//
du liest...
Afrika, Ausland

Heute feiern wir die Ausrufung der Unabhängigkeit der Arabischen Demokratischen Republik Sahara 45 Jahre nach ihrem Kampf um die Befreiung ihrer Nation.

von Axel Plasa – https://cooptv.wordpress.com/

Heute feiern wir die Ausrufung der Unabhängigkeit der Arabischen Demokratischen Republik Sahara 45 Jahre nach ihrem
Kampf um die Befreiung ihrer Nation. Am 27. Februar 1976 proklamierte El-Uali Mustafa Sayed von Bir-Lehlu in der Westsahara aus die Unabhängigkeit der Provinzen Rio de Oro- Saguia-El-Hamra, einen Tag nach dem Abzug der spanischen Truppen aus der
Überseeprovinz Spaniens. Seitdem ist der Kampf unaufhörlich, von Episoden des Krieges gegen Marokko und Mauretanien bis 1991, von Waffenstillständen für etwa 30 Jahre, und seit dem letzten 13. November 2020 wieder der Krieg gegen die alaouitischen Besatzer. Die Repression gegen die saharauische Bevölkerung in den besetzten Gebieten hat sich verschärft, da Rabat versucht, die Tatsache zu ignorieren, dass es sich wieder einmal in einer Konfrontation befindet und versucht, den Widerstand der Bevölkerung zu unterdrücken, indem es Demonstranten einschüchtert und jede abweichende Meinung in seinen Reihen
zum Schweigen bringt.

Fünfundvierzig Jahre nach dem Abzug dieses spanischen Territoriums leugnet das derzeitige politische Regime in Spanien weiterhin seine Verantwortung als Verwalter, die es laut UN rechtlich immer noch ist. Selbst wenn es sich durch den Madrider Pakt vom 14. November 1975 abgrenzen will, indem es seine Verwaltung an Marokko und Mauretanien abgibt, ist dies
nicht nur nichtig, sondern lässt auch die Frage der Dekolonisierung als letztes nicht autonomes Gebiet Afrikas unvollendet. Die Repression auf der einen Seite und die illegale Ausbeutung seiner Ressourcen auf der anderen Seite stellen eine der größten Herausforderungen für die internationale Gemeinschaft dar, die seit drei Jahrzehnten auf ein Selbstbestimmungsreferendum wartet, teilweise wegen der Blockade Marokkos, aber auch wegen Frankreichs und seiner Vetomacht.

Die Solidarität, die Venezuela mit dem letzten Tag der Saharaui-Solidarität am 25. Februar, an dem der Außenminister Arreaza selbst das Wort ergriff und sein Engagement und das der Bolivarischen Revolution mit der saharauischen Sache bekräftigte, erneut zeigte. Mexiko ist auch eine der Bastionen der lateinamerikanischen Länder, die die Polisario-Front und die saharauische Republik trotz des Drucks aus Rabat, die diplomatische Anerkennung zurückzuziehen, nicht verraten haben. Letztendlich haben Lateinamerika und die Sahara mehr gemeinsam, als es scheint, von der gemeinsamen Sprache und Geschichte, aber auch dem Kampf gegen den Kolonialismus und einem unbestreitbaren Willen, unabhängig und souverän gegenüber dem herrschenden Imperialismus zu sein.

https://cooptv.wordpress.com/2021/02/27/jahrestag-der-ausrufung-der-unabhangigkeit-der-arabischen-demokratischen-republik-sahara/

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archiv

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: