//
du liest...
Ausland, Lateinamerika

Mordversuch an Nicolás Maduro: ein weiterer übler Akt der Verzweiflung gegen Venezuela

von   – http://de.granma.cu/

Bild: Die Beteiligung der CIA an der Verschwörung und Ermordung wichtiger Führer, die für die USA unangenehm sind, ist bewiesen Photo: Mercado Libre

Innerhalb der US-Politik gibt es das Prinzip der plausiblen Ablehnung, nach dem im Interesse der nationalen Sicherheit die Beteiligung des Staates oder seiner Vertreter an Aktionen gegen andere Länder abstritten wird

Die Philosophie, dass der Zweck die Mittel heiligt, ist zur treibenden Kraft des US-amerikanischen Kapitalismus geworden, insbesondere zwischen der Mitte des letzten Jahrhunderts und den ersten zwei Jahrzehnten des gegenwärtigen. Die Beteiligung der CIA an der Verschwörung und Ermordung wichtiger Führer von Ländern und Organisationen auf fast allen Kontinenten ist bewiesen.

Mit dem Verschwinden des sozialistischen Lagers und der Entwicklung des Neoliberalismus erscheint diese Praxis getarnt als sogenannte nicht-konventionellen Kriegsführung.

Innerhalb der US-Politik gibt es das Prinzip der plausiblen Ablehnung, nach dem im Interesse der nationalen Sicherheit die Beteiligung des Staates oder seiner Vertreter an Aktionen gegen andere Länder abstritten wird.

In seiner Verzweiflung, eine bewaffnete Intervention in Venezuela provozieren zu wollen, ist der Präsident der Vereinigten Staaten so weit gegangen wie nie zuvor: 15 Millionen Dollar für die Ermordung des verfassungsmäßigen Präsidenten des Landes anzubieten, die plausible Ablehnung zu vergessen und dreist die Urheberschaft oder Mitwirkung in diesen Plänen zu zeigen, eine Tatsache von Arroganz, die nicht mit der Rolle früherer Präsidenten zu vergleichen ist, die sich in ihren Handlungen subtiler gezeigt hatten.

Während des Mandats von George W. Bush wurde eine Elitegruppe gebildet, die für diese Art von Operationen verantwortlich ist. Diese Rolle spielen heute paramilitärische Auftragnehmer, Söldner, die angeblich private Aufgaben erfüllen, wenn sie in Wirklichkeit staatliche Ziele erfüllen, die von den Machtgruppen vorgegebenen werden, welche die Politik gegen die Länder oder Führer, die nicht nach Ihrem Geschmack sind, wirklich ausarbeiten, sicherstellen, finanzieren und lenken.

Damit wollen sie all ihren weltweiten Beutezügen vor der öffentlichen Meinung einen rechtlichen Charakter verleihen.

Am 8. Dezember verurteilte der Präsident von Venezuela, Nicolás Maduro, die von der kolumbianischen Regierung geförderten Attentatspläne gegen ihn.

In einer Pressekonferenz versicherte der Präsident, dass laut Geheimdienstquellen aus dem Nachbarland sein Amtskollege Iván Duque einen Plan ausgearbeitet habe, um ihn letzten Sonntag während der Parlamentswahlen zu ermorden. Laut Prensa Latina antwortete Maduro einem der Auslandskorrespondenten, warum er aus Sicherheitsgründen den Nationalen Wahlrat (CNE) aufgefordert hatte, das Wahlzentrum zu wechseln.

„Ich habe die Änderung beantragt, weil uns aus zuverlässigen kolumbianischen Geheimdienstquellen Informationen erreichten, dass ein Angriff vorbereitet wurde, um mich am Wahltag live und direkt zu ermorden“, enthüllte das Staatsoberhaupt.

Niemand zweifelt daran, wer hinter diesem gescheiterten Plan steckt, ein weiterer der vielen gescheiterten Versuche, den Präsidenten zu ermorden, dem Chavismo den Kopf zu nehmen und der Bolivarischen Revolution ein Ende zu setzen.

Drohnen, Söldner, Scharfschützen und Kommandooperationen, die aus einem Hollywood-Film stammen könnten, haben wir in der Szene bereits gesehen.

Ein geheimes Handbuch der CIA, in dem das politische Attentat als Mittel zur Begrenzung der Aktion aufständischer Gruppen definiert wird, wurde vor einigen Jahren von Wikileaks enthüllt.

Die Liste ist lang, nur dass sie früher zumindest versucht haben, ihre Präsenz in den Aktionen zu vertuschen. Jetzt ist es nicht schwer, das wahre Gesicht der Mörder zu erkennen.

http://de.granma.cu/mundo/2020-12-10/mordversuch-an-nicolas-maduro-ein-weiterer-ubler-akt-der-verzweiflung-gegen-venezuela

Diskussionen

Ein Gedanke zu “Mordversuch an Nicolás Maduro: ein weiterer übler Akt der Verzweiflung gegen Venezuela

  1. Auf deutsch sagt man „glaubhaften Abstreitbarkeit“.

    Gefällt mir

    Verfasst von Fx | 12. Dezember 2020, 11:10

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archiv

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: