//
du liest...
Ausland, Welt

Ein paar jüngere politische Entwicklungen, die nicht unbeachtet bleiben sollten

von Saker – https://www.theblogcat.de

Bild: LKWs der russischen Armee in Italien

Die COVID19/SARS-CoV-2 Pandemie ist nach allen Maßstäben eine immense planetare Krise, die womöglich die Welt, in der wir leben, für immer verändern wird. Dennoch gibt es andere Themen, die vielleicht nicht ganz so dramatisch und wichtig sind, die man aber auch nicht vergessen sollte. Hier sind einige davon.

Der große Betrug von Tulsi Gabbard

Es war für die meisten Beobachter sonnenklar, dass Tulsi Gabbard, die einzige „Friedenskandidatin“, niemals die Nominierung bekommen würde, ganz zu schweigen davon, ins Weiße Haus einzuziehen. Es war auch klar, dass Tulsi trotz ihrer sehr echten Qualitäten einfach nicht das Zeug dazu hatte, es mit dem „Sumpf“ aufzunehmen. Trotzdem waren ihre Kandidatur und ihr Wahlkampf wie ein ein großer Eimer voll kaltem Wasser inmitten einer riesigen und trockenen Wüste. Ihre Einzigartigkeit unter all den Kandidaten ist es, was ihren Betrug für jene, die sie respektiert oder sogar unterstützt haben, so schmerzhaft macht. Sobald deutlich wurde, dass sie nie und nimmer die Nominierung bekommen würde, hat sie sich nicht nur nicht als Unabhängige beworben (etwas, das Hillary anscheinend sehr fürchtet), sie hat Uncle Joe unterstützt, den eindeutig senilen, völlig korrupten und ganz allgemein abstoßenden Strohmann der Clinton Gang. Diese Unterstützung von Biden ist etwas, das sie nicht hätte tun müssen, aber sie tat es.

Als das DNC damals Sanders die Nominierung geklaut hat, da hat er keinen Protest angeführt oder sich als Unabhängiger beworben, er hat Hillary unterstützt. Ich habe ihn deswegen (und aus anderen Gründen) immer als einen falschen Hund angesehen. Jetzt macht Tulsi Gabbard das gleiche, was wahrscheinlich ein guter Hinweis darauf ist, dass die Demokratische Partei bis aufs Mark böse und korrupt ist. Das ist zwar kaum eine große Neuigkeit, aber es wird durch Gabbards rundweg unmoralische Entscheidung dramatisch bestätigt. Warum ich das sage? Weil Biden der vollkommene „Anti-Gabbard“ ist, sie hätte entweder Bernie unterstützen sollen, oder sogar Trump. Aber stattdessen unterstützt sie einen korrupten Kriegstreiber, eine komplette Spielfigur für den MIK.

Letztendlich hat sie sich damit selbst betrogen, und das ist der traurigste Teil dieses Debakels.

Das AngloZionistische Imperium – so ahnungslos wie immer

Ich habe mich dazu überwunden, die täglichen COVID19 Briefings aus dem Weißen Haus anzuhören, und ich muss sagen, dass Trumps permanentes Flaggenschwenken und seine Selbstbeweihräucherung mir beim Zusehen physische Schmerzen bereiten. Der übelste Teil dieser Briefings ist, wenn Trump oder Pompeo über die „Führungsrolle“ der USA sprechen, so als ob der gesamte Planet verzweifelt auf Hilfe von den USA warten würde. Dem ist nicht so. Nein, der Großteil des Planeten ist von den Taten der USA angewidert, sei es die Verweigerung dringend benötigter Medizin für Länder wie den Iran oder Venezuela, dem Versuch, deutsche Impfstoffe zu kaufen, bis zu der Mantra-artigen Wiederholung, wie großartig doch der amerikanische Privatsektor ist und wie uns Amazon und Walmart helfen werden, diese Krise durchzustehen.

Die Wahrheit ist, dass uns diese weltweite Pandemie den Vergleich gestattet, wie unterschiedliche politische Systeme, Länder und Kulturen auf diese Bedrohung reagieren. In einem Jahr oder so werden wir alle wissen, wie der Kapitalismus des freien Marktes und der Liberalismus gegenüber sozialdemokratischen, sozialistischen oder gar kommunistischen Ländern abschneiden, wenn ihre Bevölkerung Schutz und Hilfe braucht.

Ja, andere Länder haben mit wahrlich einzigartiger Inkompetenz reagiert (darunter einige EU-Länder). Die Unfähigkeit zum Schutz ihrer Bürger ist also nicht nur ein reines US-Problem, es betrifft wirklich alle Länder, die sich derzeit dem Imperium unterworfen haben.

Schließlich scheint es, als wäre die strategische PsyOp des China-Bashing zum größten Teil gescheitert. Die meisten Fake News über China wurden schnell und rasch durchschaut, und selbst die alteingesessenen Ziomedien der Konzerne konnten die Tatsache nicht verwischen, dass China bislang das einzige Land auf der Erde ist, das COVID19 besiegt hat.

Wird es eine „ideologische Lehrstunde“ gewesen sein, wenn diese Krise nachlässt? Ich hoffe es!

Derzeit macht das Imperium das, was es immer macht: es plant, seinen eigenen Leuten noch mehr Bürgerrechte zu verweigern, worüber wahre Patrioten wie Ron Paul extrem besorgt sind. http://www.informationclearinghouse.info/54066.htm

Ist das etwas Neues?

Kapitalismus mit menschlichem Antlitz?

Nö, das wird diesmal sicher nicht geschehen.

Serbien wird von Europa (wieder einmal!) betrogen, während Russland Serbien und Italien wichtige gewährt

Serbien wurde wieder einmal von Europa betrogen. Dieses Mal haben die Europäer nicht serbische Bürger bombardiert, sie haben sich ganz einfach geweigert, die nötigen Medikamente zu verkaufen um der Krise zu begegnen. Präsident Aleksandar Vucic hat jetzt offiziell verkündet, dass die Solidarität der EU „nur auf dem Papier existiert“. Dann bat er offen China um Hilfe, und China hat geholfen – die Chinesen haben Flugzeuge mit der dringend benötigten medizinischen Ausrüstung und Ärzte geschickt. Die Russen kamen dazu und schickten 10 Schwertransporter voll mit Ausrüstung und Spezialisten.

Noch erstaunlicher (und abstoßender) ist die Tatsache, dass das Imperium nicht mal seien eigenen Subjekten hilft – in Italien waren es wieder die Russen, die eine große Luftbrücke organisierten (mehr als 15 schwere Transportflugzeuge!) und wir sehen jetzt russische Armeeeinheiten in Norditalien, um den notleidenden Italienern zu helfen. Seht euch diese kurzen Videos des russischen Militärs an. Man muss kein Russisch verstehen, um das Ausmaß dieser Luftbrücke der russischen Luftstreitkräfte zu erkennen, oder wie dankbar die italienischen Behörden sind!

Ich muss sagen, dass die Serben fantastisch naiv waren, genau jenen Leuten zu vertrauen, von denen sie bombardiert wurden, völlig illegal, 78 Tage lang, und wobei eine große Anzahl unschuldiger Zivilisten ermordet wurden (einschließlich der Ermordeten in dem TV-Sender). Und die Serben hätte sich ein Beispiel daran nehmen sollen, wie die EU die Türkei belogen hat, jahrzehntelang. Aber nein, die serbischen Eliten scheinen zu denken, dass sie ihre Taschen mit lukrativen Verträgen mit der EU füllen können.

Hoffentlich werden die gezeigten Ereignisse nicht vergessen sein, wenn in Serbien die nächste Wahl stattfindet.

Das gilt auch für Italien.

Und schließlich,

Die Situation in Nordsyrien und im Irak

Die Lage im Norden Syriens und im Irak hat sich ziemlich so entwickelt wie erwartet. Bisher waren die Türken nicht in der Lage, die Kontrolle über die Schnellstraße M4 vollständig zu übernehmen. Das Resultat dieses Scheitern ist, dass gemeinsame russisch-türkische Patrouillen sich nicht auf der gesamten Länge dieser Straße bewegen können, so wie es im Abkommen zwischen Russland und der Türkei vereinbart wurde. Der Türkei fehlt eindeutig entweder der Wille oder die Fähigkeit, oder beides, die Takfiri-Kräfte von der Schnellstraße M4 zu vertreiben. Bisher haben die Russen und die Syrer großzügig zugestimmt, noch etwas abzuwarten, aber der kürzliche Besuch des russischen Verteidigungsministers Shoigu in Damaskus zeigt klar, dass an einer großen Entscheidung gearbeitet wird.

Was den Irak anbelangt, so tun die schiitischen Milizen genau das, was jeder vorhergesagt hat. Sie führen begrenzte, aber sehr störende Angriffe gegen die US-Streitkräfte im Irak aus. Hier eine gute Infografik des Institute for the Study of War, die es sehr schön zusammenfasst:

Was wir hier haben, ist ein kleines Tröpfeln von Angriffen, die den irakischen Streitkräften keinen großen Sieg bringen, aber die mit der Zeit die US-Streitkräfte erheblich demoralisieren werden. Schließlich ist so eine Strategie des „Tod durch tausend Schnitte“ auch sehr hinderlich für die operativen Fähigkeiten der US-Streitkräfte im Irak: wenn man hauptsächlich damit beschäftigt ist, sich selbst zu schützen, dann bleibt weniger Zeit um Ansässige zu ermorden.

Dennoch, früher oder später werden die Schiiten ihre Angriffe verstärken müssen, denn die Besatzer zu zwingen, sich einzugraben, und sie tatsächlich aus deinem Land zu vertreiben, das sind zwei sehr unterschiedliche Dinge. Diese kleinen Nadelstiche sind sehr nützlich, nicht nur weil sie den Gegner demoralisieren, sondern weil sie sie dazu zwingen, hinter ihren befestigten, „sicheren“ Stellungen zu verbleiben, was sie nur zu besseren Zielen für einen größeren Raketenangriff macht.

Das ist eine sehr solide Strategie, gegen die die US-Streitkräfte keine gute Wahl haben, außer das Handtuch zu werfen und zu gehen, was sie sowieso tun werden müssen (außer sie „verkünden den Sieg und gehen“, aber das ist am Ende dasselbe).

https://www.theblogcat.de/uebersetzungen/politische-entwicklungen-saker-25-03-20/

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archiv

%d Bloggern gefällt das: