//
du liest...
Ausland, Nordamerika

Gefängnisinsassen aus El Paso, Texas transportieren an #COVID19 Verstorbene in mobile Leichenhallen

von https://cooptv.wordpress.com/

Video von Gefängnisinsassen in El Paso, die angeheuert wurden, um Leichen von verstorbenen #COVID-19 Patienten in eine mobile Leichenhalle zu transportieren. Die Häftlinge tragen Zuchthauskleidung und bekommen als Arbeitslohn 2 US-Dollar pro Stunde.

https://kfoxtv.com/news/local/el-paso-inmates-help-move-bodies-to-medical-examiners-office

EL PASO, Texas (KFOX14) – Beamte des Sheriff-Büros des El Paso County sagten, dass Insassen des El Paso County-Gefängnisses freiwillig dabei helfen, Leichen im El Paso Medical Examiner’s Office zu transportieren.

Der Sprecher sagte, die Leichenschauhäuser seien genauso überfordert wie die Krankenhäuser.

 

Die Insassen erhalten 2 Dollar pro Stunde. Sie haben letzten Montag angefangen zu helfen. Ursprünglich sollten Insassen nur von Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr helfen, aber sie waren auch an diesem Wochenende dort.

Der Sprecher sagte, es seien ein Stellvertreter und zwei Haftbeamte bei den Insassen anwesend und Insassen würden volle persönliche Schutzausrüstung tragen.

„Insassen benutzen zu müssen, zeigt wie stark wir personell unterbesetzt sind“, sagte Samaniego.

Beamte des El Paso County gaben bekannt, dass El Paso 10 mobile Leichenschauhäuser hat.

Die Gesundheitsbehörden von El Paso kündigten am Samstag 1.512 neue COVID-19 und 15 weitere Todesfälle an.

Die Verantwortlichen des Landkreises El Paso teilen KFOX14 mit, dass der Landkreis mit einer Welle von COVID-19-Todesfällen zu kämpfen hat und die Leichenschauhauskapazität mehr als verdoppeln muss, um mithalten zu können.

Bezirksrichter Ricardo Samaniego sagt, er plane jetzt, El Pasos Lockdown zu verlängern, es sei denn, die Krankenhäuser des Bezirks können sich in den nächsten Tagen erholen.

„Das Potenzial ist wirklich der Grund, warum ich auf dieser Kockdown-Anordnung bestehe“, sagte Richter Samaniego.

Am vergangenen Wochenende richtete El Paso County seine dritte und vierte mobile Leichenhalle ein, da COVID-19-Patienten schneller starben, als der Landkreis sie untersuchen konnte, was zu einem Rückstand von 85 Leichen führte.

Seitdem hat der Landkreis bereits 93 weitere verstorbene Coronavirus-Patienten aufgenommen und muss nun einen noch größeren Sprung in den Speicherkapazitäten machen.

„Wir haben zwei weitere, die anstehen, und dann vier weitere, die direkt an die Bestattungsunternehmen übergeben werden“, sagte Richter Samaniego.

Der Richter von El Paso County, Ricardo Samaniego, sagte, dass in El Paso County bald zehn mobile Leichenschauhäuser eingerichtet werden würden, um den Anstieg der COVID-19-Todesfälle zu bewältigen. Der Richter sagte, er zeige keine Anzeichen einer Verlangsamung.

https://cooptv.wordpress.com/2020/11/15/gefangnisinsassen-aus-el-paso-texas-transportieren-an-covid19-verstorbene-in-mobile-leichenhallen/

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archiv

%d Bloggern gefällt das: