//
du liest...
Afrika, Ausland

LIBYENKRISE: Ägypten und Kongo erwägen direkte militärische Intervention gegen türkisch unterstützte Muslimbruderschaft

von Joaquin Flores – https://www.fort-russ.com/2020/01/libya-crisis-egypt-and-congo-to-consider-direct-military-intervention-against-turkish-backed-muslim-brotherhood/

Übersetzung LZ

Als Reaktion auf die Interventionen der Türkei zur Unterstützung von Milizen in Libyen und Syrien entwickelt die Afrikanische Union eine konkrete Strategie für ein direktes militärisches Eingreifen unter der Schirmherrschaft der AU. Hochrangige diplomatische Quellen bestätigten, dass Erdogan in Libyen in eine neue Sackgasse geraten wird, insbesondere nach der Sitzung des libyschen Krisenkomitees der Afrikanischen Union im Kongo mit .

Die Quellen sagten, dass auf dem Treffen der afrikanischen Führer, die Mitglieder des Ausschusses der Afrikanischen Union sind, Vorschläge zur Lösung der libyschen Krise erörtert werden sollen, einschließlich der Entsendung afrikanischer Friedenstruppen nach Libyen, und es ist bekannt, dass die afrikanischen Führer die NATO-Intervention in Libyen und die Ermordung von Oberst Muammar Gaddafi durch Milizen, die unter anderem von Katar und den Vereinigten Staaten unterstützt werden, verurteilt haben.

Den Quellen zufolge wird erwartet, dass Präsident Abdel Fattah El-Sisi am Gipfel in Brazzaville teilnehmen wird.

Anfang dieses Monats übermittelte Botschafter Hamdi Loza, stellvertretender Außenminister für afrikanische Angelegenheiten, eine schriftliche Botschaft von Präsident Abdel Fattah El-Sisi an Präsident Dennis Sassou Nguesso, Präsident der Republik Kongo Brazzaville und Vorsitzender der Hochrangigen Kommission der Afrikanischen Union für Libyen.

Während des Treffens brachte Präsident Sassou Nguesso seine Anerkennung für die Rolle zum Ausdruck, die Präsident Abdel Fattah El-Sisi bei der Förderung von Frieden und Sicherheit auf der afrikanischen Bühne gespielt hat, insbesondere während seiner Amtszeit als Präsident der Afrikanischen Union. Er bekräftigte auch die Entschlossenheit des Hochrangigen Ausschusses der Afrikanischen Union für Libyen, die Hauptrolle bei der Verhinderung der gegenwärtigen Eskalation in Libyen als afrikanisches Land zu spielen, und dass der afrikanische Kontinent als erster unter den Auswirkungen der Krise leidet

LIBYA CRISIS: Egypt and Congo to consider direct military intervention against Turkish backed Muslim Brotherhood

 

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archiv

%d Bloggern gefällt das: