//
du liest...
Asien, Ausland

Das schreckliche Mitgift-System und seine breitere Manifestation in Indien

von Bharat Dogra – https://einarschlereth.blogspot.com/

Bild: 7300 Frauen werden in diesem Jahr den Feuertod erleben oder Selbstmord.

Ich habe auf diesem Blogg immer wieder auf das entsetzliche Kastensystem in Indien verwiesen und die vielen Massenvergewaltigungen, die ständig in Indien vorkommen. Und vorige Woche erste habe ich in einer Diskussion auch auf die Verbrennung von Witwen verwiesen, worauf mein Diskussionspartner sagte: Ach, das kann wohl vernachlässigt werden. Und jetzt höre von der furchtbaren Realität, die bei uns ja tot geschwiegen wird. Und wie steht es um die berühmte Frauensolidarität? Und zum Tag der Frauen vorgestern ist es EIN Mann unter 1.2 Milliarden Indern, der dieses tägliche Verbrechen uns vor Augen führt. Es ist schandbar. Ich habe auch nie von Frauen, die Indien besuchten, etwas davon gehört, sondern nur von den Palästen, den farbenprächtigen Kleidern und Saris und der KULTUUR. Darauf pfeife ich. Die führenden Schichten der indischen Gesellschaft sind ein widerliches Dreck- und Lumpenpack, sind Faschisten und Rassisten, die zum Sport Muslims und Christen und Sikhs und Kaschmiris killen und natürlich die Indigenen, die Dalits und Frauen und Mädchen der niederen Schichten vergewaltigen. Deswegen setze ich so große Hoffnung in die Bauern, die gerade millionenfach im ganzen Land demonstrieren und auch schon mehr als 500 Kamerade/innen verloren haben. Nur sie könnten den Augiasstall, der sich INDIEN nennt endlich auskehren.

Aus dem Englischen: Einar Schlereth

Fast 60 Jahre sind vergangen, seit das Gesetz zur Abschaffung des Mitgift-Systems in Indien verabschiedet wurde, aber wir haben immer noch die grausame Realität von 20 Mitgift-Todesfällen pro Tag im Land (Mitgift-Tötungen, oder Frauen, die durch mitgiftbezogene Grausamkeiten in den Selbstmord getrieben werden). Jeder dieser Todesfälle ist eine äußerst tragische Geschichte, und sie wiederholt sich 7300 Mal in einem Jahr [und 438 000 in 60 Jahren- D. Ü.]

Doch dies ist nur ein Aspekt der vielen Seiten der breiteren Ausprägung des Mitgiftproblems in Indien. Im engeren Sinne bezieht sich die Mitgift auf die Geschenke oder das Bargeld, das eine Braut zum Zeitpunkt der Heirat in das Haus ihres Mannes (oder zu ihren Schwiegereltern) mitbringen soll. Dass dies als ein wesentlicher Bestandteil der Ehe angesehen wird, ist schlimm genug. Aber die Realität ist noch schlimmer, weil die Manifestation in der Praxis viel breiter ist. Realistischer ist es, alle finanziellen Auswirkungen und Belastungen der Ehe einer Tochter zu betrachten. Die Geschenke, materiellen Güter und Bargeld stellen nur einen Aspekt dar. Aber zusätzlich gibt es die immer größer werdende Last der anderen großartigen und teuren Arrangements, die die Seite der Braut treffen muss, um den Barraat oder die Feier des Bräutigams würdig zu abzuwickeln. Die gesamte Zahl der Gäste kann in die Hunderte gehen. Es gibt einen zunehmenden Druck, die große Party in einer Banquet-Halle oder einem Hotel oder anderen sehr teuren Orten mit üppiger Ausstattung abzuhalten. Aber das ist nicht alles. Die finanziellen Last auf Seiten der Braut endet nicht mit der Heirat. Oft gehen die finanziellen oder andere Forderungen lange nach der Heirat weiter und die Behandlung der Braut entspricht dem Ausmaß, in dem dem die Forderungen erfüllt werden. Wenn sie arbeitet, greifen sich die Schwiegereltern den gesamten Lohn, den sie erhält.

Nun betrachtet dies mal vom Gesichtspunkt der ehrenhaften, hart arbeitenden, gewöhnlichen Eltern an, die drei Töchter haben. Wie sollen sie das Geld für dieses erweiterte Mitgiftsystem für drei Töchter aufbringen können (oder nur für eine oder zwei)? Wenn sie Bauern sind, müssen sie dann ihr Land verkaufen? Wenn sie kleine Gehälter verdienen, werden sie sich dann nicht stark verschulden müssen? Es sind Sorgen wie diese, die ohne Notwendigkeit zur Hauptsorge für viele Haushalte werden.

Und wenn sie trotz ihrer besten Anstrengungen für die erweiterte Mitgift ihre Töchter misshandelt sehen, entsteht für die Eltern ein ständiger Quell von Ängsten. Um diese Ängste der Eltern zu vermeiden, und sie versuchen die Misshandlungen zu verheimlichen, werden sie vielleicht in einen grausamen Tod in relativ jungen Jahren getrieben.

All dieser vollständig überflüssige Kummer kann zurück geführt werden auf die tödliche Kombination von zwei Quellen – Geschlechter-Ungerechtigkeiten der traditionellen Gesellschaft und das pausenlose Konsumverhalten und wozu die schamlose Gier des Kapitalismus und Neo-Liberalismus kommt. Da sich diese Trends verstärkt haben, ist das Mitgiftsystem in seiner erweiterten Manifestation noch grausamer und schamloser geworden, trotz der Gesetze zur Beseitigung der Mitgift.

Was noch schlimmer und besorgniserregender ist, ist, dass die ganze Inbrunst, der ganze Eifer der sozialen Reformen verschwunden ist, zusammen mit der Stärkung des schamlosen Konsumismus und der Gier des Kapitalismus und Neoliberalismus. Wir haben also keine soziale Reformbewegung mehr, die diese wachsende Ausbreitung des Mitgift-Systems eindämmt. Ich habe in Dürrejahren viele Dörfer besucht und festgestellt, dass es selbst in Zeiten des Hungers noch größere Not und Stress in Bezug auf Eheschließungen gibt, die möglicherweise verschoben oder sogar ganz abgesagt werden müssen.

Irgendwie muss der sozialreformerische Eifer unserer Gesellschaft wiederbelebt und neu erschaffen werden, denn ohne diesen können schwerwiegende soziale Probleme wie diese weitere Ausprägung des Mitgift-Systems nicht gelöst werden. Wie kann es Gleichberechtigung für Frauen geben, wenn das grausame Mitgift-System weiterhin floriert? Es gibt sogar Hinweise auf ein viel schlimmeres Verhältnis der Geschlechter in den Staaten besteht, in denen das Mitgift-System schlimmer ist.

Bharat Dogra ist ein Journalist und Autor, der mehreren sozialen Reformbemühungen nahe stand.

Quelle – källa – source

https://einarschlereth.blogspot.com/2021/03/das-schreckliche-mitgift-system-und.html

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archiv

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: