//
du liest...
Ausland, Nordamerika

Die Geschichte wird das Nürnberg des Imperiums sein

von   – http://de.granma.cu/

Bild: Die Isolation gegen Covid-19, die die Vereinigten Staaten Obdachlosen anbieten, ist ein Beispiel dafür, wie sie die Menschenrechte nur zur Verteidigung ihrer politischen Interessen einsetzen Photo:EFE

Eine Regierung, die fast unbeirrt den Tod von mehr als 250.000 ihrer Bürger durch COVID-19 hinnimmt, hat keine Moral, andere zu beurteilen oder sich als Verteidiger der Menschenrechte zu etablieren

Nach dem Zweiten Weltkrieg begann der Kampf für die Menschenrechte einen privilegierten Platz im hegemonialen Diskurs des Weltkapitalismus einzunehmen.

Die Vereinigten Staaten etablierten sich als oberster Anwalt für die Menschenrechte, und die Flaggen und Forderungen, die immer der internationalen sozialistischen Bewegung gehörten, wurden als Waffen gegen sie usurpiert.

Der französische Philosoph Michel Foucault warnte vor der Gefahr, „dass wieder eine vorherrschende Doktrin eingeführt wird, unter dem Vorwand, sie stelle eine Theorie oder Politik der Menschenrechte dar“. Mit der Doppelmoral, die die Vereinigten Staaten bei der Beurteilung dieser Rechte festgelegt haben, wird versucht, die Interessen einer zunehmend kleineren globalen Klasse voranzutreiben. So ist das Land, das die Menschenrechte am meisten verletzt, zum Ankläger eines jeden geworden, der sich seinen Interessen widersetzt.

Die Atombomben, die im August 1945 auf die japanischen Städte Hiroshima und Nagasaki abgeworfen wurden, die Millionen vietnamesischer Zivilisten, die von Napalm und Agent Orange getötet wurden, das gemarterte Falludscha im Irak, eingezingelt, verbrannt mit weißem Phosphor … Extreme im endlosen Raum des Grauens, den das Imperium der Menschheit in der Erinnerung hinterlassen hat.

VIREN UND BAKTERIEN ALS WAFFEN

Seit 1956 experimentiert das US-Militär mit durch Mücken übertragenen Krankheiten. Fort Detrick, das US-amerikanische Zentrum für biologische Forschung und Entwicklung chemischer Waffen, führte jahrelang einen großen Bestand an Arthropoden als Vektoren, die in der biologischen Kriegsführung verwendet werden können, darunter Mückenkolonien, die mit Dengue-Fieber, Gelbfieber und Malaria infiziert waren.

Von dem US-amerikanischen Wissenschaftler Dr. Charles Henry Calisher, der 1975 in Kuba Untersuchungen zur Immunität der kubanischen Bevölkerung gegen verschiedene Dengue-Virusstämme durchführte, ist bekannt, dass er Verbindungen zu Wissenschaftlern aus Fort Detrick unterhielt.

Die Ergebnisse von Calishers Untersuchungen in Kuba wurden von der CIA verwendet, um die Krankheit auf die Insel zu bringen. zuerst 1977 mit Virus 1 und dann 1981 mit Virus 2, wobei mehr als 344.203 Patienten mit 10.312 schwerwiegenden und sehr schwerwiegenden Fällen und 158 Todesfällen gemeldet wurden, die meisten davon Kinder.

Die Erfahrung der US-Armee in der biologischen Kriegsführung ist lang und tiefgreifend, mit so bedauerlichen Fällen wie der Manipulation des Vibrio cholerae, um die menschliche Gesundheit und das Leben zu beeinträchtigen. Cholera wurde als Waffe in verschiedenen Szenarien getestet.

Die Karibik und der afrikanische Kontinent haben stark unter den Folgen gelitten.

Im Jahr 2001 wurde der genetische Code für die Beulenpest und die Pocken vollständig entschlüsselt. Durch gentechnische Methoden kann nun das Genom der Mikroorganismen, die diese Krankheiten verursachen, verändert werden, was zur Herstellung biologischer Waffen genutzt wurde.

EXPERIMENTE MIT MENSCHEN

Kürzlich wurde bekannt, dass Zehntausende Menschen in den USA und Großbritannien unwissentlich an chemischen, bakteriologischen und Drogentests teilnahmen. Mehr als 20.000 Bürger wurden im ultra-geheimen Porton Down-Laborkomplex Opfer von Tests mit Senfgas, Phosgen, Saringas und anderen Wirkstoffen wie Anthrax, Yersinia pestis, Meskalin und Lysergsäure.

Zwischen 1946 und 1976 wurden von Porton Down-Wissenschaftlern bis zu 750 Freilandversuche durchgeführt, viele davon in Nigeria, auf den Bahamas und in Malaysia. Fünf dieser Versuche wurden auf See mit Anthrax oder den Bakterien der Beulenpest durchgeführt.

Zwischen 1946 und 1948 infizierten US-amerikanische Ärzte in Guatemala in einem von der US-Regierung gesponserten und durchgeführten Programm guatemaltekische Bürger – darunter Inhaftierte, psychiatrische Patienten, Prostituierte und Kinder – durch direkte Impfung und ohne Einwilligung mit Geschlechtskrankheiten wie Syphilis und Gonorrhoe. Zwischen 1957 und 1964 unterzog Dr. Donald E. Cameron, der von der CIA mit der Durchführung von Mind-Control-Experimenten beauftragt wurde, seine Patienten einer Therapie, die die etablierten Normen 30- bis 40-mal übertraf.

Cameron brachte seine Patienten monatelang ins Koma und spielte immer wieder Bänder mit einfachen Aussagen oder sich wiederholenden Geräuschen ab. Die Opfer verloren das Sprachvermögen und litten sogar unter schwerer Amnesie.

Um die möglichen Auswirkungen zu untersuchen, führten die US-Streitkräfte und die CIA in den 1950er Jahren eine Reihe von Tests chemischer und biologischer Angriffe gegen verschiedene US-Städte durch. Zu den „Studien“ gehörte die Verbreitung des Pertussis-Virus in Tampa Bay, die zum Ausbruch einer Epidemie führte, bei der 12 Menschen starben.

Im Rahmen eines geheimen Programms zur Untersuchung der Wirkung radioaktiver Elemente injizierte die Regierung während der Durchführung der ersten Phase des US-Atomprogramms hochgiftige Substanzen wie Plutonium und Uran in ihre menschlichen Meerschweinchen.

Es gibt Tausende von Beispielen für die Missachtung des wichtigsten Menschenrechts, das des Lebens, da die Philosophie des kapitalistischen Verwerfens jeder Verpflichtung gegenüber der Gesundheit, dem Wohlbefinden und der Existenz des Menschen widerspricht.

Die Regierungen eines Landes wie die Vereinigten Staaten, die in der Lage waren, solche Schrecken zu begehen, und die Regierung, die fast unbeirrt den Tod von mehr als 250.000 ihrer Bürger durch COVID-19 hinnimmt, haben keine Moral, andere zu beurteilen oder sich als Paradigmen für die Verteidigung der Menschenrechte zu etablieren.

http://de.granma.cu/mundo/2020-12-10/die-geschichte-wird-das-nurnberg-des-imperiums-sein

Diskussionen

4 Gedanken zu “Die Geschichte wird das Nürnberg des Imperiums sein

  1. In Zeiten in denen Neofaschisten sich mit Judensternen dekorieren und Coronaleugner und Covidioten sich wie Sophie Scholl vorkommen, scheint Geschichtsrelativierung wieder hoch in Kurs zu stehen.

    Liken

    Verfasst von Fritz Bauer | 11. Dezember 2020, 12:18
  2. Zum Thema unethische medizinische Experimente an Menschen in den USA siehe hier.

    https://ahrp.org/category/current-controversies/recent-experiments/

    Liken

    Verfasst von Melli | 11. Dezember 2020, 11:25
  3. Die verruchte US Regierung nimmt den Tod von fast 3 Mio Amis hin, und das jedes Jahr !!!

    Ein Skandal: wir sind immer noch sterblich, und, mit Verlaub, das ist gut so !

    Aber es gibt Widerstand gegen den Corona Wahn !

    Liken

    Verfasst von zivilistin | 11. Dezember 2020, 10:16

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archiv

%d Bloggern gefällt das: