//
du liest...
Ausland, Lateinamerika

Von der UNO bis zur CELAC erhebt sich die Stimme Kubas gegen die imperiale Aggression

von http://de.granma.cu/

Photo: Wandgemälde im Stadtteil 23. Januar in Caracas, Venezuela.

Der kubanische Außenminister Bruno Rodríguez Parrilla verurteilte auf der virtuellen Bühne des XX. Treffens der Außenminister der Gemeinschaft der Lateinamerikanischen und Karibischen Staaten (CELAC) aus die einseitigen Zwangsmaßnahmen der Regierung der Vereinigten Staaten gegen mehrere Länder in der Region

Es ist bereits ein Prinzip, dass Kuba für die kontinentale Emanzipation so viel tut, wie es sagt. Da der Internationalismus, den es praktiziert, seine beste Art zu handeln ist, ist ihm jede Plattform wichtig, um für sich und die leidenden Völker einzutreten und die großen Schuldigen ihrer Krankheiten, die Befürworter von Plünderungen, Spaltungen, sozialer Erniedrigung und chronischer Unterentwicklung anzuprangern.

Nur drei Tage nach seinen eindringlichen Worten im Universalforum der Vereinten Nationen ergriff der kubanische Außenminister Bruno Rodríguez Parrilla auf der kontinentalen virtuellen Plattform des XX. Treffens der Außenminister der Gemeinschaft der Lateinamerikanischen und Karibischen Staaten (CELAC) das Wort und verurteilte erneut die einseitigen Zwangsmaßnahmen der Regierung der Vereinigten Staaten gegen mehrere Länder in der Region aufs schärfste.

Rodríguez Parrilla ging auf wichtige Fragen für die 33 Länder ein, aus denen dieser Integrationsmechanismus besteht, wie die Auswirkungen von Sars-CoV-2 auf die Entwicklung unserer Nationen, die imperialistischen Strategien und ihre Bedrohung des Friedens, und wies darauf hin, dass die Aggressionen der US-Regierung die Reaktion auf die Pandemie behindern und gegen das Völkerrecht, die Postulate der Charta der Vereinten Nationen und die Proklamation Lateinamerikas und der Karibik als Friedenszone verstoßen.

„Gemeinsam, ohne jegliche Art von Ausschlüssen, indem wir uns gegenseitig ergänzen und die in unserer Reichweite befindlichen Ressourcen teilen, können wir uns den gemeinsamen Herausforderungen unter besseren Bedingungen stellen“, sagte der Außenminister, der auch die beispiellose Schärfe bei der Anwendung der wirtschaftlichen, kommerziellen und finanziellen Blockade Washington gegen Kuba anprangerte.

Nach den Worten des Ministers unterstützt die Insel die Völker und Regierungen Venezuelas und Nicaraguas angesichts der ständigen Yankee-Bedrohung ihres Wohlergehens, ihrer Sicherheit und ihres Friedens. Ebenso verurteilte er die unzulässige Missachtung und Manipulation internationaler Organisationen durch die Regierung der Vereinigten Staaten.

Rodríguez Parrilla verurteilte, dass die Vereinigten Staaten der Panamerikanischen Gesundheitsorganisation im Rahmen ihrer Kampagne zur Diskreditierung der internationalen medizinischen Zusammenarbeit Kubas ohne ein Mandat der Mitgliedstaaten eine Bewertung ihrer Rolle im Programm Mais Medicos in Brasilien auferlegt hatten, von dem große Teile der Bevölkerung profitiert hatten.

Zu den Vorschlägen der kubanischen Delegation gehörte die Wiederaufnahme der Verhandlungen und ein effektiveres Wirken der CELAC in multilateralen Foren sowie die Wiederaufnahme des regionalen politischen Dialogs auf höchstmöglicher Ebene, sobald die epidemiologischen Bedingungen dies zulassen.

Dieses Treffen des Celac findet in einem turbulenten Kontext statt. Die Pandemie wird voraussichtlich den größten wirtschaftlichen Rückgang in der Geschichte Lateinamerikas und der Karibik verursachen. Zu den 186 Millionen Menschen, die aufgrund jahrzehntelanger gescheiterter neoliberaler Politik bereits in Armut lebten, wer etwa 45 Millionen Menschen dazukommen.

http://de.granma.cu/cuba/2020-09-25/von-der-uno-bis-zur-celac-erhebt-sich-die-stimme-kubas-gegen-die-imperiale-aggression

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archiv

%d Bloggern gefällt das: