//
du liest...
Ausland, Welt

Wissenschaft gegen Propaganda: WHO-Bericht entlarvt die Lüge vom „Wuhan-Labor“

von Andre Damonhttp://www.wsws.org

Am Dienstag hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) ihren Zwischenbericht über den Ursprung der Covid-19-Pandemie veröffentlicht.

Vor mehr als einem Jahr tauchte erstmals das tödliche neue Virus auf, das weltweit das Leben auf den Kopf gestellt hat. Der bahnbrechende WHO-Bericht liefert einen wichtigen Beitrag zum kollektiven Wissen der Menschheit und zum Kampf von Wissenschaft und Medizin gegen Krankheit, Leid und Tod.

Der Bericht ist das Ergebnis der gemeinsamen Arbeit Tausender Wissenschaftler aus Hunderten Ländern auf der ganzen Welt. Er wurde von einem internationalen Forschungsteam erstellt, in dem führende Wissenschaftler aus China, den Vereinigten Staaten, Russland, Japan, Deutschland, Dänemark, den Niederlanden, Australien, Vietnam und Katar vertreten sind.

Während und nach ihrer Forschungsreise in China überprüften die Experten Tausende Proben aus Krankenhäusern in Wuhan, Sterblichkeitsdaten von Millionen Menschen der letzten Jahre, Zehntausende Patientenakten, Zehntausende Tier- und Wildtierproben sowie die Sequenzen zahlreicher verwandter Viren, die hauptsächlich in Fledermäusen vorkommen.

Der Bericht ist ein vernichtender Schlag gegen die Lügenkampagne der amerikanischen herrschenden Klasse, das Virus sei in einem chinesischen Labor in Wuhan entstanden. Die Forscher weisen die Behauptung, Covid-19 sei als biologische Waffe entwickelt worden, entschieden zurück, da dies „von anderen Wissenschaftlern nach Analysen des Genoms ausgeschlossen wurde“.

Die WHO prüfte die Möglichkeit eines Laborlecks, verwarf diese Theorie aber als „extrem unwahrscheinlich“. Weiter heißt es: „Es gibt weder Hinweise auf Viren in einem Labor vor Dezember 2019, die eng mit SARS-CoV-2 verwandt sind, noch auf Genome, die in Kombination ein SARS-CoV-2-Genom ergeben könnten.“

Stattdessen kam der Bericht zu dem Schluss, dass Covid-19 höchstwahrscheinlich in einer Fledermauspopulation oder einem anderen Tier entstanden ist, bevor es über eine Reihe von tierischen Zwischenwirten auf den Menschen übersprang. Das WHO-Team stellt zwar fest, dass der erste größere Ausbruch im chinesischen Wuhan stattfand und die meisten Fälle rund um den Huanan-Fischmarkt auftraten. Aber die Experten zogen daraus nicht den Schluss, dass Wuhan, der Markt oder China der Ursprung des Virus seien.

In dem Bericht werden die nächsten Verwandten des SARS-Cov-2-Virus, dem Auslöser von Covid-19, untersucht. Die meisten von ihnen sind Fledermausviren, von denen aber einige in Schuppentieren identifiziert wurden. Eng verwandt ist außerdem das Virus SARS-Cov, das 2002–2003 die SARS-Pandemie auslöste. Diese Viren sind dem SARS-Cov-2-Virus zwar sehr ähnlich, aber die Unterschiede deuten darauf hin, dass ein anderes Tier als Zwischenwirt gedient haben könnte.

Dr. Peter Daszak, Mitglied der WHO-Gruppe, sagte, der Bericht sei der „Beleg“ dafür, dass „Länder zusammenkommen können, um die Ursprünge neu auftretender Krankheiten zu untersuchen. Viren interessieren sich nicht für nationale Grenzen.“ Daszak hat wiederholt in seinen Statements die Versuche angeprangert, ein chinesisches Labor als Quelle des Virus auszumachen.

In dem Bericht und auf der Pressekonferenz wurde betont, dass die Untersuchung noch nicht abgeschlossen ist. Die WHO hat in China einen riesigen Datensatz an privaten Gesundheitsakten von 76.000 Menschen mit grippeähnlichen Erkrankungen vor Dezember 2019 angefordert, der noch nicht zur Verfügung gestellt wurde. Die Wissenschaftler wollen diese Daten in der nächsten Phase der Untersuchung prüfen.

„In China gibt es, wie in vielen anderen Ländern auch, Einschränkungen durch Datenschutzgesetze, die die Weitergabe von Daten, einschließlich privater Angaben, verbieten“, sagte WHO-Teamleiter Ben Embarek. „Das wäre in den meisten Ländern der Welt genauso, wenn wir dorthin gehen würden, um Studien durchzuführen. Wir haben in der Vergangenheit viele Studien gemacht und stehen immer vor den gleichen Herausforderungen.“

Während die Schlussfolgerungen der wissenschaftlichen Untersuchung eindeutig sind, ist es für die herrschende Klasse auf der ganzen Welt von unbedingter strategischer Bedeutung, China für den Ausbruch der Pandemie verantwortlich zu machen.

Die WHO, die Gesundheitsbehörde der Vereinten Nationen, selbst wird von den kapitalistischen Großmächten unter enormen Druck gesetzt, die Lüge aufrechtzuerhalten. WHO-Generaldirektor Tedros Adhanom Ghebreyesus versuchte daher, die Ergebnisse der Kommission abzuschwächen. In einer Erklärung vom Dienstag sagte er: „Während das Laborleck die unwahrscheinlichste Hypothese ist, erfordert es weitere Untersuchungen.“ Tedros fügte hinzu, dass „alle Hypothesen auf dem Tisch bleiben“.

Der Bericht selbst hat aber die wissenschaftliche Glaubwürdigkeit der Biden-Regierung vollständig zerstört. Die Verschwörungstheorie von der Freisetzung des Virus aus einem chinesischen Labor wurde ursprünglich von Trump propagiert und dann von Biden übernommen.

Die Biden-Administration hat die Studie deshalb auch sofort verurteilt. Regierungssprecherin Jen Psaki behauptete, der Bericht „bringt uns kein genaueres Verständnis oder größeres Wissen über den Ursprung, als das, was wir vor sechs bis neun Monaten hatten“. In einer weiteren Erklärung kritisierten die USA und ihre engsten Verbündeten, darunter Indien, Japan und Großbritannien, die Untersuchung habe keinen „Zugang zu vollständigen Originaldaten und Proben“ gehabt.

Hinter der „Wuhan-Labor“-Lüge stehen zwei miteinander verbundene Faktoren. Erstens wollen die herrschenden Eliten der kapitalistischen Großmächte, die mit ihrer katastrophalen Corona-Politik für das massenhafte Sterben verantwortlich sind, die Schuld auf China abwälzen.

Letztes Wochenende lief auf CNN eine Sendung über die Pandemiepolitik der USA, in der deutlich wurde, dass die gesamte Reaktion der Vereinigten Staaten auf das Virus von den Wirtschaftsinteressen der Finanzelite diktiert wurde, nicht von der Rettung von Menschenleben. Infolgedessen sind in den USA mehr Menschen an Covid-19 gestorben als in jedem anderen Land. Verzweifelt bemüht, die Verantwortung abzuschieben und einen äußeren Feind zu schaffen, wiederholen die US-Medien und die Biden-Regierung Trumps Maxime: „China ist schuld!“

Zweitens ist die Lüge vom „Wuhan-Labor“ verbunden mit den geopolitischen Zielen des amerikanischen Imperialismus. Die Biden-Administration verschärft die militärische Aggression gegen China und versucht das Land mit Offensivraketen zu umzingeln. Dafür hat Washington die Militärausgaben im Pazifik verdoppelt. Nach 30 Jahren endloser Kriege der amerikanischen herrschenden Klasse im Nahen Osten und in Zentralasien entwickelt sich eine offene Konfrontation zwischen den Großmächten, in der die USA ihre Hauptkonkurrenten, darunter China, ins Visier nimmt.

Alle Kriege in der Geschichte begannen mit einer systematischen Dämonisierung des Gegners. Die Propagandakampagne hat bereits zu einem signifikanten Anstieg anti-asiatischer Gewalt in den Vereinigten Staaten und international geführt.

Die Menschheit erlebt im 21. Jahrhundert gewaltige wissenschaftliche Durchbrüche, die die Möglichkeit schaffen, die Welt von Leid, Armut und Krankheit zu befreien. Doch das kapitalistische System züchtet und nährt Fanatismus, Ignoranz, Rassismus und Fremdenfeindlichkeit. Riesige gesellschaftliche Ressourcen werden vergeudet – nicht nur für die Bereicherung der Oligarchie, sondern auch für tödliche Kriege, die die Menschheit auslöschen können. Damit der menschliche Fortschritt obsiegt, muss eine internationale Bewegung der Arbeiterklasse aufgebaut werden, die den Kapitalismus abschafft und für den Sozialismus kämpft.

https://www.wsws.org/de/articles/2021/04/01/pers-a01.html

Diskussionen

Ein Gedanke zu “Wissenschaft gegen Propaganda: WHO-Bericht entlarvt die Lüge vom „Wuhan-Labor“

  1. Wie der Name des erwähnten Dr. Peter Daszak belegt ist die Situation komplizierter, bestätigt aber um so mehr die geopolitischen US-Strategien. Mit Peter Daszak ist die in den USA seit einigen Jahren politisch unkorrekte „Gain of Function“ Forschung nach Wuhan übergesiedelt. Mit Unterstützung auch von Anthony Fauci, NIAD. China wird also so oder so benutzt. Danke für den Bericht!

    Gefällt mir

    Verfasst von Stefan | 1. April 2021, 11:43

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archiv

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: