//
du liest...
Ausland, Europa

BidenLeaks Teil 9: Perfektes Timing – Die Verhaftung Onischenkos durch die deutsche Polizei

von Thomas Röper – https://www.anti-spiegel.ru

Am 16. Juli wurde ein Interview, dass ich mit Alexander Onischenko geführt habe, veröffentlicht. Da Herr Onischenko in dem Interview viele Namen und Details nennt, auf die wir aus Zeitgründen nicht näher eingehen konnten, werde ich nun jeden Tag die Details und Hintergründe zu den Themenblöcken liefern.

In der Videobeschreibung des Interviews sind die Themen aufgelistet, die wir besprechen. In den bisher sechs „Begleitartikeln“ zu dem Interview ging es um den Maidan, um die Machtkämpfe zwischen Poroschenko und Jazenjuk unmittelbar danach, um die Geschäftspraktiken von Poroschenko, darum, wie Joe Biden und George Soros in der Ukraine Milliarden an Schwarzgeld verdient haben, darum, wie Poroschenko und Onischenko sich zerstritten, wie Onischenko an die in der Ukraine veröffentlichten Telefonmitschnitte und die Kontoauszüge gekommen istwas es mit der „Russland-Affäre“ auf sich hatte, was Onischenko über die Finanzierung von Black Lives Matter erzählt hat. Heute geht es um seine Verhaftung in Deutschland 2019. Auch da ist zum besseren Verständnis einiges an Hintergrundwissen hilfreich, dass ich hier nachliefere.

Insider packt aus: Wie Biden und Soros in der Ukraine über 1,5 Mrd. erbeutet haben

Asyl in Spanien

Da Onischenko den spanischen Behörden Informationen über deren Verdacht gegen Poroschenko wegen Geldwäsche zu Verfügung gestellt hat, haben die spanischen Behörden ihm eine Aufenthaltsgenehmigung und Asyl gewährt. Wie er es im Interview ausdrückte, hatte er dann von 2016 bis 2018 ein ruhiges Leben.

Da er in Deutschland ein Gestüt besitzt – er ist professioneller Springreiter und hat an zwei Olympiaden teilgenommen – lief gegen ihn auch ein Auslieferungsverfahren in Deutschland, da die ihn Ukraine per Haftbefehl suchte, denn Poroschenko hatte seine Jagd auf Onischenko nicht aufgegeben. Aber das Verfahren gewann er 2017 vor dem OLG Koblenz, das den ukrainischen Haftbefehl als politisch motiviert einordnete. Da außerdem alte Strafverfahren in Deutschland wegen Geldwäsche gegen ihn eingestellt worden waren, konnte er sich nun frei bewegen.

Die Ruhe fand ein Ende, als Poroschenko 2018 Spanien einen Besuch abstattete. Dabei machte er der spanischen Regierung ein Angebot: Die Ukraine war bereit, für eine Milliarde ausgemusterte Waffen der spanischen Armee zu kaufen, wenn Spanien im Gegenzug Onischenko an die Ukraine auslieferte und die Ermittlungen gegen Poroschenko einstellte. Die spanische Regierung nahm das Angebot an.

Der spanische Staatsanwalt informierte Onischenko darüber, dass er Spanien nun schnell verlassen müsse, da das gegebene Schutzversprechen nicht mehr verlängert werden könne. Onischenko zog daraufhin nach Deutschland um. Ob das Geschäft zwischen Poroschenko und der spanischen Regierung zu Stande gekommen ist, nachdem Spanien ihn nicht ausliefern konnte, kann Onischenko nicht sagen.

Kontakt mit Trumps Anwalt Giuliani

Giuliani war Ende 2019 in Europa unterwegs, um über Bidens Machenschaften zu ermitteln und mit Zeugen zu sprechen. Dabei wurde er von einem Kamerateam des Senders One American News begleitet, das daraus eine mehrteilige Doku gemacht hat, die in den USA bereits ausgestrahlt worden ist.

One America News Investigates with Chanel Rion – Rudy Giuliani Exclusive Part 1

Onischenko hat sich in der Zeit auch mit Giuliani getroffen und ihm seine Unterlagen und die Telefonmitschnitte übergeben.

Damals beherrschte der „Ukraine-Skandal“ die Medien, der dann zu dem Amtsenthebungsverfahren gegen Trump führte. Auf dem Höhepunkt des Amtsenthebungsverfahrens sollte Onischenko in den USA in einer Pressekonferenz von One American News zusammen mit dem von Joe Biden 2016 abservierten ukrainischen Generalstaatsanwalt Schokin die Unterlagen und Telefonmitschnitte live im Fernsehen präsentieren. Das hätte wohl das Ende des Amtsenthebungsverfahrens bedeutet. Onischenko sollte am 1. Dezember 2019 in den USA eintreffen, die Pressekonferenz war für den 3. Dezember 2019 geplant.

Aber es kam anders.

Verhaftung in Deutschland

Onischenko hatte Monate zuvor Anzeige wegen Betrugs erstattet, weil er mehrere zehntausend Euro für ein Sportpferd bezahlt hatte, das Pferd aber nie bekommen hat. Die deutsche Polizei lud Onischenko für den 28. November, also zwei Tage vor dem geplanten Abflug in die USA, vor, weil er in dem Fall noch eine Aussage machen sollte.

Als er auf der Polizeiwache ankam, ging es aber in dem Gespräch nicht um seine Anzeige, stattdessen wurde ihm eröffnet, gegen ihn liege ein Haftbefehl vom Juli 2019 vor. Begründung: Das Auslieferungsersuchen der Ukraine, das – nur zur Erinnerung – schon 2017 vom OLG Koblenz abgelehnt worden war. Onischenko wurde verhaftet.

Bemerkenswert ist hierbei, dass der Haftbefehl vom Juli 2019 datierte. Onischenko hatte eine Meldeadresse in Deutschland, er war eine öffentliche Persönlichkeit, denn er nahm an Reitturnieren teil und er hat in der Zeit auch die deutsche Grenze überquert, wobei durch die Passkontrolle musste, ohne jedoch verhaftet zu werden. Trotz Haftbefehl wurden fast ein halbes Jahr lang keinerlei Anstrengungen unternommen, Onischenko zu verhaften.

Erst zwei Tage vor seinem geplanten Abflug in die USA wurde er zur Polizei vorgeladen und verhaftet.

Morgen wird es um Onischenkos Haftzeit in Deutschland gehen und darum, wie ihm dort Medikamente verabreicht wurden, woraufhin der Leistungssportler Onischenko innerhalb von weniger als zwei Monaten akute Herzprobleme bekam und am Herzen operiert werden musste.

BidenLeaks Teil 9: Perfektes Timing – Die Verhaftung Onischenkos durch die deutsche Polizei

Diskussionen

2 Gedanken zu “BidenLeaks Teil 9: Perfektes Timing – Die Verhaftung Onischenkos durch die deutsche Polizei

  1. „Ich kenne keinen in der Ukraine, der nicht korrupt ist“ Alexander Romanowitsch Onischenko

    Liken

    Verfasst von Rainer Hoon | 24. Juli 2020, 11:33
  2. Die Elite arbeitet immer gründlich daran alle Gegner sauber zu entsorgen, gell?

    Liken

    Verfasst von reinertiroch | 24. Juli 2020, 8:59

Schreibe eine Antwort zu Rainer Hoon Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archiv

%d Bloggern gefällt das: