//
du liest...
Ausland, Lateinamerika

Die Simulation erlitt Schiffbruch

von http://de.granma.cu/

Bild: Endrys Correa Vaillant

Von der Kultur, von einem unserer größten Bollwerke aus, wird es unmöglich sein, das politische System umzustoßen, das wir frei gewählt haben

Die Simulation ist der Vorstellungsbrief einiger Leute, die sich der Subversion der sozialen Ordnung verschrieben haben, die von der immensen Mehrheit der Kubaner ausdrücklich gewählt wurde: Die politische Absicht unter dem Deckmäntelchen künstlerischer Aniegen zu verbergen, Dialogbereitschaft vorzutäuschen, wenn das, was man eigentlich vorhat, nur ein imposanter und disqualifizierender Monolog ist, unabhängige und spontane Einstellungen zu proklamieren, in denen servile und ünterwürfige Verhaltensweisen zum Vorschein kommen.

In dieses Profil passen einige der Köpfe und Stimmen, die bei der Reality Show sichtbar und hörbar waren, die am Mittwoch Morgen vor dem Kulturministerium stattfand. Wenn sie wirklich ernsthaft Probleme im Zusammenhang mit der Kunst und der Kultur und dem Funktionieren der Institutionen in diesem Bereich angehen wollen, warum verweigern sie sich dann?

In letzter Zeit bin ich Zeuge verbissener, komplexer und schwieriger Debatten zwischen Künstlern, Intellektuellen und Kulturbeamten gewesen, in denen mehr als einmal Meinungsverschiedenheiten und Divergenzen zutage traten. Ich habe künstlerische Ausdrucksformen mit kritischer ja sogar hyperkritischer Herangehensweisen an die Realität des Landes erlebt,und ich habe gesehen, wie durch konstruktive Ansätze und Analysen , die nicht frei von Leidenschaftenwaren, Bedenken und legitimer Dissens kanalisiert wurde.

Aber dieses Mal ging es nicht darum, genauso wenig wie dies bei einigen der Manipulatoren und im aufgewühlten Fluss Fischenden bei den Vorkommnissen am 27. November der Fall war. Der konfrontative Ton war im Vorhinein vorgegeben und das Publikum, das durch dieses Spektakel erreicht werden sollte, stand vorher fest. Gegen die Revolution alles, mit der Revolution, nichts. Null Dialog, Positionen der Gewalt, Phrasen, Gemeinplätze.

Und dann eine gelenkte Montage: Das Einschalten der von US- Agenturen und EinrichtungenI und deren Triangulationen bezahlten Medien, die direkte Übertragungen vom Ort des Geschehens in Echtzeit über die Netzwerke, das offensive Verhalten der Medien gegenüber dem Minister und den Beamten, die Verletzung der Privatspäre der Kommunikation zwischen Gesprächspartnern und den Provokateuren.

All dies, um eine künstliche Atmosphäre des Chaos, der Intoleranz und Unregierbarkeit zu schaffen, die von den Medien des Feindes – sie hatten sogar im Vorauseine Art internationalen runden Tisch vorbereitet- aufeinanderabgestimmt repliziert wurde- bereit , um wie Junk-Food, mehr nach außen als nach innen, komsumiert und auf internationalen Bühnen benutzt zu werden. Mit Scharfsinn demontierte Sivio Rodríguez die Falschheit der Episode: „ Ich habe versucht das erwähnte Video von den Beamten der Kultur zu sehen, die die Künstler angreifen, aber es ist mir nicht gelungen. Ich habe gesehen, wie Vizeminister Fernando Rojas sie mehrmals eingeladen hat ins Ministerium zu kommen. Dannach ist etwas Verwirrendes passiert, ein großes Geschrei und dann sagte ein junger Mann, dass da Polizei mit Pistolen sei (die man auch nicht sehen konnte). Auf zwei Websites der Opposition verlangen sie, dass du Cookies zulässt, wenn du das Video sehen möchtest. Wenn sie sie so daran interessiert sind, die angebliche Ungerechtigkeit zu verbreiten, sollten sie dann nicht die Möglichkeiten dafür zu Verfügung stellen?

Die Simulation erlitt Schiffbruch. Von der Kultur, von einem unserer größten Bollwerke aus, wird es unmöglich sein, das politische System umzustoßen, das wir frei gewählt haben.

http://de.granma.cu/cultura/2021-01-29/die-simulation-erlitt-schiffbruch

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archiv

%d Bloggern gefällt das: