//
du liest...
Asien, Ausland

Während China in Afrika Eisenbahnen, Straßen und Betriebe baut, baut die USA auf Terrorismus

von Norbert Nelte

Am Beispiel China und der USA in Afrika  lässt sich gut aufzeigen, wer in Zukunft im Kapitalismus das Sagen hat. Europa und die USA hatten in ihren jeweiligen „Hinterhöfen“ dafür gesorgt, dass mit Hochzollpolitik bei den verarbeitenden Produkten für Afrika und Lateinamerika, dass diese Kontinente sich industriell nicht weit entwickeln konnten, um somit sie als billige Rohstofflieferanten ausbeuten zu können.

Das gleiche betrieben sie mit Asien. England untergrub in China mit dem Opiumschmuggel von 1826-1838 Chinas Moral und Wirtschaft, nur, damit China seine Märkte für britische Waren öffnet. Diese Perfidie halten die Angelsachsen his heute durch.

China dagegen betreibt ganz cool seine Aufbaupolitik im Ausland weiter. China unterhält freundschaftliche Beziehungen zu allen Ländern, die auch unter dem Kolonialismus litten und haben schon zig mal mehr in Afrika in 10 Jahren  nachhaltig Betriebe aufgebaut, wie Europa in der ganzen Kolonialzeit und dem folgenden Imperialismus zusammengenommen.

Bei den ca. 10.000 chinesischen Unternehmungen „ waren Bereits knapp 90 Prozent der Beschäftigten in den chinesischen Unternehmen in Afrika lokale Beschäftigte, also Afrikaner.“ (Wolfam Elsner: Das chinesische Jahrhundert)

Bis zu 10 Millionen Lohnabhängige arbeiten dort, 44% der Manager sind Afrikaner und dort wird auch für Aus- und Weiterbildung gesorgt.

„Ein  Drittel  der  Unternehmen  haben  bereits  neue  Technologien  ins  Land gebracht.“ (Ebda)

400.000 Afrikaner studieren in China in und 160.000 Afrikaner haben bereits einen chinesischen Hochschulabschluss. Also wir sehen, es geht China nicht darum, schnelles Feld zu machen, sondern Afrika zu entwickeln und es als gleichberechtigten Handelspartner zu gewinnen.

Europa betrachtet Afrika aber immer noch als Müllkippe, Resteverwerter und billiges Rohstoffland. Der Deutschlandfunk kann aber Chinas Engagement in Afrika nur so verstehen, wie Deutschland selber in Afrika hauste und titelt entsprechend: Neues Kolonialherrentum?

Aber bitte, Chinas Engagement in Afrika hat die  deutsche Wirtschaft jetzt immerhin schon dahin geführt, dass VW jetzt ankündigt, in Afrika auch zwei weitere Werke zu bauen,

Und der  Oberimperialist? Er ist schon so am Ende; dass er nur noch in der Lage ist, Terror zu machen. Um seinen Terror in Nigeria zu erklären, muss  an weiter ausholen.

Einleitend konstatiert der Autor, dass dank Wikileaks die US-Botschaft in Nigeria bereits als Basis für weitreichende Subversionsakte im Lande identifiziert wurde, was natürlich das Abhören der nigerianischen Regierungsmitglieder einschliesst und auch Finanz-Spionage führender Nigerianer sowie die Unterstützung und Finanzierung subversiver Gruppen und Erpressung führender Politiker, damit sie im Interesse der USA handeln.!“ (Imperiale Destabilisierungs-Kampagne auch in Nigeriavon Atheling P Reginald Mavangira, Tlaxcala)

1981 gründete die westafrikanische Wirtschaftsgemeischaft (Senegal,  Ghana, Guinea, Guinea-Bisao, Sierra-Leone, Gambia, Mali, Bukina Faso, Liberia, Elfenbeinküste, Ghana, Togo, Benin, Nigeria, Niger)  die multinationale Streitkraft ECOMOG. Die ECOMOG intervenierte in drei bewaffneten westafrikanischen Konflikten: im Liberianischen Bürgerkrieg, im Bürgerkrieg in Sierra Leone und im Bürgerkrieg in Guinea-Bissau. Natürlich wird die ECOMOG von dem weitaus größtem Land Nigeria dominiert.

„In dem Wikileaks-Dokument wird auch nicht unerwähnt gelassen, dass Nigeria den südafrikanischen Ländern in den 1970er und 80er Jahren bei der Befreiung beistand.“

Um den Einfluss von Nigeria und ganz besonders von China zu begrenzen und den traditionellen Einfluss von „Groß“britanien, Frankreich und der USA besonders in Liberia zu  schützen, gründete der CIA unter George W. Bush junior in der amerikanischen Botschaft in Abuja die ACRI; die mit Hilfe der CIA arbeitslose junge verwirrte islamistische Jugendliche anheuerte und sie auf speziellen Basen zu Terrorgruppen ausbildete und Nigerianische Politiker zwecks Erpressung abhörte.

„Saudi Arabien hatte libysche sog. “Rebellen” ausgebildet, die wiederum malische sog. “Rebellen” und diese wiederum Boko Haram-”Rebellen” ausbildeten.“ Also ist wieder das ganze Verbrechergesindel dabei.

Wie können so unerfahrene arbeitslose junge verwirrte islamistische Jugendlichen ganz Nigeria in Schach halten? Wieso gelingt es nicht den nigerianischen Streitkräften, Boko Haram vor Gericht zu bringen und den Spuk zu beenden?

Weil die Politiker, die die USA erpresst, vor ihr immer noch stramm stehen wie vor dem Gottkaiser. Dabei sind die Vereinigten Staaten nur noch ein Häufchen Elend zwar noch mit dicken Backen, mehr aber nicht.

 

Diskussionen

4 Gedanken zu “Während China in Afrika Eisenbahnen, Straßen und Betriebe baut, baut die USA auf Terrorismus

  1. das alte Spiel, China baut die Welt schneller auf, als die USA sie zerstören können, doch Vorsicht, da Zerstörung immer viel effizienter ist, als Produktion: die USA ist steigerungsfähig.

    Und wenn das, was China treibt, Kapitalismus ist, dann kann ich nur sagen: welcome capitalism ! Aus alter marxistischer Literatur weiß ich, daß der Kommunismus den Ksapitalismus mit seinen eigenen Waffen schlagen wird: durch Produktion, mehr, besser, billiger. Wissenschaftlich! Aus dem Wirtschaftswissenschaftsstudium weiß ich, daß die aktuelle politische Ökonomie nichts mit den schönen (angloamerikanischen) Theorien vom Kapitalismus zu tun hat, es ist bestenfalls (Putin diplomatisch zu NS-2) unlauterer Wettbewerb, tatsächlich globaler Raub Terrorismus.

    Jene schönen Theorien vom Kapitalismus behaupten, daß dieses System am effizientesten Wohlstand für alle schafft, WENN der Staat die Akteure zur Konkurrenz zwingt und zum Unterlassen sozial schädlichen Verhaltens (z.B. Mord) Das Gegenteil ist der Fall, der Staat in den Händen des Finanzkapitals verkauft uns viel zu billig an die Bankster.

    Deutschland war seiner Zeit voraus, hier hat schon Hitler die NWO eingeführt !

    Liken

    Verfasst von zivilistin | 15. November 2020, 2:04
  2. Finanziert wird wie so oft von Saudis: Momentan stehen sechs Nigerianer aus den VAE wegen der Finanzierung der Terrorgruppe Boko Haram vor Gericht. Ihnen drohen Gefängnisstrafen von zehn Jahren bis lebenslänglich, nachdem ein Bundesberufungsgericht in den Vereinigten Arabischen Emiraten ihre Verurteilung bestätigt hat.
    Die Angeklagten hatten zwischen 2015 und 2016 von Dubai aus 800.000 Dollar nach Nigeria überwiesen.

    Das Gericht in Abu Dhabi verurteilte Surajo Abubakar Muhammad und Saleh Yusuf Adamu zu lebenslanger Haft. Ibrahim Ali Alhassan, AbdurRahman Ado Musa, Bashir Ali Yusuf und Muhammad Ibrahim Isa wurden zu je zehn Jahren Haft verurteilt.

    Die Mitarbeiter verteidigten ihre Taten und behaupteten, es sei nichts kriminelles an den Transaktionen.

    Islam ist Friede, ja, nee, is klar… 😉

    Liken

    Verfasst von Rea List | 14. November 2020, 15:12
    • Die arabischen Diktaturen -äh – Monarchien sind der total unkontrollierte – äh – freie outlet für die US dollahs, es ist nicht so, daß die Scheichs hier autonom agieren, sondern das Öl- dollah Karussell ist, seit Kissinger, ein System.

      Liken

      Verfasst von zivilistin | 15. November 2020, 1:50
  3. Und genau deshalb soll Europa wie beschlossen 1,5 Milliarden Afrikaner aufnehmen, damit mit mehr Europa wie alle Politiker wollen, zur ewigen Gaudi sein wird, und der Ami uns alle als Konkurrenz loswird, gell?

    Liken

    Verfasst von reinertiroch | 14. November 2020, 10:19

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archiv

%d Bloggern gefällt das: