//
du liest...
Ausland, Nordamerika

Blinder Hass und grenzenlose Wut sind schlechte Ratgeber

von Dr. Wolfgang Schacht – http://www.freidenker.org

Bild: yandex.ru

„Derjenige, der beleidigt wurde und gelassen die Beleidigung erduldet und sie nicht mit Gleichem vergilt, der hat einen großen Sieg … errungen“ sagte einer der größten Schriftsteller und Denker der Welt, Lew Nikolajewitsch Tolstoi [1].

Genau das geht uns durch den Kopf, wenn wir lesen, dass der neue USA-Präsident, Joe Biden, am 17. März 2021 den Präsidenten der Russischen Föderation, Vladimir Putin, ganz bewusst in seinen Medien zu einem „Mörder“ erklärte. Natürlich ist das ein beispielsloser diplomatischer Skandal, eine Beleidigung und Provokation der gesamten russischen Völkerfamilie, die ihren Präsidenten liebt, vertraut und achtet, die ihn deshalb mit großer Mehrheit auch wiedergewählt hat. Doch wer erlaubt den USA, die Welt derart unverschämt zu belügen und betrügen? Nach guten Sitten und ordentlichem Benehmen müssen wir in der 245-jährigen Geschichte der USA förmlich suchen!

Unter der „cleveren“ und „weitsichtigen“ Führung und/oder Mitwirkung der Vereinigten Staaten von Amerika wurde bzw. wurden

  • gemeinsam mit den französischen, spanischen, englischen, deutschen, … Einwanderern mehr als 80% der Urbevölkerung auf dem amerikanischen Kontinent (die Indianer) durch Kriegs-handlungen, Krankheiten, Epidemien, Alkohol- und Drogenmissbrauch ausgerottet [2];
  • große Gebiete der Republik Mexiko erobert und von ihnen annektiert [3];
  • in Deutschland der Aufbau einer faschistischen Diktatur unter der Führung von Adolf Hitler zugelassen und mit großer finanziellen Unterstützung von den Angelsachsen (einschließlich der Vergabe von Lizenzen für wichtige Rüstungsgüter) in einen geplanten Krieg gegen die Sowjetunion geführt, in dem mehr als 27 Millionen sowjetische Menschen ums Leben kamen [4];
  • im Jahre 1950 Korea und im Jahre 1964 Vietnam bombardiert. Mehr als drei Million Soldaten und Zivilisten starben, mehr als eine Million Menschen wurde verwundet. Das „Tribunal Russell – Sartre“ untersuchte und verurteilte 1967 die dokumentierten Kriegsverbrechen der USA [5];
  • im Jahre 1965 in der Dominikanischen Republik ein Militärputsch organisiert. An die Macht kam für die nächsten 35 Jahre der Diktator Joaquin Balaguer [6];
  • im Jahre 1981 die Terroristen in Afghanistan im Kampf gegen die sowjetischen Truppen mit modernen Waffen und Ausrüstungen unterstützt [7];
  • im Jahre 1983 die neu gebildete Regierung auf der Insel Grenada gestürzt [8];
  • im Jahre 1989 Panama besetzt [9];
  • im Jahre 1994 Haiti besetzt [10];
  • im Jahre 2001 im Zusammenhang mit dem „terroristischen Anschlag auf das World Trade Center in New York“ am 11. September Afghanistan besetzt [11];
  • im Jahre 1999 unter Verletzung aller internationalen Normen die Republik Jugoslawien von der NATO (militär-politischer Block der USA) mehr als zwei Monate bombardiert. Der Krieg gegen Jugoslawien wird vom amerikanischen Establishment als Generalprobe für die Zerschlagung der Russischen Föderation betrachtet [12];
  • im Jahre 2003 unter falschem Vorwand (angeblicher Besitz von chemischen und biologischen Massenvernichtungswaffen) die Republik Irak überfallenDer Präsident des Landes, Saddam Hussein, wird öffentlich – mit weltweiter Übertragung im Fernsehen! – hingerichtet. Bei den Kämpfen im Land, die auch heute noch nicht beendet sind, starben bisher mehr als eine Million Menschen [13];
  • im Jahre 2011 nach Verhängung einer Luft- und Seeblockade durch die UNO der arabische Staat Libyen von der NATO (militär-politischer Block der USA) erbarmungslos bombardier Die Proteste, Aufstände und Revolutionen in diesem und in anderen arabischen Ländern wurden von den angelsächsischen Geheimdiensten unter dem Griff „Arabischer Frühling“ vorbereitet und organisiert. Ein Höhepunkt war die öffentliche Darstellung der grausamen Ermordung des Präsidenten von LibyenMuammar al-Gaddafi [14];
  • auch in Syrien der „Arabische Frühling“ organisiert. Am 15. März 2011 findet in Damaskus die erste Demonstration gegen die Regierung von Baschar al-Assad statt. Ihre Losung lautet „Für Freiheit, Würde und gegen die Diktatur“. Seit 2015 helfen die Russischen Luftstreitkräfte den Syrern im Kampf gegen die Henker des Islamischen Staates (IS). Den „Ungläubigen“ schneiden diese Unmenschen in schwarzen Talaren den Kopf mit dem Messer ab. Von diesen Henkern gab es in Syrien ca. 100.000. Als die russischen Streitkräfte auf der Luftwaffenbasis Hmeimim ankamen, „kämpften“ die USA schon 4 Jahre gegen den IS. Im Kampf gegen die IS-Banden haben sie angeblich 6.000 Raketen- und Bombenangriffe durchgeführt. In diesen 4 Jahren vergrößerte der IS „sein Staatsgebiet“ von 20% auf 70% des Territoriums von Syrien. Jetzt ist der IS, von den russischen Truppen stark geschwächt, offensichtlich untergetaucht. Die besten und größten Erdölfördergebiete Syriens befinden sich nach wie vor in den Händen der USA. Wer ihnen dazu die Rechte gab, ist und bleibt ein Rätsel! Bezahlen sie mit den daraus erzielten Erlösen die Reorganisation des IS? Die USA sind nicht bereit das Land Syrien zu verlassen, sie streben erneut seine Spaltung an [15];
  • in der Ukraine im Februar 2014 ein Staatsstreich durchgeführt. Die Erklärung von Alexander Turtschynow (zeitweiliger Präsident der Ukraine) im Jahre 2014 über das Verbot der russischen Sprache in der „neuen“ Ukraine, führte zunächst zu Protesten, dann zur Abtrennung der Krim und später zur Bildung der Miliz im Donbass. Zum Schutz ihres Lebens, ihrer Angehörigen und ihrer Freiheit bildeten sie im Donbass ihre eigene Miliz und führten ein Referendum über die Trennung von der Ukraine durch. Genau das gleiche wie Adolf Hitler vor der Wahl im März 1933 hat auch die Ukraine gemacht, als sie in den Wahlen, die nach dem Umsturz im Jahre 2014 stattfanden, mit Gewalt und Terror dafür Sorge getragen hat, dass politische Gegner der ukrainischen Nazis nicht mehr in das Parlament (d.h. in die Rada) kamen. Die USA und ihre Vasallen bereiten sich jetzt darauf vor, mit den Händen der Ukraine – wie im Jahre 1933 mit den Händen von Nazi-Deutschland – gegen Russland zu kämpfe Allein dafür haben die USA mit Unterstützung von Großdeutschland das Instrument „Ukraine“ geschaffen. Es kostete den Steuerzahlern der USA und Deutschland bisher nicht sehr viel – nur 5 Milliarden US-Dollar und 3 Milliarden Euro! Und natürlich viel Geduld und harte Arbeit der entsprechenden Dienste! Die Ukraine haben wir bereits fest in „unserer“ Hand – diesmal ohne eine Invasion, d.h. ohne materielle und personelle Verluste.

Jetzt verstehen wir endlich, dass unser schwer verdientes Geld für „gute Zwecke“ eingesetzt wird. Jetzt verstehen wir, warum die USA, Deutschland und die Europäische Union unter der Führung von Ursula von der Leyenalle Gesetzesverletzungen und Verbrechen der Nazis in der Ukraine und in den baltischen Staaten großzügig übersehen muss bzw. einfach nicht zur Kenntnis nehmen darf. „Alles wäre wunderbar, wenn uns Russland mit seinen Medien dabei nicht erheblich stören würde“ [16];

  • im Zeitraum von 1946 bis 2019 in 198 Kriegen zur Sicherung ihrer wirtschaftlichen und politischen Vormachtstellung, zur kriminellen Aneignung fremder Ressourcen, zur brutalen Ausbeutung fremder Arbeitskräfte und letztendlich zur globalen Beherrschung der ganzen Welt mehr als 30 Millionen Menschen umgebracht. Neben den gewaltigen Menschenverlusten richteten diese Kriege unvorstellbar große Zerstörungen in den Städten und Dörfern an. Das damit verbundene Chaos, die schreckliche Not, das Elend und die großen Hungersnöte haben mehr als 50 Millionen Menschen in die Flucht getrieben [17].

Es reicht! Schon der große deutsche Philosoph, Georg Hegel (* 27. August 1770 – † 14. November 1831) hat uns sehr treffend gesagt „Die Geschichte hat noch nie etwas anderes gelehrt, als das die Menschen nichts aus ihr gelernt haben“ [18].  Wir kehren deshalb zu „unserem schönen“ Großdeutschland zurück und schauen auf die miese Politik seiner Lobbyisten, Russophoben und korrupten Gangster, insbesondere auf ihre widerlichen Machenschaften.

Können Sie, verehrte Leserinnen und Leser, uns bitte erklären, warum die Abgeordneten von der Partei „Die Linke“, die jeden Monat für ihre totale Untätigkeit und Unfähigkeit – in der Phase der „CORONA-PANDEMIE“ und nach der offiziellen Kriegserklärung an Russland – im Bundesparlament ihre „30 Silberlinge“ kassieren, diesen Verein noch nicht unter Protest verlassen haben. Im Gegenteil, sie sitzen festumschlungen mit den Lobbyisten des menschenfeindlichen und menschenverachtenden globalen Monopolkapitals auf „gemeinsamen“ Bänken in einem „gemeinsamen“ Haus und versuchen uns zu beweisen, dass sie dieses Monster der grenzenlosen Macht „demokratisch“ reformieren können. Sie können es nicht, sie wollen es nicht und werden wie ihre Vorgänger im Jahre 1933 auch jämmerlich daran scheitern!

Warum sind die Vertreter der Linken im Zusammenhang mit der CORONA-PANDEMIE nicht geschlossen aus den privaten Krankenkassen ausgetreten und haben lauthals erklärt, dass sie für das deutsche Volk – wie in der DDR – eine gemeinsame Krankenkasse fordern? Wachen wir endlich auf! Es ist eine Minute vor Zwölf! Wir leben in einer erbarmungslosen Zweiklassengesellschaft, in der die privatversicherten gerettet werden und die pflichtversicherten bestenfalls auf die Straße fliegen. Sie glauben das nicht? „Entschuldigung! Unsere begrenzten Kapazitäten und Arbeitskräfte erlauben es leider nicht, sie an eine Beatmungsmaschine anzuschließen!“. Unsere Regierung und ihre Minister sind weder klug, noch haben sie Herz und Verstand. Wozu brauchen wir 45 private und 110 gesetzliche Krankenkassen? Für den Erhalt von gut bezahlten Arbeitsplätzen? Für eine blühende staatstragende Korruption? Für den Profit? „Unser“ Gesundheitsminister … hat „sein“ Volk schon längst verraten und ihm bewiesen, dass er nichts kann, nichts weiß, d. h. einfach unfähig ist. Seine persönlichen Interessen und seine Moral stehen deshalb nicht zufällig in den Medien im Vordergrund. Mit einem Rücktritt solcher Koryphäen ist in diesem Staat nicht zu rechnen.

Auch außenpolitisch befindet „wir“ uns mit den USA und mit der NATO jetzt wieder im engen Schulterschluss. „Unsere“ Hauptfeinde sind die Russen und die Chinesen! Amerikanische Geheimdienst-Spezialisten kamen in ihren Analysen zu einem erstaunlichen Ergebnis: „Um die wirtschaftliche und politische Übermacht der Chinesen zu vernichten, muss zunächst Russland beseitigt werden. Noch besser wäre es, Russland und China zu verfeinden und aufeinanderzuhetzen“ [19].

Mittel und Wege für einen politischen und ideologischen Angriff der Angelsachsen auf Russland gibt es praktisch in allen Bereichen der Gesellschaft. Ein Angriffsziel ist die zielstrebige Unterwanderung der Intelligenz und der künftigen Führungskader über die so genannten Nichtkommerziellen Organisationen (NKO). Wenn irgendein Mensch sich mit einer gesellschaftlich wichtigen und nützlichen Aufgabe befassen will, dann gründet er ggf. mit gleichgesinnten Partnern eine NKO. Vom Standpunkt der russischen Gesetzgebung ist eine NKO – eine natürliche Person, die ein Statut und eine Rechnungslegung (Buchhaltung) besitzt. Der entscheidende Unterschied zwischen einer NKO und einem kommerziellen Unternehmen besteht darin, dass NKOs nicht mit Ziel auf Gewinn oder Profit arbeiten, sondern für eine unbedingt notwendige gute Sache: Hilfe für Obdachlose, Schutz für die Natur, Rechtsschutz für sozialschwache Menschen, Organisation kultureller Maßnahmen und Unterstützungen, Hilfe für Gläubige usw. Die russische orthodoxe Kirche ist z. B. eine NKO [20].

Natürlich versuchen die Geheimdienste der USA, Großbritanniens, Frankreichs, Deutschlands, … und ihre vielen Ableger seit vielen Jahren durch „angemessene“ finanzielle Unterstützungen, Einfluss auf politische und ideologische Inhalte ausgewählter NKOs zu nehmen (siehe Bilder 1 und 2). Der russische Staat schützt sich wie viele andere Staaten auch (siehe Bild 3) nach gründlicher juristischer Überprüfung durch die Vergabe eines Status „Ausländischer Agent“ und „Unerwünschte Organisation“.

Ein Ausländischer Agent ist eine Person, die aus dem Ausland finanziert wird und eine politische Tätigkeit ausübt, Informationen in Massenmedien verbreitet und militärtechnische Informationen sammelt. Die Tätigkeit der Ausländischen Agenten wird vom Staat mit einer Reihe von Einschränkungen begrenzt. Ausländische Agenten werden gemäß dem Stand vom März 2021 in drei Gruppen geteilt:

  • Nichtkommerzielle Organisationen – Ausländische Agenten – seit 2012 (75 Einträge im Register)
  • Massenmedien – Ausländische Agenten – seit 2017 (17 Einträge im Register)
  • Natürliche Personen – Ausländische Agenten – seit 2020 (keine offiziellen Angaben) [21].

Eine Unerwünschte Organisation ist eine ausländische oder internationale nichtstaatliche Organisation, deren Tätigkeit eine Bedrohung für den verfassungsgemäßen Aufbau der Russischen Föderation, für die Verteidigungsfähigkeit des Landes oder Sicherheit des Staates darstellt. Solchen Organisationen ist die Tätigkeit auf dem Territorium der Russischen Föderation verboten. Für die Verletzung dieses Verbotes sind administrative und gerichtliche Strafmaßnahmen vorgesehen. Der juristische Status „Unerwünschte Organisation“ existiert seit 2015 (aktuell März 2021 – 31 eingetragene Organisationen). Töchterfirmen solcher Organisationen sind seit 2017 ebenfalls verboten. Seit 2021 dürfen auch ihre Internetseiten blockiert werden [22].

Bild 1

 

Bild 2

 

Bild 3

 

Bild 4

Die Ziele der „Ausländischen Agenten“ in Russland, die besonders gut von den Angelsachsen u.a. finanziert werden, sind im Bild 4 dargestellt.

Warum haben wir Ihnen, verehrte Leserinnen und Leser, die Aktivitäten „unserer“ Geheimdienste in Russland so ausführlich dargestellt?

Damit Sie künftig wissen,

  • dass es in der Bundesrepublik Deutschland nach wie vor führende Kräfte gibt, die immer noch im Geiste des 3. Deutschen Reiches (von 1933 -1945) denken und handeln;
  • dass in der Bundesrepublik Deutschland erhebliche finanzielle Mittel, die von fleißigen Menschen im Ergebnis schwerer körperlicher und geistiger Arbeit erwirtschaftet werden, für die Vernichtung des russischen Staates und der russischen Gesellschaft eingesetzt werden;
  • dass es in der Bundesrepublik keinerlei gesellschaftliche Kontrolle über die Machenschaften „unserer“ so genannten Sicherheitsorgane und Geheimdienste gibt. d.h. die BRD ist weder eine Demokratie noch ein Rechtsstaat. Sie ist de facto eine Kolonie der Vereinigten Staaten von Amerika.

Wissen sollten Sie auch, dass sich Russland dank seiner im Kampf erprobten Armee, seiner modernen Waffen und Technologien gegenwärtig weit besser und effektiver gegen die Machenschaften seiner Feinde wehren kann und wehren wird als im Jahre 1941. Wehe dem, der es wagt, Russland anzugreifen!

іVenceremos!

Мы победим!

Wir werden siegen!

Dr. Wolfgang Schacht, 23. März 2021

 

Quellen:

[1]   http://tolstoy.ru/creativity/fiction/
[2]   http://www.orator.ru/stories_pro_genocid.html
[3]   http://www.dr-schacht.com/Warum_die_USA_die_russische_Zivilisation_vernichten_wollen.pdf
[4]   http://www.dr-schacht.com/Starikov_Wer_hat_Hitler_gezwungen_STALIN_zu_ueberfallen.pdf
[5]   https://ru.wikipedia.org/wiki/Список_военных_операций_США
[6]   https://de.wikipedia.org/wiki/Dominikanische_Republik
[7]   https://de.wikipedia.org/wiki/Afghanistan
[8]   https://de.wikipedia.org/wiki/Grenada#US-Invasion_1983
[9]   https://de.wikipedia.org/wiki/US-Invasion_in_Panama
[10] https://de.wikipedia.org/wiki/Operation_Uphold_Democracy
[11] https://de.wikipedia.org/wiki/Krieg_in_Afghanistan_seit_2001
[12] https://de.wikipedia.org/wiki/Operation_Allied_Force
[13] https://de.wikipedia.org/wiki/Irak#Irakkrieg_2003,_Absetzung_Husseins_und_Besatzungszeit_bis_2011
[14] https://de.wikipedia.org/wiki/Chronik_des_Bürgerkriegs_in_Libyen_(2011)
[15] https://de.wikipedia.org/wiki/Bürgerkrieg_in_Syrien_seit_2011
[16] Nikolay Starikov „Krieg mit fremden Händen“, Verlag „Äksmo“
https://www.ozon.ru/product/2017-voyna-chuzhimi-rukami-140703556/
[17] http://www.dr-schacht.com/Wer_sind_die_wirklichen_Kriegstreiber_in_unserer_Welt.pdf
[18] https://1000-zitate.de/19863/Aus-der-Geschichte-der-Voelker-koennen.html
[19] https://russian.rt.com/world/article/814406-amerika-flot-rossiya-kitai
[20] https://ru.wikipedia.org/wiki/Некоммерческая_организация
[21] https://rg.ru/2020/11/18/v-gosdumu-vnesli-zakonoproekty-rasshiriaiushchie-poniatie-inostrannyj-agent.html
[22] https://tass.ru/info/5053719

 

Dr. Wolfgang Schacht ist Mitglied des Deutschen Freidenker-Verbandes


Download

 Den Beitrag als PDF-Dokument ansehen oder herunterladen (PDF-Dokument, ca. 1,0 MB)


Beitragsbild oben: yandex.ru
Grafiken im Text: Dr. Wolfgang Schacht

https://www.freidenker.org/?p=9763

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archiv

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: