//
du liest...
Inland, Wirtschaftspolitik

Betreibergesellschaft: Nord Stream 2 wird bis Ende Dezember fertig gebaut

von Thomas Röper – https://www.anti-spiegel.ru/

In Russland wurde mitgeteilt, dass die Arbeiten an Nord Stream 2 in diesen Tagen wieder aufgenommen werden und dass der Bau bis Ende Dezember abgeschlossen werden soll.

Der Kampf um Nord Stream 2 scheint in die letzte Runde zu gehen. Bevor wir zu der aktuellen Meldung aus Russland kommen, kurz eine Zusammenfassung der Meldungen zu dem Thema aus dem November.

Am 4. November hat Polen eine Milliardenstrafe gegen Nord Stream 2 ausgesprochen, weil die Pipeline ohne polnische Genehmigung gebaut wird. Ob es eine Genehmigung aus Polen braucht, um eine Pipeline zwischen Deutschland und Russland zu bauen, die auch nicht durch polnische Gewässer führt, ist jedoch fraglich. Polen argumentiert mit seiner Antimonopol-Gesetzgebung. Nun wird die Sache vor Gericht gehen.

Polen ist ein Gegner von Nord Stream 2 und setzt unter anderem auf das teurere US-Frackinggas. Aber Polen bezieht auch viel Gas aus Russland, das durch Weißrussland nach Polen und in die EU fließt. Während Polen einerseits mit Milliardenstrafen gegen Gazprom droht, verlangt es gleichzeitig von Gazprom eine Preissenkung für das russische Gas. Gazprom hat jedoch geantwortet, dass man mit Polen höchstens über eine Preiserhöhung verhandeln wolle. Das Thema ist deshalb aktuell, weil der laufende Liefervertrag im Jahre 2022 ausläuft.

Die Alternative zu russischem Gas durch Nord Stream 2 ist das amerikanische, durch Fracking geförderte Flüssiggas. Das jedoch ist wesentlich teurer, als das herkömmlich geförderte und durch Pipelines transportierte russische Gas. Um die USA gnädig zu stimmen, hat Deutschland sogar angekündigt, ein Flüssiggasterminal in Norddeutschland zu bauen und massiv zu subventionieren. Doch es half nichts, die USA haben trotzdem Sanktionen verhängt und sie in diesen Tagen sogar noch einmal verschärft.

Trotz der massiven Subventionen steht das Terminal aber schon vor Baubeginn vor dem Aus, weil es „zu wenig verbindliches Interesse“ für den Kauf des teuren US-Flüssigerdgases gibt.

Heute hat das russische Fernsehen gemeldet, dass der Bau von Nord Stream 2 trotz aller US-Bemühungen in diesen Tagen wieder aufgenommen wird. Ich habe die Meldung des russischen Fernsehens übersetzt.

Beginn der Übersetzung:

Der Bau von Nord Stream-2 soll bis zum 31. Dezember abgeschlossen sein. Auf unsere Anfrage hin bestätigte der Pressedienst von Nord Stream 2, dass das Unternehmen den Bau in der ausschließlichen Wirtschaftszone Deutschlands in diesem Jahr wieder aufnehmen will. Im Bundestag hat man sich bereits zu dieser Nachricht geäußert:

„Wir brauchen diese Pipeline. Ich begrüße die Tatsache, dass der Bau der Gaspipeline Nord Stream 2 fortgesetzt wird. Das zeigt, dass die meisten beteiligten Unternehmen sich von den USA nicht einschüchtern lassen. Dennoch funktionieren einige der Drohungen mit US-Sanktionen. Die EU braucht wirksamere Instrumente, um sich erfolgreich vor einer Einmischung der USA in unsere Energiepolitik zu schützen“, sagte Klaus Ernst, Vorsitzender des Ausschusses für Wirtschaft und Energie des Deutschen Bundestages.

Nun sieht der Plan die Verlegung eines 2,6 Kilometer langen Abschnitts jeder der Leitungen vor. Der Pressedienst des Betreibers hat uns versprochen, später das konkrete Schiff zu benennen, das eingesetzt werden soll. Das ist eine der Schlüsselfragen. Anfang des Jahres wurde die „Akademik Tscherski“ in die Region geschickt. Unterdessen verließ das Versorgungsschiff „Ivan Sidorenko“ am 29. November den Hafen von „Svetly“ und zog nach Kaliningrad. Bei der Fertigstellung der Pipeline soll es zur Versorgung mit Verbrauchsmaterialien verwendet werden.

Die Amerikaner werfen dem Projekt weiterhin Knüppel zwischen die Beine, indem sie Sanktionen nutzen. Laut Bloomberg-Experten könnte es ein Problem mit der Versicherung für das Projekt geben. Wenn es zu einem Schlag gegen die Versicherungsgesellschaft Zurich Insurance Group kommt, wird Russland einen Rückversicherer benötigen, aber der kann innerhalb des Landes gefunden werden. Laut Bloomberg-Prognose wird die Pipeline noch bis zum nächsten Sommer fertiggestellt sein. Die Logik der Amerikaner ist klar, schließlich wollen sie ihr Flüssigerdgas verkaufen, aber die Europäer kaufen seit 50 Jahren Gas aus unserem Land.

„Die Amerikaner werden alles tun und erpressen, so viel sie können, um den Bau von Nord Stream 2 zu stoppen, denn für sie ist es eine politische Entscheidung, nicht so sehr eine wirtschaftliche. Ich denke, die Kämpfe werden weitergehen, aber ich muss sagen, dass die deutsche Regierung ziemlich starr auf der Position steht, dass die Amerikaner sich nicht einmischen sollen“, kommentierte der Politikwissenschaftler Alexander Rahr.

„Russisches Gas ist aufgrund seiner Kosten-, Sicherheits- und Versorgungsflexibilität auf dem westlichen Markt wettbewerbsfähiger als amerikanisches Gas. US-Gas als Ganzes ist nach Expertenangaben um etwa 10 Prozent teurer bei Produktion und Lieferung und kann russischem Gas keine Konkurrenz machen“,“ sagte der Vorsitzende des Energieausschusses Pavel Zaralny.

Auch in Kiew will man das Projekt verhindern. Dort will man, dass Russland weiterhin die Ukraine für den Gastransit nutzt. Laut dem Wall Street Journal haben ukrainische Lobbyisten vier Jahre lang „hinter den Kulissen“ mit der Regierung von US-Präsident Trump und Kongressabgeordneten gegen „North Stream-2“ zusammengearbeitet. Es waren ihre Bemühungen, die zur Einführung neuer Sanktionen gegen das Projekt beigetragen haben.

„Sie haben Vorschläge für Sanktionen gegen Nord Stream-2 gemacht. Die Lobbyisten sind Amerikaner, ihnen es ist wichtig, dass es gegen Russland geht“, sagte Sergej Pikin, Direktor des Energieentwicklungsfonds.

Hoffen wir, dass das Projekt trotz aller Hindernisse abgeschlossen wird.

Ende der Übersetzung

Betreibergesellschaft: Nord Stream 2 wird bis Ende Dezember fertig gebaut

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archiv

%d Bloggern gefällt das: