und ein neunfacher Anstieg seit Anfang 2021.

Frankreich hatte am Sonntag einen Rekord von 60.922 Neuinfektionen pro Tag zu verzeichnen. In der Türkei waren es 41.000, eine Steigerung um das Siebenfache innerhalb weniger Monate. In der Ukraine sterben jeden Tag über 400 Menschen, und nur 250.000 von 40 Millionen Einwohnern haben eine erste Dosis des Impfstoffs erhalten. In Polen sind die Infektionen jetzt 60-mal höher als zu Beginn der Pandemie.

In ganz Osteuropa sind die Krankenhäuser voll, und Gesundheitsexperten in Deutschland und Frankreich warnen, dass ihre Gesundheitssysteme innerhalb weniger Wochen völlig überfordert sein werden. In Brasilien, mit fast 3.000 Toten pro Tag, sind Krankenhäuser und Leichenhallen überfüllt und es werden neue Friedhöfe angelegt, um Platz für die Verstorbenen zu schaffen.

In den Vereinigten Staaten erleben Teile des Mittleren Westens einen massiven Anstieg bei den Neuinfektionen. So hat Michigan – das Herz der US-Autoindustrie – die höchste tägliche Fallzahl seit Beginn der Pandemie erreicht.

Ein Großteil des Anstiegs wird durch neue Varianten der Krankheit verursacht, die im Gegensatz zu dem früheren Typus unverhältnismäßig viele junge Menschen betreffen. Nach den vom US-Bundesstaat Michigan veröffentlichten Zahlen sind mehr als 40 Prozent der größeren Ausbrüche in Schulen, Kinderbetreuungseinrichtungen und Hochschulen zu verzeichnen.

„Wir stehen erst am Anfang dieses Anstiegs, und ihn zu leugnen, wird uns nicht helfen“, warnte der Experte für Infektionskrankheiten Michael Osterholm. „Wir laufen in das Maul dieses Virusmonsters, als ob wir irgendwie nicht wüssten, dass es da ist. Aber es ist da.“ Er sagte außerdem: „Jetzt ist es an der Zeit, all die Dinge zu tun, die wir tun müssen, um die Übertragung zu verlangsamen, und es ist nicht die Zeit für Lockerungen.“

Aber überall auf der Welt tun die Regierungen das genaue Gegenteil und beeilen sich, alle Maßnahmen zur Eindämmung der Krankheit aufzugeben. In den USA steht die Biden-Regierung an der Spitze der Lockerungen bei Schulen, und allein in der vergangenen Woche kündigten die Gouverneure von Washington, Massachusetts und Ohio Maßnahmen zur Öffnung von Schulen an.

Der französische Präsident Emmanuel Macron lehnte es ab, Geschäfte zu schließen, um die Krankheit einzudämmen, und bekräftigte in der vergangenen Woche: „Wir werden mit dem Virus leben.“ Macron sagte, die Gesellschaft müsse bei Maßnahmen zur Eindämmung der Krankheit Rücksicht auf „die Folgen für die Wirtschaft“ nehmen.

Macron bringt das Prinzip zum Ausdruck, das die Reaktion aller Länder Europas und Nordamerikas auf die Pandemie bestimmt hat. Anstatt die für die Ausrottung von Covid-19 notwendigen Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit zu ergreifen, beschlossen die kapitalistischen Regierungen von Anfang an, die Bevölkerung „mit dem Virus leben zu lassen“, weil die notwendigen Maßnahmen zur Bekämpfung des Virus die Profite der großen Konzerne beeinträchtigen würden.

Die Befürworter dieser Politik argumentieren, dass die Ausbreitung der Pandemie eine „Herdenimmunität“ erzeugen werde. Wenn erst einmal genug Menschen infiziert oder geimpft sind, wird die Krankheit von alleine verschwinden, erklären sie.

Diese Politik hat zur Katastrophe geführt. Die Behauptung lautet, dass die Krankheit bei unkontrollierter Ausbreitung von selbst verschwindet. Stattdessen sind neue, noch ansteckendere und tödlichere Varianten von Covid-19 entstanden. Die Varianten machen die Menschen nicht nur anfälliger für eine erneute Infektion, sondern haben auch die Wirksamkeit zumindest einiger Impfstoffe teilweise herabgesetzt und damit eine der stärksten verfügbaren Waffen zur Bekämpfung von Covid-19 entwertet.

Sofortmaßnahmen sind notwendig, um die Ausbreitung des Virus und weitere Millionen Tote zu verhindern! Das Internationale Komitee der Vierten Internationale fordert die folgenden Notfallmaßnahmen:

  • Alle nicht-systemrelevante Produktion muss sofort gestoppt werden, bis die Krankheit unter Kontrolle gebracht ist. Dazu gehören alle Produktionsbereiche, die nicht direkt mit der sozialen Kerninfrastruktur verbunden sind, sowie alle nicht wesentlichen Einzelhandelsgeschäfte und die Gastronomie. Im Gegensatz zu den Teilschließungen, die im März 2020 umgesetzt wurden, muss die nicht-systemrelevante Produktion vollständig ausgesetzt sein, und Führungskräfte von Unternehmen, die gegen die Richtlinien der öffentlichen Gesundheit verstoßen, müssen strafrechtlich verfolgt werden. Alle Beschäftigten müssen ihr volles Gehalt bekommen, entweder für die Arbeit im Homeoffice oder, wenn Heimarbeit nicht möglich ist, als volle Entschädigung für den Einkommensverlust während der gesamten Zeit, in der sie freigestellt sind.
  • Alle selbständigen Gewerbetreibende und Kleinunternehmer müssen eine volle Entschädigung für alle Verdienstausfälle erhalten, die sich aus dem Lockdown ergeben.
  • Der Präsenzunterricht muss sofort ausgesetzt und durch Fernunterricht ersetzt werden. Es müssen Mittel in Milliardenhöhe zur Verfügung gestellt werden, damit jedes Kind und jeder Jugendliche einen eigenen modernen Laptop und Hochgeschwindigkeits-Internet erhält sowie eine sichere, geräumige und komfortable Lernumgebung zu Hause.
  • Das öffentliche Gesundheitssystem muss massiv ausgebaut und Zehntausende von neuer Stellen geschaffen werden. Die Ausrottung von Covid-19 bedeutet, jede Infektion als Notfall zu behandeln. Jeder, der mit der Krankheit infiziert oder ihr ausgesetzt ist, muss sofort und rechtzeitig zu Mitarbeitenden im öffentlichen Gesundheitswesen, Pflegekräften und medizinischem Personal Zugang haben, um die Symptome überwachen und sich helfen lassen zu können, ohne die Quarantäne zu verletzen und Gefahr zu laufen, andere anzustecken.
  • Für ein globales Impfprogramm müssen mehrere Billionen bereitgestellt werden. Die Verteilung von Impfstoffen muss von Wissenschaftlern und Experten des öffentlichen Gesundheitswesens durchgeführt werden, die den Auftrag haben, die ganze Welt zu schützen. Sie darf nicht den geopolitischen Interessen der konkurrierenden kapitalistischen Herrschaftseliten unterworfen sein.

Vor acht Monaten hat die Socialist Equality Party in den Vereinigten Staaten im Rahmen einer Resolution auf ihrem Kongress eine Bilanz der Pandemie und der Reaktion der herrschenden Klasse darauf gezogen. Die Resolution vergleicht die Pandemie mit dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs und stellt in dem Zusammenhang fest: „Zu Beginn des Ersten Weltkriegs gingen die beteiligten Mächte davon aus, dass die Gefechte relativ schnell vorbei sein würden. Doch der Konflikt zog sich über Jahre hin, weil die Millionen gefallener Arbeiter in den Augen der herrschenden Klasse ein akzeptabler Preis für ihre geostrategischen Interessen waren.“

Jetzt, 14 Monate nach Beginn der Pandemie, schreitet die Katastrophe nicht nur weiter voran, sondern verschärft sich noch. Die Arbeiter auf der ganzen Welt, die von der Propaganda der herrschenden Eliten beeinflusst werden, mögen einen „Waffenstillstand“ wollen, aber es gibt keinen Waffenstillstand. Das liegt daran, dass die herrschende Klasse nicht bereit ist, die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, um das fortgesetzte Gemetzel zu stoppen.

Der Kampf gegen die Pandemie ist nicht nur eine medizinische Frage. Er erfordert einen politischen Kampf der Arbeiterklasse gegen das kapitalistische System.

Die notwendigen Maßnahmen, um die Pandemie zu stoppen, müssen durch einen Frontalangriff auf den Reichtum der kapitalistischen Oligarchie bezahlt werden. Seit März 2020 ist das Vermögen der Milliardäre in den USA um 44 Prozent oder 1,3 Billionen Dollar gestiegen, wobei ähnliche Orgien der Vermögensakkumulation in jedem kapitalistischen Land stattfinden.

Dieser Reichtum muss genommen und zur Eindämmung der Pandemie genutzt werden. Die gigantischen Konzerne, die das Wirtschaftsleben kontrollieren, müssen in öffentlich kontrollierte Unternehmen umgewandelt werden, die zum Zwecke der Erfüllung gesellschaftlicher Bedürfnisse, unter demokratischer Kontrolle und entlang eines rationalen Plans geführt werden, nicht auf Basis der Vermehrung privaten Profits.

Vor allem aber erfordert eine Antwort auf die Pandemie im Interesse der öffentlichen Gesundheit einen globalen Plan und eine globale Koordination.

„Alle für einen und einer für alle“, oder „An injury to one is an injury to all„, wie ein alter Arbeiterslogan lautet. Im Falle der Pandemie ist die Verletzung eines Landes eine Verletzung des gesamten Globus. Wie der Krankheitsökologe Peter Daszak festgestellt hat, „halten sich Viren nicht an nationale Grenzen“.

Aber ein globaler Ansatz steht in jedem Fall in Konflikt mit dem kapitalistischen Nationalstaatensystem, das aufgrund seiner inhärent konkurrierenden nationalstaatlichen Interessen zu einer internationalen Koordination nicht fähig ist. Bereits die anfängliche Einführung der Impfstoffe wurde behindert durch die Bestrebungen kapitalistischer Regierungen, ihre Kontrolle über die lebensrettende Behandlungen auszunutzen, um geopolitischen Interessen gegen Rivalen durchzusetzen.

Aus der Pandemie ergeben sich zwei verschiedene Wege, welche die Interessen von zwei unterschiedlichen Klassen repräsentieren. Die Politik der herrschenden Klasse bedeutet die Fortsetzung der Pandemie und damit Massensterben und soziale Verwüstung.

Auf der anderen Seite produziert die Pandemie bereits eine wachsende Welle von Unruhen der Arbeiterklasse, die ein erster Ausdruck des Ausbruchs von Klassenkämpfen im globalen Maßstab ist. Aus der Logik dieser Kämpfe ergibt sich die Notwendigkeit für die Arbeiterklasse, die Macht zu übernehmen, das Vermögen der Reichen zu enteignen und das gesamte soziale und wirtschaftliche Leben neu zu organisieren.

Die Arbeiterklasse ist eine internationale Klasse. Vereint im Prozess der globalen Produktion, haben die Arbeiter aller Länder die gleichen Interessen. Nur durch ein Eingreifen der Arbeiterklasse kann die globale Pandemie mit einer international koordinierten Reaktion beantwortet werden, die von den Bedürfnissen der öffentlichen Gesundheit und nicht von den Profitinteressen der Oligarchen diktiert wird.

Die Entwicklung einer objektiven Bewegung der Arbeiterklasse als bewusster und revolutionärer Kampf für den Sozialismus erfordert den Aufbau einer revolutionären Führung: des Internationale Komitee der Vierten Internationale und seiner nationalen Sektionen, den Sozialistischen Gleichheitsparteien.

https://www.wsws.org/de/articles/2021/04/07/pers-a07.html

Diskussionen

17 Gedanken zu “Ein Notfallprogramm gegen die globale neue Covid-19-Welle!

  1. Ausgangssperre, gültige Test Nachweise, die nicht älter als24 Stunden sein dürfen
    all diese „Maßnahmen“ dienen nur der Dressur breiter Bevölkerungsschichten ! Man will
    testen ,wie weit sich eine völlig entmündigte Bevölkerung unterordnet!
    Entscheidungen, die getroffen werden, von völlig inkompetenten Politikern und Virilogen,
    Die sich für Solche halten! Das alte Muster der Erzeugung von Angst und Panik, statt
    Aufklährung und Besonnenheit! Ein Robert kocht im Institut lässt sich auch noch benutzen,
    um“ Inzidenz Werte“ in die Öffendlichkeit zusetzen, um noch härtere „Maßnahmen“ zu
    rechtfertigen und langfristig die Impfflicht für Jedermann einzuführen!°
    Ich habe das alles schon vor einen Jahr vorher gesagt, wie Sie vorgehen werden! Es ist mit
    erschreckender Genauigkeit eingetroffen..
    Aber das Alles ist nur das Vorspiel der absoluten Kontrolle! Es wird darauf hinauslaufen, das
    bald der Nationale Notstand ausgerufen wird, um so die Impfflicht und der Immunitäts Ausweis
    Zwangs eingeführt wird, für Jedermann!
    Die Gesundheitsämter kontrollieren ja jetzt schon durch Telefon Anrufe in Privatwohnungen,
    ob sich die Leute an den von Ihnen verordnete Zwangs Quarantene Auflagen halten und
    doch nicht heimlich einkaufen gehen. Es reicht schon ein Positiver Bescheid irgend Eines
    Familienmittglieds um eine derarige Vorgehensweise zu rechtfertigen. ( Positiver Bescheid)
    heist noch lange nicht, das DAS unmittelbar mit Corona zu tun haben muß. Es wird alles
    zusammen gezählt, auch eine ganz normale Grippe Infektion. Das ist ja auch ein Grund der
    sprunghaft angestiegenen Infektions Daten, die dazu benutzt werden um Derartige Entscheidungen
    Zu rechtfertigen.
    Denn man sollte WIRKLICH Wissen, das neben Corona, das Niemand leugnen will,auch die ganz normale
    alljährliche Grippewelle in abgeschwächter Form unterwegs ist!

    Gefällt mir

    Verfasst von wolfgang fubel | 10. April 2021, 11:09
  2. Wie, was jetzt ? Varianten der Krankheit ? Covid-19 war ja schon Schwammig genug und daß wir unsere Viren schneller verändern, als die Pharmafia Impfstoffen entwickeln kann, war schon immer klar.

    Das SarsCov-2 Genom hat 29903 Nukleinsäuren, derer es 4 gibt, die Zahl der möglichen Varianten beträgt also 2,5 x 10 hoch 18003, wenn man 5 ihrer Ziffern in einen Zentimeter schreibt, ist sie 36 Meter lang.

    Wer Evidenz präferiert, läßt sich von > SamuelEckert die amtlichen Zahlen präsentieren, es gibt sie !

    Gefällt mir

    Verfasst von zivilistin | 8. April 2021, 18:54
    • Der investigative US-Journalist George Webb (siehe Link) sieht es ebenso. Zeitmaschine — da ist jemand viel viel schneller als die Natur. Jemand in Rotterdam, meint Webb. Und soeben hat das US-Militär öffentlich bestätigt, zuverlässige Impfstoffe zu haben für Sars1, Mers und Sars2 bzw. Covid19. Schon seit Sars1. Ja, crazy, strange world, isn’t it? Link ist leider in US-lisch ==>

      Gefällt mir

      Verfasst von No_NWO | 10. April 2021, 0:46
  3. Alles was Wir meinen zu Glauben, was diese Pandemie angeht, haben Wir aus den Medien!
    Wir sind nie selber mit diesen Dingen konfrontiert worden, vieleicht Einige. Nur haben Diese
    nie diesen Einblick gehabt,um die Richtigkeit der Verbreiteten Angaben dieser Pandemie zu
    bestätigen.! Da Uns gegenüber aber die „Öffendlichen“ Medien fast Alles verschweigen, um
    die Politische Kaste nicht zu Demaskieren, bleibt den Meisten nur die Information aus den
    alternativen Medien. Nur sind Diese auch nicht ganz Koscher! Aber der Unterschied, zwischen
    den Öffendlich, kontrollierten und den Alternativen, besteht darin, das im Gegensatz zu den
    Öffendlichen Etwas angesprochen wird, das die Öffendlich Rechtlichen permanent verschweigen!
    während die Weisungsgebundenen „Wissenschaftler und Virulogen“ in Angst vor den Verlust
    Ihrer Karriere bedroht werden und Arztpraxen mit der Schließung und somit mit den Verlust
    Ihres Arbeitsplatzes. Spielt sich das Gleiche in noch größeren Umfang auf der Politischen Bühne
    ab, ja nicht nur Das, sondern ermutigt diese Politischen Hilfsschüler Ihre politische Macht zu
    mißbrauchen, um Sich zu bereichern, wie Wir das zur Zeit erleben dürfen !
    In anderen Ländern nennt man Das Korruption, in Unseren Lande nennt man das Lobbyismuß!
    P.S.
    Was das Robert kocht im Institut angeht so sollte man sich mal den Werdegang und die Geschichte
    dieses dubiosen Vereins mal durch lesen ! Sehr Aufschlußreich !

    Gefällt mir

    Verfasst von wolfgang fubel | 8. April 2021, 10:55
  4. Anfänglich ließ sich noch annehmen, es handele sich bei Corona um einen reinen Medienhype; siehe Event201 sowie ein von mir verfaßter Text:

    https://faszinationmensch.wordpress.com/2020/12/29/was-im-lockstep-dokument-der-rockefeller-stiftung-aus-dem-mai-2010-wirklich-steht-ein-streiflichtartiger-uberblick/

    Spätestens der britische Mutant hat diese Annahme ernstlich in Frage gestellt. Und zuletzt nun auch noch mehrere Covid-Erkrankte in meinem Umfeld. Sicherlich ein insgesamt schwacher, aber für einzelne unter Umständen auch sehr gefährlicher Erreger.

    Es handelt sich um offenbar gleich zwei Tierchen: um einen Medien-Virus plus einen realen Erreger. Und da letzterer der Erfahrung zuwider viel zu schnell mutiert, wahrscheinlich ein im Labor künstlich angeschärfter. Falls Interesse bestehen sollte, hierzu ein pdf-Link von 1997, der eine Buchpublikation zum Thema Biowaffen von 1996 vorstellt (in Englisch). Kommt zwar aus der zu jeglicher Kapitalismus-Kritik restlos(!) unfähigen LaRouche-Ecke, die in einzelnen Detailfragen allerdings ordentlich recherchiert. Falls dich die in der politischen Ökonomie geradezu phantastische Unbelecktheit der Quelle nicht stören sollte, dann bitteschön hier ==>
    eirv24n44-19971031_018-origins_of_the_aids_virus_accide.pdf

    Gefällt mir

    Verfasst von No_NWO | 7. April 2021, 22:12
    • „Spätestens der britische Mutant hat diese Annahme ernstlich in Frage gestellt.“

      -bitte um Beweis, das britische Variante schlimmer als Vorgänger ist! ABER bitte nicht Boris Jonson’s PERSÖNLICHE UNQUALIFIZIERTE Meinung!

      Gefällt mir

      Verfasst von whatte | 8. April 2021, 0:28
      • Deine Einschätzungen sind in sich stimmig, habe es zunächst auch so gesehen. Nun aber nicht mehr. Denn erst wurde ein behandelnder Orthopäde (um die 40) einer Bekannten mit den schweren Symptomen des „Briten“ (übelster Kopfschmerz sowie übelste Mattigkeit) und zudem monatelang anhaltenden Symptomen, und soeben eine Verwandte (Anfang 40) mit ebenfalls jenen üblen „britischen“, allerdings lediglich vier Wochen angehalten habenden Symptomen erwischt. Zwei hochbetagte Verwandte, ein Paar, waren vor längerem bereits mit der ersten Variante in der Intensivbeatmung gewesen (beide genesen).

        Falls Laborgeschöpf, dann wäre anzunehmen, das Tierchen werde in unterschiedlich angeschärften Varianten herangezüchtet. Erst eine harmlosere, um überhaupt Futter für die Medienpanik zu haben. Hat ein Tierchen sich epidemiologisch totgelaufen (Welle klingt ab), kommt ein anders angeschärftes nächstes.

        (Offene Frage hier, ob eine anders angeschärfte Folgevariante zwingend auch aggressiver sein müßte; oder ob ein neues Tierchen an den Start geschickt werden könnte, das erneut virulent, aber von seiner Aggressivität her mit der Vorvariante vergleichbar wäre.)

        Jedenfalls hätten aufeinander folgende Erregervarianten die Aufgabe, der Sendereihe «Medienpanik und Lockdowns — eine Welt in Angst und Schrecken» Fortsetzungsfolgen zu ermöglichen.

        Was Sinn ergäbe, falls COvid sozial und ökonomisch eugenische Zielsetzungen hätte, welche von der Krisenlage des Großkapitals bestimmt wären; zudem zu sehen, die machtpolitische Zielsetzung einer allgemeinen Veruntertänigung (Prinzip Shock and Awe), um den sich zuspitzenden Forderungen des Kapitals folgend durchregieren zu können.

        Den politisch-ökonomischen kapitalistischen Hintergrund von alldem würden die Umwälzungen hin zur sogenannten «Vierten Industriellen Revolution» (Great Reset) darstellen. Eine kapitalistische „Revolution“, welche entweder die zuletzt zu sehr abgesackte durchschnittliche globale Kapitalrendite wiederbeleben, oder sogar eine digital verwaltete globale Zwangswirtschaft installieren will. Was letzteres eher anzunehmen ist, weil die dazu benötigten Technologien nun vorhanden sind (Künstliche Intelligenz sowie ein technologisch exekutierbares Kommandieren, Kontrollieren, Überwachen und Strafen). Im einzelnen zu nennen wären so nun allemal:

        1.) auf Individuen zielende Eugenik per retournierender Impfung jener, die aus Sicht von Kapitalverwertung überflüssig sind oder sich politisch nicht gefügig machen lassen (arbeitsmarktlich Überzählige; nicht arbeitsmarktgerecht Formierte; finanziell schwache und aus sonstigen Gründen kapitalistisch Unverwertbare; politisch Widerständige); dann

        2.) nichtindividuelle, auf ganze ökonomische Schichten wie kleines und mittleres Unternehmertum zielende Eugenik per Lockdowns, um jene Schichten aus dem Anbietermarkt von Waren und Dienstleistungen zu schießen (Kapitalkonzentration).

        Die offenbleibende Frage wäre, ob die Technologie des Anschärfens von Erregern (Gain of Function; Funktionsgewinnforschung) weit genug fortgeschritten und ausgereift ist. Letzteres zu sehen auf dem Hintergrund deines Arguments der epidemiologischen Kontrollierbarkeit.

        Was zuletzt in die Frage mündet, ob es technologisch möglich ist, Erreger auf eine Weise anzuschärfen, daß ein nächst folgender Erreger die mit der Vorgängervariante aufgebaute körpereigene Immunabwehr umgehen kann, ohne daß die Folgevariante in epidemiologischer Hinsicht zwingend auch merklich gefährlicher sein muß. (Der britische Mutant ist allem Anschein nach gefährlicher als die Vorgängervariante.)

        Gefällt mir

        Verfasst von No_NWO | 8. April 2021, 15:16
        • In den Heutigen Labors scheint doch so Einiges möglich zu sein, das wir nicht abschätzen
          können. Nur ist nicht auszuschließen, das trotz höchster Sicherheitsstufe ein hoch gefährlich
          gezüchteter Virus als biologische Waffe ,Dieses „verlassen“ konnte, oder wie auch
          immer benutzt werden sollte!? Es ist ja bekannt, das Amerikanische Viriologen seit Jahr-
          zehnten Asiatisches Genmaterial gesammelt haben. Es passt auch zu der Heutigen Weltpolitischen
          Situation, diese „Waffe“ gegebenenfalls einzusetzen. Es ist ja bekannt, das die Asiaten den
          anderen Westlich kapitalistischen Ländern den Rang ablaufen, besonders China als aufstrebende
          Wirtschaftsnation und so zu einer Großen Gefahr, besonders für eine bis dahin dominierende
          Nation darstellen.
          Es ist ja nur ein Gedanke, aber währe es nicht möglich, das in Wuhan, anlässlich der Internationalen
          „Militärfestspiele“ Dieses Virus freigesetzt wurde, um China zu schädigen?
          Und dieses Vorhaben total ausser Kontrolle gelaufen ist und die Ganze übrige Welt nach der Rückkehr
          der „Atleten“, es waren ja einige Tausend ,konterminiert haben?
          Diese“ Militärspiele“, waren ja im Gegensatz zu früher Öffendlich. ! Rein Theoretisch, könnte das
          möglich gewesen sein.? Mit Hilfe der westlich Gesteuerten „Qualitätsmedien“ ein Bild gezeichnet
          wurde, das so überhaupt nicht stimmt?!
          Mich hat es gewundert, das dieses Virus sich in Lichtgeschwindigkeit auf diesen Planeten verbreiten
          konnte!
          Mir hat mal jemand gesagt, Du kannst nicht so schlecht denken, wie Andere handeln!
          In dieser Welt in der Wir leben, traue ich den wirklich Mächtigen ALLES zu !!
          Und damit meine ich nicht die Politischen Hilfsschüler, die irgend einen Staat vorsitzen !

          Gefällt mir

          Verfasst von wolfgang fubel | 8. April 2021, 16:40
        • Erst Wochen nach Entdeckung der Infektionen hat China Auslandsflüge untersagt. (Aber Vorsicht, solcherlei Angaben könnten Desinfo sein.) Aus grundlegenderer Sicht betrachtet, trifft die Vorstellung nationalen Kapitals ohnehin nicht. Chinas Wirtschaft ist mit anderen Wirtschaften unauflöslich verflochten. Und selbst wenn es nationales Kapital gäbe, unterläge es dem tendentiellen Fall der Profitrate (dieser tritt ein infolge technologisch bedingter Senkung der Produktionskosten), was die Warenproduktion früher oder später zum völligen Erliegen bringen und eine Zwangswirtschaft unumgänglich macht. Um das hinauszuzögern, gibt es nur wenige Mittel, wie die Ausweitung der Absatzmärkte (z.B. durch keynesianische Nachfrageverstärkung durch große Infrastrukturprogramme; siehe Belt-and-Road – Riesenprojekt); dann die sog. Kondratieffschen „großen Wellen“, was gewaltige Investitionsschübe durch Wechsel der grundlegenden Technologiefamilien hieße (ehemals z.B. Wechsel von kohlebasierten auf erdölbasierte Technologiefamilien); dann durch imperialistische Kontrolle wichtiger Waren, die alle anderen unbedingt brauchen und nur noch zu überhöhten Preisen vom Imperialisten/Vamperialisten erhalten (insbesondere Energie); und zuletzt durch extrem zerstörerische (Welt-)Kriege und anschließenden Wiederaufbau (Sisyphos-Prinzip).

          Offenbar gibt es seit Jahrzehnten eine enge strategische Zusammenarbeit USA-China, indem China Billigwerkbank für die USA wurde. Der Deal war, daß China dafür US-Staatsanleihen kauft und so den US-Haushalt finanziert, faktisch also die riesige US-Militärmaschine. Es sind China und die USA also aller(!)engste Verbündete. Entweder war Trump tatsächlich nicht über diese strategische Partnerschaft im Bilde, als er ganz naiv versuchte, Industrie zurück in die USA zu holen (MAGA), oder seine Präsidentschaft war insgesamt eine abgekartete Psy-Op, um das wie immer dumme Volk zu spalten und davon abzulenken, daß die USA insgesamt mittels des „Quantiative Easing“ an die Superreichen verkauft wurde (siehe dazu Ernst Wolff oder auch die Bankerin Fitts). Fazit: Die USA sind als Nationalstaat am Ende und werden gerade abgewickelt. Danach wird international einmütig(!) eine globale Zwangswirtschaft nach chinesischem Modell eingerichtet — zentralistisch top-down gelenkt mithilfe digitaler Technologien (NWO). Und um dies auch politisch durchsetzen zu können, die Pandemie als Turbo-Booster. Falls die Pandemie global koordiniert inszeniert wurde, war China beteiligt; woraufhin auch die Teilnehmerliste von Event201 hindeutet sowie die personelle Aufstellung der WHO.

          Gefällt mir

          Verfasst von No_NWO | 8. April 2021, 23:13
  5. Das Ganze Ding stinkt zum Himmel, wir werden belogen was das Zeug hält !!
    Habe selber drei Monate im Krankenhaus verbringen müssen, Wasser im ganzen
    Körper und große Probleme mit den Herzen. Die Ärzte haben gute Arbeit geleistet!
    jedenfall,was Mich anbetrifft ! Habe nirgends größere Wiedersprüche und Ungereimtheiten
    erleben müssen, wie dort! Habe fast alle Nationalitäten als Personal kennengelernt, völlig
    überbelastet und in den Nachtschichten Alleine gelassen in einer Station mit 30 Patienten
    von Covid – 19 nicht die geringste Spur . Nur sind Die Alle herumgelaufen in eingehüllten
    Plastik Klamotten wie in der schlimmsten Ebola Seuche, haben in jeden Krankenzimmer
    Ihre Klamotten wechseln müssen. Ganz anders die Ärzte, Einige von Ihnen hatten keine
    Probleme Sich zu mir ohne Maske aufs Bett zu setzen um mit mir Ihr weiteres Vorgehen, was
    meine Situation anbetrifft zu besprechen ! Maskenpflcht war jedenfalls in den Zimmern nicht,
    nur wenn man Dieses verlassen wollte, ging das nicht ohne Maskierung!
    Ich frage mich auch, wo sind die ganzen Toten geblieben? Was wird Uns hier erzählt?
    Habe im letzten Jahr zweimal in Krankenhäusern und in diesen Jahr auch zweimal in
    Krankenhäusen verbringen müssen. Habe nicht nur in dieser Zeit keinen einzigen Menschen
    je zu Gesicht bekommen, der Symtome von Covid-19 mit sich herumschleppte. Auf den Strassen
    nicht, überall wo ich verkehrte nicht, aber Alle zupfen sich ängstlich Ihre Maskierung zurecht
    wenn Sie Anderen zu Nahe kommen!
    Eine Nachbarin erzählte mir ganz Stolz, das Sie Sich gerade Ihre zweite Impfung hat geben lassen.
    Was für verückte Leute?? Laufen Monate mit Masken ganz gesund herum, mit einen gesunden
    Immunsystem und lassen sich Testen. Sie ignorieren die Tatsache, das Ihre positiven Tests dazu
    benutzt werden um die Statistigen zu fälschen, noch mehr Panik in der Bevölkerung zu erzeugen
    um ein weiteren noch schärferen Lockdown zu rechtfertigen!
    Man könnte fast meinen, das hinter All diesen Unsinnigen Maßnahmen ein Plan steckt!?

    Gefällt mir

    Verfasst von wolfgang fubel | 7. April 2021, 20:56
  6. Wo sind all die Toten? In Europa jedenfalls nicht da zur Zeit. Macht nichts, ihr erzählt eure Geschichte trotzdem weiter?

    „The pooled European mortality has normalized“

    https://www.euromomo.eu/

    Und wo sind die überlasteten Krankenhäuser? In Deutschland jedenfalls nicht. Die Bettenbelegung hat sich kaum geändert trotz der „3. Welle“. Und die Bettenkapazitäten wurden zurückgefahren. Ihr erzählt eure Geschichte trotzdem weiter?

    https://www.intensivregister.de/#/aktuelle-lage/zeitreihen

    Statt den Leuten zu sagen was sie für ihr Immunsystem tun können und Vitamin D für ein paar tausend Euro unters Volk zu bringen, wollt ihr Billionen für die Pharmaindustrie. Ihr gebt vor gegen Profitinteressen zu sein?

    Gefällt mir

    Verfasst von NN | 7. April 2021, 17:25
    • Die Intensivbettenbelegung und die absolute Anzahl der invasiv Beatmeten hat sich in der 3. Welle sehr wohl verändert. Quelle DIVI
      https://pbs.twimg.com/media/EyOMrdJWYAAjhAX?format=png&name=small

      Gefällt mir

      Verfasst von LZ | 7. April 2021, 18:29
      • Wenn ich die Zahlen richtig deute sind es ca. 20 invasiv Beatmete mehr in NRW und ca. 50 invasiv Beatmete mehr in Berlin gegenüber mitte März? Das ist die 3. Welle? Na die kommt wohl erst noch richtig.

        Warum ist eigentlich die Intensivbettenauslastung nicht gesteigen sondern liegt seit Juni 2020 ziemlich konstant bei 20000 Menschen bundesweit? Das ist doch komisch, bei einer Pandemie. Aber na, andere Krankheiten verschwinden, Corona kommt. Sowas gibts wohl.

        Gefällt mir

        Verfasst von NN | 7. April 2021, 18:59
        • Falsch gedeutet. Auf dem Tiefpunkt am 3.3.21 gab es in NRW 322 invasiv Beatmete und am 7.4.21 506. Ein Anstieg von 184 oder 57% in etwas mehr als 4 Wochen. Von einer Konstanz kann keine Rede sein. Auf dem Höhepunkt der 2. Welle gab es in NRW 660 Beatmete, ziemlich genau doppelt soviele wie auf dem Tiefpunkt danach.

          Gefällt mir

          Verfasst von LZ | 7. April 2021, 21:02
  7. Meine Vermutung, das dieses Teufelszeug in einem Labor gezüchtet wurde,
    und sich in rasender Geschwindigkeit auf diesen Planeten verbreitet hat, könnte
    stimmen?? Oder aber es ist eine Gewollte Pandemie, die Weltweit dazu genutzt
    wird eine neue Ordnung zu schaffen, kann es sein, das Diese total ausser Kontrolle
    geraten ist? Und selbst Die trifft, die dieses Zeug in die Welt gesetzt haben ?
    Viele Regierungen in Europa haben diese Pandemie, dazu benutzt, um Gesetze
    zu kippen um den Bürgern eine Sicherheit zu suggerieren,die es nicht giebt.
    Erschwehrend kommt noch hinzu, das Sie in Ihrer Ahnungslosigkeit, Hilflosigkeit,
    Orientierungslosigkeit und Skrupellosigkeit das alles noch verschlimmert haben!
    Wenn das so weiter geht, werden Die Aufstehen, denen man durch Irrsinnige und
    schlecht durchdachte „Maßnahmen“ die Lebensgrundlage gestohlen hat.
    Das schlimmste waren die völlig unnötigen Lockdowns, denn Die haben nicht zur
    Eindämmung dieser „Pandemie“ geführt, wie Wir jetzt sehen können, sondern haben
    weite Teile der Wirtschaft im Mittelstand nachhaltig zerstöhrt!
    Das schlimmste, was die „Verantwortlichen“ gemacht haben, ist statt die Bürger
    aufzu klähren, haben Sie mit Absicht Angst und Panik verbreitet. Profilierungs-
    süchtige Provinzfürsten haben in selbstherrlicher Art und Weise für noch mehr
    Unsicherheit in weiten Teilen der Bevölkerung gesorgt! Wie im Zuge einer Kriegs-
    bericht erstattung, wird in den Medien die Angst geschürt und der Kadavergehorsam
    in die Hirne der Menschen geprügelt.

    Gefällt mir

    Verfasst von wolfgang fubel | 7. April 2021, 10:59
    • Mag sein dass dieser Virus gezüchtet ist, aber dann ist er auch bestimmt nicht so gefährlich wie vorgestellt – kein Trottel wird einen gefährlichen schnell mutierenden Virus in die Welt setzen in der er selber leben will. Denn wegen Arten-Überquerung-Fähingkeit und hoher Mutationsraten hilft keine Impfung und kein Bunker.
      Meine Meinung – es ist nur ein Vorwand für die erneute Einführung von Sklaverei.
      (PS: Ich hatte es – kein Geruchssinn für ’ne Woche, sonst nichts. Influenza war viel, VIEL schlimmer – ganze Woche über 40°C. Also…)

      Gefällt mir

      Verfasst von whatte | 8. April 2021, 0:36

Schreibe eine Antwort zu NN Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archiv

%d Bloggern gefällt das: