//
du liest...
Ausland, Nordamerika

Wird Amerika ein totalitäres Regime bekommen? Oder ist es nur das alte Spiel ?

von Dr. Ludwig Watzalhttps://www.globalresearch.ca/

Übersetzung LZ

Der niederländisch-jüdische Historiker Jacques Presser bemerkte bereits 1947: „Der Faschismus, sollte er jemals zurückkehren, wird sich zweifellos unter dem Deckmantel des Antifaschismus präsentieren.“ Nach der surrealen Amtseinführung tauchte die Grüne Zone in Bagdad wieder auf.  Die Besatzungszone in Washington wurde Rote Zone genannt.

Fast 30.000 Soldaten besetzten die Stadt und schützten die herrschende Klasse vor ihrem eigenen Volk. Der „beliebteste Präsident“, der keine geistige Schärfe vortäuschen kann, wurde hinter einem riesigen Elektrozaun eingeweiht, ohne dass echte Menschen anwesend waren, außer einigen hundert handverlesenen Mitgliedern der politischen Klasse.

Dieses markante Ereignis wurde von einem der Propagandisten von CNN, Don Lemon, umgedeutet; er verdrehte die Wahrheit, wie CNN es immer tut, und sagte,

„Der Grund, warum der designierte Präsident Biden dies tun muss, ist, dass er einfach so unglaublich populär ist. Er hat so viele begeisterte Fans, dass sie versuchen könnten, die Bühne zu stürmen, weil sie von der Begeisterung und Liebe für Biden überwältigt sind, der bei weitem der beliebteste Kandidat ist, der jemals für das Präsidentenamt kandidiert hat.“

Kim Jong-un würde es lieben, einen solchen Mann in seiner Propaganda-Crew zu haben.

Viel weniger Truppen besetzen immer noch Afghanistan, Irak und Syrien! Die „Menge“ wurde durch 200.000 Mini-US-Flaggen entlang der Mall „repräsentiert“. Bidens Phrasendrescherei klang wie die von Obama, nur dilettantischer und weniger eloquent. Obama bekam schließlich seine dritte Amtszeit.

Die meisten der sogenannten neuen Leute haben unter Obama gedient. Susan Rice, die Bidens Innenpolitik steuert, wird Obamas spalterische und identitätsstiftende Politik exekutieren, die zum Teil zur desolaten Lage der USA beigetragen hat.

Die Harris/Biden-Administration wird einen innenpolitischen Krieg gegen 75 Millionen „politisch unkorrekte Menschen“ (Trump-Wähler) führen, zusammen mit der CIA, dem FBI, den großen Tech-Unternehmen, der Milliardärsklasse, der Wall Street und den Propaganda-Mainstream-Medien als moralische Vollstrecker.

Biden benutzte spaltende Sprache, getarnt in „Einheits“-Rhetorik wie „Weiße Supremacisten“, „Terroristen“, „Nationalisten“ usw., die unsere „Werte“ verletzten. Meinte er die „Werte“ der 1 Prozent und ihrer politischen Marionetten?

Das neue Regime nutzt den Ausbruch von People Power auf dem Capitol Hill, wo viele Deppen einige Fensterscheiben einwarfen, als Vorwand für eine Säuberung und ein hartes Durchgreifen gegen 75 Millionen Trump-Wähler. Aufwiegler von Black Lives Matter, wie John Early Sullivan und anderen Provokateuren, haben die Demonstranten verprügelt. Es sah nicht wie ein „Putsch“ aus, den die Obama-Regierung in der Ukraine oder an anderen Orten weltweit organisierte.

Laut den Demokraten und ihren medialen Anstiftern hat Trump einen „Aufstand“ angezettelt und die Menschen dazu aufgerufen, den Protest „friedlich“ und „patriotisch“ zu gestalten! Nicht ein einziges Wort in seiner allgemeinen Rhetorik war aufrührerisch.

Das politische Establishment der Demokratischen Partei in Washington will Trump sogar „anklagen“, obwohl er jetzt ein Privatmann ist. Dass nicht wenige Republikaner auf den Köder anspringen, beweist ihre Unbedarftheit.

Demokraten und Republikaner haben Angst vor Trump, dass sie das Gesetz beugen werden, um ein „Impeachment“ zu erreichen. Die neue Inquisition hat große Pläne. Alle Trump-Wähler müssen sich einem Umerziehungstraining unterziehen, um mit ihrer politisch-korrekten Ideologie deprogrammiert und einer Gehirnwäsche unterzogen zu werden.

Die Obama 3.0 Administration wird die USA mit ihrer rassistischen und diskriminierenden Identitätspolitik auf den Kopf stellen. Jetzt müssen Frauen mit männlichen Freaks konkurrieren, die vorgeben sich weiblich zu fühlen! Dieser Irrsinn ist ein Spucken ins Gesicht aller Frauen.

Neben diesem Irrsinn wird der Tribalismus nach Amerika zurückkehren. In Zukunft wird alles davon abhängen, wie man aussieht (schwarz, braun, gelb oder farbig), welche sexuelle Orientierung man bevorzugt, ob man sich diskriminiert fühlt, welche Toilette man benutzen will, und der Rest der lächerlichen Eigenschaften, die von den Harris/Biden-Leuten zur Schau gestellt werden. Für einen Außenstehenden sehen die USA wie eine Irrenanstalt voller ideologischer Fanatiker aus.

Der Protest der Volksmacht am 6. Januar wird als Vorwand dienen, um ein faschistisches System zu etablieren, das schon lange in der Pipeline ist. Es begann im Sommer 2020, als Medienoligarchen, eine Gruppe von Milliardären und politische Agenten der Demokratischen Partei Kriegsspiele gegen Trumps „Fehlverhalten“ simulierten. Die Mainstream-Medien waren mitschuldig und trieben diese Ideen voran.

Die Harris/Biden-Administration unter Pelosis und Schumers Kontrolle

Der Kongress wird den Gesetzgebern einen neuen „Patriot Act“ in den Rachen stopfen. Dieses „Gesetz“ wird es der US-Regierung erlauben, den „inländischen Terrorismus“ zu bekämpfen, was auch immer das bedeutet. Harris/Biden können nun vom sogenannten „Globalen Krieg gegen den Terror“ zum „inländischen Terrorismus“ wechseln. Die linken Big-Tech- und Meinungsoligopole ersetzen den Klassenkampf und den „antifaschistischen“ technokratischen Terrorismus. „Antifaschismus“ rechtfertigt schließlich alles!

In Wirklichkeit sind die Leute, die Biden/Harris eingestellt haben, die alte Obama-Administration mit einigen neuen Gesichtern, wie dem schwarzen Verteidigungsminister.

Sie sind besessen von Russland und nicht so sehr von China.

Ist die Familie Biden nicht tief in finanzielle Gefälligkeiten des chinesischen Geheimdienstes verwickelt? Anstatt den Privatmann Donald Trump anzuklagen, sollte der Kongress über eine Anklage gegen Joe Biden nachdenken.

Es wird keine „Normalität“ geben, weder für das amerikanische Volk noch für die Völker der Welt. Pläne für einen „Great Reset“ und die totale Kontrolle durch Big Tech, die die Rolle einer „Global Pravda“ spielt, sind in der Pipeline.

Vielleicht wird dieser Faschismus amerikanischer Prägung schmackhafter sein als ältere Versionen. Aber Faschismus wird Faschismus bleiben, auch wenn er als die leuchtende Stadt auf dem Hügel erscheint.
*
Hinweis an die Leser: Bitte klicken Sie auf die Share-Buttons oben oder unten. Leiten Sie diesen Artikel an Ihre E-Mail-Listen weiter. Crosspost auf Ihrer Blog-Seite, in Internet-Foren usw.

A Totalitarian Regime Is Coming to America? Or Is It Just an Old Ball Game?

 

Diskussionen

2 Gedanken zu “Wird Amerika ein totalitäres Regime bekommen? Oder ist es nur das alte Spiel ?

  1. Ein Rückblick Ende 2020:

    „Pres. Trump our Commander in Chief has called on We The People to show up on January 6th & make a stand for freedom!

    This day is going to be as important as 1776.

    “A Republican” IF you can keep it. We need 10 million people in DC to #StopTheSteaI & save the Republic pic.twitter.com/MQNi0IzJW4“ — Melissa Tate (@TheRightMelissa) December 27, 2020

    Der Grosse Reinfall liess sich aus einem einfachen Grund leicht vorhersagen:
    Alles, was über einen friedlichen und zivilisierten Protest hinausgeht, ist gegen das Gesetz und dafür gibt es immer noch Gesetze und eine Verfassung. Für jede illegale Handlung wird die Reaktion des Staates größer und folgenreicher sein. Und natürlich wird es nicht mehr als eine winzige Reaktion der Strafverfolgungsbehörden brauchen, um diese manipilierten und gefälschten Unruhen zu unterdrücken.

    Trump wird jammern und brüllen, dass nicht der Staat, sondern der tiefe Staat gegen ihn sei, wie es in seinen Augen schon immer war. Er wird versuchen, sich selbst in eine bizarre Art von Märtyrer-Held zu verwandeln, gleichzeitig auf seine sehr spezielle Art auch ein Karnevals-Clown (wie der von Steven King).

    In seinem Kopf ist es genau wie bei der ursprünglichen Kandidatur für die Präsidentschaft: eine No-Lose-Situation. Entweder er schafft es irgendwie, jenseits von Sinn und aller Vernunft erfolgreich zu sein oder er kann weiterhin das Chaos und seine Position als König der Narren monetarisieren. Eine Welt, in der seine Ziele gleichzeitig seine eifrigsten Anhänger sind. Das Narrenschiff und Rettungsboot ist allerdings bei der letzten Revolte gesunken.

    Gefällt mir

    Verfasst von Chamila | 29. Januar 2021, 22:47
  2. Gefällt mir

    Verfasst von Ford Shritt | 29. Januar 2021, 22:18

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archiv

%d Bloggern gefällt das: