//
du liest...
Ausland, Naher Osten

Während die Welt brennt, wird weiter ein Krieg mit dem Iran vorbereitet

von Timothy Alexander Guzman – https://www.globalresearch.ca

Übersetzung LZ

IAEA-Resolution stellt „überzogene Forderungen“ betreffs alter iranischer Atomstandorte

Seien wir ehrlich, die lange Zeit von vielen vertretene Vorhersage stimmt in einem Punkt überein: Das US-Imperium ist auf dem Weg in den Mülleimer der Geschichte; aber nicht ohne Kampf bis zum Ende. Geopolitisch gesehen besetzt der militärisch-industrielle Komplex der USA nach wie vor Afghanistan und den Irak und versucht, die Spannungen mit China, Iran und Venezuela zu verschärfen.  Das wird die US-Steuerzahler zusätzlich zu den Billionen Dollar belasten, die bereits für Krieg, verdeckte Aktionen, das Sammeln von Geheimdienstinformationen, gezielte Attentate und Operationen zum Regimewechsel ausgegeben werden. Hinzu kommt die Tatsache, dass mehrere Großmächte, darunter Russland, China, der Iran sowie mehrere andere, US-Dollar abstoßen, um ihre Abhängigkeit gegenüber den von Washington ständig verhängten Sanktionen zu verringern. 

In der Zwischenzeit sind im Land der Demokratie und Freiheit die Proteste wegen Rassismus und Polizeibrutalität zu Gewalt, Vandalismus und Plünderungen durch verschiedene Interessengruppen eskaliert. Interessanterweise gibt es organisierte Gruppen, die von speziellen Interessengruppen unterstützt werden, wie Black Lives Matter und andere, die aus vielen weißen Liberalen aus von Demokraten regierten blauen Staaten zu bestehen scheinen, die immer noch sauer darüber sind, dass Hillary zusammen mit anderen kriminellen Elementen, die den größten Teil der Gewalt anstiften, an Trump verliert.  Dann gibt es einen Anstieg der Gewaltverbrechen, insbesondere der Mordraten in US-Großstädten wie Chicago, die nach wie vor höher sind als in Städten der Dritten Welt, während die Demonstranten Bürgermeister und Gouverneure auffordern, der Polizei „die Finanzierung zu entziehen“. Abgesehen davon stehen die USA insgesamt vor einem größeren Problem mit einer ungewissen wirtschaftlichen Zukunft. Um es klar zu sagen: Die US-Wirtschaft befand sich schon lange vor der Corona-Virus-Pandemie im Kollaps-Modus. Die USA haben derzeit eine der höchsten Arbeitslosenquoten in ihrer Geschichte zu verzeichnen, mit mehr als 46 Millionen Arbeitslosen, was zu einem Anstieg der Armut führt, die von Tag zu Tag größer wird.  Es wird geschätzt, dass die Hälfte der US-Kleinunternehmen bis 2021 aufgeben werden.  Große Einzelhändler und Restaurantketten haben Konkurs und Liquidation beantragt und dabei weitere Arbeitsplätze abgebaut.  Hypothekenrückstände nehmen zu, verbunden mit einer Zunahme der Obdachlosigkeit, ein Anstieg der Kreditkartenschulden ist ein großes Problem, ebenso wie nicht bezahlte Schulden bei Studentendarlehen, und die Liste läßt sich fortsetzen.

Der wirtschaftliche Abschwung und die anhaltenden Proteste zusammen mit der Coronavirus-Pandemie haben die gesamte US-Bevölkerung mit Angst und Furcht vor dem Unbekannten gelähmt. Was wird also mit den USA geschehen, wenn sie den Forderungen ihrer eigenen Bürger nicht nachkommen können, wenn die Wirtschaft zusammenbricht und sich soziale Unruhen auszubreiten beginnen?  Es wird soziale Unruhen geben, und die ausländischen Mächte, die auf die militärische und finanzielle Unterstützung der USA angewiesen sind, gehen kein Risiko ein – eines davon ist Israel.  Netanjahu drängt Trump zu einem weiteren Krieg, den er sich mit dem Iran selber nicht leisten kann. Netanjahu und Israel verstehen sehr gut, dass sie allein es ohne die Unterstützung der USA, die militärische und finanzielle Hilfe einschließt, nicht mit ihren Nachbarn im Nahen Osten, insbesondere dem Iran, aufnehmen können. Der israelische Premierminister Benjamin Netanjahu ist sich bewusst, dass es für Trump angesichts der Geschehnisse in den USA schwierig sein könnte eine zweite Amtszeit zu gewinnen.

Derzeit scheint es, dass Netanyahu und Trump Frankreich, Deutschland und Großbritannien dazu veranlasst haben, eine neue Resolution zur Inspektion von zwei der alten iranischen Atomanlagen, die seit 2003 stillgelegt wurden, zu verabschieden. Schlagzeilen in den westlichen und israelischen Medien, darunter die der Jerusalem Post und Reuters „Netanjahu: World is Realizing What We Said About Iran Nuclear Threat“ berichteten, dass die Internationale Atomenergie-Organisation (IAEA) anscheinend sagt, dass „Iran über seine nuklearen Ambitionen lügt“.  Netanjahu sprach vor einer Kabinettssitzung am vergangenen Sonntag und behauptete, dass „der Iran die internationale Gemeinschaft weiterhin belügt, um zu Atomwaffen zu gelangen“, warnte Netanjahu. „Heute versteht die IAEA … was wir seit Jahren sagen.“  Der Zweitplatzierte in der israelischen Führung, Benny Gantz, erklärte, dass „der Iran zuallererst ein Problem für die Welt ist, dann ein regionales Problem, das die Stabilität des gesamten Nahen Ostens untergräbt, und es ist auch eine Herausforderung für Israel“, doch die Geschichte Israels seit seiner Gründung hat nichts als Probleme verursacht, einschließlich großer Kriege mit praktisch allen arabischen Nachbarn. Der Bericht erwähnte Chinas Widerstand gegen die Resolution, während die drei europäischen Nationen, die die USA immer noch unter ihrer Fuchtel haben, nämlich Frankreich, Deutschland und Großbritannien, die neue IAEA-Resolution vorgelegt hatten, in der sie die volle Kooperation des Iran forderten:
Die IAEO-Resolution, die am Freitag vom Gouverneursrat der 35 Nationen in einer Abstimmung angenommen wurde, nachdem China seine Opposition dagegen zum Ausdruck gebracht hatte, erhöhte den Druck auf den Iran, Inspektoren in die in zwei Berichten der Internationalen Atomenergie-Organisation genannten Standorte zu lassen, weil sie immer noch nicht deklariertes Nuklearmaterial oder Spuren davon beherbergen könnten.

Der Text der Resolution, der von Frankreich, Großbritannien und Deutschland vorgelegt und von Reuters veröffentlicht wurde, sagte, dass der Vorstand „den Iran auffordert, mit der Agentur voll und ganz zusammenzuarbeiten und den Forderungen der Agentur ohne weitere Verzögerung nachzukommen, unter anderem durch sofortigen Zugang zu den von der Agentur angegebenen Orten“.

US-Präsident Donald Trump zog sich aus dem Iran-Atomdeal von 2015 mit der Begründung zurück, dass die USA ein schlechtes Geschäft gemacht hätten und 150 Milliarden Dollar an die iranische Regierung zurückgeben müssten. „Irans Atomdeal mit den Großmächten im Jahr 2015 zog einen Schlussstrich unter das, was die IAEA und die US-Geheimdienste für ein verdecktes, koordiniertes Atomwaffenprogramm hielten, das in 2003″ gestoppt wurde. Der Bericht erwähnte auch „Israels Beschlagnahme eines Archivs der früheren Arbeit des Iran im Jahr 2018 scheint neue Hinweise auf alte Aktivitäten ergeben zu haben.“ Irans Antwort auf die neuen Anschuldigungen, brachte zum Ausdruck, daß dass die Aussage der IAEO „unzulässig“  sei, da sie von israelischen Informationen abhängig sei und dass die Akte der Agentur über die Aktivitäten des Iran an seinen alten Standorten geschlossen worden sei.  In der Jerusalem Post hieß es, die IAEA habe den Iran Anfang der 2000er Jahre der Entwicklung von Atomwaffen verdächtigt.  Die iranische Online-Nachrichtenquelle Press TV berichtete über die Reaktion des iranischen Parlaments auf die Forderungen der IAEA und kritisierte die Behauptungen der europäischen Mächte und der US-Israel-Allianz in einem kürzlich erschienenen Posting „Iran Parliament“: „IAEO-Resolution Beweis für strukturelle Diskriminierung innerhalb der UN-Atomaufsichtsbehörde“, in der es heißt

Die Mehrheit der Abgeordneten im iranischen Parlament hat eine anti-iranische Resolution angeprangert, die kürzlich vom Gouverneursrat der Internationalen Atomenergie-Organisation verabschiedet wurde, und sagte, das Dokument sei ein weiterer Beweis für „strukturelle Diskriminierung“ innerhalb der UN-Atomaufsichtsbehörde. 
In einer Erklärung, die am Sonntag von Ali Karimi Firouzjaee, einem Mitglied des Präsidiums des Parlaments, verlesen wurde, argumentierten 240 Abgeordnete, dass die IAEA-Resolution – die von den drei europäischen Unterzeichnern eines Atomdeals mit dem Iran im Jahr 2015, nämlich Frankreich, Deutschland und Großbritannien, eingebracht wurde – ausdrücklich die „überzogenen Forderungen“ des Trios aufzeige““

Frankreich, Deutschland und Großbritannien folgen in der Regel ihren Marschbefehlen aus Washington und Israel, so dass sie unter Druck stehen, solche Forderungen an die iranische Republik zu stellen:

„Das iranische Parlament verurteilt scharf die Resolution des IAEO-Gouverneursrates, die gegen die nationalen Interessen des Iran auf der Grundlage eines Vorschlags von drei europäischen Ländern, Großbritannien, Frankreich und Deutschland, unter dem Druck des US-Regimes und des fake zionistischen Regimes am 19. Juni 2020 angenommen wurde“, hieß es in der Erklärung und fügte hinzu, dass die Resolution „ein weiteres Zeichen struktureller Diskriminierung innerhalb der IAEO“ sei.“

Die iranischen Abgeordneten drückten China und Russland ihre Dankbarkeit dafür aus, dass sie sich gegen die voreingenommene Resolution ausgesprochen haben, die sie „einen offensichtlichen Versuch politischer Erpressung“ nannten.

„Neben der Dankbarkeit gegenüber den Staaten, die diesen Schritt nicht unterstützt haben, sieht das Parlament in der unverbindlichen Resolution ein weiteres Zeichen für die in der IAEO vorherrschende Kultur, die es nuklear bewaffneten Mitgliedsstaaten, die ihre eigenen NPT-Verpflichtungen nicht einhalten, erlaubt, den Zugang anderer Staaten zu friedlicher Atomtechnologie zu blockieren“.

Im vergangenen Januar hielt Netanjahu im Gedenkinstitut Yad Vashem in Jerusalem eine Rede zum Gedenken an den Holocaust, in der er Nazi-Deutschland mit dem Iran verglich und erklärte, dass die Islamische Republik „das antisemitischste Regime auf dem Planeten“ sei und dass „Israel alles tun wird, was es tun muss, um unseren Staat, unser Volk und die jüdische Zukunft zu verteidigen„, sagte Netanjahu, „es wird keinen weiteren Holocaust geben„. Trumps Vizepräsident Mike Pence hielt auch eine Rede am Holocaust-Mahnmal und sagte: „In demselben Geist müssen wir auch gegen den führenden staatlichen Betreiber von Antisemitismus, gegen die eine Regierung in der Welt, die den Holocaust von Staats wegen leugnet und damit droht, Israel von der Landkarte zu tilgen, stark sein. Die Welt muss stark gegen die Islamische Republik Iran sein„. Mit dieser Art von Rhetorik wird niemals Frieden geschaffen werden.

Israel kann einen Krieg im Nahen Osten und einen wirtschaftlichen Abschwung ohne US-Hilfe nicht überleben

Es gibt eine Agenda für die Sicherheit Israels, und das ist ein kalkulierter Krieg mit der ölreichen iranischen Nation. Ein Krieg gegen den Iran wird von den USA geführt werden, während Israel sich seinen alten Erzfeinden stellen muss, Syrien und der Hisbollah im Südlibanon, und so alle seine arabischen Nachbarn in einen blutigen Kampf hineinziehen wird, der Jahre, ja Jahrzehnte dauern kann.  Wir müssen auch die Tatsache in Betracht ziehen, dass Israel seine Annexionspläne im Westjordanland durchsetzen könnte, was zu einem weiteren Konflikt zwischen Israelis und Palästinensern führen wird. Wer auch immer die US-Präsidentschaftswahlen im November dieses Jahres gewinnt, die Kriegsoption liegt auf dem Tisch, weil Israel und die USA seit 1948 ein „unzerbrechliches Bündnis und denselben gemeinsamen Feind“ haben. In dieser Zeit der Ungewissheit müssen die USA und Israel zu der Schlussfolgerung kommen, dass der Iran ihren Forderungen nicht nachgeben wird, und das bedeutet Krieg, einen Krieg, der außer Kontrolle geraten kann, der die Weltwirtschaft versenken und den gesamten Nahen Osten destabilisieren kann, da die rund um den Iran stationierten US-Truppen sie zu Hauptzielen von Vergeltungsmaßnahmen machen.  Frieden ist die einzige Lösung, die den Nahen Osten stabilisieren kann, nicht ein weiterer Krieg, der die Mutter aller Kriege sein wird. Bei einer Pandemie, die langfristig hier zu sein scheint, bedeuten anhaltende Proteste gegen Rassismus und Polizeibrutalität und eine Wirtschaft, die am Rande des Zusammenbruchs steht, mit einem Dollar, der langsam seinen Reserve-Status verliert, Ärger für die USA, aber auch Ärger für Israel. Denn wer wird Israel mit den notwendigen Mitteln und Waffen ausstatten, damit es seinen Kampf gegen alle seine arabischen Nachbarn fortsetzen und gleichzeitig versuchen kann, sein Territorium auszuweiten, um seinen langfristigen Traum von einem Groß-Israel zu verwirklichen? Trotz der Tatsache, dass Israel eine der führenden Volkswirtschaften der Welt ist mit mehreren Schlüsselsektoren mit Hochtechnologie und industrieller Fertigung, braucht es die USA für militärische und in gewissem Umfang auch für finanzielle Unterstützung. Es gibt eine Reihe von multinationalen US-Unternehmen, die in Israel tätig sind, wie Google, Cisco Systems und Facebook und andere, die Einrichtungen und Büros für Forschung und Entwicklung (F&E) eröffnet haben.

Israel ist auch einer der weltweit führenden Diamantenexporteure. Interessant ist, dass der Diamantensektor über 23% seiner Exporte ausmacht. Israel ist bekannt für das Schleifen, Polieren und Exportieren des Edelsteins seit 1937, als Edmond Rothschild, die erste Diamantenfabrik in der Siedlung Petah Tikva in Palästina gegründet hat. Im Jahr 2009 haben die Vereinten Nationen Israels Diamantenhandel in Afrika, insbesondere den in der Elfenbeinküste, Sierra Leone und im Kongo, als „blutigen Diamantenhandel“ bezeichnet. Die UNO und ein Expertengremium warfen Israel vor, am illegalen Import von Diamanten aus Afrika beteiligt gewesen zu sein im Austausch gegen israelische Waffen, die in Bürgerkriegen eingesetzt wurden, die Zehntausende afrikanischer Menschenleben forderten. Israel ist auch einer der weltweit größten Exporteure von militärischer Ausrüstung und polizeilichem Know-how, wie es von den US-Polizeikräften eingesetzt wird, was jährliche Milliardeneinnahmen bedeutet.

Trotz Israels wirtschaftlichem Erfolg wird ein größerer Krieg gegen seine Nachbarn, der nuklear geführt werden kann, da Israel über ein illegales Atomwaffenarsenal verfügt, seine Wirtschaft in wenigen Wochen zum Absturz bringen. Die Millionen-Dollar-Frage ist, wer bereit ist, in Israel zu investieren, das in eine größere Konfrontation mit praktisch allen seinen arabischen Nachbarn verwickelt wird.  Die USA können es sich nicht leisten, Israel zu unterstützen, sobald seine eigene Wirtschaft zusammenbricht, was wird Israel also tun?

*

Hinweis für Leser: Bitte klicken Sie auf die Freigabeschaltflächen oben oder unten. Leiten Sie diesen Artikel an Ihre E-Mail-Listen weiter. Stellen Sie ihn auf Ihrer Blog-Website, in Internetforen usw. ein.

Timothy Alexander Guzman schreibt auf seiner Blog-Site Silent Crow News, auf der dieser Artikel ursprünglich veröffentlicht wurde. Er schreibt häufig für Global Research.

 

Über den Autor:
Timothy Alexander Guzman ist ein unabhängiger Forscher und Schriftsteller mit den Schwerpunkten Politik, Wirtschaft, Medien und Geschichte. Er hat auf Global Research, The Progressive Mind, European Union Examiner, News Beacon Ireland, WhatReallyHappened.com, EIN News und einer Reihe anderer alternativer Nachrichtenseiten veröffentlicht. Er ist Absolvent des Hunter College in New York City.

 

Artikel des Autors auf Global Research :Timothy Alexander Guzman

While the World Burns, the Road Map to War with Iran Continues

 

Diskussionen

2 Gedanken zu “Während die Welt brennt, wird weiter ein Krieg mit dem Iran vorbereitet

  1. Wenn es mit dem Iran wie geplant scheppert, dann kann sich ja Israel dem AKW im Iran ungestört zuwenden, gell?

    Liken

    Verfasst von reinertiroch | 2. Juli 2020, 15:19

Trackbacks/Pingbacks

  1. Pingback: Während die Welt brennt, wird weiter ein Krieg mit dem Iran vorbereitet | PRAVDA TV – Lebe die Rebellion - 4. Juli 2020

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archiv

%d Bloggern gefällt das: