//
du liest...
Ausland, Russland

Gilt (A) „Russland antwortet mit Nachdruck auf die Provokationen im Schwarzen Meer“ oder (B) „Russland bereitet sich auf einen Krieg im Schwarzen Meer vor“?

von https://www.fort-russ.com/2020/06/is-it-a-russia-strongly-answers-black-sea-provocations-or-b-russia-is-getting-ready-for-war-in-the-black-sea/?utm_source=feedburner&utm_medium=email&utm_campaign=Feed%3A+fort-russ%2FvDTx+%28Fort+Russ+News+Service%29

Bild: USS-Lenkwaffenzerstörer Porter

Übersetzung LZ

Übergroße Schlagzeile in The National Interest

Eine Studie zum Vergleich amerikanischer und chinesischer Quellen

So lautet Präsentation in der Zeitschrift The National Interest. Wir nehmen eine Kostprobe davon und fügen unsere Übersetzung aus der China News Agency SOHU* hinzu.

„Die russische Schwarzmeerflotte griff Anfang dieses Monats schnell eine feindliche Seestreitmacht und feindliche Flugzeuge in einer ernsthaften Machtdemonstration an, aber nicht gegen einen tatsächlichen Feind, sondern im Rahmen von Scharfschießübungen und Übungen gegen simulierte Ziele.

Nicht „gegen einen wirklichen Feind“ – als ob B-1-B-Bomber und ein US-Zerstörer nicht da wären!
„Als Teil der Kampftrainingsmaßnahmen führten die Matrosen vorbereitende und qualifizierende Artilleriebeschüsse gegen See- und Luftziele durch“, so eine Pressestelle des russischen Verteidigungsministeriums in einer Erklärung. „Im Endstadium des Manövers übten die Matrosen den Algorithmus der Maßnahmen zur Luftverteidigung des Schiffes während seiner Durchfahrt auf See mit Nahkampf-Störaktionen.

Und weiter:
Anfang dieses Monats hielten auch Flugzeuge und ein U-Boot der Schwarzmeerflotte eine Übung ab, um eine Gruppe hypothetischer feindlicher Schiffe zu zerstören.“

Hypothetisch! Wir müssen der US-Marine mitteilen, dass ihr Zerstörer der Arleigh-Burke-Klasse, der USS Porter, nur eine Art Hologramm ist!

Dies ein Kommentar von amerikanischer Seite:
„Die Marineoperationen, die wir im Schwarzen Meer mit unseren Verbündeten und Partnern durchführen, erhalten die starken Beziehungen aufrecht, die für die regionale Stabilität notwendig sind“, – Vizeadmiral Lisa M. Franchetti, Kommandeurin der 6.

Hier ist unser Bericht in Englisch über die SOHU, via PolitRossia*

Exklusiv – vor 21 Stunden
Sohu: Provokationen der US-Luftwaffe im Schwarzen Meer wurden von Russland hart beantwortet
Die Provokation der US-Luftwaffe über dem schwarzen Meer führte zu einer harten Reaktion Russlands auf das US-Militär. Solche Schlussfolgerungen wurden von Militärexperten aus China gezogen.

Die Beziehungen zwischen Russland und den Vereinigten Staaten sind nach wie vor angespannt, da die Parteien regelmäßig scharfe diplomatische Angriffe miteinander austauschen, darüber hinaus gibt es eine merkwürdige Schnittmenge ihrer Interessen im militärischen Bereich. Dies geschieht recht häufig in der Schwarzmeerregion, wo es einen Kampf um geopolitischen Einfluss gibt. Der jüngste Zwischenfall mit den amerikanischen B-1B Lancer-Bombern ist ein Paradebeispiel dafür.
So wird von Sohu berichtet. PolitRussia präsentiert eine exklusive Übersetzung dieser Publikation.

„Vor einiger Zeit wurden zwei B-1B Lancer-Bomber über dem Schwarzen Meer gesichtet, die auf die russischen Grenzen zusteuerten. Diese Provokation blieb vom russischen Militär nicht unbemerkt“, stellen die Autoren von Sohu fest.

Amerikanische Flugzeuge starteten von den Vereinigten Staaten aus und überquerten, bevor sie das Schwarze Meer erreichten, die Luftgrenzen mehrerer NATO-Partnerländer. Der Endpunkt ihrer Route bleibt ein Rätsel, denn nach einem Treffen mit russischen Kollegen mussten sie ihren Kurs drastisch ändern: „Die Reaktion des russischen Militärs kam sehr rechtzeitig, nach der Entdeckung zweier amerikanischer Bomber, der russischen Su-27P und Su-30SM, die zu ihnen geschickt wurden„, fügen chinesische Journalisten hinzu.

Es wurde den Amerikanern klar gemacht, dass sie in dieser Region unerwünschte Gäste sind. Offenbar waren die russischen Piloten sehr überzeugend: Die B-1B Lancer-Flugzeuge mussten dringend ihren Kurs ändern.

Nach Angaben der Autoren von Sohu gerieten die US-Bomber damals in die Reichweite der russischen S-400-Systeme, die sich in der Schwarzmeerregion befinden. Falls nötig, würden die Einheiten der US-Luftwaffe sofort aus der Luft oder vom Land aus neutralisiert.

Tatsächlich saß der Feind in der Falle, und ihm wurde eine gute Lektion erteilt. All dies zeugt von der Tatsache, dass Flüge im „Hinterhof“ der Russischen Föderation für die NATO zu einer äußerst schwierigen Mission werden.

Erinnern wir uns daran, dass der Leiter des russischen Verteidigungsministeriums, Sergej Shoigu, vorhin erklärte, dass die Aktivitäten der Vereinigten Staaten und ihrer Verbündeten im Schwarzen Meer und in der Ostsee eine angemessene Reaktion des Militärs der Russischen Föderation erfordern. Die Reaktion der Russischen Föderation auf die Provokation durch die B-1B-Lancers zeigt, dass der Auftrag des Ministers vollständig umgesetzt wird.

Zuvor zitierte PolitRussia die Worte der Autoren der amerikanischen Publikation The National Interest, in der die Reaktion der russischen Flotte auf das Erscheinen des US-Marinezerstörers Porter im Schwarzen Meer bewertet wurde. [Das hat mich veranlasst, den oben zitierten Artikel von Nationalem Interesse zu suchen – d.Ü.]
___________________________________________
*Hinweis: SOHU-Englisch ist für die USA gesperrt, obwohl SOHU auf Chinesisch zugänglich ist – aber wir können kein Chinesisch lesen, also bekommen wir SOHU von der russischen Presse. Es handelt sich also um die Übersetzung einer Übersetzung, was nicht zu ändern ist.

Is it (A) “Russia strongly answers Black Sea provocations,” Or (B) “Russia is getting ready for war in the Black Sea”?

 

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archiv

%d Bloggern gefällt das: