//
du liest...
Ausland, Russland

Offener Brief russischer Ärzte zum Fall Nawalny: Es geht um „politische Diagnose“

von https://deutsch.rt.com

Russische Ärzte haben in einem Offenen Brief zum Fall Nawalny erklärt, dass sie 44 Stunden lang dem Oppositionspolitiker das Leben gerettet haben. Nun wird ihnen mit Verhaltensweisen begegnet, die „jegliche Grenzen der Ethik und der Vernunft überschreiten“, heißt es darin.

Vertreter der medizinischen Berufe in der Stadt Omsk, wo der russische Oppositionellen Alexei Nawalny unmittelbar nach seiner mutmaßlichen Vergiftung behandelt wurde, reagierten mit dem Brief auf die Vorwürfe und Unterstellungen ihnen gegenüber.

„Die scharfe Reaktion der liberalen Öffentlichkeit auf die Bemühungen der Omsker Ärzte zur Rettung von Alexei Nawalny überschreitet alle Grenzen der Ethik und des gesunden Menschenverstandes“, heißt es in dem Brief.

Die Anhänger von Alexei Nawalny versuchen, jene Ärzte zu verleumden, die das Leben des Politikers gerettet haben. „Menschen, die keinerlei medizinische Ausbildung haben, stellen Diagnosen, urteilen über die Behandlung, manipulieren Informationen.“ Dabei habe keiner von ihnen den wahren Zustand des Politikers beobachtet und sei nicht mit Ergebnissen von Analysen und Untersuchungen vertraut. „Tatsächlich werden wir mit einer Erscheinung wie einer „politischen Diagnose“ konfrontiert, die nichts mit Medizin zu tun hat“, hieß es.

Die Autoren des Briefes verweisen darauf, dass Alexei Nawalny heute nur dank der fachlichen Kompetenz der Omsker Mediziner noch am Leben ist. „44 Stunden lang kämpften die Ärzte um sein Leben. Das ist eine Tatsache, die nicht geleugnet werden kann“. Und nun entwickelt sich alles bis zu dem Punkt, dass „die Ärzte in Omsk mit Molières Komödienfiguren verglichen werden, für die Blutegel und Aderlass die wichtigsten Behandlungsmethoden waren“. Im Brief werden solche Äußerungen als „ekelhafte Beleidigungen“ bezeichnet.

Im Brief wird betont, dass die Ärzte vielmehr nun in einen politischen Prozess verwickelt werden. „Wir sind der Meinung, dass solches Verhalten gegenüber den Ärzten, die ehrlich und professionell ihre Pflicht getan haben, unzulässig ist“.

Zugleich hat das Krankenhaus in Omsk, in welches der Oppositionspolitiker am 20. August eingeliefert worden war, eine Bitte an die Berliner Charité geschickt, jene Daten vorzulegen, anhand derer angeblich eine Vergiftung des Patienten festgestellt wurde. Das erklärte am Mittwoch der Chefarzt der Klinik, Aleksander Murachowski. „Wir bitten um Laborbefunde, anhand derer Sie die Vergiftung durch Cholinesterasehemmer festgestellt haben. Ebenso, aufgrund welcher klinischen Daten Sie von dieser Vergiftung ausgehen“.

Die Bundesregierung schließt die Möglichkeit jeglicher politischen Einflussnahme auf den ärztlichen Befund der Charité, in der Alexei Nawalny derzeit behandelt wird, aus, sagte die stellvertretende Sprecherin der Bundesregierung Ulrike Demmer. Sie betonte, dass die Behörden absolutes Vertrauen in die Ärzte der Charité haben.

Mehr zum Thema – Der Täter steht schon fest: Deutsche Politiker fordern weitere Sanktionen gegen Moskau wegen Nawalny

 

https://deutsch.rt.com/russland/105991-russische-arzte-zu-fall-nawalny-es-geht-um-politische-diagnose/

Diskussionen

4 Gedanken zu “Offener Brief russischer Ärzte zum Fall Nawalny: Es geht um „politische Diagnose“

  1. „Weil, so schließt er messerscharf, nicht sein kann, was nicht sein darf“ Christian Morgenstern (Die unmögliche Tatsache. In: Palmström. Alle Galgenlieder. )

    Schon bei Stalin galt „Schuld ist der, der die schlechte Nachricht bringt“

    Liken

    Verfasst von Alexei Anatolievich Navalny | 1. September 2020, 23:39
  2. Neben der Coronawelle gibt es die bestellt Vergiftungswelle auf der FDP CDU SPD und Grüne reiten und RUS dabei im vornherein Mies machen, weitere Sanktionen wollen, und den Stop von Nord-Stream2 fordern! Das lässt erkennen wie unseren sauberen unbestechlichen Politiker im Auftrag der Amis arbeiten, um den lang ersehnten bestellten Krieg anzuleiern.
    Dazu liest man bereits, dass Chinesische Kriegsschiffe und das größte RUS Atomuboot in der Ostsee sind, welche garnatiert nicht zum Spaß dort rumgondeln, gell ihr blöden Schweine?

    Liken

    Verfasst von reinertiroch | 28. August 2020, 8:37
    • 22. August 2020

      Rückblende:
      Navalnys Tochter bestätigte den Kokainkonsum ihres Vaters

      HINWEIS:
      ERSTES VERÖFFENTLICHTES MATERIAL IM OKTOBER 2019!

      Die Federal News Agency veröffentlichte Korrespondenz zwischen Aleksey Navalnys Tochter Dariya und ihrem Geliebten. Im Gespräch gibt Dariya zu, dass ihr Vater Drogen nimmt.

      Vor kurzem wurde Navalny erneut verdächtigt, verbotene Substanzen, insbesondere Kokain, verwendet zu haben. Der Grund war das charakteristische Verhalten des Bloggers für Menschen mit Kokainsucht, das er von Zeit zu Zeit demonstriert – aktive Gesten, sich wiederholende Bewegungen, Aggressionen, „glasige“ Augen, ständiges Reiben der Nase usw. Nach den Symptomen zu urteilen, greift Navalny zu Drogen nicht ständig, sondern in Perioden. Dies wird durch die Worte seiner Tochter bestätigt.

      In der Korrespondenz mit einer Freundin am 20. Dezember 2018 erwähnt Dariya Navalnaya, dass sie Drogen nimmt, aber ihre Eltern wissen nichts davon. Gleichzeitig ist sie nicht die einzige in der Familie, die von verbotenen Substanzen abhängig ist, bemerkt das Mädchen. Aufgrund ihrer Worte können wir schließen, dass sie über ihren Vater spricht.

      Später, am 25. Dezember 2018, erzählte Navalnys Tochter einer Freundin, dass ihr Vater unter den Auswirkungen von Drogen nach Hause gekommen war. Die Tatsache des Drogenkonsums wurde von der Mutter des Mädchens bemerkt und verursachte einen Skandal.

      Bereits im März 2017, bei der Eröffnung eines Hauptquartiers in Wolgograd, gab Navalny den Verdacht auf Drogenabhängigkeit auf. Das Anhalten der Sprache, das obsessive Reiben der Nase und das charakteristische „Kauen“ des Kiefers überraschten viele. Das Publikum nahm an, dass Navalny Kokain konsumiert hatte.

      Zur Erinnerung, früher erhielt die Redaktion der Federal News Agency die Telegrammkorrespondenz zwischen Dariya und ihrer Freundin Polina Savchenko. Die Überprüfung über den Getcontact-Dienst ergab, dass das im Gespräch verwendete Telefon wirklich Dariya Navalnaya gehört und mit der Nummer im Telegramm-Messenger übereinstimmt.

      Die Korrespondenz der Mädchen zeigt die schwierige Situation in der Familie Navalny (Skandale, Missverständnisse, moralische Gewalt gegen Kinder). Es ist offensichtlich, dass das Ehepaar Navalny bestimmte Probleme sowohl untereinander als auch mit seiner ältesten Tochter hat. Neben Drogen experimentiert Dariya Navalnaya mit ihrer Freundin im Sex. Die Mädchen besprechen ihre intimen Beziehungen auch in der Korrespondenz.

      https://www.stalkerzone.org/navalnys-daughter-confirmed-her-fathers-cocaine-use/

      Liken

      Verfasst von Alicia | 28. August 2020, 20:22

Schreibe eine Antwort zu Alicia Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archiv

%d Bloggern gefällt das: