//
du liest...
Ausland, Russland

Sputnik V bietet wahrscheinlich zwei Jahre Schutz gegen Corona. Kosten für zwei erforderliche Impfdosen weltweit unter 20 US-Dollar. Für Russen kostenlos.

von https://cooptv.wordpress.com/

Russlands Sputnik V-Impfstoff bietet wahrscheinlich einen zweijährigen Schutz gegen das neuartige Coronavirus, erklärte jetzt Alexander Gintsburg, Leiter des Impfstoffentwicklers Gamaleya National Research Center für Epidemiologie und Mikrobiologie.

„Bisher kann ich nur erste Einschätzungen machen, da mehr experimentelle Daten benötigt werden. Unser Impfstoff wurde auf der Plattform entwickelt, die auch für den Ebola-Impfstoff verwendet wird. Zu diesem Zeitpunkt erhaltene experimentelle Daten zeigen, dass ein ähnlicher Impfstoff zwei Jahre lang Schutz bieten würde, vielleicht sogar länger „.

Laut dem russischen Wissenschaftler ist Sputnik V in 96% der Fälle wirksam. Die restlichen vier Prozent der geimpften Personen haben eine milde Form der Krankheit mit laufender Nase, Husten und leichtem Fieber, aber die Lunge sei davon nicht betroffen.

Gintsburg erklärte die Kritik am russischen Impfstoff Sputnik V durch unlauteren Marktwettbewerb und politische Motive.

„Der erste Grund ist, dass <…> der Markt für diesen Impfstoff zehn, vielleicht Hunderte von Milliarden Dollar beträgt. <…> Unternehmen und Menschen, die hinter all diesem Geld stehen, kämpfen um den Profit.

Der andere Grund sind politische Motive, fuhr Gintsburg fort.

„Wie wir vor nicht allzu langer Zeit sehen konnten, spielte eine Gruppe von Impfstoffforschern bei den Wahlen in einem Land des amerikanischen Kontinents eine fast entscheidende Rolle. <…> Insgesamt gaben sie bekannt, dass sie drei oder fünf Tage nach den Wahlen einen Impfstoff hergestellt hatten. <…> Vorher war der Impfstoff noch nicht fertig “, sagte er.

Sputnik V wurde am 11. August von Russland registriert und war der weltweit erste Coronavirus-Impfstoff. Der Impfstoff wurde vom Gamaleya National Research Center für Epidemiologie und Mikrobiologie entwickelt. Die Studien nach der Registrierung begannen am 7. September in Moskau. Freiwillige erhielten am 9. September den ersten Impfstoff. Insgesamt sind 40.000 Menschen an dem Programm beteiligt, 10.000 von ihnen erhielten ein Placebo anstelle des Impfstoffs.

Nach vorläufigen Forschungsergebnissen übersteigt die Wirksamkeit des Sputnik V-Impfstoffs am 42. Tag nach der ersten Dosis 95%, sofern ein Patient die zweite Dosis erhält.

Am 2. Dezember ordnete der russische Präsident Wladimir Putin an, ab Ende dieser Woche eine landesweite Impfung zu organisieren. Wie Ministerpräsident Michail Mischustin hinzufügte, sollte die Impfung völlig freiwillig und kostenlos sein, wobei Lehrer, Mediziner und Sozialarbeiter zuerst den Impfstoff erhalten sollten, während die Regionen diese Liste erweitern können.

Quelle : TASS

Bereits Ende November wurde das folgende berichtet:

Der CEO des russischen Direktinvestitionsfonds, Kirill Dmitriev, sagte: „Das Gamaleya Center hat einen der effizientesten Impfstoffe gegen Coronavirus der Welt mit einer Wirksamkeitsrate von mehr als 90% und einem doppelt so niedrigen Preis entwickelt von anderen Impfstoffen mit ähnlicher Wirksamkeitsrate. Die Einzigartigkeit des russischen Impfstoffs liegt in der Verwendung von zwei verschiedenen humanen adenoviralen Vektoren, die eine stärkere und längerfristige Immunantwort im Vergleich zu Impfstoffen ermöglichen, die ein und denselben Vektor für zwei Dosen verwenden. Dank Partnerschaften mit Herstellern in Indien, Brasilien, Südkorea, China und vier weiteren Ländern sind wir bereit, mit der Auslieferung des Sputnik V-Impfstoffs an ausländische Märkte zu beginnen. “

Weiterhin hiess es das RDIF und seine Partner habe mit der Produktion der lyophilisierten (trockenen) Form des Impfstoffs begonnen, die bei einer Temperatur von +2 bis +8 Grad Celsius gelagert wird. Ein solches System ermöglicht den Vertrieb auf internationalen Märkten. Es wird weiter dazu beitragen, die Nutzung in schwer erreichbaren Regionen, auch in Gebieten mit tropischem Klima, auszuweiten. Gemäß der aktuellen Vereinbarung kann der Impfstoff ab dem Jahr 2021 für 500 Millionen Menschen pro Jahr hergestellt werden. Aufgrund der bestehenden Partnerschaften mit ausländischen Herstellern werden die ersten internationalen Lieferungen voraussichtlich im Januar 2021 erfolgen. Diejenigen, die den Antrag kürzlich eingereicht haben, erhalten die erste Charge ab März 2021.

Auch Argentinien ordert von Russland den Sputnik-V-Impfstoff.

Im Januar und Februar sollen genug Sputnik-V-Impfstoffdosen geliefert werden, um zehn Millionen Argentinier zu impfen. Die ersten Liefrungen werden noch vor Jahresende erwartet, sagte der Präsident Argentiniens Fernández. Er will sich als erster mit Sputnik-V impfen lassen.

Russland hat jetzt Vorbestellungen für ca. 1,2 Milliarden Impfdosen aus über 50 Ländern erhalten. Der Impfstoff durchläuft klinische Tests in mehreren Staaten außerhalb Russlands, in Weißrussland, Venezuela, Indien und den Vereinigten Arabischen Emiraten.

https://cooptv.wordpress.com/2020/12/13/corona-impfstoff-sputnikv-zwei-jahre-schutz-kosten-20-usdollar/

Diskussionen

2 Gedanken zu “Sputnik V bietet wahrscheinlich zwei Jahre Schutz gegen Corona. Kosten für zwei erforderliche Impfdosen weltweit unter 20 US-Dollar. Für Russen kostenlos.

  1. Das kann seinetwegen die dumme Masse der Schlafschafe glauben, aber er lässt sich nichts vormachen. Gunnar Rembold (66✝), eines von über 11.000 deutschen Todesopfern der Corona-Pandemie, sitzt derzeit auf einer Wolke und streitet vehement ab, tot zu sein.

    „Ich glaube überhaupt nichts, was diese rot-grün versifften Systemengel und die Lügenpresse sagen“, so Rembold wütend, während er mit einem zusehends verzweifelten Erzengel auf seiner Wolke diskutiert. „Das Virus ist doch gerade mal ein leichter Schnupfen. Das kann mir gar nichts! Recherchieren Sie mal ordentlich bei Telegram oder RT, wo Viren herkommen, bevor Sie hier einfach so behaupten, ich wäre tot!“

    Auf einen Einwand des Engels entgegnet der Rentner empört: „Nee, nee! Dass ich hier auf einer Wolke sitze und Flügel habe, beweist doch gar nichts. In Italien gab es mal eine schwere Grippewelle 2006, da hatten die Leute auch Flügel. Können Sie im Internet nachlesen. Ihr wollen doch hier nur Panik schüren mit eurer erfundenen Pandemie.“

    Immer wieder versucht der Erzengel mit neuen Argumenten, Gunnar Rembold doch noch von seinem eigenen Tod zu überzeugen – vergeblich: „Ja, das ist mein Name auf der Todesanzeige. Und jetzt? Wissen Sie, wem unsere Lokalzeitung gehört? Die Mainstreammedien machen doch alle Regierungspropaganda. Lügenpresse! Ich habe mich in meinem Leben nie besser gefühlt als jetzt! Und nun bringen Sie mich sofort in mein Bett zurück, sonst zeige ich Sie an. Ich kenne gute Anwälte.“

    Gefällt 1 Person

    Verfasst von TheRapist | 15. Dezember 2020, 0:24
  2. na, da lasst euch mal schön impfen…fürs Gen-experiment werden noch versuchskaninchen gesucht

    Gefällt mir

    Verfasst von tom | 14. Dezember 2020, 16:39

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archiv

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: