//
du liest...
Ausland, Lateinamerika

Kubas Antwort

von http://de.granma.cu

Bild: Der Staat und die Regierung haben eine aktive öffentliche Kommunikation umgesetzt, um die Information und Mitwirkung der Bevölkerung zu verbessern Foto:Estudios Revolución

Der Präsident der Republik Kuba, Miguel Díaz-Canel Bermúdez, und der Präsident des Lehrstuhls für Wissenschaft, Technologie und Gesellschaft der Universität Havanna, Jorge Núñez Jover, veröffentlichten in der Zeitschrift Anales der Kubanischen Akademie der Wissenschaften einen Artikel mit dem Titel Regierungstätigkeit und kubanische Wissenschaft bei der Konfrontation mit COVID-19

Der Präsident der Republik Kuba, Miguel Díaz-Canel Bermúdez, und der Präsident des Lehrstuhls für Wissenschaft, Technologie und Gesellschaft der Universität Havanna, Jorge Núñez Jover, veröffentlichten 19 in der Zeitschrift Anales der Kubanischen Akademie der Wissenschaften einen Artikel mit dem Titel Regierungstätigkeit und kubanische Wissenschaft bei der Konfrontation mi COVID-19.

Er stellt ein wertvoller Beitrag für die internationale Gemeinschaft inmitten des Kampfes gegen das Virus Sars-CoV-2 dar, da in ihm die Erfahrungen seiner Bekämpfung auf der Grundlage der Verbindung zwischen Wissenschaftlern und Regierung systematisiert werden.

Die Pandemie hat das Scheitern der neoliberalen Politik und die Bedeutung der internationalen Zusammenarbeit und Solidarität für die Bewältigung der Herausforderung offenbart. In diesem Kampf stand Kuba der enormen zusätzlichen Herausforderung gegenüber, sich der Eskalation der Blockade der Vereinigten Staaten und den diffamierenden Kampagnen der Diskreditierung seiner Angehörigen der Gesundheitsberufe zu stellen.

Angesichts der Einheit seines Volkes in diesem Kampf für das Leben hat es das Land jedoch geschafft, ein günstiges Szenario zu durchlaufen. Zu verdanken ist dies einem universellen Gesundheitssystems, das für 100 % der Bevölkerung kostenlos und zugänglich ist und über erfahrene, hochqualifizierte und weltweit anerkannte Fachleute verfügt, einem kohärenten nationalen Aktionsplan, der Stärke der biopharmazeutischen Industrie, der wissenschaftlichen Entwicklung und der humanistischen Praxis unseres Staates, Gesundheit als ein Recht und nicht als Ware zu verstehen.

Kuba stellt seine Erfahrungen zur Verfügung, in dem Bewusstsein, dass das Erreichte, wie der Artikel widerspiegelt, „auch eine ethische und politische Bedeutung hat“.

Schlüsselelemente der Tätigkeit

Schaffung der Nationalen Temporären Arbeitsgruppe unter der Leitung des Präsidenten und des Premierministers, die täglich zusammentritt.

Wöchentliche Treffen mit Experten und Wissenschaftlern zur Bewertung der Forschungsergebnisse und ihrer Anwendungen.

Aktivierung der Provinzverteidigungsräte im gesamten Staatsgebiet.

Tägliche Pressekonferenzen, um die Menschen über die aktuelle Situation und die Fortschritte im Plan zur Prävention und Bekämpfung des neuen Coronavirus zu informieren.

Tägliche Fernsehsendung Mesa Redonda zur Aktualisierung über verschiedene Themen im Zusammenhang mit dem Covid-19-Präventions- und Kontrollplan.

Wöchentliche Arbeitssitzung mit der Wirtschaftsberatungsgruppe zur Erörterung von Fragen im Zusammenhang mit der Strategie der wirtschaftlich-sozialen Entwicklung.

Besuche in Forschungszentren.

Präsentation der Ergebnisse der mathematischen Modelle sowie der Geolokalisierungs- und Georeferenzierungsstudien von Forschern der Fakultäten für Mathematik bzw. Geographie der Universität Havanna (UH).

Analyse des Verlaufs der Epidemie in allen Provinzverteidigungsräten anhand der von den Geographen der UH durchgeführten Kartierung.

Konferenz der Beratergruppe zur monatlichen Vorbereitung der Ministerratstagung über die Auswirkungen der Covid-19, Szenarien und die notwendige produktive Transformation.

Genehmigung und aktuelle Umsetzung der Strategie für die Phase der Wiederherstellung nach Covid-19.

Intensive aktuelle Arbeit an der Konzeption der ökonomisch-sozialen Strategie in der Phase der Stärkung der Wirtschaft, um einem anhaltenden Krisenszenario begegnen zu können.

Einige der zahlreichen Untersuchungen

Entwicklung statistischer Informationssysteme und Websites zur Standardisierung und Visualisierung von Informationen.

Entwicklung einer Anwendung für mobile Geräte für aktive Datenerfassung und populationsepidemiologische Untersuchungen.

Analyse der Ausbreitung, der Verteilung und des Übertragungsrisikos der Krankheit nach Provinzen, Gemeinden und Gesundheitsbereichen sowie ihrer Beziehung zu Risikofaktoren.

Vorhersagen zur Covid-19-Epidemie unter Analyse von Klimafaktoren, Temperatur und relativer Luftfeuchtigkeit.

Netzwerkbasierte Modellierung zur Überwachung von Kontakten und Bewertung der Kontrolle der epidemiologischen Übertragungskette.

Bewertung der Auswirkungen der Maßnahmen auf die Verringerung der Mobilität der Bevölkerung.

Bewertung der Auswirkungen der Einführung von Biotechnologieprodukten auf die Verringerung der Schwere und Mortalität von Covid-19.

Entwicklung von Mehrebenenmodellen und Modellen der künstlichen Intelligenz, um den Verlauf der Epidemie in Kuba mit anderen Ländern in der Region und in der Welt zu vergleichen.

Bevölkerungsstudie von Trägern des Virus.

Vorhersage des Endes der Epidemie und des postepidemischen Verlaufs.

Erstellung von Indikatoren zur Deeskalation der Maßnahmen.

Anwendung von Biomodulina-t bei älteren Erwachsenen in Langzeitpflegeeinrichtungen.

Klinisch-epidemiologische Charakterisierung der kubanischen Kinder und Jugendlichen mit Covid-19.

Programme für die Behandlung psychisch Erkrankter und psychologische Unterstützung.

Vor den ersten Fällen

7. Januar 2020

Chinesische Wissenschaftler identifizierten den Erreger, ein neues Coronavirus, das als Sars-CoV-2 bezeichnet wird, und die neue Krankheit, die von dem Virus verursacht wird, wird Covid-19 benannt.

29. Januar 2020

Armeegeneral Raúl Castro Ruz, Erster Sekretär des Zentralkomitees der Partei, wies auf die Notwendigkeit einer nationalen Strategie hin.

Der Ministerrat genehmigte einen Plan zur Prävention und Bekämpfung des neuen Coronavirus, der später angereichert werden sollte.

30. Januar 2020

Die WHO erklärte die aktuelle Epidemie.

3. Februar 2020

Es begann die erste Ausbildungsphase für die Angehörigen der Gesundheitsberufe und Mitarbeiter der Organe der zentralen Staatsverwaltung zu Fragen der Biosicherheit.

12. Februar 2020

Die Wissenschaftsgruppe zur Bekämpfung von Covid-19 wurde gegründet.

17. Februar 2020

Das Gesundheits-Beobachtungszentrum für Covid-19 wird eingerichtet.

26. Februar 2020

Das Innovationskomitee wird eingerichtet.

28. Februar 2020

Die ersten fünf Forschungsprojekte für Covid-19 wurden genehmigt. Zum Zeitpunkt des 1. Juni laufen 460 Untersuchungen.

Edition: Oscar Sánchez Serra und Enrique Moreno Gimeranez. Design: Carlos Michel Perdomo Domínguez. Quelle: Artikel Regierungstätigkeit und kubanische Wissenschaft in der Konfrontation mit COVID-19

http://de.granma.cu/cuba/2020-06-15/kubas-antwort

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archiv

%d Bloggern gefällt das: