//
du liest...
Ausland, Welt

NEUN FAKTEN ZUM CORONAVIRUS

von https://orbisnjus.com

Der amerikanische Wissenschaftler und politische Analyst, Dennis Etler, hat kürzlich mit dem iranischen Nachrichtensender Press-TV ein Gespräch geführt und einige Fakten aufgezählt, die seiner Auffassung nach, über den Ursprung des neuartigen Coronavirus bekannt oder unbekannt sind. Die folgenden übersetzten Ansichten sind die des Urhebers, und sollen keine Fürsprechung der Argumente darstellen.

1. Es wurde aufgezeigt das das Virus nicht auf dem Fischmarkt in Wuhan entstanden ist. Dies ist inzwischen ein etablierter Fakt. Der erste Patient (P0) in Wuhan, kann bis Mitte November zurückverfolgt werden, und hatte keinen Kontakt mit dem Markt.

2. Es gibt überhaupt keinen Beweis dafür, das das Virus aus dem biologischen Forschungslabor in Wuhan entwichen ist.

3. Die HIV-ähnlichen Eigenschaften kommen in vielen Viren vor, die humane und nicht humane Wirte haben, und sie können aufgrund einer Mutation auftreten.

4. Es gibt hinlängliche Beweise dafür, das sich das Virus für ein paar Monate auf der Welt verbreitet hat, bevor es in China aufgetaucht ist.

5. Die endgültigen Ursprünge des Virus, sind bislang unbekannt.

6. Im Fort Detrick Bio-Forschungslabor in Maryland, ist mit Coronaviren Forschung betrieben worden. Zwischen Juli und August ereignete sich in diesem Labor eine Kontamination.

7. Im späten Oktober 2019 fanden in Wuhan die internationalen Militärspiele statt. Das US-Team reiste mit 300 Athleten und unterstützendem Personal an.

8. Es liegen einige Beweise dafür vor, das einige Teilnehmer der Spiele mit einer nicht diagnostizierten Atemwegskrankheit gelandet sind, und medizinisch versorgt werden mussten.

9. Der Rest ist Spekulation

Solange von einem internationalen Team professioneller Epidemiologen und Virologen keine sorgfältige Untersuchung durchgeführt und nicht das Gegenteil bewiesen wird, sollte vorausgesetzt werden das das Virus einen natürlichen Ursprung hat.

Übersetzung: R.R.

Neun Fakten zum Coronavirus..

Diskussionen

6 Gedanken zu “NEUN FAKTEN ZUM CORONAVIRUS

  1. die strukturellen umwandlungen insbesondere in der autoindustrie/zulieferer haben schon vor der coronakrise zu kurzarbeit geführt, deshalb hat sich die agentur für arbeit schon seit jahrzehnten auf diesen fall vorbereitet und fleißig „gespart“ um jetzt das arbeitslosenheer mit 60% kurzarbeitergeld=arbeitslosengeld, ruhig zu stellen. das problem ist aber: damit schwindet automatisch die kaufkraft/konsum, selbst die lebensmittelhändler werden einen einbruch erleben, denn 60% vom mindestlohn ist garnichts, damit kann man sich nicht einmal lebensmittel leisten.
    die systembedingte zyklische rezession geht jetzt erst los, deshalb haben die leute wie die wahnsinnigen gehortet

    Liken

    Verfasst von cource | 4. April 2020, 8:56
  2. von dem coronavirus gibt es schon seit jahren zahlreiche varianten, sie gehören alle zur gruppe der grippeviren.
    das coronavirus selber ist kein fake aber wie man es instrumentalisiert und die menscheit in unnötige panik versetzt, das ist verwerflich, denn bei ehrlicher einschätzung über die weltweiten tatsächlichen todesursachen der letzten jahre wäre sofort klar, dass das coronavirus als bestandteil der grippeviren, schon seit jahren zu todesfällen geführt hat, es war eben nur bisher nicht der rede wert, auf einmal passt es sehr gut um die weltbevölkerung in atem zu halten und um zugeständnisse abzuverlangen, denn die weltwirtschaft/börse lag schon vor der coronakrise am boden und wurde künstlich „beatmet“, die angst der regierungen vor einem börsencrash/bankenrun war viel größer als die angst vor einer viruspandemie, deshalb hat man sich als vormund der weltbevölkerung, für die durchführung einer coronapandemie entschieden, ob der börsencrash tatsächlich überwunden ist eine andere frage zumindest können jetzt die regierungen/medien alles auf das coronavirus schieben und brauchen nicht die systemfrage zu stellen nach dem motto: der zweck heiligt alle mittel

    Liken

    Verfasst von cource | 2. April 2020, 10:38
    • Schön gesagt: Weltwirtschaft und Börsen wurden „künstlich beatmet“. Sie waren auf der Intensivstation sozusagen. Und nun müssen Menschen künstlich beatmet werden, falls Corona mehr sein oder werden sollte, als eine gewöhnliche Grippe — z.B. wenn ein verdeckter Biowaffen-Angriff der NWO-Strategen hinzukäme. Wer weiß schon genau, wozu diese Mega-Kriminellen fähig sind!

      Liken

      Verfasst von NO_NWO | 2. April 2020, 20:18
    • Dem Artikel und Ihrem Kommentar kann man nur zustimmen.

      Liken

      Verfasst von zivilistin | 3. April 2020, 21:55

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archiv

%d Bloggern gefällt das: