//
du liest...
Ausland, Nordamerika

Vier loyale Trump-Komplizen sind für die apokalyptischen Folgen der COVID-19-Pandemie in den USA verantwortlich

von James Risen – http://luftpost-kl.de

Der angesehene US-Journalist James Risen kritisiert den äußerst fahrlässigen Umgang der Trump-Regierung mit der COVID-19-Pandemie.

Jared Kushner, Stephen Miller, Mike Pompeo und William Barr (von links) toben, während sich die COVID-19-Pandemie ausbreitet, wie die vier apokalyptischen Reiter durch Washington.

Sie erfüllen Donald Trumps geheimsten Wunsch und versuchen sogar mit dieser Pandemie Wahlkampf für ihn zu machen, indem sie die größte Krise des US-Gesundheitswesens seit einem Jahrhundert durch Verdrehungen und Verschwörungstheorien zur Bekämpfung der Feinde Trumps nutzen.

Trump und seine Lakaien scheinen die katastrophalen Folgen der Pandemie völlig zu ignorieren, denn sie lassen die USA in Flammen aufgehen.

Sie haben sogar die Zeit vergeudet, die ihnen die US-Bürger verschafft haben, damit sie Maßnahmen zur Eindämmung von COVID-19 hätten ergreifen können. Die Menschen sind in großer Zahl zwei Monate lang in ihren Wohnungen geblieben, in der Hoffnung, die US-Regierung werde diese Frist nutzen, um eine nationale Strategie zur Bewältigung der Gesundheitskrise und ihrer wirtschaftlichen Folgen zu entwickeln.

Trump hat diese Frist ungenutzt verstreichen und noch nicht einmal einen Plan entwickeln lassen. Er hat vor dem Virus kapituliert, obwohl schon über 1 Million US-Amerikaner infiziert (und über 80.000 gestorben) sind (s. https://www.swp.de/panorama/coronavirus-usa-aktuell-lage-new-york-los-angeles-die-meisten-infizierten-weltweit-n-y-und-l-a-ist-epizentrum-praesidentschaftswahl-wie-viele-menschen-sterben-taeglich-in-usa-45050248.html ).

Untätig räkelt sich der Präsident im Weißen Haus vor dem Fernseher, glotzt Kabelnach-richten, macht über Twitter seine Kritiker an und wirft praktisch jeden aus seiner Regierung, der versucht, die Ausbreitung der Pandemie irgendwie einzudämmen [s. https:// theintercept.com/2020/04/09/coronavirus-trump-firings/ ]. Sein bisher letztes Opfer ist Dr. Rick Bright (weitere Infos dazu unter https://www.spiegel.de/politik/ausland/corona-streit-ex-behoerdenleiter-rick-bright-klagt-gegen-regierung-von-donald-trump-a-a2ff6083-c943-4a5d-b89f-56e88c8da23f ), der am Dienstag das Amt des Direktors der Biomedical Advan-ced Research and Development Authority (der Übergeordneten Biomedizinischen Forschungs- und Entwicklungsbehörde, s. dazu auch https://en.wikipedia.org/wiki/Biomedi-cal_Advanced_Research_and_Development_Authority ) verloren und eine entlarvende Klage eingereicht hat [s. https://theintercept.com/2020/05/05/coronavirus-whistleblower-health-human-services/ ]. Was wurde Bright vorgeworfen? Er hat sich geweigert, die inkompetenten Versuche der Trump-Regierung zur Bekämpfung des Virus zu unterstützen – insbesondere den unwirksamen und gefährlichen Einsatz von Hydroxychloroquin (s. https://www.pharmawiki.ch/wiki/index.php?wiki=Hydroxychloroquin ) eines Malariamittels, das Trump für ein Wundermittel hält, auch zur Behandlung von Covid-19. [s. dazu auch https://theintercept.com/2020/04/22/trump-urges-doctors-lie-live-tv-federal-official-says-fired-limiting-use-hydroxychloroquine/ und https://theintercept.com/2020/04/06/drug-treat-ment-trump-talks-covid-can-fatal-side-effect-cardiologists-warn/ ]

Trump hat die Experten in die Wüste geschickt und vertraut nur noch auf die üblichen Ver – dächtigen.

Trumps blasser, dünnlippiger Schwiegersohn Jared Kushner (s. https://de.wikipedia.org/ wiki/Jared _Kushner ), der mit der von ihm entwickelten „Israel-Politik“ schon ein totales Chaos im Nahen Osten angerichtet hat, ist gerade dabei, als Chef der im Hintergrund wirkenden Corona-Sonderkommission der Trump-Regierung, die ausschließlich aus völlig inkompetenten politischen Günstlingen besteht, durch äußerst fahrlässigen Umgang mit COVID-19 auch die USA zugrunde zu richten [weitere Infos dazu unter. https://www.nyti-mes.com/2020/05/05/us/jared-kushner-fema-coronavirus.html?action=click&module=Spot-light&pgtype=Homepage ]. Die dem Vizepräsidenten Mike Pence unterstehende offizielle Pandemie-Kommision des Nationalen Sicherheitsrates der USA hat Trump bereits 2018 entmachtet [s. https://theintercept.com/2020/02/29/cronyism-and-conflicts-of-interest-in-trumps-coronavirus-task-force/ und https://theintercept.com/2020/03/14/trump-says-no-idea-pandemic-response-team-disbanded-thats-true/ ].

Seine folgenreichste und fatalste Fehlentscheidung traf Kushner gleich zu Beginn der Corona-Krise, als er Trump davon überzeugte, die Medien würden die von dem Virus ausgehende Bedrohung übertreiben [s. https://www.nytimes.com/2020/03/16/us/politics/kushner-trump-coronavirus.html ]. Damit bestärkte er Trump in seiner Auffassung, die Medien hätten COVID-19 frei erfunden, mit der dieser alle abwimmelte, die ihn kritisierten, weil Tests und dringend erforderliche medizinische Schutzausrüstung für Krankenschwestern und Ärzte fehlten. Das Virus konnte sich nur deshalb so schnell in den USA ausbreiten, weil die Trump-Regierung es versäumt hat, gleich in den kritischen ersten Tagen entsprechende Schutzmaßnahmen zu ergreifen.

Kushner redet jetzt sogar schon von Sieg, obwohl Covid-19 seine tödliche Wirkung mittlerweile in den gesamten USA entfaltet. „Wir sind medizinisch auf dem Vormarsch,“ erklärte Kushner letzte Woche gegenüber dem TV-Sender Fox News. „Wir haben bereits wichtige

Meilensteine erreicht. Die Bundesregierung hat die Herausforderung angenommen und kann stolz auf eine große Erfolgsstory sein.“

Auch Stephen Miller (s. https://de.wikipedia.org/wiki/Stephen_Miller_(Politikberater) ), ein junger Mann mit hoher Stirn, der Trumps Redenschreiber ist und auch als dessen Einflüs-terer in Sachen Fremdenfeindlichkeit und Nationalismus gilt, hat sich in die Covid-19-Krise eingemischt und den Präsidenten dazu gebracht, eine Verordnung zu unterzeichnen, die Einwanderungen während der Pandemie streng untersagt. Natürlich möchte Miller diese Regelung, die er sich schon lange wünscht, als Dauerregelung für die Zukunft beibehalten und hat während der Pandemie bereits Dutzende kleinerer Änderungen in der US-Einwanderungspolitik durchgesetzt, die ebenfalls dauerhaft gelten sollen [s. dazu auch https:// theintercept.com/2020/04/29/muslim-ban-coronavirus-iran-family-separation/ und https:// www.washingtonpost.com/immigration/stephen-miller-audio-immigration-coronavirus/ 2020/04/24/8eaf59ba-8631-11ea-9728-c74380d9d410_story.html ].

Millers Obsession in Bezug auf die langfristige Immigration hat bereits einen verheerenden Einfluss auf die Fähigkeit der US-Regierung gehabt, vernünftig auf die Pandemie zu reagieren. Trump hat das Budget der Federal Emergency Management Agency, abgekürzt FEMA, (der Bundesbehörde für Notfallmanagement, s. https://de.wikipedia.org/wiki/Federal_Emergency_Management_ Agency ), die bei Katastrophen in den USA erforderliche Maßnahmen koordinieren soll, zu einem großen Teil für die Finanzierung der vom überge-ordneten Department of Homeland Security (Ministerium für Innere Sicherheit, s. https:// de.wikipedia.org/wiki/Ministerium_f%C3%BCr_Innere_Sicherheit_der_Vereinigten_Staaten ) durchzuführende Überwachung der Einwanderung und die dazu notwendigen Grenz-kontrollen aufgebraucht [s. https://www.nbcnews.com/politics/immigration/trump-admin-pulling-millions-fema-disaster-relief-send-southern-border-n1046691 ].

Mike Pompeo, der US-Außenminister mit der Figur eines Bowling-Champions aus der Nachbarschaft, unterstützt Trump bei der Verbreitung der Verschwörungstheorie über die Herstellung des Coronavirus aus einem chinesischen Biowaffenlabor. Im Gegensatz zu ihm sind sich weltweit die meisten Wissenschaftler, Beamten des Gesundheitswesens und Geheimdienstler einig darin, dass der COVID-19 Erreger auf einem chinesischen Markt für lebende Tiere auf Menschen übergesprungen ist (s. dazu auch http://www.luftpost-kl.de/ luftpost-archiv/LP_19/LP02120_130320.pdf ).

Obwohl die meisten US-Bürger genug mit der COVID-19-Pandemie zu tun haben und sich nicht für die tatsächliche Herkunft des Coronavirus interessieren, versucht Pompeo mit der Verbreitung der Wuhan-Biowaffenlabor-Theorie Trumps Versagen in der COVID-19-Krise zu vertuschen. Damit will er vor allem Trump-Wähler davon überzeugen, dass der Präsident nicht für die schlimmen Folgen der Pandemie verantwortlich gemacht werden kann.

In den letzten Tagen hat sich Pompeo zu einer ganzen Reihe wirrer Erklärungen hinreißen lassen – möglicherweise, weil Dr. Anthony Fauci (s. https://de.wikipedia.org/wiki/ Anthony_Fauci , der führende Immunologe der USA, wiederholt öffentlich erklärt hat, es lägen wissenschaftliche Beweise dafür vor, dass das Coronavirus nicht menschengemacht sei.

Am Wochenende hat Pompeo wieder behauptet, es lägen stichhaltige Beweise dafür vor, dass das Virus in einem chinesischen Labor entstanden sei. Am Mittwoch teilte er mit, sich nicht sicher zu sein, fügte dann aber erneut hinzu, die Herkunft des Virus aus einem chinesischen Labor sei wissenschaftlich erwiesen (s. https://www.tagesschau.de/investiga-tiv/ndr/geheimdienstpapier-101.html ).

Seine widersprüchlichen Erklärungen zeigen, dass Pompeo einen Drahtseilakt zwischen den Ansichten der Experten und den Wunschvorstellungen Trumps versucht, weil der Präsident ohnehin schon lange einen Hang zu Verschwörungstheorien hat.

Dabei hat es Pompeo geschafft, China grundlos zu verärgern, und erneut gezeigt, dass er wie Trump beim Kampf gegen COVID-19 keinerlei Wert auf internationale Zusammenarbeit legt. Bereits Anfang der Woche hat die Trump-Regierung die Teilnahme an einem virtuellen Gipfel führender Politiker der Welt verweigert, bei dem es darum ging, die Kräfte bei der Entwicklung von Behandlungsmöglichkeiten und eines Impfstoffes gegen COVID-19 zu bündeln.

Auch Trumps Justizminister William Barr (s. https://de.wikipedia.org/wiki/William_Barr , der eine ähnliche Rolle für Trump spielt, wie Tom Hagen in den drei Teilen des Filmes „Der Pate“ (s. https://de.wikipedia.org/wiki/Der_Pate_(Film) ), hat sich der Covid-19-Truppe des Präsidenten angeschlossen. Barr hat damit gedroht, als Justizminister gegen Gouverneure von US-Bundesstaaten vorzugehen, die, weil die Trump-Regierung versagte, selbst damit begonnen haben, die Pandemie zu bekämpfen [s. https://theintercept.com/ 2020/04/05/andy-beshear-governor-kentucky-coronavirus/ und https://theintercept.com/ 2020/04/08/coronavirus-trump-whitmer-michigan/ ]. Auch Barr hat sich sich schon auf die Seite des Wahlkämpfers Trump geschlagen. Der Präsident hat schon wiederholt per Twitter Gouverneure kritisiert, die Ausgangsbeschränkungen angeordnet haben, und gleichzeitig Proteste bewaffneter rechter Demonstranten in Hauptstädten verschiedener Bun-desstaaten bejubelt [s. https://theintercept.com/2020/04/18/trump-urges-followers-risk-lives-rallies-wont-attend/ ]. Justizminister Barr demonstriert seine Loyalität gegenüber Trump vor allem dadurch, dass er Bundesstaaten, die Ausgehverbote verhängt haben, wegen Einschränkung der bürgerlichen Freiheiten mit Klagen droht.

Als Barr vor wenigen Wochen im Auftrag der Trump-Regierung Bundesrichter dazu bringen wollte, laufende Verfahren wegen des „nationalen Notstandes“ einzufrieren, hat er sich nicht um die Freiheitsrechte geschert. Das von den Demokraten kontrollierte Repräsentantenhaus wird dieses Vorhaben der Regierung sicher nicht unterstützen, weil es dazu missbraucht werden könnte, Festgenommene bis zum Ende der Corona-Krise in Untersuchungshaft zu halten.

Für Trump und seine Lakaien ist Covid -19 alles andere als eine Krise des US-Gesundheitssystems. Als wolle er das betonen, hat Trump Anfang dieser Woche zuerst mitgeteilt die Corona-Commission seines Stellvertreters Pence werde ihre Arbeit schon bald einstellen, seine Meinung aber kurz darauf wieder dahingehend geändert, dass diese Kommission zwar weitermachen könne, sich aber stärker auf die Wiederankurbelung der Wirtschaft konzentrieren müsse. Mit anderen Worten, sie wird sich vor allem an der Kampagne für die Wiederwahl Trumps beteiligen müssen.

(Wir haben den Artikel komplett übersetzt und mit Ergänzungen und Links in runden Klammern versehen, Die Links in eckigen Klammern hat der Autor selbst eingefügt. Infos über ihn sind nachzulesen unter https://de.wikipedia.org/wiki/James_Risen . )

https://theintercept.com/2020/05/08/coronavirus-trump-kushner-miller-pompeo-barr/

ttp://luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_19/LP03720_180520.pdf

Diskussionen

Ein Gedanke zu “Vier loyale Trump-Komplizen sind für die apokalyptischen Folgen der COVID-19-Pandemie in den USA verantwortlich

  1. allerdings ist die symptom-/apparatemedizin der falsche weg um sich vor schwächeparasiten zu schützen, diese kann man nur durch ein gesundes/immunstarkes volk vermeiden—wer sich auf impfung/medikation verlässt ist von allen guten geistern verlassen—die weltweite kronische immunschwäche der weltbevölkerung ist systembedingt, ohne die stellung der systemfrage wird sich da auch für die mehrheit nichts ändern, die elite weiß sehr wohl, wo der hase lang läuft und wird alles tun um ihre abwehrkräfte nicht unnötig zu schwächen, siehe kleine auszeit/quarantäne für das oberste management/Merkel/Johnson/Merz usw.

    Liken

    Verfasst von cource | 19. Mai 2020, 16:49

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archiv

%d Bloggern gefällt das: